me608 „Abendland wird nicht geschätzt, sondern gehasst“

„Abendland wird nicht geschätzt, sondern gehasst“

Medienfackel (rs) | Der EU-Parlamentarier Dr. Maximilian Krah (AfD) schreibt in seinem aktuellen Krah-Report: „Man arbeitet hart daran, sich immer mehr zu einem Bürokratiemonster zu entwickeln, mit dessen Hilfe winzig kleine Lobbygruppen den Umbau der Gesellschaft vorantreiben. Die europäische Tradition, das Abendland, wird nicht geschätzt, sondern gehasst.“ ⋙ LINK

Zurück