beitrag29 Online-Duden mit „geschlechtergerechter Sprache“

Online-Duden mit „geschlechtergerechter Sprache“

Medienfackel (rs) | Beim Umbau des Landes zu einer „vielfältigen Gesellschaft“ macht nun auch der Online-Duden mit, meldet NDR Info und zitiert einen Kritiker der „geschlechtergerechten Sprache“, den Linguisten Peter Eisenberg: „Was der Duden jetzt macht, ist ein klarer Verstoß gegen feststehende Regeln im Standard-Deutschen.“ Er kritisiert, dass „alles sexualisiert wird“. ⋙ LINK

Zurück