me575 „Es geht nicht um Gesundheit, es geht um Macht“

„Es geht nicht um Gesundheit, es geht um Macht“

Medienfackel (rs) | „Irrsinn wird irgendwann sichtbar. Zunächst für einige, dann für mehr, schliesslich für viele“, schreibt Stefan Millius und erläutert: „Wenn der Staat verloren hat, stellt er Betonblöcke auf. Eine Politik, die sich selbst längst ad absurdum geführt hat, muss zu Beton greifen. Eine Verzweiflungstat, die deutlich macht: Es geht nicht um Gesundheit, es geht um Macht.“ ⋙ LINK

Zurück