me181 Staat greift Niedrigverdienern kräftig in die Tasche

Staat greift Niedrigverdienern kräftig in die Tasche

Medienfackel (rs) | Abgabenlast steigt auf höchsten Stand seit dem Jahr 2000, klagt die WELT. Eine Untersuchung des RWI Leibniz-Instituts für Wirtschaftsforschung habe ergeben, „dass Berufstätige schon mit einem Jahresbruttoeinkommen von 17.000 Euro auf eine Abgabenquote von 40 Prozent kommen können.“ Der Staat greift bereits Niedrigverdienern kräftig in die Tasche. ⋙ LINK

Zurück