me582 Telepolis zu „Joshua Kimmich und der fehlende Piks“

Telepolis zu „Joshua Kimmich und der fehlende Piks“

Medienfackel (rs) | Über die Impfdebatte im Fall Kimmich – dem „Offensivverteidiger des freiheitlichen Individuums“ – schreibt Arno Kleinebeckel (Telepolis): „Wir erleben Staatsmoral in Aktion. Nachrichten, Dossiers, Expertisen, zitierfähige Sätze werden produziert und infiltrieren die öffentliche Wahrnehmung. Die Medien stehen mehrheitlich als Verstärker am Drücker.“ ⋙ LINK

Zurück