me535 Thorsten Hinz: „Denunziantentum als Staatstugend“

Thorsten Hinz: „Denunziantentum als Staatstugend“

Medienfackel (rs) | Denunziantentum sieht Thorsten Hinz (in JF) als „Staatstugend“. Der Verfassungsschutz verfahre beim Kampf gegen Rechts „nach der Logik vom objektiven Gegner, dessen Verbrechen nicht in seinen Taten, sondern in den vermeintlich bösen Absichten liegt, die man ihm unterstellt und die in Wahrheit die Projektionen der eigenen, verqueren Ideologie sind.“ ⋙ LINK

Zurück