beitrag55 Linke Aktivisten polarisieren die New York Times

Linke Aktivisten polarisieren die New York Times

Medienfackel (rs) | Die NZZ berichtet über gespaltene Medien. In der New York Times „streiten Etablierte und Aktivisten um die Frage, wozu der Journalismus diene: der Wahrheitsfindung oder der Verbreitung vorgefasster Wahrheiten?“ Die „Aktivisten für soziale Gerechtigkeit“ einer „neuen Generation“ meinen: „Nicht auf die Fakten kommt es an, sondern auf die Emotionen.“ ⋙ LINK

Zurück