me214 Matthias Burchardt: „Kleine Taten sind bedeutsam“

Matthias Burchardt: „Kleine Taten sind bedeutsam“

Medienfackel (rs) | Für die Nachdenkseiten wird der Pädagoge und Philosoph Matthias Burchardt befragt: „Mut bedeutet nicht unbedingt, große Taten zu begehen, sondern auch die kleine Tat, ein Wort zum richtigen Zeitpunkt kann einen gewaltigen Unterschied ausmachen. Viele kleine Taten sind ebenso bedeutsam wie die weithin sichtbare Symbolgeste.“ ⋙ LINK

Zurück