me614 „Für Widerstand braucht es keine Sondererlaubnis“

„Für Widerstand braucht es keine Sondererlaubnis“

Medienfackel (rs) | „Die Politik befindet sich im Endkampf um das Covid-Narrativ und dreht jetzt richtig auf“, schreibt Milosz Matuschek und erklärt: „Für Widerstand gegen Unrecht (auch gegen legales Unrecht) braucht es keine Sondererlaubnis. Sobald der Staat anfängt, sich tyrannisch zu verhalten, ist das Band der demokratischen Grundloyalität durchschnitten.“ ⋙ LINK

Zurück