23.
Juni 2021  –  Mittwoch

0623

1804 August Borsig ✱ Maschinenbauer und Industrieller

1865 Konföderierte Truppen kapitulieren in Texas. Ende des »Sezessionskrieges«

1887 Ernst Rowohlt ✱ Verleger, ab 1950 Taschenbücher im Rotationsdruck

Junge Freiheit

Kampagne bei EMSolidarität mit Ungarn!

Wie Deutschland heute die ungarische Nationalmannschaft empfängt, ist würdelos und beschämend. Dabei haben wir diesem mutigen Volk viel zu verdanken. Die Deutschen sollten das nicht vergessen, bevor sie sich einmal mehr zum Moral-Europameister emporschwingen. Ein Kommentar von JF-Chefredakteur Dieter Stein.

Dieser Beitrag <h3 class="subheadline">Kampagne bei EM</h3><h2 class="ee-post__title__heading">Solidarität mit Ungarn!</h2> wurde veröffentlich auf JUNGE FREIHEIT.

Fußball nur noch NebensacheBunte Uniformität

Bunt, bunt, bunt: Das EM-Länderspiel Deutschland gegen Ungarn steht ganz im Zeichen des Regenbogens. Der Fußball verkommt dabei zur Nebensache. Die Sympathiebekundungen für die LGBTQ-Community sind längst zum Politikum geworden.

Dieser Beitrag <h3 class="subheadline">Fußball nur noch Nebensache</h3><h2 class="ee-post__title__heading">Bunte Uniformität</h2> wurde veröffentlich auf JUNGE FREIHEIT.

Was von der Freiheit bleibtBleib, wer du bist

Lob der Antiquiertheit: In einer Welt, in der alle nur noch ein großes Wir sind, genormt und behütet von den Aufsichtsräten unseres totalen Glücks, wird die Freiheit nicht mehr vermißt. Diese Gefahr sahen schon Denker im 19. Jahrhundert heraufziehen.

Dieser Beitrag <h3 class="subheadline"><img src="https://assets.jungefreiheit.de/paywall/JF-plus.svg" style="width: 24px;margin-top: -7px;" alt="JF-Plus Icon Premium" width="24" height="24">Was von der Freiheit bleibt</h3><h2 class="ee-post__title__heading">Bleib, wer du bist</h2> wurde veröffentlich auf JUNGE FREIHEIT.

Kritik an Gesetz„Eine Schande“: Von der Leyen attackiert Ungarn

Die EU-Kommission ist empört. Angeblich diskriminiert die ungarische Regierung mit einem neuen Gesetz sexuelle Minderheiten. Kommissionspräsidentin Ursula von der Leyen kündigt deshalb Konsequenzen an. Ungarn hingegen verteidigt das Gesetz. Es schütze Kinder vor Pädophilie und Mißbrauch und stärke die Rechte der Eltern.

Dieser Beitrag <h3 class="subheadline">Kritik an Gesetz</h3><h2 class="ee-post__title__heading">„Eine Schande“: Von der Leyen attackiert Ungarn</h2> wurde veröffentlich auf JUNGE FREIHEIT.

Lanz-SendungSaarlands Ministerpräsident Hans: „Habe Orbáns Weihnachtskarten in den Müll geworfen“

Seit Tagen tobt eine Debatte über LGBTQ-Rechte in Ungarn und ob Deutschland beim Fußball-EM-Spiel gegen Ungarn in München ein „Zeichen setzten“ sollte. Saarlands Ministerpräsident Tobias Hans (CDU) spricht sich klar dafür aus und kritisiert Ungarns Ministerpräsident Viktor Orbán mit scharfen Worten.

Dieser Beitrag <h3 class="subheadline">Lanz-Sendung</h3><h2 class="ee-post__title__heading">Saarlands Ministerpräsident Hans: „Habe Orbáns Weihnachtskarten in den Müll geworfen“</h2> wurde veröffentlich auf JUNGE FREIHEIT.

LGBTQI-Gruppen und FeminismusTransfrauen gegen biologische Frauen

Der Ausspruch, Transfrauen seien keine richtigen Frauen, reicht schon, um beruflich in Bedrängnis zu geraten. In England treiben derzeit die Vorkämpfer der LGBTQI-Bewegung den Jeder-gegen-jeden-Kleinkrieg der multikulturellen und -sexuellen Gesellschaft voran.

Dieser Beitrag <h3 class="subheadline">LGBTQI-Gruppen und Feminismus</h3><h2 class="ee-post__title__heading">Transfrauen gegen biologische Frauen</h2> wurde veröffentlich auf JUNGE FREIHEIT.

PI-News

HallMack: EU verrechnet sich beim CO2-Ausstoß von E-Autos

„Hallo liebe Zuschauer und herzlich Willkommen zu den Kurznachrichten 22/06. 171 Wissenschaftler werfen der EU-Kommission einen gravierenden Fehler bei der Berechnung des CO2-Fußbadrucks und E-Autos vor. In ihrem Schreiben heißt es, dass die Ableitung der CO2-Emission im Sektor Elektrizität auf einer nicht hinreichenden Berechnungsmethode basiere. Der reale CO2-Ausstoß könne um den Faktor zwei höher liegen. […]

Auch ein Wirtschaftskrieg ist Krieg

Von WOLFGANG HÜBNER | Ausgerechnet am 80. Jahrestag der Invasion von Nazideutschland in die damalige Sowjetunion beteiligt sich das heutige Deutschland führend am Wirtschaftskrieg der EU gegen Weißrussland, das in dem Krieg von 1941 bis 1945 besonders schwer gelitten hatte. Die umfassenden gegen Weißrussland beschlossenen Wirtschaftssanktionen sollen nichts weniger erreichen als den Sturz der dortigen […]

Ein Recherchefachmann über den Coronaputsch

Von WOLFGANG PRABEL | Helmut Roewer ist Jurist und ehemaliger Verfassungsschutzpräsident. Er ist also Fachmann für Datensammlung und Recherche, wie er schon in seinem Bestseller „Spygate“ bewiesen hat. Er entfaltet uns in seinem neuesten Buch CORONA-DIKTATUR das Szenario, wie Daten und Horrormeldungen zum Virus entstanden, wie sie mißbraucht werden und wie Kampagnen aus eigentlichen Nichtfakten […]

Ist jetzt schon die „Mitte“ rechtsextrem?

Von MANFRED ROUHS | Der Rechtsextremismus lauert immer und überall. Zu dieser Einschätzung kann man kommen, wenn man sich die 375 Seiten der Studie „Die geforderte Mitte“ zu Gemüte führt, die die SPD-nahe Friedrich-Ebert-Stiftung am 22. Juni 2021, dem Jahrestag des deutschen Angriffs auf die Sowjetunion 1941, in Berlin einem politisch handverlesenen Publikum vorgestellt hat. […]

Kassel: Staatsanwaltschaft stellt Verfahren gegen Faustschläger ein

Von MICHAEL STÜRZENBERGER | Einen gehörigen Teil meiner Arbeitszeit muss ich auf die schriftliche Auseinandersetzung mit Staatsanwaltschaften und Gerichten verwenden. Sowohl für meine Verteidigung gegen zahlreiche diffuse Anzeigen wegen vermeintlicher „Beschimpfung von religiösen Bekenntnissen“ oder angeblicher „Volksverhetzung“ als auch bei meinen Anzeigen gegen Straftäter aus den Reihen der Gegendemonstranten, die bei unseren BPE-Aufklärungskundgebungen massiv beleidigen, […]
ZEITENGANG: Das Brandenburger Tor in Berlin 1982. — Fotos: Wikimedia Commons; Pixabay
ZEITENGANG: Das Brandenburger Tor in Berlin 1982. — Fotos: Wikimedia Commons; Pixabay

Handreichungen & Fingerzeige

Chefredakteur Mainka zur Anti-Ungarn-Kampagne

Medienfackel (rs) | Jan Mainka, Chefredakteur der Budapester Zeitung, auf Twitter: „Mit ihrer aktuellen Anti-Ungarn-Kampagne machen die Linksgrünen genau das, was sie der anderen Seite immer vorwerfen: Hass säen und spalten. Hände weg von der EM2021!!! Lasst die Sportler in Ruhe spielen!!!“ Seine Zeitung informiert sachlich über das Kinderschutz-Gesetz. ⋙ LINK

TV-Debatte zur Sprachlosigkeit in der Gesellschaft

Medienfackel (rs) | Vor dem Hintergrund der Allensbach-Umfrage, wonach in Deutschland 44 Prozent sich nicht mehr trauen, offen ihre Meinung zu sagen, diskutierten bei Phoenix Prof. Norbert Bolz und Prof. Harald Welzer: „Lautes Schweigen – Von der Gefahr der Sprachlosigkeit in einer Gesellschaft“. Die kontroverse Diskussion zeigt vor allem eine Unvereinbarkeit der Standpunkte. ⋙ LINK

Kritik von Prof. Stephan Luckhaus ist „nicht genehm“

Medienfackel (rs) | „Der Wissenschaft vertrauen“ verlangt die Bundesregierung. Ihre Experten Drosten und Wieler rechtfertigen die Corona-Politik. Andere Wissenschaftler widersprechen, werden aber nicht gehört. Auch die Kritik von Prof. Stephan Luckhaus ist „nicht genehm“, deshalb trat er aus der Max-Planck-Gesellschaft und der Leopoldina aus und geht an die Öffentlichkeit. ⋙ LINK

eigentümlich frei

Alternative Nachrichten Folge 630: Rotfunk verbreitet kommunistische Propaganda

Die "Alternativen Nachrichten - News. Polemik. Satire." sind offensichtlich und explizit ein Satireformat.Die Alternativen Nachrichten, News, Polemik und Satire, werden exklusiv von eigentümlich frei produziert und können von ef-Abonnenten hier jederzeit nachgehört werden. Zusätzlich wird diese Sendung über Podcast und zuletzt auch auf Odysee, Telegram, Rumble und BitChute verbreitet, wir bitten um Beachtung und die Freunde der Sendung um Empfehlung auf den entsprechenden Portalen.Bitte unterstützen Sie unsere alternative Medienarbeit durch ein Abonnement von eigentümlich frei über ef-magazin.de und/oder über eine gezielte Spende für unsere Video- und Podcast-Formate:  https://www.paypal.com/cgi-bin/webscr?cmd=_s-xclick&hosted_button_id=ED2GTZXQ9MDCE&source=url  Abonnieren Sie noch heute unseren Kanal bei Odysee.comFoto: aquatarkus / Shutterstock.com

Alternative Nachrichten Folge 629: Das Merkel-Regime greift wieder durch

Die "Alternativen Nachrichten - News. Polemik. Satire." sind offensichtlich und explizit ein Satireformat.Die Alternativen Nachrichten, News, Polemik und Satire, werden exklusiv von eigentümlich frei produziert und können von ef-Abonnenten hier jederzeit nachgehört werden. Zusätzlich wird diese Sendung über Podcast und zuletzt auch auf Odysee, Telegram, Rumble und BitChute verbreitet, wir bitten um Beachtung und die Freunde der Sendung um Empfehlung auf den entsprechenden Portalen.Bitte unterstützen Sie unsere alternative Medienarbeit durch ein Abonnement von eigentümlich frei über ef-magazin.de und/oder über eine gezielte Spende für unsere Video- und Podcast-Formate:  https://www.paypal.com/cgi-bin/webscr?cmd=_s-xclick&hosted_button_id=ED2GTZXQ9MDCE&source=url  Abonnieren Sie noch heute unseren Kanal bei Odysee.comFoto: knipsdesign / Shutterstock.com

Alternative Nachrichten Folge 628: Skandal um Nebeneinkünfte weitet sich aus

Die "Alternativen Nachrichten - News. Polemik. Satire." sind offensichtlich und explizit ein Satireformat.Die Alternativen Nachrichten, News, Polemik und Satire, werden exklusiv von eigentümlich frei produziert und können von ef-Abonnenten hier jederzeit nachgehört werden. Zusätzlich wird diese Sendung über Podcast und zuletzt auch auf Odysee, Telegram, Rumble und BitChute verbreitet, wir bitten um Beachtung und die Freunde der Sendung um Empfehlung auf den entsprechenden Portalen.Bitte unterstützen Sie unsere alternative Medienarbeit durch ein Abonnement von eigentümlich frei über ef-magazin.de und/oder über eine gezielte Spende für unsere Video- und Podcast-Formate:  https://www.paypal.com/cgi-bin/webscr?cmd=_s-xclick&hosted_button_id=ED2GTZXQ9MDCE&source=url  Abonnieren Sie noch heute unseren Kanal bei Odysee.comFoto: Juergen Nowak / Shutterstock.com

Alternative Nachrichten Folge 627: Ganz Europa hasst Deutschland

Die "Alternativen Nachrichten - News. Polemik. Satire." sind offensichtlich und explizit ein Satireformat.Die Alternativen Nachrichten, News, Polemik und Satire, werden exklusiv von eigentümlich frei produziert und können von ef-Abonnenten hier jederzeit nachgehört werden. Zusätzlich wird diese Sendung über Podcast und zuletzt auch auf Odysee, Telegram, Rumble und BitChute verbreitet, wir bitten um Beachtung und die Freunde der Sendung um Empfehlung auf den entsprechenden Portalen.Bitte unterstützen Sie unsere alternative Medienarbeit durch ein Abonnement von eigentümlich frei über ef-magazin.de und/oder über eine gezielte Spende für unsere Video- und Podcast-Formate:  https://www.paypal.com/cgi-bin/webscr?cmd=_s-xclick&hosted_button_id=ED2GTZXQ9MDCE&source=url  Abonnieren Sie noch heute unseren Kanal bei Odysee.comFoto: Shutterstock.com

Tichys Einblick

Rundfunk-Rebell Thiel: “Je länger ich hier sitze, desto besser für unseren Kampf gegen den rechtswidrigen Rundfunkstaatsvertrag”

Mit Georg Thiel zu telefonieren ist gar nicht so einfach. Derzeit gebe es sehr viele Anfragen für Telefoninterviews, die man nicht alle erfüllen könne, erklärt eine Mitarbeiterin der JVA Münster am Telefon. Der 53-Jährige sitzt in Erzwingungshaft, da er gegenüber der Gerichtsvollzieherin keine Vermögensauskunft abgeben wollte. Er hatte Rundfunkabgaben von circa 650 Euro nicht bezahlt,

Der Beitrag Rundfunk-Rebell Thiel: “Je länger ich hier sitze, desto besser für unseren Kampf gegen den rechtswidrigen Rundfunkstaatsvertrag” erschien zuerst auf Tichys Einblick.

Der Sport ideologisch missbraucht

Queer und LGBTQ-freundlich, solange es nicht weh tut: Die Münchner Stadtpolitk sowie 45.000 Münchner wünschen sich, dass die Allianz-Arena am Mittwoch während des Spiels Deutschland gegen Ungarn in den Regenbogenfarben, die ein Symbol für die LGBTQ-Community sind, erstrahlt. Damit soll ein Zeichen gegen das von der ungarischen Regierung jüngst verabschiedete Gesetz, dass viele als „homo-feindlich“

Der Beitrag Der Sport ideologisch missbraucht erschien zuerst auf Tichys Einblick.

Leserstimmen zur Auflösung des Frankfurter SEK durch Hessens Innenminister Beuth

„Volksverhetzende“ Inhalte und verbotene Symbole sollen hessische SEK-Beamte in gemeinsame Gruppenchats gepostet haben. Mit dieser Begründung löste Hessens Innenminister Beuth das Spezialeinsatzkommando der Polizei (SEK) auf. Ein Paukenschlag. Nun regelt Beuth die Lautstärke herunter: Nicht alle davon sind strafbar, gab das Innenministerium am Dienstag bekannt. Da fragt sich der Bürger, was reitet den CDU-Politiker? Bloß

Der Beitrag Leserstimmen zur Auflösung des Frankfurter SEK durch Hessens Innenminister Beuth erschien zuerst auf Tichys Einblick.

Mit der Regenbogenfahne werden Ungarns Fußballer in Geiselhaft genommen

Die ungarische Fußball-Nationalmannschaft im Münchner Fußballstadion mit dem Kommerznamen Allianz Arena in Geiselhaft für den von der Classe Politique ungeliebten Ministerpräsidenten Ungarns, Viktor Orbán, nehmen zu wollen, ist selbstverständlich inakzeptabel, hochgradig unfair, unsportlich und simpel ohne jeden Anstand. Ich weiß, dass kaum noch jemand weiß, was Anstand ist. Wie auch? Wer keinen empfindet, kann auch

Der Beitrag Mit der Regenbogenfahne werden Ungarns Fußballer in Geiselhaft genommen erschien zuerst auf Tichys Einblick.

Rote Revolution: Die Linke will radikal Steuern abschaffen

Berlin (ATN). In der Linkspartei bahnt sich eine Revolution an: Das Steuersystem soll radikal geändert, viele Steuern abgeschafft werden. Das fordert die Jugendorganisation (`solid) der Linkspartei. Am Wochenende hatte die linksjugend überraschend einen Antrag zur Abschaffung der Schaumweinsteuer gestellt, der vom Parteitag mit 223 gegen 99 Stimmen bei 23 Enthaltungen angenommen worden war. „Die Bundespartei

Der Beitrag Rote Revolution: Die Linke will radikal Steuern abschaffen erschien zuerst auf Tichys Einblick.

EIKE

Audi will das deutsche Tesla werden und stellt als erster Hersteller den Verbrennerbau ein

von AR Göhring Volkswagen plant, ab 2030 keine Diesel- und Benzinmotoren mehr anzubieten. Nun ist Konzernschwester Audi vorgeprescht und meldet, den Verbrennerbau schon ab 2026 einzustellen. Was bedeutet das für den VAG-Konzern?

Sonne und Klima – maßgeblich und unzertrennbar bis in die heutige Zeit: Kein Platz für sog. Treibhausgase – Teil 3

Abb.1, Quelle: Autoren Raimund Leistenschneider, Josef Kowatsch Teil 3: Temperatur-und Niederschlagsvergleich zur solaren Aktivität, sowie der CO2-Entwicklung Man erkennt in der Abbildung deutlich, dass kein Zusammenhang zur Temperatur besteht. Dieser ist mal negativ (nicht vorhanden), mal positiv (scheinbar vorhanden). Eine Aussage benötigt indes klare Belege. Dies wird umso deutlicher, werden nicht bloß 60 Jahre, sondern […]

Flaute über Deutschland: Windkraft ohne Wind, Photovoltaik ohne Sonne

von Holger Douglas Nur am 5. Mai hätten wir richtig Glück und ausreichend Strom gehabt. In der Mittagszeit zwischen 12 und 14 Uhr hätten wir gut Kochen und Braten können. Da fielen 65,4 GWh »vom Himmel«.

EIKE goes Forum !

Liebe Leser, Follower und Autoren. Um eine zentrale Stelle für (An-)Fragen, Kommunikation, Problemmeldungen, aber auch Lob & Kritik zu schaffen, habe ich ein ein Support-Forum bereitgestellt, das von einer meiner Firmen für EIKE betrieben und verwaltet wird. Dort werden Sie in nächster Zeit Anleitungen, z.B. zu der Kommentarfunktion und dem generellem Handling der Webseite finden, […]

The GermanZ

Blinken nennt Nord Stream 2 «Waffe» Russlands gegen Ukraine

BERLIN – US-Außenminister Antony Blinken hat im Streit über die geplante deutsch-russische Gaspipeline Nord Stream 2 davor gewarnt, dass Russland Energie als Machthebel...

Der Beitrag Blinken nennt Nord Stream 2 «Waffe» Russlands gegen Ukraine erschien zuerst auf The Germanz.

China killt “Apple Daily”: Die Pressefreiheit in Hongkong ist Geschichte

HONGKONG – In Hongkong wird die prodemokratische Zeitung «Apple Daily» eingestellt. Das Boulevardblatt war wegen angeblicher Verstöße gegen das umstrittene Hongkonger Sicherheitsgesetz ins...

Der Beitrag China killt “Apple Daily”: Die Pressefreiheit in Hongkong ist Geschichte erschien zuerst auf The Germanz.

Lufthansa: Besseres ICE-Netz statt Verbot von Inlandsflügen

FRANKFURT – Die Lufthansa hat erneut ein verbessertes ICE-Netz anstelle eines pauschalen Verbots von Inlandsflügen gefordert. Gemeinsam mit der Deutschen Bahn optimiere man...

Der Beitrag Lufthansa: Besseres ICE-Netz statt Verbot von Inlandsflügen erschien zuerst auf The Germanz.

Argentiniens Bauern dürfen wieder Rindfleisch exportieren

BUENOS AIRES – Nach einem einmonatigen Exportverbot dürfen die argentinischen Rinderzüchter wieder Fleisch ins Ausland verkaufen. Allerdings bleibt die zulässige Exportmenge auf 50...

Der Beitrag Argentiniens Bauern dürfen wieder Rindfleisch exportieren erschien zuerst auf The Germanz.

Das Wichtigste, daran zu erinnern, ist, dass die Inflation kein Akt Gottes ist, dass Inflation keine Katastrophe der Elemente oder eine Krankheit ist, die wie die Pest kommt. Inflation ist eine Politik.

LUDWIG VON MISES (1881–1973)
 

Sezession

Steinmeier in Berlin, Chrupalla in Moskau

Merkwürdig: Wenn man Götz Aly glauben darf, verneigte sich erstmals „ein deutscher Bundespräsident vor den gefallenen Soldaten der Roten Armee“, vor Soldaten, die „ihr Leben für ihr Mutterland, für die Freiheit Europas und für das Glück von uns heutigen Deutschen“ opferten. Merkwürdig ist nicht, daß Steinmeier das tut, sondern daß es bislang noch nicht vorgekommen […]

Netzfundstücke (92) – Riga, Schlapphüte, Vaterland

Mehr als 80 verletzte Polizisten, darunter einige schwer. Das ist die Bilanz der heftigen Ausschreitungen in der Rigaer Str. in Berlin von letzter Woche. Anlaß für die linksextremen Gewaltexzesse war eine geplante Brandschutzbegehung der seit 1990 besetzten Nr. 94 in der berüchtigten Straße in Berlin-Friedrichshain. Weil die Linksextremen den Brandschutzexperten nur ohne Polizeischutz ins Haus […]

Der deutsche Angriff, Gauland und Scheil

Heute vor 80 Jahren kam die deutsche Wehrmacht der Roten Armee zuvor: Sie griff an. Beide totalitäre Regime hatten, abgesichert durch den Nichtangriffspakt vom Sommer 1939, bereits regional begrenzte Kriege geführt und fast alle gewonnen: Die Sowjetunion war in Polen einmarschiert, hatte den östlichen Teil besetzt und dabei rund 25000 Offiziere, Polizeibeamte und Intellektuelle in […]

„Verschwörungstheoretiker“ und wir

Es geht um den letzten Podcast aus Schnellroda, diesmal von „jenseits der Gesellschaft“. Es geht um die leidigen „Verschwörungstheorien“. Es geht um eine Grenzziehung. Vor mir liefen gestern drei etwa Fünfzehnjährige. Sagt einer zum andern, überlegener Tonfall: „Ey, was du grad gesagt hast, das ist voll die Verschwörungstheorie!“ Ich weiß nicht, was der andere gesagt […]

Manichäisches Establishment

Der Begriff Establishment ist stimmig. Es bedarf an dieser Stelle keines deutschen Synonyms, zumal das Wort jenem „Westen“ entlehnt ist, den die Bundesrepublik seit der Ära Adenauer als Maß aller Politik ansieht. Establishment paßt als Bezeichnung für jene maßgebliche Gruppe, die politisch wie wirtschaftlich etabliert ist und daher kulturell-überbaulich die Richtung bestimmt. In Deutschland dürfte […]

Sammelstelle für Gedrucktes (22)

Mehrfach war es in der »Sammelstelle« angeklungen, nun setzt sich der Trend fort: »Marine Le Pen auf dem Vormarsch«. So titelt die Frankfurter Allgemeine Zeitung jedenfalls in ihrem Beitrag vom 15. Juni, der damit einsetzt, daß Le Pen »Hochkonjunktur« habe. Christian Schubert verweist hierbei darauf, daß schon jetzt der Wahlkampf für die Präsidentschaftswahl 2022 begonnen […]

TUMULT

Christian J. Grothaus: WANDERUNGEN IM GE-STELL - "Vorbildlich, nicht utopisch!"

Architektur: von der Königin der Kunst zum binärkodierten Bild innerhalb von Rechenmaschinen. An einer ehemaligenZunft lässt sich der...

Michael Zeller: WAS ALLES WIR DER CHINESISCHEN FLEDERMAUS VERDANKEN - Corona-Logbuch Folge 20

Das englische Virus oder die Sache mit dem home schooling * Mittlerweile ist die Virusseuche, die über das Land gekommen ist, längst in...

Thomas Hartung: "BUNT, SCHRILL UND SYMPATHISCH"

Ein unbedarfter „Musicalist“ darf Deutschland vor einem Millionenpublikum blamieren, während gestandene Sänger wie Heino als Hetzer und...

Till Kinzel: GEORGE ORWELL NEU GELESEN MIT ROBERT HABECK

1984 : Roman / George Orwell. - Lutz-W. Wolff. - Vorwort von Robert Habeck. - München : dtv, 2021. 1984 / George Orwell.- Übersetzt von...

Marius R. Winter: BEMERKUNGEN ZU SPRACHE UND ZENSUR

„Sprache verändert sich“: Diesen Satz hört man immer wieder, aber wie so viele andere Stand­punkte, die in unseren Tagen mit Inbrunst...

Compact

Biowaffen aus Wuhan: Die Nebelkerzen des Doktor Drosten

Der Mainstream-Virologe Christian Drosten glaubt mit Blick auf die Entstehung des neuen Coronavirus nicht an die Laborthese, wie er dem Schweizer Online-Magazin Republik mitteilte. Er macht den Ursprung der Krankheit in Marderhunden aus chinesischen Pelzfarmen aus. Dabei verschweigt Drosten,...

Grüne? Nein Danke! Absturz in den Umfragen – doch da geht noch mehr!

Annalena Baerbock und ihre Grünen stürzen in den Umfragen immer weiter ab – und Sie können dazu beitragen, dass ihr Fall noch tiefer wird. Jetzt heißt es Flagge zeigen und die Regenbogen-, Antifa- und Verbotspartei in Grund und Boden stampfen: Sorgen wir alle gemeinsam für einen totalen Absturz der Grünen bis zum Urnengang Ende September! [...]

Familie statt Regenbogen: Warum die Ungarn Viktor Orban lieben

Die Idee mit der Münchner Regenbogen-Arena bei der heutigen EM-Partie war auch als Provokation in Richtung des Kontrahenten Ungarn gedacht. Viktor Orban setzt in seinem Land auf Familienförderung, nicht auf die LGBTI-Lobby. In seinem neuen Buch Make Europe Great Again porträtiert Außenpolitik-Experte Petr Bystron den ungarischen Premier neben anderen europäischen Patrioten. Hier mehr erfahren.  Das [...]

High Noon: Antifa Leipzig gegen COMPACT vor Gericht – am Freitag!

Unser COMPACT-Spezial Antifa – Die linke Macht im Untergrund hat eingeschlagen wie eine Bombe! Kein Wunder: Wir nennen Täter, Verbrechen, Verantwortliche, Unterstützer, Sponsoren – wir geben der unsichtbaren Gefahr Gesicht! Getroffene Hunde bellen: Unsere investigativen Recherchen haben die linksextreme Szene aufgescheucht. Die hat uns ihre Anwälte auf den Hals gehetzt, wir sind seit Ende April [...]

Zitat des Tages: Grüne liegen bei Großspendern vorn

„Von allen Parteispenden haben die Grünen 2021 bisher das meiste Geld aus Großspenden für den Wahlkampf gesammelt. (…) Danach haben die Grünen bislang insgesamt 1,74 Millionen Euro aus Großspenden...

Corona-Connection: Biowaffen aus Wuhan – mit Beteiligung der USA

Eine von Anfang an verteufelte Theorie wird wieder ernsthaft diskutiert: dass Corona im Labor fabriziert wurde. Doch der Stimmungsumschwung hat einen Haken: Die Protagonisten zielen nur gegen China und blenden die amerikanische Biowaffenforschung aus. Werden wir schon wieder hinter die Fichte geführt? Das ist das Titelthema in COMPACT 7/2021, das jetzt schon lieferbar ist. (Am [...]

Neuer FPÖ-Chef Kickl im ZUERST!-Interview: „Als Anwalt der Bürger auftreten“

Der frühere österreichische Innenminister Herbert Kickl ist Anfang Juni vom Parteipräsidium einstimmig als neuer FPÖ-Chef nominiert worden, inzwischen haben ihn die Mitglieder als Parteichef gewählt. […]

Der Beitrag Neuer FPÖ-Chef Kickl im ZUERST!-Interview: „Als Anwalt der Bürger auftreten“ erschien zuerst auf ZUERST!.

Top-Ergebnis mit 88,24 Prozent: Kickl ist neuer Parteichef der Freiheitlichen

Wiener Neustadt. Bei den österreichischen Freiheitlichen ist auf einem außerordentlichen Parteitag in Wiener Neustadt erwartungsgemäß der bisherige FPÖ-Fraktionschef im Wiener Nationalrat, Herbert Kickl, zum neuen […]

Der Beitrag Top-Ergebnis mit 88,24 Prozent: Kickl ist neuer Parteichef der Freiheitlichen erschien zuerst auf ZUERST!.

Erfolgreiche „Ent-Dollarisierung“: Rubel steigt, US-Dollar fällt

Moskau. Rußland setzt seinen Kurs der „Entdollarisierung“ fort. Infolgedessen steigen die globalen Rohölpreise zugunsten der russischen Ölindustrie – und der Rubel erreicht den höchsten Stand […]

Der Beitrag Erfolgreiche „Ent-Dollarisierung“: Rubel steigt, US-Dollar fällt erschien zuerst auf ZUERST!.

Der Öko-Staat nimmt Gestalt an: Berlin will bis 2030 Verbrennungs-Autos abschaffen

Berlin. Das rot-rot-grün regierte Berlin prescht wieder einmal in fragwürdiger Weise vor. Jetzt hat der Senat beschlossen, daß es ab 2030 innerhalb des Berliner S-Bahn-Ringes […]

Der Beitrag Der Öko-Staat nimmt Gestalt an: Berlin will bis 2030 Verbrennungs-Autos abschaffen erschien zuerst auf ZUERST!.

Polens Präsident Morawiecki will keine „Vereinigten Staaten von Europa“: „Wird es nie geben“

Brüssel/Warschau. In der EU vertiefen sich die Gräben zwischen West und Ost – nicht nur bei Themen wie Gender-Politik oder Zuwanderung. Auch die von führenden […]

Der Beitrag Polens Präsident Morawiecki will keine „Vereinigten Staaten von Europa“: „Wird es nie geben“ erschien zuerst auf ZUERST!.

Journalistenwatch

Schöne, neue, grüne Welt: Solaranlage explodiert – polnisches Dorf brennt ab

Am Samstag kam es im Ort Nowa Biala im Süden von Polen zu einer Katastrophe. Eine Solaranlage explodierte und geriet in Brand. Das Unglück führte zu einem wahren Inferno. Mehr als ein Viertel des seit dem 13. Jahrhundert existierenden Dorfes ist vernichtet. Über 100 Menschen sind nun obdachlos, 27 Familien verloren ihr Zuhause. Weder Überflutungen […]

„Illegale medizinische Versuche“: Zahlreiche Inder fordern Bill Gates Verhaftung

Das Gut- bis Bessermenschen-Image des milliardenschweren selbsternannten Philanthropen Bill Gates bröckelt zusehends. Nach den mehr als unappetitlichen Hintergründen seiner Scheidung oder den Vorwürfen über mutmaßliches sexuelles Fehlverhalten gesellt sich nun der Vorwurf, er habe Menschen als Versuchskaninchen missbrauchen lassen. In Indien stehen Bill Gates und seine Stiftung seit mehreren Monaten wegen angeblicher Verstöße gegen medizinische […]

Merkels Türkei-Deal-Macher fordert: „Wer sich in ein Boot setzt, muss ohne Zögern nach Europa gerettet werden“

Gerald Knaus, Merkels Erfinder ihres „Türkei-Deals“, fordert: „Wer sich in ein Boot setzt, muss ohne Zögern gerettet werden“. Zudem will er, dass Deutschland 40.000 „Schutzberechtigte“ pro Jahr aufnimmt und rundumversorgt. Der Österreicher Gerald Knaus hat – trotzdem er die zentrale Figur bei Merkels sogenanntem „Türkei-Deal“ ist – im linkspolitisch ausgerichteten Wikipedia nur einen sehr dürftigen […]

Corona wirkt: Planmäßige Verödung der Innenstädte als Teil des Great Reset

Der pandemiebedingte „Wandel“ macht sich in Deutschland vor allem in den durch die Pandemie weitgehend trostlos gewordenen Innenstädten bemerkbar – und wird nirgendwo so sichtbar wie in tausenden leerstehenden Geschäften, geschlossenen Einzelhandelsbetrieben und dichtgemachten Gaststätten. Doch ausgerechnet der deutsche Städte- und Gemeindebund feiert diese Katastrophe – und freut sich über die „strukturelle Veränderung der Stadtzentren„. […]

Wie erwartet: Mieter müssen CO2-Aufschläge und Klimakosten alleine tragen

Als große volkswirtschaftliche Kraftanstrengung und solidarische Gemeinschaftsaufgabe versucht die Groko ihren in Gesetze gegossenen Klima-Wahn zu verkaufen – doch am Ende kommt es genauso, wie von Skeptikern seit jeher befürchtet: Die Zeche zahlen die kleinen Leute und die sozial Schwächsten. So auch bei den CO2-Mehrkosten beim Wohnen, die nun – entgegen der Versprechungen von Grünen […]

Essenz.

Tichys Einblick

Rundfunk-Rebell Thiel: “Je länger ich hier sitze, desto besser für unseren Kampf gegen den rechtswidrigen Rundfunkstaatsvertrag”

Mit Georg Thiel zu telefonieren ist gar nicht so einfach. Derzeit gebe es sehr viele Anfragen für Telefoninterviews, die man nicht alle erfüllen könne, erklärt eine Mitarbeiterin der JVA Münster am Telefon. Der 53-Jährige sitzt in Erzwingungshaft, da er gegenüber der Gerichtsvollzieherin keine Vermögensauskunft abgeben wollte. Er hatte Rundfunkabgaben von circa 650 Euro nicht bezahlt,

Der Beitrag Rundfunk-Rebell Thiel: “Je länger ich hier sitze, desto besser für unseren Kampf gegen den rechtswidrigen Rundfunkstaatsvertrag” erschien zuerst auf Tichys Einblick.

Der Sport ideologisch missbraucht

Queer und LGBTQ-freundlich, solange es nicht weh tut: Die Münchner Stadtpolitk sowie 45.000 Münchner wünschen sich, dass die Allianz-Arena am Mittwoch während des Spiels Deutschland gegen Ungarn in den Regenbogenfarben, die ein Symbol für die LGBTQ-Community sind, erstrahlt. Damit soll ein Zeichen gegen das von der ungarischen Regierung jüngst verabschiedete Gesetz, dass viele als „homo-feindlich“

Der Beitrag Der Sport ideologisch missbraucht erschien zuerst auf Tichys Einblick.

Leserstimmen zur Auflösung des Frankfurter SEK durch Hessens Innenminister Beuth

„Volksverhetzende“ Inhalte und verbotene Symbole sollen hessische SEK-Beamte in gemeinsame Gruppenchats gepostet haben. Mit dieser Begründung löste Hessens Innenminister Beuth das Spezialeinsatzkommando der Polizei (SEK) auf. Ein Paukenschlag. Nun regelt Beuth die Lautstärke herunter: Nicht alle davon sind strafbar, gab das Innenministerium am Dienstag bekannt. Da fragt sich der Bürger, was reitet den CDU-Politiker? Bloß

Der Beitrag Leserstimmen zur Auflösung des Frankfurter SEK durch Hessens Innenminister Beuth erschien zuerst auf Tichys Einblick.

Mit der Regenbogenfahne werden Ungarns Fußballer in Geiselhaft genommen

Die ungarische Fußball-Nationalmannschaft im Münchner Fußballstadion mit dem Kommerznamen Allianz Arena in Geiselhaft für den von der Classe Politique ungeliebten Ministerpräsidenten Ungarns, Viktor Orbán, nehmen zu wollen, ist selbstverständlich inakzeptabel, hochgradig unfair, unsportlich und simpel ohne jeden Anstand. Ich weiß, dass kaum noch jemand weiß, was Anstand ist. Wie auch? Wer keinen empfindet, kann auch

Der Beitrag Mit der Regenbogenfahne werden Ungarns Fußballer in Geiselhaft genommen erschien zuerst auf Tichys Einblick.

Rote Revolution: Die Linke will radikal Steuern abschaffen

Berlin (ATN). In der Linkspartei bahnt sich eine Revolution an: Das Steuersystem soll radikal geändert, viele Steuern abgeschafft werden. Das fordert die Jugendorganisation (`solid) der Linkspartei. Am Wochenende hatte die linksjugend überraschend einen Antrag zur Abschaffung der Schaumweinsteuer gestellt, der vom Parteitag mit 223 gegen 99 Stimmen bei 23 Enthaltungen angenommen worden war. „Die Bundespartei

Der Beitrag Rote Revolution: Die Linke will radikal Steuern abschaffen erschien zuerst auf Tichys Einblick.

Achse des Guten

Hessens SPD fordert Türkisch-Unterricht in der Schule

(News-Redaktion) Die schwarz-grüne Landesregierung will u.a. Arabisch-Unterricht anbieten und einige Türken fühlen sich übergangen.

Linke Sprachhygiene – ein Fest für die extreme Rechte

(Gastautor) Von Gero Ambrosius. Begriffe werden aussortiert, alte werden durch neue ersetzt. Wer sich progressiv geben will, nutzt die neuen, wer zu lange die alten nutzt, wirkt bald ewiggestrig. Ein Prozess, der schon lange kritisiert wird und sich stetig verschärft. Aber die Inkonsistenz und die häufigen Änderungen machen die fehlerlose politisch korrekte Rede zu einer anspruchsvollen und elitären Angelegenheit.

Erneute Sicherheitslücke in Corona-Testzentren

(News-Redaktion) ​​​​​​​Eine neue Datenpanne in Testzentren zeigt, dass der Schutz der dort gesammelten Daten kaum geregelt ist.

Cancel Cuisine extra: Afrika wird Perpetum

(Georg Etscheit) Afrika hieß bis vor kurzem ein beliebtes Gebäck der Firma Bahlsen. Es handelt sich um dünne Waffelblättchen, die mit Schokolade überzogen sind. Es gibt sie mit dunklem (Edelbitter) und braunem Überzug (Vollmilch). Doch Afrika gibt es nicht mehr, egal ob dunkel oder braun. Afrika heißt jetzt Perpetum. Bahlsen hat sein Traditionsgebäck umbenannt, nachdem sich ein paar Verrückte irgendwo im Internet über den Namen beschwert hatten.

Corona-Aufarbeitung: Florida gewinnt gegen CDC

(Thomas Maul) In meinem Artikel „Es wird sie kalt erwischen“ hatte ich für die kommende Corona-Aufarbeitung drei Akte unterschieden – Beendigung der Maßnahmen (Akt 1), Vorkehrungen gegen einen Wiederholungsfall (Akt 2) und juristische Auseinandersetzung mit den Verantwortlichen (Akt 3) – und berichtet, dass sich Florida mit der von Gouverneur deSantis gegen die staatliche Behörde Centers for Disease Control and Prevention (CDC) eigereichten Klage bereits in Akt 3 befinde. Vor wenigen Tagen nun hat das Gericht deSantis recht gegeben.

Ein Steuer-Forschungsinstitut fürs Hochsteuer-Land

(News-Redaktion) Was fehlt noch im Hochsteuerland Deutschland? Ein staatliches Institut, das zu den Steuern forscht.

Boris Reitschuster

25,6 Milliarden Euro Wiederaufbauhilfe aus Brüssel: „ökonomisch absurd“

Die Milliarden aus dem EU-Wiederaufbauplan sollen die Republik grüner und digitaler machen. Doch es gibt starke Kritik daran, wie die Bundesregierung mit dem Geld umgeht. Ein Europaabgeordneter der Grünen moniert gar die Verschwendung von Steuergeldern. Von Christian Euler

Der Beitrag 25,6 Milliarden Euro Wiederaufbauhilfe aus Brüssel: „ökonomisch absurd“ erschien zuerst auf reitschuster.de.

Griechisches Alphabet der Grausamkeiten

Viren mutieren seit Menschengedenken. In Zeiten der Pandemie sind Mutationen jedoch ein probates Mittel, um diffuse Ängste zu schüren. Die üblichen Mahner warnen vor schlimmen Folgen, während Experten widersprechen. Dies wirft die Frage auf: Sind die Virusvarianten nur die Ultima Ratio, um die Zwangsmaßnahmen zu rechtfertigen? Von Christian Euler

Der Beitrag Griechisches Alphabet der Grausamkeiten erschien zuerst auf reitschuster.de.

Keine Maske: Polizist ringt körperbehinderten 77-Jährigen zu Boden

Dienst nach Vorschrift oder überzogene Brutalität? In Gladbeck bringt ein Polizist einen körperbehinderten alten Mann rabiat zu Boden, weil er wiederholt ohne Maske spazieren war. Passanten sind entsetzt. Verroht die Polizei in Corona-Zeiten?

Der Beitrag Keine Maske: Polizist ringt körperbehinderten 77-Jährigen zu Boden erschien zuerst auf reitschuster.de.

Weltgesundheitsorganisation: „Kinder sollten nicht gegen Corona geimpft werden“

Die Debatte, ob Kinder gegen Corona geimpft werden sollen, ist in vollem Gange. Gestern änderte die Weltgesundheitsorganisation ihre Empfehlung: Kinder sollten nicht geimpft werden, es gäbe noch nicht genügend Beweise für den Nutzen von Vakzinen. Von Christian Euler

Der Beitrag Weltgesundheitsorganisation: „Kinder sollten nicht gegen Corona geimpft werden“ erschien zuerst auf reitschuster.de.

Long Covid bei Justitia?

Laut dem Präsidenten des Bundesverfassungsgerichts funktioniert die Justiz auch in der Pandemie. Doch eine detaillierte Betrachtung zeigt ein anderes Bild: Der Corona-Schutz scheint pauschal den Vorrang vor allen anderen betroffenen Rechtsgütern zu haben. Ein Realitäts-Check zweier Rechtsanwälte.

Der Beitrag Long Covid bei Justitia? erschien zuerst auf reitschuster.de.

Publico · Alexander Wendt

Von Hohepriestern und Fremden: kleiner Nachtrag zum Vorwurf der Xenophobie

Sehr geehrter Thomas M.,

 

zu meinem Text „Wenn Hohepriester Elitenkritik für eine ganz schlechte Sache halten“ schreiben Sie:

„Die kaum verhohlene Kritik an Frau Nguyen-Kim geht einwandfrei als nicht mehr ganz latente Xenophobie durch.“

Dass Sie bei mir eine kaum verhohlene Kritik an der Journalistin Mai Nguyen-Kim wahrnehmen, ist etwas überraschend. Denn meine Kritik an ihren Aussagen ist nicht nur kaum,

Der Beitrag Von Hohepriestern und Fremden: kleiner Nachtrag zum Vorwurf der Xenophobie erschien zuerst auf Publico.

Wenn Hohepriester Elitenkritik für eine ganz schlechte Sache halten

Debatten führt das wohlmeinende Milieu in Deutschland hauptsächlich zu dem Zweck, die Hausordnung dort wieder herzustellen, wo sie nie ernsthaft gefährdet war, nämlich in der eigenen Oberstube. Als wichtigstes Mittel dazu dient die Begriffsexegese.

Denn die lässt sich so durchführen, dass im eigenen intellektuellen Haushalt garantiert kein Zierteller von der Wand fällt. Wenn fast zur gleichen Zeit ein Mob vor einer Synagoge steht und Scheißjuden brüllt, und ein CDU-Politiker von Globalisten spricht,

Der Beitrag Wenn Hohepriester Elitenkritik für eine ganz schlechte Sache halten erschien zuerst auf Publico.

 

Der Beitrag erschien zuerst auf Publico.

Das Drama des unbegabten Kindes

In der Folge “The Hot Towel“ der Serie “Curb Your Enthusiasm“ gibt es die berühmte Geschenksong-Szene. Auf einer Party eines befreundeten Paars, zu der Larry David mit seiner Frau eingeladen ist, verkündet eine ebenfalls eingeladene Frau, sie würden dem wunderbaren Gastgeberpaar nichts Materielles schenken – „ihr habt offenbar schon alles“ – sondern ein Lied ihrer unglaublich begabten Tochter Sammy. Das Mädchen beginnt mit einem Vortrag, bei dem sie keinen einzigen Ton trifft.

Der Beitrag Das Drama des unbegabten Kindes erschien zuerst auf Publico.

Gunnar Kaiser

EXKLUSIV: Der Kompass zum lebendigen Leben

Andreas Tiedtke im Gespräch

Eine Gehorsamsschule f&#252;r das Personal k&#252;nftiger Diktaturen

Richard David Precht über die Pflicht des braven Staatsbürgers

EXKLUSIV: Wer, wenn nicht wir?

Sven Böttcher im Gespräch

Better safe than sorry!

Vom Leben in der Sicherheitsgesellschaft

Falsche Pandemien

Dr. Wolfgang Wodarg im Gespräch

Ausguckposten

Deutschland-Kurier

Rainer Wendt

The post Rainer Wendt appeared first on Deutschland-Kurier.

Jan Nolte

The post Jan Nolte appeared first on Deutschland-Kurier.

Corona: Wann fällt endlich die Maskenpflicht? | Dr. Martin Vincentz

Während in anderen Staaten die Maskenpflicht fällt hält in Deutschland die Bundesregierung weiter daran fest. Eine Kolumne von Dr. Martin Vincentz, gesundheitspolitischer Sprecher der AfD in NRW.

The post Corona: Wann fällt endlich die Maskenpflicht? | Dr. Martin Vincentz appeared first on Deutschland-Kurier.

Wirkt eine Impfung gegen die Delta-Variante nicht? | Gerald Grosz

Gerald Grosz über die neuen Virenstämme und dem Apell endlich aus Fehlern der Vergangenheit zu Lernen und das Gesundheitssystem hochzufahren um zukünftige Lockdowns bestmöglich zu verhindern.

The post Wirkt eine Impfung gegen die Delta-Variante nicht? | Gerald Grosz appeared first on Deutschland-Kurier.

»Ohne PCR-Tests wäre Corona niemandem wirklich aufgefallen!«

Es sind zwei Nachrichten aus dieser Woche, die den ganzen Lockdown-Irrsinn regelrecht aus den Angeln heben! Laut einer Studie der Universität Duisburg-Essen (der Deutschland-Kurier berichtete) reichen PCR-Tests nicht aus, um eine Ansteckungsgefahr mit Covid-19 nachzuweisen. Jetzt legt der renommierte österreichische Infektiologe Prof. Dr. Franz Allerberger, Leiter der nationalen Gesundheitsagentur AGES, nach: Ohne PCR-Tests wäre das […]

The post »Ohne PCR-Tests wäre Corona niemandem wirklich aufgefallen!« appeared first on Deutschland-Kurier.

Die freie Welt

Schwarzes Meer: Russisches Flugzeug schießt Warnschüsse vor britisches Schiff

Gefährlicher Vorfall im Schwarzen Meer: Ein russisches Flugzeug und ein russisches Schiff haben...

Beatrix von Storch: Generalbundesanwalt packt im Innenausschuss zum islamischen Terror aus!

Zurzeit läuft die Innen-Ausschusssitzung im Deutschen Bundestag. Der Generalbundesanwalt berichtet...

EU-Kommission setzt Ungarn unter Druck

EU-Kommissionspräsidentin Ursula von der Leyen kündigt Maßnahmen gegen Ungarn an. Grund: Ungarn...

EU-Wiederaufbaufonds: Deutschland zahlt 65 Milliarden Euro mehr ein als es herausbekommt

Während Frankreich und Italien den Löwenanteil bekommen, wird Deutschland mit mageren 26 Milliarden...

Öffentliche Mitteilung an alle »Maßnahmen-Gläubigen« - ein Gastbeitrag

Verfolge jeden Tag die Nachrichten und lerne die »offiziellen« Infektions- und Todeszahlen...

Epoch Times

Großbritannien: „Spontane Schwangerschaftsabbrüche“ pro Million Geimpfte um 630 Prozent gestiegen

Seit Beginn der Impfung mehren sich „spontane Schwangerschaftsabbrüche“ in Großbritannien. Nach offiziellen Daten verloren bis Anfang Juni 2021 etwa 180 geimpfte Frauen ihr Baby vor der Geburt. Auch unter Berücksichtigung der steigenden Zahl verabreichter Impfdosen bleibt ein Anstieg um 600 Prozent. Die Dunkelziffer liegt unter Umständen um (ein Vielfaches) höher.

Der Beitrag Großbritannien: „Spontane Schwangerschaftsabbrüche“ pro Million Geimpfte um 630 Prozent gestiegen erschien zuerst auf Online Nachrichten aktuell - Epoch Times (Deutsch).

Kabarettist: Wir gehen der deutschen Politik „am Arsch vorbei“

„Es gibt zwar Geld – das ist klar – aber nach diesem Jahr kann man sagen, dass die Kulturbranche – insbesondere die private und natürlich noch mehr die Freiberufler und Solo-Selbstständigen – dass sie der Politik wirklich auf Deutsch gesagt 'am Arsch vorbeigeht'. Also das interessiert niemanden“, sagt der Dresdner Kabarettist Philipp Schaller.

Der Beitrag Kabarettist: Wir gehen der deutschen Politik „am Arsch vorbei“ erschien zuerst auf Online Nachrichten aktuell - Epoch Times (Deutsch).

Arbeiten Schlepper und Aktivisten Hand in Hand? Italien ermittelt

Im Sommer ist Hochsaison für die Migration über die zentrale Mittelmeerroute nach Europa – und es ist Hochsaison für die Menschenhändler, die als Schlepper fungieren, und für die Seenotretter. Beide Gruppen feuern diese lebensgefährliche Migration an, wenn auch aus unterschiedlichen Gründen.

Der Beitrag Arbeiten Schlepper und Aktivisten Hand in Hand? Italien ermittelt erschien zuerst auf Online Nachrichten aktuell - Epoch Times (Deutsch).

Preußische Allgemeine

Erinnerungspolitik - Ein sichtbares Zeichen der Erinnerung und ein Signal an die Welt

Das Dokumentationszentrum Flucht, Vertreibung, Versöhnung ist eröffnet. Es ist ein Ort des Gedenkens und der Auseinandersetzung mit einem bleibenden Thema deutscher und internationaler Politik

Im Gespräch mit Gundula Bavendamm - „Vertreibung bleibt ein universelles Thema“

Am 23. Juni eröffnete im Berliner Deutschlandhaus das Dokumentationszentrum Flucht, Vertreibung, Versöhnung. Ein Gespräch über die Konzeption und die künftige Arbeit eines einzigartigen Gedenkorts in der deutschen Erinnerungslandschaft

Technischer fortschritt - Chinas Autohersteller haben die Nase vorn

Verzahnung von Startup-Unternehmen mit flexiblen Industriekonzernen verschaffen dem Reich der Mitte gute Wettbewerbspositionen

Antisemitismus - „Große Schande für die Polen“

Vor 75 Jahren wurden im Pogrom von Kjelzy über 40 Juden ermordet und weitere 80 verletzt

Östlich von Oder und Neiße - Ein Ort, der will

In Saarau und Umgebung motivieren Hobbyhistoriker die Bevölkerung, ihre Heimat kennenzulernen und zu gestalten

Achse des Guten

Hessens SPD fordert Türkisch-Unterricht in der Schule

(News-Redaktion) Die schwarz-grüne Landesregierung will u.a. Arabisch-Unterricht anbieten und einige Türken fühlen sich übergangen.

Linke Sprachhygiene – ein Fest für die extreme Rechte

(Gastautor) Von Gero Ambrosius. Begriffe werden aussortiert, alte werden durch neue ersetzt. Wer sich progressiv geben will, nutzt die neuen, wer zu lange die alten nutzt, wirkt bald ewiggestrig. Ein Prozess, der schon lange kritisiert wird und sich stetig verschärft. Aber die Inkonsistenz und die häufigen Änderungen machen die fehlerlose politisch korrekte Rede zu einer anspruchsvollen und elitären Angelegenheit.

Erneute Sicherheitslücke in Corona-Testzentren

(News-Redaktion) ​​​​​​​Eine neue Datenpanne in Testzentren zeigt, dass der Schutz der dort gesammelten Daten kaum geregelt ist.

Cancel Cuisine extra: Afrika wird Perpetum

(Georg Etscheit) Afrika hieß bis vor kurzem ein beliebtes Gebäck der Firma Bahlsen. Es handelt sich um dünne Waffelblättchen, die mit Schokolade überzogen sind. Es gibt sie mit dunklem (Edelbitter) und braunem Überzug (Vollmilch). Doch Afrika gibt es nicht mehr, egal ob dunkel oder braun. Afrika heißt jetzt Perpetum. Bahlsen hat sein Traditionsgebäck umbenannt, nachdem sich ein paar Verrückte irgendwo im Internet über den Namen beschwert hatten.

Corona-Aufarbeitung: Florida gewinnt gegen CDC

(Thomas Maul) In meinem Artikel „Es wird sie kalt erwischen“ hatte ich für die kommende Corona-Aufarbeitung drei Akte unterschieden – Beendigung der Maßnahmen (Akt 1), Vorkehrungen gegen einen Wiederholungsfall (Akt 2) und juristische Auseinandersetzung mit den Verantwortlichen (Akt 3) – und berichtet, dass sich Florida mit der von Gouverneur deSantis gegen die staatliche Behörde Centers for Disease Control and Prevention (CDC) eigereichten Klage bereits in Akt 3 befinde. Vor wenigen Tagen nun hat das Gericht deSantis recht gegeben.

Ein Steuer-Forschungsinstitut fürs Hochsteuer-Land

(News-Redaktion) Was fehlt noch im Hochsteuerland Deutschland? Ein staatliches Institut, das zu den Steuern forscht.

Bundesdeutsche Zeitung

Beatrix von Storch: Innenministerkonferenz muss mehr „Dänemark“ wagen

Die Innenminister aus Bund und Länder können sich auf der in diesen Tagen im badischen Rust stattfindenden Innenministerkonferenz nicht auf eine gemeinsame Linie zu dem am vergangenen Jahreswechsel ausgelaufenen Abschiebestopp nach Syrien einigen. NRW-Innenminister Reul (CDU) fordert zwar, man möge Straftäter doch wenigstens in die Nachbarländer Syriens abschieben. Doch das…

Linkspartei kritisiert Programm der Union zu Bundestagswahl als „Mogelpackung“

Als „Mogelpackung“ kritisiert die Linkspartei das Programm der Union zur Bundestagswahl, aus dem am Wochenende erste Details durchgesickert sind. „Das einzige deutliche Versprechen sind Steuersenkungen für Gutverdiener und das Versprechen, keine Vermögensteuer einzuführen. Damit sind Sozialabbau und Rentenraub in eine etwaige CDU-Kanzlerschaft bereits eingepreist“, sagte die Co-Vorsitzende Susanne Hennig-Wellsow der…

CDU-Innenexperte: Keine Einbürgerung für Antisemiten

Nach antisemitischen Vorfällen bei Demonstrationen in Deutschland hat der innenpolitische Sprecher der Unionsfraktion im Bundestag, Mathias Middelberg (CDU), jetzt den Vorschlag gemacht, das Einbürgerungsrecht zu verschärfen. Demnach sollen antisemitisch motivierte Handlungen künftig eine Einbürgerung ausschließen. „Im Staatsangehörigkeitsrecht sollte ausdrücklich geregelt werden, dass Einbürgerungen von Personen, die antisemitisch motivierte Handlungen vorgenommen…

Montgomery: Spahns Schnelltest-Regelung „schlampig“

Der Chef des Weltärzteverbands, Frank Ulrich Montgomery, wirft Bundesgesundheitsminister Jens Spahn eine „schlampige“ Verordnung zur Regelung der Corona-Testzentren vor. Diese „fordert zu Betrug auf“, sagte Montgomery bei „19 – die Chefvisite“ mit Blick auf Ermittlungen wegen des Verdachts auf betrügerische Abrechnungen von Schnelltests. Es sei „unverschämt“ von Spahn, die Kontrolle…

Zahl der Angriffe auf Muslime und Moscheen zu Jahresbeginn deutlich gesunken

Jeden Tag wird in Deutschland rein rechnerisch ein islamfeindlicher Vorfall von den Behörden verzeichnet – auch wenn der Trend deutlich nach unten zeigt. Zu Jahresbeginn gab es im ersten Quartal nach vorläufigen Zahlen bundesweit 91 Übergriffe auf Muslime, Moscheen und andere muslimische Einrichtungen. Das geht aus der Antwort der Bundesregierung…

Report24.news

Der Corona-Zirkus startet erneut: Israel verhängt Maßnahmen – auch für Geimpfte

Alles auf Anfang? In Israel werden bereits wieder die ersten Corona-Maßnahmen verhängt.

Impfbereitschaft sinkt: Zahllose Impftermine werden nicht wahrgenommen

Sowohl in Deutschland als auch in Österreich erscheinen immer weniger Impflinge zu ihren Impfterminen.

Myokarditis nach Impfung: Herztransplantation konnte 19-jährige US-Studentin nicht retten

Die trauernden Eltern der toten Studentin wollen andere Menschen vor den Risiken der Covid-Impfungen warnen.

Sebastian Kurz gibt Intensivbettenlüge zu: „meilenweit“ von Überlastung entfernt

Ist ihm das herausgerutscht? Zitiert der ORF falsch? Sebastian Kurz habe in Berlin gesagt, dass Österreich auch in der dritten Welle meilenweit von einer Überlastung der Intensivbetten entfernt wäre.

„Wehret den Anfängen“: Große Demo gegen Totalitarismus am 26.06. in Wien

Am kommenden Samstag findet die nächste große Demonstration in Wien statt.

Signal

Brennende Barrikaden: Linke Hausbesetzer in der Rigaer Straße

Zuletzt aktualisiert 23. Juni 2021 Seit Jahren sorgen die Bewohner der Rigaer Straße 94 in Berlin für Ärger. Ein Wohnprojekt, das selbsternannte Kämpfer gegen “das System” beherbergt. Drei Tage lang hat der Rechtsstaat jetzt versucht, gegen den linken Mob vorzugehen, um eine Brandschutzprüfung durchzuführen. Die Möchtegern-Freiheitskämpfer hatten sich fast schon militärisch darauf vorbereitet.

Sommersonnenwende am Jakobsweg

Zuletzt aktualisiert 23. Juni 2021 Wunderschöne Natur im äußersten Westen Spaniens

Windows-11-Leak angetestet: So wird das nix, Microsoft!

Zuletzt aktualisiert 22. Juni 2021 Im Internet ist ein Windows-11-Leak in Form eines Installations-Images einer Developer Preview aufgetaucht, die wir uns genauer angesehen haben. Eigentlich sollte Windows 11 ja nie erscheinen – stattdessen wollte Microsoft Windows 10 stetig weiterentwickeln. Jetzt offenbar die Kehrtwende: Am 24. Juni wird Microsoft wohl tatsächlich Windows 11 offiziell vorstellen. Was
Weiterlesen

Fasbenders Woche: Bei Greenpeace friert der Zeigefinger fest

Zuletzt aktualisiert 22. Juni 2021 Fasbenders Woche: Erfolgreiche Konditionierung – bei Greenpeace friert der Zeigefinger fest | Eine Handvoll Ideologen befeuert den Konflikt: Zum Teufel mit den Missionaren | Bedford-Strohms zynische Mitleidsstrategie: Erst das Ertrinken riskieren, dann gerettet werden.

ANGRIFF IN SACHSEN-ANHALT: Als Ku-Klux-Klan-Anhänger verkleideter Täter schießt und flüchtet dann

Zuletzt aktualisiert 22. Juni 2021 ANGRIFF IN SACHSEN-ANHALT: Als Ku-Klux-Klan-Anhänger verkleideter Täter schießt und flüchtet dann Anschlag auf Umweltschützer in Sachsen-Anhalt. Bei einem Angriff auf eine Versammlung von Autobahngegnern im Bahnhof von Seehausen sind ein Grünen-Politiker und ein 12 Jahre alter Junge angeschossen worden. Der als Ku-Klux-Klan-Anhänger verkleidete Täter war plötzlich auf dem Bahnsteig erschienen
Weiterlesen

Blaulichtblog

FDP-Fraktion im Bundestag stellt “Kleine Anfrage” zum Thema Schießsport

Die FDP hat mit Drucksache 19/30663 eine “Kleine Anfrage” unter der Überschrift “Förderung des Schießsports” an die Bundesregierung gerichtet. In dem Schreiben vom 11. Juni...

Schlag gegen Annalena Baerbock

Schwerer Rückschlag für die „Fast-Wahlumfragen-Gewinnerin“ Annalena Baerbock. Denn FDP-Chef Christian Lindner schließt eine Kanzlerin Annalena Baerbock aus. Die sich im Sinkflug befindlichen Grünen können laut...

Öffentlich-rechtlicher Rundfunk wird Auftrag nicht gerecht – er bevormundet und erzieht linksgrün-sozialdemokratisch – Rundfunkbeitrag abschaffen

Dass es um den Ruf des über den Rundfunkbeitrag finanzierten öffentlich-rechtlichen Rundfunks (ARD, ZDF, Deutschlandfunk) in diesen Zeiten nicht zum Besten steht ist hinreichend bekannt....

Zu ungemütlich: Hausbesetzer beenden Protestaktion

Das hatten sich die Nachwuchs-Anarchisten eigentlich ganz anders vorgestellt: Mit viel Tamtam haben gestern Nachmittag Mitglieder der vom Verfassungsschutz als linksextremistisch eingestufte Gruppierung “rosarote Zora”...

Innenausschuss: Keine Einbürgerung nach antisemitischen Straftaten

Der Ausschuss für Inneres und Heimat des Deutschen Bundestags hat heute bei Enthaltung der Fraktion Die Linke einen Koalitionsantrag beschlossen, der vorsieht, dass künftig jede...

Anti-Spiegel

Überblick über die kommende Sonderreihe über 50 mysteriöse Todesfälle im Umfeld der Clintons

Ich habe mir die 50 Todesfälle angeschaut, die mit den Clintons in Verbindung stehen oder in Verbindung gebracht werden. Bei einigen ist es offensichtlich, dass sie in direkter Verbindung mit den Clintons und ihren Skandalen stehen. Wenn zum Beispiel ein Zeuge sich kurz vor seiner Aussage gegen die Clintons plötzlich das Leben nimmt, ist das […]

Der Beitrag Überblick über die kommende Sonderreihe über 50 mysteriöse Todesfälle im Umfeld der Clintons erschien zuerst auf Anti-Spiegel.

Warum EU-Sanktionen gegen Weißrussland zur weltweiten Verknappung von Lebensmitteln führen

Kaliumsalze sind ein wichtiger Pflanzendünger und Weißrussland ist einer der größten Produzenten und Exporteure von Kaliumsalzen zur Pflanzendüngung. Wenn die EU den Import weißrussischer Kaliumsalze verbietet und ihren Bedarf bei anderen Anbietern auf dem Weltmarkt deckt, werden andere Regionen der Welt unweigerlich einen Mangel an Düngemitteln erleiden, zumal wenn die EU auch den Transit weißrussischer […]

Der Beitrag Warum EU-Sanktionen gegen Weißrussland zur weltweiten Verknappung von Lebensmitteln führen erschien zuerst auf Anti-Spiegel.

Gastartikel von Putin in der „Zeit“: Russland reicht Europa erneut die Hand zur Freundschaft

In Deutschland wurde erwartungsgemäß kaum darüber berichtet, dass der russische Präsident angekündigt hat, zum 80. Jahrestag des deutschen Überfalls auf die Sowjetunion einen Gastartikel für eine deutsche Zeitung zu schreiben. Die deutschen Medien sind nicht allzu interessiert daran, dass die Menschen in Deutschland erfahren, was Putin in Wahrheit sagt. Daher war es für mich schon […]

Der Beitrag Gastartikel von Putin in der „Zeit“: Russland reicht Europa erneut die Hand zur Freundschaft erschien zuerst auf Anti-Spiegel.

Spiegel-Titelstory feiert experimentelle mRNA-Präparate als „Wunderwaffe“ und „Supermedizin“

Bevor wir auf die Spiegel-Titelstory kommen, muss ich erst einmal erklären, warum ich sie als „(bezahlte) Werbung für die Ziele von Bill Gates“ bezeichne. Vorsicht: Dies wird ein sehr langer Artikel, denn ich muss einiges erklären, bevor wir zum eigentlichem Thema, der Spiegel-Titelstory, kommen. Nehmen Sie sich also Zeit zum Lesen. Es ist keineswegs eine […]

Der Beitrag Spiegel-Titelstory feiert experimentelle mRNA-Präparate als „Wunderwaffe“ und „Supermedizin“ erschien zuerst auf Anti-Spiegel.

In den USA ist man mit den Ergebnissen des Gipfels von Putin und Biden nicht glücklich

Die Korrespondentenberichte des russischen Fernsehens und der deutschen Medien über die USA unterscheiden sich sehr, das habe ich oft aufgezeigt. So auch an diesem Sonntag, wie der Korrespondentenbericht der russischen Sendung „Nachrichten der Woche“ gezeigt hat. Da diese andere Sichtweise auf die Vorgänge in den USA immer interessant ist, habe ich den Bericht des russischen […]

Der Beitrag In den USA ist man mit den Ergebnissen des Gipfels von Putin und Biden nicht glücklich erschien zuerst auf Anti-Spiegel.

Internetz-Zeitung

Coronapandemie erweist sich immer mehr als Lüge

Coronapandemie erweist sich immer mehr als Lüge von Georg Theis 
 
Habt ihr auch verfolgt, dass es eine neue Studie der Uni Duisburg-Essen und des Paul Ehrlich-Instituts gibt?
 
Demnach waren 95% der Infizierten bei der 2. Welle ab September/Oktober Reiserückkehrer oder Migranten.
Uns drangsaliert man aber mit Kontakt- und Ausgangsbeschränkungen, 15km-Radius, Maske und Lockdown, aber reisen darf man in alle Welt und wir nehmen weiterhin hunderttausende fremde Menschen auf.
 
In Magdeburg gab es überdies eine weitere Studie:
 
Man hat man die Leute auf Antikörper untersucht, weit über 70% hatten genügend aufgebaut, ohne gewusst zu haben, dass sie Corona hatten.
Und gestern bestätigte ein Arzt bei RTL Punkt 12 ,,PCR-Tests sind zu 80-90% fehlerhaft, das ist jetzt auch wissenschaftlich bestätigt."
 
Zusammengefasst kann man sagen:
 
Das ganze dumme Gerede von der Pandemie und der Notwendigkeit der Maßnahmen bricht nun also nach und nach wie ein Kartenhaus zusammen.
 
Worum ging es also in Wahrheit bei all den Maßnahmen?
 
1. Machterhalt durch Vorgaukeln des Infektionsschutzes und um Machtspiele, indem man austestet inwieweit sich die Leute manipulieren, kontrollieren sowie einschüchtern lassen.
2. Die Pharmaindustrie (Impfstoffe) sowie die Masken- und Testhersteller profitieren massiv
3. Während Einzelhandel und Gastronomie kaputt gehen machen Amazon (Onlinehandel) sowie MC Donalds und Starbucks (Drive in) exorbitante Milliardenprofite.
3. Der drohende Zusammenbruch des Wirtschafts- und Bankensystems kann verschleiert werden. Jetzt wird alles auf den angeblichen Killervirus und die Maßnahmen geschoben.
 
Wie seht ihr das? Eure Meinung interessiert mich sehr.
 
Schreibt sie in die Kommentare.
 
 
Gefällt mir
 
 
 
Kommentieren
 
 
Teilen
 
 

Laschet - CDU macht sich mit Bundestagswahlprogramm zur Lachnummer nach 16 Jahren CDU Vorherrschaft

Laschet - CDU macht sich mit Bundestagswahlprogramm zur Lachnummer nach 16 Jahren CDU Vorherrschaft 

Alles versprechen - nichts gegenfinanzieren - Droht die ewige CDU Diktatur? 

Obwohl die Bundesrepublik eine Mega-Verschuldung durch die  Corona-Epedemie hat, verspricht die CDU zur Bundestagswahl viel. 

Gleichzeitig will die verlogene Partei Steuererhöhungen ausschliessen oder Bürger sogar steuerlich entlasten  - ohne seriös zu sagen, wo das Pleiteland diese Geldsummen generieren soll. 

Man verspricht  viel um sich über die Wahl im September zu retten. 

Auch eine Wahl der Grünen oder der AfD sichert im Zweifelsfalle die Vorherrschaft der CDU auch nach 16 Jahren Regierungsbeteiligung. So wird Rot Rot verhindert.   Nur darum geht es der CDU zunächst.  

SPD-Chef Walter-Borjans: „Die Steuerversprechen von CDU und CSU sind  ungerecht und unseriös“

Der Sozialdemokrat hält die Wahlversprechen der Union für unglaubwürdig. Auch an der Kanzlerfähigkeit von CDU-Chef Laschet und Grünen-Kandidatin Baerbock hat er Zweifel.
 
„Die Steuerversprechen von CDU  und CSU sind unseriös.
 
Die haben ihr Wahlprogramm einfach nach der Masche gestrickt, was die Menschen wohl am liebsten hören wollen. Dass sich diese Versprechen gegenseitig ausschließen, ist den Konservativen völlig egal“, sagte Walter-Borjans in einem Interview dem Handelsblatt.

Die damit verbundenen Einsparungen träfen immer die Kleinen. „Es wäre fatal, wenn die Leute darauf reinfallen. Aber besonders verwerflich ist, dass CDU  und CSU überhaupt versuchen, Wähler mit unhaltbaren Wünsch-dir-was-Versprechen zu ködern“, sagte der Sozialdemokrat.

Zweifel hat Walter-Borjans auch an der Kanzlerfähigkeit von Grünen-Kandidatin Annalena Baerbock. „Weder Annalena Baerbock noch Armin Laschet strahlen die nötige Souveränität für das Amt aus“, so Walter-Borjans.

Zwar sei es richtig, dass Baerbock besonders kritisch beurteilt werde. Dass ihre fehlende Erfahrung thematisiert wird, sei aber „absolut legitim. Ohne jede vorherige Führungsverantwortung ins Kanzleramt zu kommen würde nicht nur mich beunruhigen“, so Walter-Borjans.

Anlässlich der Vorstellung des Wahlprogramms für die Bundestagswahl der Union erklärt auch  der Landes- und Fraktionsvorsitzende der SPD Schleswig-Holstein sowie stellvertretende Parteivorsitzende, Ralf Stegner: „Das sogenannte Wahlprogramm der Union ist unseriös, weil weder ein echtes gemeinsames Programm ist, noch wurde es etwa auf einem Parteitag, wie bei der SPD, beschlossen.

Stattdessen beschließen die Parteivorstände von CDU und CSU auf einer gemeinsamen Sitzung Vorhaben, die die CSU mit ihrem „Bayernplan“ demnächst an populistischen Forderungen übertreffen wird. Dort steht dann erfahrungsgemäß alles Weitere drin, das nur die CSU in Bayern gut findet – wie die grundgesetzwidrige Obergrenze gegen Flüchtlinge. So kann kein seriöses und verbindliches Wahlprogramm entstehen, auf das sich Menschen verlassen können.

Das Wahlprogramm ist aber auch unseriös, weil das Steuer- und Finanzkonzept nicht aufgeht. Den Solidaritätsbeitrag wie versprochen in den kommenden zehn Jahren abzubauen, lässt die Verfassung nicht zu.

Ohne ihn kann die Union ihre Steuersenkungspolitik, die ja vor allem Großverdiener entlasten soll, auch gar nicht finanzieren.

Die Union bietet hier einen klaren Kontrast zu dem gerechten und richtig durchgerechneten Steuerkonzept der SPD, das vor allem kleine und mittlere Einkommen entlastet.

Das Wahlprogramm der Union ist ungerecht, weil es nicht ein Wort zum Thema Rente enthält. die unsoziale Rentenfinanzierung soll also erhalten bleiben. 

Wenn es nach der Union geht, werden alle, die in den nächsten Jahren und Jahrzehnten in die Rentenkasse einzahlen, die höchsten Beiträge tragen, später die niedrigsten Renten bekommen, dafür aber auch noch bis 70 Jahren arbeiten müssen.

Die SPD hingegen wird den Beitragssatz auf 22 Prozent begrenzen . Aber  auch das ist kein grosser Wurf. Es wäre eine Bürgerrentenversicherung angebracht, in der alle einzahlen.

Das Rentenniveau soll  nicht unter 48 Prozent sinken und einer Anhebung des Renteneintrittsalters  wird die SPD keinesfalls zustimmen!

Teile der CDU streben eine Rente mit 68 Jahren an. 

Die Union sorgt auch sonst nicht für mehr Gerechtigkeit: Mit ihr gibt es keine paritätische Finanzierung der Krankenkassenbeiträge, sie tut nicht für Alleinerziehende oder packt Kinderarmut an.

Stattdessen bevorzugt sie Unternehmer, Arbeitgeber und Kinder von Gutverdienern. Kein Wort findet man zu guter Arbeit, Lohngerechtigkeit, Tarifbindung oder der Eindämmung prekärer Beschäftigung. Ohne dies ist eine gute Rente für viele Menschen sowieso undenkbar.

Auch die CO 2 Steuer wird vor allem die unteren Mittelklassen belasten. 

Das Wahlprogramm der Union ist unverantwortlich, weil es 30 Mrd. Euro für Rüstung vorsieht und damit eine gigantische Aufrüstung Deutschlands plant. In der Woche des G-20-Gipfels ist dies ganz bestimmt die falsche Antwort auf globale Gerechtigkeitsfragen.

Während die Union 30 Mrd. Euro mehr für Drohnen und Panzer ausgeben möchte, setzt die SPD auf Investitionen in Bildung, Familien und die Zukunft unseres Landes.

Alles in allem wird deutlich: Die Union hat keinerlei Gestaltungsperspektive für Deutschland. Wie wir in der vergangenen Woche schon gesehen haben, strauchelt die Kanzlerin bereits, wenn es darum geht, Diskriminierungen abzubauen.

 

 

Erfinder der RNA Technologie: Impfstoff bewirkt, dass sich Nanopartikel in Organen und Eierstöcken ansammeln

Erfinder der RNA Technologie: Impfstoff bewirkt, dass sich Nanopartikel in Organen und Eierstöcken ansammeln

Weitere Gefahren der der RNA Impfungen

Im „Dark Horse Podcast“ sagte Dr. Robert Malone , der Schöpfer der mRNA-Impfstofftechnologie, dass die Lipid-Nanopartikel des COVID-Impfstoffs – die dem Körper sagen, dass er das Spike-Protein produzieren soll – die Injektionsstelle verlassen und sich in Organen und Geweben ansammeln.

Am 10. Juni führte Dr. Robert Malone, der Erfinder der mRNA-Impfstofftechnologie, zusammen mit dem Evolutionsbiologen Bret Brownstein, Ph.D., ein dreistündiges Gespräch über den „ Dark Horse Podcast “, um mehrere Sicherheitsbedenken im Zusammenhang mit Pfizer und Moderna  Impfungen zu diskutieren.

In diesem kurzen Ausschnitt aus dem vollständigen Podcast gehen Malone, Brownstein und der Tech-Unternehmer Steve Kirsch auf die Auswirkungen der umstrittenen japanischen Biodistributionsstudie von Pfizer ein . Die Studie wurde Anfang dieses Monats von Dr. Byram Bridle, einem Virusimmunologen, veröffentlicht .

Sie diskutieren auch den Mangel an geeigneten Tierversuchen für die neuen mRNA-Impfstoffe und die vom Virologen Geert Vanden Bossche, Ph.D., vertretene Theorie , dass eine Massenimpfung mit den mRNA-Impfstoffen immer mehr übertragbare und potenziell tödliche Varianten produzieren könnte.

Wie The Defender am 3. Juni berichtete , erhielt Bridle eine Kopie einer japanischen Bioverteilungsstudie – die der Öffentlichkeit vorenthalten wurde – als Ergebnis einer Anfrage zur Informationsfreiheit an die japanische Regierung nach Pfizer-Daten.

Vor der Veröffentlichung der Studie wurde die Öffentlichkeit von Aufsichtsbehörden und Impfstoffentwicklern glauben gemacht, dass das von mRNA-COVID-Impfstoffen produzierte Spike-Protein in der Schulter, wo es injiziert wurde, verblieb und nicht biologisch aktiv war – obwohl Aufsichtsbehörden auf der ganzen Welt eine Kopie von die Studie, die etwas anderes zeigte.

Die Biodistributionsstudie von Bridle erhalten wurde, zeigte Lipidnanopartikel aus dem Impfstoff bleiben nicht in den Deltamuskel , wo sie als die Impfstoff-Entwickler injiziert würde, sondern im ganzen Körper und akkumulieren in hohen Konzentrationen in Organen und Geweben im Kreislauf, einschließlich der Milz, Knochenmark, Leber, Nebennieren und – in „ziemlich hohen Konzentrationen“ – in den Eierstöcken.

Die mRNA – oder Boten-RNA – weist den Körper an, das Spike-Protein herzustellen.

Die Lipid-Nanopartikel sind laut Malone wie die „Boxen“, in denen die mRNA versendet wird. „Wenn Sie Lipid-Nanopartikel in einem Organ oder Gewebe finden, bedeutet dies, dass das Medikament an diesen Ort gelangt ist“, erklärte Malone.

Laut den Daten der japanischen Studie wurden innerhalb von vier Stunden Lipid-Nanopartikel im durch den Körper zirkulierenden Blutkreislauf gefunden, die sich dann in großen Konzentrationen in den Eierstöcken, im Knochenmark und in den Lymphknoten absetzten.

Malone sagte, es müsse eine Überwachung von Impfstoffempfängern auf Leukämie und Lymphome geben, da Konzentrationen von Lipid-Nanopartikeln im Knochenmark und in den Lymphknoten vorhanden seien. 

Aber diese Signale tauchen oft erst sechs Monate bis drei oder neun Jahre später auf, sagte er.

Normalerweise werden solche Signale in Tierstudien und klinischen Langzeitstudien aufgenommen, aber dies sei bei mRNA-Impfstoffen nicht passiert, sagte Malone.

Malone sagte , dass der US-amerikanischen Food and Drug Administration (FDA) zwei Nebenwirkungssignale bekannt werden. Eine davon ist die Thrombozytopenie – nicht genügend Blutplättchen, die im Knochenmark hergestellt werden. Die andere ist die Reaktivierung latenter Viren.

Malone fand das Ovarialsignal verwirrend, da es keine Akkumulation in den Hoden gibt.

Malone sagte, die ursprünglichen Datenpakete enthielten diese Bioverteilungsinformationen. „Diese Daten sind schon lange da draußen“ im geschützten, nicht offengelegten Bereich der Regulierungsbehörden auf der ganzen Welt, sagte er.

Laut Malone wusste die FDA, dass das COVID-Spike-Protein biologisch aktiv ist und von der Injektionsstelle gelangen und unerwünschte Ereignisse verursachen könnte , und dass das Spike-Protein, wenn es biologisch aktiv ist, sehr gefährlich ist.

Tatsächlich war Malone einer von vielen Wissenschaftlern, die die FDA vor den Gefahren des freien Spike-Proteins warnten.

Malone schlug vor, dass Autoimmunprobleme mit frei zirkulierendem Spike-Protein zusammenhängen könnten, von dem die Entwickler versicherten, dass es nicht passieren würde.

Um Autoimmunprobleme aufzudecken, wäre eine 2- bis 3-jährige Nachbeobachtungszeit bei Phase-3-Patienten erforderlich, um mögliche Autoimmunfolgen von Impfstoffen zu überwachen – aber diese Überwachung fand bei den Impfstoffen von Pfizer und Moderna nicht statt.

Pfizer und Moderna führten auch keine richtigen Tierstudien durch, sagte Brownstein. Was uns die Tiermodelle geben, ist ein Signal, das uns darauf hinweist, was wir beim Menschen weiterverfolgen müssen.

Brownstein sagte:

„Wir haben sehr alarmierende kurzfristige Sachen. Wir haben kurzfristige Dinge, die alarmierend sind, basierend darauf, wo wir diese Lipide finden, wo wir die Spike-Proteine ​​finden – diese Dinge geben Anlass zur Besorgnis, weil es nicht so sein sollte. Wir haben auch ein alarmierendes Signal in Bezug auf die Gefahren und Todesfälle oder die Schäden und Todesfälle, die im System gemeldet werden, und es gibt Gründe zu der Annahme, dass es sich um dramatische Nebenwirkungen handelt.“

Vaden Bossche hat es richtig gemacht

Einer der möglichen Schäden durch die Impfstoffe, sagte Brownstein , wurde durch Vanden Bossche berühmt gemacht, einen Vakzinologen, der mit GSK Biologicals, Novartis Vaccines, Solvay Biologicals, dem Global Health Discovery-Team der Bill & Melinda Gates Foundation in Seattle und der Global Alliance zusammengearbeitet hat für Impfstoffe und Impfungen in Genf.

Anfang dieses Jahres rief Vanden Bossche die Weltgesundheitsorganisation an, unterstützt durch ein 12-seitiges Dokument , das das „ unkontrollierbare Monster “ beschrieb, das eine weltweite Massenimpfkampagne möglicherweise auslösen könnte.

Vanden Bossche sagte, eine Kombination aus Sperren und extremem Selektionsdruck auf das Virus, die durch das intensive globale Massenimpfprogramm verursacht werden, könnte die Zahl der Fälle, Krankenhauseinweisungen und Todesfälle kurzfristig verringern, aber letztendlich die Schaffung von mehr Mutanten bewirken von Besorgnis.

Vanden Bossche nennt dies „Immune Escape“  (dh unvollständige Sterilisation des Virus durch das menschliche Immunsystem, auch nach Impfung).

Die Immunflucht wird wiederum Impfstoffhersteller veranlassen, Impfstoffe weiter zu verfeinern, die den Selektionsdruck erhöhen, nicht verringern und immer mehr übertragbare und potenziell tödliche Varianten produzieren.

Der Selektionsdruck führt zu einer größeren Konvergenz bei Mutationen, die das kritische Spike-Protein des Virus betreffen , das für das Durchbrechen der Schleimhautoberflächen unserer Atemwege verantwortlich ist, dem Weg, den das Virus verwendet, um in den menschlichen Körper einzudringen.

Das Virus wird die hochspezifischen Antigen-basierten Impfstoffe, die je nach zirkulierenden Varianten verwendet und optimiert werden, effektiv überlisten . All dies könnte zu einer hockeyschlägerartigen Zunahme schwerer und potenziell tödlicher Fälle führen – praktisch zu einer außer Kontrolle geratenen Pandemie.

Malone sagte:

„Die Sorge von Vanden Bossche ist nicht theoretisch. Es ist echt und wir haben die Daten. Wir stecken so ziemlich für den Rest unseres Lebens an diesem Virus oder seinen nachgelagerten Varianten fest und es wird eher wie eine Grippe werden. Wir werden eine kontinuierliche Entwicklung und Verbreitung von Varianten haben, und das ist eine Flucht.“

*

Corona-Ausschuss - Nehmt das Zeug vom Markt

Corona-Ausschuss - Nehmt das Zeug vom Markt

Thema der 56. Sitzung der Stiftung Corona-Ausschuss waren die nur bedingt zugelassenen und in Rekordzeit entwickelten "Corona-Impfstoffe". Dabei ging es um schwerste Schädigungen infolge der neuartigen "Impfstoffe" sowie um wirksame Behandlungsmöglichkeiten als Alternativen zur "Corona-Impfung".

Erklärtes Ziel der Regierungen ist eine möglichst hohe "Durchimpfung" der Bevölkerungen mit diesen neuartigen "Impfstoffen", die bislang noch nie in der Humanmedizin zum Einsatz kamen.

"Mit höllischen Latwergen" lautete in Anspielung an Goethes Faust der Titel der mehrstündigen Anhörung, zu der am 11. Juni 2021 die Juristen des Ausschusses in Berlin zusammenkamen.

Es berichteten der Oberarzt Dr. Michael Dykta zum Verlauf einer Notoperation infolge akuter, Iebensbedrohlicher Nebenwirkungen eines der neuen "Impfstoffe" sowie der Pathologe Prof. Arne Burkhardt zur Erfassung und Untersuchung von Todesfällen im Zusammenhang mit den "Corona-Schutzimpfungen".

Zur Entwicklung der Corona-Krise in den USA und zu wirksamen Behandlungsmöglichkeiten zur Eindämmung des Krankheitsgeschehens als Alternativen zur "COVID-Impfung" äußerte sich Prof. Peter McCullough, Kardiologe und stellvertretender Chefarzt einer Klinik in Dallas, Texas.

Auch in dieser Sitzung unterstütze der Lungenarzt und Epidemiologe Dr. Wolfgang Wodarg die Ausschussarbeit.

Wodarg leistete einen maßgeblichen Beitrag zur Aufklärung der Vorgänge rund um die sogenannte "Schweinegrippe" im Jahr 2009 und kritisiert heute den Umgang mit der "Corona-Krise". Hierzu war er selbst bereits als Experte in der ersten Ausschusssitzung ausführlich befragt worden. Ende November 2020 hat Wordarg Klage "wegen Unterlassung, Widerruf und Schadensersatz" beim Landgericht Berlin erhoben, um gegen Behauptungen, er verbreite Falschmeldungen und Lügen insbesondere zum Einsatz der sogenannten PCR-Tests für die Registrierung von Corona-Befunden vorzugehen.

Bei der Drosten-Anhörung im brandenburgischen Landtag waren keine Aufnahmen zugelassen und durften Fragen nur von den Mitgliedern des Untersuchungsausschusses gestellt werden, erklärte eine Juristin der Stiftung zu ihrer Teilnahme als Augenzeugin an der Befragung des Virologen.

Gleichwohl habe man eine stenografische Mitschrift erstellt, wozu eine Veröffentlichung geplant sei. Die Fragen an Drosten hätten fast ausschließlich Abgeordnete der Alternative für Deutschland (AfD) gestellt. Mangels eigener Fachkompetenz der Parlamentarier sei wichtiges Nachhaken zu Drostens Ausführungen nicht erfolgt.

Als bemerkenswert bezeichnete der Ausschuss Drostens Stellungnahmen zum PCR-Test.

"Er hat behauptet, dass der PCR-Test eine ganz neue Technik sei, sodass man beispielsweise die Aussagekraft des Ct-Wertes [des Schwellenwerts der Zyklenanzahl zur Festlegung des Testergebnisses als positiv oder negativ] zu Beginn der Pandemie nicht richtig hätte einschätzen können. Das ist schon faszinierend, weil wir ja wissen, dass Kary Mullis das Konzept schon vor geraumer Zeit entwickelt hat und es vielfach zu allen möglichen Erregern intensivst zum Einsatz kommt."

Interessant sei auch gewesen, dass Drosten von weiteren Parametern gesprochen habe, die sie in seinem Labor bei den Testungen berücksichtigten, insbesondere die "Viruslast", die "das Entscheidende sei".

"Und auf das Nachfragen kam dann heraus, dass sich die Viruslast allein dadurch bestimmt, dass man eine gewisse Höhe von Ct-Wert als Ergebnis definiert."

Drosten habe Ct-Werte von 24 und 25 einer hohen, und solche von 27 und 28 einer mittleren und alle darüber hinausgehende Werte einer niedrigen Viruslast zugeordnet. Danach gefragt, ob alle Labore in Brandenburg sich an diesen Schwellenwerten orientieren, erklärte Drosten dem Ausschuss zufolge, dass er "darüber niemanden informiert" hat.

"Das würden diese Labore alle selber machen, und er hätte sich da (...) auch nicht verpflichtet gesehen."

"Das finde ich eigentlich monströs", so die Juristin, die es als Aufgabe Drostens bezeichnete, hier einzugreifen.

Insbesondere vor dem Hintergrund, dass bei Personen mit Ct-Werten von über 27 und 28 differenziertere Maßnahmen analog dem "schwedischen Weg" in Erwägung zu ziehen wären, statt strikte Quarantäneauflagen zu verfügen.

Hier laut Drosten "sicherheitshalber" bei Anordnungen mit massiven Grundrechtseingriffen zu bleiben, sei angesichts der geringen Aussagekraft dieser Werte und der nötigen Verhältnismäßigkeit problematisch und "bestürzend".

 

Als "täuschend" sehe sie die Aussage Drostens zur Genauigkeit der PCR-Tests, die angeblich "unglaublich präzise" seien und "quasi gar keine falsch positiven Ergebnisse" hätten.

Allerdings habe er im Laufe intensiverer Diskussionen von einem Vertrauensintervall gesprochen.

Dieses gibt eine gewisse Schwankungsbreite für ein Ergebnis an, erläuterte das Ausschussmitglied vereinfachend und wies darauf hin, dass die Bedeutung dessen Personen ohne Fachkenntnisse in der Regel nicht bekannt ist. So sei im Bereich dieses Vertrauensintervalls die Genauigkeit zwar zutreffend, doch man habe in dieses Ergebnis "sozusagen diese Schwankungsbreite schon hineindefiniert".

"Das zeigt, dass diese Aussage, so, wie er [Drosten] es gesagt hat, nicht richtig ist. Sondern wenn man es genauer anschaut, was es de facto als Ergebnis bedeutet, dann ist es so, dass wir auf eine Schwankungsbreite gucken und manche Tests von bestimmten Herstellern da auch völlig herausfallen."

Drosten stelle hier etwas in den Raum, das so nicht zutreffe und "erst mal so klingt, als hätte er dafür auch Belege".

Des Weiteren habe Drosten davon gesprochen, dass er Anthony Fauci, den Leiter der US-amerikanischen Seuchenbehörde, nur "persönlich entfernt kennt".

Auch zu Olfert Landt, Inhaber der Berliner Firma Tib Molbiol und Mitentwickler insbesondere seines "Drosten-Tests", bestehe kein größeres Näheverhältnis, wozu die Anwältin an Folgendes erinnerte:

"Dabei hat er [Drosten] ja mit ihm [Landt] schon zigmal diese ganzen Tests entwickelt, für alle möglichen Viren: SARS-CoV, MERS, Vogelgrippe, Schweinegrippe (...)"

Ziel der weiteren Anhörung sei es, angesichts der länderübergreifend immer drängender werdenden Impfproblematik Einblicke in konkrete Fälle von Schädigungen durch die "Corona-Schutzimpfungen" zu erlangen.

Nachdem kürzlich Ramona Klüglein als Impfgeschädigte in einer Anhörung ausgesagt hatte, könne man in dieser Sitzung den Arzt befragen, der sie als Notfallpatientin operiert und behandelt hatte.

BERICHT DES OBERARZTES DR. MICHAEL DYKTA

Er ist seit vielen Jahren Facharzt für Viszeral-und Thoraxchirurgie, bestätigte Dykta die einleitenden Worte des Ausschusses und schilderte nachfolgend Klügleins Operation und Behandlung in seiner Klinik.

Fünfzehn Tage nach der ersten und einzigen Verabreichung des Präparats von AstraZeneca sei die dreißigjährige Klüglein am 25. März 2021 als "junger Notfall" mit einer "kompletten Pfortaderthrombose" in die Klinik gekommen.

Die Pfortader als einziger venöser Abfluss des Blutes aus dem Dünndarm sei durch einen Thrombus vollständig verschlossen gewesen. Solche Verschlüsse führten zum Stau des Blutes und schließlich auch zum Ausfall der Durchblutung des Organs durch das arterielle System, "das heißt, der Darm wird dann in dem Moment überhaupt nicht mehr durchblutet".

Dykta illustrierte die Folgen mit einem allgemeinen Bild eines derart geschädigten "schwarzen Darms".

Bereits vor der Operation hätten sie anhand einschlägiger Untersuchungen und Laborbefunde eine Vorstellung vom Zustand Klügleins Dünndarms gewonnen.

Gewisse stark erhöhte Werte deuteten auch schon auf eine "enorme Bauchfellentzündung" durch aus dem geschädigten Darm eindringende Bakterien hin. Die für die Blutgerinnung entscheidenden Thrombozyten waren stark vermindert und im "kritischen Bereich" gewesen, sodass man im Weiteren auftretende Blutungen nicht mehr hätte stoppen können und eine entsprechende Vorbereitung der Patientin auf die Operation nötig war, erklärte Dykta.

"Gleichzeitig war aber auch die restliche Gerinnung kompromittiert. Man kann sagen, die Patientin war in einem Gerinnungsversagen, in einer Sepsis, also einer Blutvergiftung. Sie hatte ein akutes Abdomen, was ein lebensbedrohlicher Zustand ist."

 

Die stark erhöhten Werte der D-Dimere als Abbauprodukte der Blutgerinnung wiesen als sicheres Zeichen auf eine Thrombose im Körper hin. Über bildgebende Verfahren habe man speziell den schlechten Zustand des Darmes mit dem Verschluss der Pfortader festgestellt.

"Das ist ein akuter, extremster Notfall, den wir – offen gesagt – so bei einer Dreißigjährigen ohne Risikofaktoren (...) nie gesehen haben."

Das habe Prof. Burkhardt als Pathologe ihm gegenüber ebenfalls bestätigt. Dykta betonte, dass die Anamnese der Patientin keinerlei wesentliche Risikofaktoren wie beispielsweise Rauchen, hormonelle Verhütungsmittel oder vorherige Langstreckenflüge für ein solches thrombotisches Ereignis ergeben hatte.

Schließlich habe man über Tage hinweg fast den gesamten Dünndarm entfernen müssen und mittels einer speziellen Lysebehandlung die Thromben auflösen können.

Das sei "kurz vor knapp" und ein "Meisterstück" gewesen. Den Angehörigen habe man zuvor erklärt, dass die Überlebenschancen in diesem speziellen Notfall fünfzig Prozent betragen. Die Häufigkeit solcher Thrombosen liege in Deutschland bei rund 8.000 Fällen pro Jahr und betreffe vorrangig ältere Menschen mit typischen arteriellen Gefäßproblematiken. Eine venöse Problematik wie bei Klüglein sei hierbei mit einer Häufigkeit von circa eins zu 10.000 beziehungsweise 800 Fällen pro Jahr noch einmal um den Faktor zehn seltener. Dabei gebe es spezifische Ursachen, die bei Klüglein allesamt nicht vorlagen.

"Somit war eigentlich für uns alle, auch für die weniger Impfkritischen im Krankenhaus, klar, dass das durch die Impfung ausgelöst sein muss."

Darauf habe man sich auch im Entlassungsbrief festgelegt.

Mit Blick auf die vielen Personen, die sich impfen lassen, um wieder reisen zu können, fragte ein Mitglied des Ausschusses nach möglichen Komplikationen und Behandlungsaussichten, sollten sich derartige Nebenwirkungen unterwegs einstellen.

Dykta zufolge gibt es bei einem solchen Notfall ohne die Behandlung durch eine "hochspezialisierte Medizin" keine Überlebenschancen. Selbst in Deutschland hätten kleinere Kliniken hier nicht helfen können. Klüglein habe großes Glück gehabt. Nach wenigen Stunden entwickle sich bei einer Pfortaderthrombose ein "schwarzer Darm", danach komme es zur geschilderten Durchwanderung und schließlich durch Sepsis, Blutdruckabfall und Kreislaufzusammenbruch unter heftigsten Schmerzen zum Koma und zum Tod.

Der Abfall der Thrombozyten weise auf eine immunoogische Reaktion hin, bei der "irgendetwas im Körper die Blutplättchen angreift". Diese verklebten und würden dadurch verbraucht, sodass sie an anderer Stelle auch nicht mehr im Falle eine Blutung verfügbar sind.

"Der Patient hat gleichzeitig eine Thrombose und eine Blutungsneigung."

Experten vermuteten, dass durch die Wirkungen des AstraZeneca-Präparats ausgelöste Reaktionen der Antikörper gegen die eigenen Blutplättchen ablaufen. Die Art und Weise, wie bei Klüglein der Thrombus mit dem Blutgefäß verbunden war, deute auf Entzündungen der Gefäßwände, sodass "der Erklärungsmechanismus von Prof. Bhakdi und Dr. Wodarg durchaus infrage kommt".

Normale Pfortaderthrombosen entwickelten sich chronisch und langsam, weshalb der Körper den verminderten Blutdurchfluss über Umgehungsgefäße kompensieren könne. Diese Vorgänge blieben für den Betroffenen in der Regel unbemerkt. Gefährlich und lebensbedrohlich seien akute Verschlüsse dieses besonderen Gefäßes wie bei Klüglein.

 

Diese Schilderung ist schockierend, so der Ausschuss. Gleichzeitig sei man froh, dass Dykta die Zusammenhänge auf eine nachvollziehbare Weise beschrieben hat.

"Da ja die ziemlich konkrete Möglichkeit besteht, dass zwischen dreißig und fünfzig Prozent der Geimpften (...) mit irgendeiner Form von Thrombose zu kämpfen haben werden (...), [kann] man nur hoffen, weil das weltweit immer deutlicher wird, dass das hier eine der massivsten Nebenfolgen – in Anführungsstrichen –dieser sogenannten Impfungen ist, dass die Leute, die es betrifft, die sich also überlegen: 'Ich möchte mal wieder in den Urlaub fahren' oder 'Mein Arbeitgeber setzt mich unter Druck' – dass sich diese Leute darüber im Klaren sind, dass das die Entscheidung zwischen Leben und Tod sein könnte. Nämlich die Entscheidung: Ich fahre in den Urlaub, und das war's dann eben, das letzte Mal. So deutlich muss man das sagen."

Dem stimmte Dykta uneingeschränkt zu und ergänzte:

"In dem Fall ist es quasi unmöglich, dass wir dahinterkommen, weil es so fulminant war und weil es die Pfortader war, die keinerlei andere Abflussmöglichkeit bietet."

In anderen Bereichen und Organen des Körpers könne dies "still" verlaufen, sodass Schädigungen unbemerkt blieben und sich erst in der Folge etwa bei weiteren Impfungen zeigten.

"Wir könnten im Moment natürlich sehr viel übersehen, weil wir in der Regel nicht nachgucken. Wir gucken ja nur nach, wenn der Patient solche kräftigen Symptome bildet, die dann mit dem Leben eventuell nicht mehr vereinbar wären. Und dann hat man immer noch den Fall, dass man bestreiten kann, dass es etwas mit der Impfung zu tun hat. Der Fall [Klüglein] ist insofern eigentlich eine Ausnahme, weil es unbestritten ist. Es gibt kein anderes Agens, was es ausgelöst haben kann."

Das habe das zuständige Paul-Ehrlich-Institut (PEI) auch so aufgenommen und das Präparat von AstraZeneca unmittelbar danach ausgesetzt. Allerdings nur für die Dauer eines Tages, erinnerte der Ausschuss. Dykta erklärte, dass er mit dem PEI gesprochen und dabei deutlich Worte gefunden hatte:

"Nehmt das Zeug mal vom Markt."

Das habe offenkundig nicht lange gehalten. Einschlägige Untersuchungen vor und nach den Impfungen seien daher umso unverzichtbarer. Dabei messe man jeweils die Anzahl der Thrombozyten und bestimme den Wert der D-Dimere.

"Der D-Dimer-Wert ist sehr sensitiv. Wenn der erhöht ist, dann ist es sehr wahrscheinlich, dass ein thrombotisches Ereignis im Körper ist. Wenn er niedrig ist, kann man es ausschließen. Es ist ein Ausschlusswert erster Güte."

Bestimmungen der D-Dimer-Werte kosteten zudem nur wenige Euro. Dykta zitierte zum Vergleich Medienberichte über die bisherigen Kosten der Maßnahmen in der Corona-Krise in Höhe von 1,5 Billionen Euro. Da werde doch für solch eine kleine Untersuchung etwas Geld übrig sein.

Mit den Milliardenbeträgen für die Corona-Maßnahmen hätte man beispielsweise weltweit den Hunger beseitigen können, an dem laut einer Studie von Oxfam mittlerweile mehr Menschen stürben als vor der Corona-Krise. Umgerechnet auf Deutschland bedeutet diese Summe, dass man jedem Haushalt 40.000 Euro hätte auszahlen können, rechnete Dykta vor.

"Und da wäre ich gespannt, ob die Menschen dann sagen würden: 'Ich möchte lieber die Masken zur Verfügung gestellt bekommen oder überweist mir doch lieber das Geld'. Das habe ich schon am Anfang gesagt. Das wird uns Billionen kosten. Und wenn man da die Bevölkerung fragt: Nehmt ihr das Geld und kümmert ihr euch selber um euren Schutz? Oder wollen wir die Maßnahmen? So kann man Demokratie auch lenken, über das Geld."

"Ich kannte diese Zahlen nicht", gestand eines der Ausschussmitglieder und fügte hinzu:

"Es ist absolut nicht nachvollziehbar, wie hier Geld benutzt wird, um auf Teufel komm raus alle Möglichkeiten zu nutzen, diese verdammten Impfungen durchzusetzen, mit den immer grotesker werdenden Nebenfolgen. (...) Ich spreche mit meinen US-amerikanischen Freunden und Verwandten darüber. Keiner von uns kennt irgendjemanden, der an Corona gestorben ist. Es gibt in Göttingen eine Person, die hat einmal Schlagzeilen im Klinikum gemacht. Und ansonsten weiß man auch nicht, ob an oder mit Corona. Inzwischen kennt aber jeder von uns eine ganze Reihe von Personen, die erhebliche Schwierigkeiten nach Impfungen hatten oder gestorben sind. Und das Ganze könnte sich noch potenzieren."

Wodarg stellte im Anschluss ein Formular für die Untersuchungen der Blutgerinnungswerte vor und nach der "Corona-Impfung" vor, wobei die Besonderheiten der jeweiligen Labore als sogenannte Normwerte zu berücksichtigen und zu dokumentieren sind. Damit ließen sich bereits Hinweise auf thrombotische Vorgänge im Körper registrieren, ohne dass man typische Symptome bemerke. Die Untersuchungen könnten dann als Beweis dafür dienen, dass diese Prozesse mit hoher Wahrscheinlichkeit durch die Impfstoffe ausgelöst worden sind, insbesondere für den Fall möglicher Ansprüche auf Schadensersatz. Auch die Kollegen in anderen Ländern werden solche Untersuchungen mit diesen Formularen in die Wege leiten, ergänzte der Ausschuss und verwies auf die Veröffentlichung eines entsprechenden Musters (PDF/DOCX).

 

Dykta erklärte auf Nachfrage, dass er zur weiteren Zusammenarbeit mit dem Juristengremium gerne zur Verfügung steht und diesem noch zusätzliche Informationen zu anderen Aspekten des Impfgeschehens übermitteln wird. Dabei geht es dem Ausschuss zufolge beispielsweise über Berichte zu magnetischen Wirkungen im Körper nach den Injektionen, die offenbar eine größere Rolle spielen.

BERICHT DES PATHOLOGEN PROF. ARNE BURKHARDT

Burkhardt betonte einleitend die wichtige Rolle der Pathologie in der modernen Medizin und erinnerte an das Wirken von Rudolf Virchow zur Erforschung der Ursachen und Zusammenhänge von Krankheiten, was mittlerweile aus dem Blick gerät.

"Es ist eigentlich bedauerlich, dass sich in letzter Zeit zunehmend andere Disziplinen hervortun, indem sie tatsächliche oder konstruierte Todesursachen in den Vordergrund stellen. Also, das sind teilweise Mathematiker, Epidemiologen, Rechenschieber, Modellierer, die auch im Rahmen des Klimawandels mit abenteuerlichen Todesprognosen einhergehen. Es ist sehr beunruhigend, dass am Anfang der Corona-Epidemie die Obduktion vom Robert Koch-Institut (RKI) quasi verboten wurde."

Das habe letztlich auf ihn und andere Kollegen einen kontraproduktiven Effekt gehabt, da man erst recht darauf aufmerksam wurde und sich sagte:

"Da kann ja irgendetwas nicht stimmen. Wenn man die wesentliche Methode, um Todesursachen festzustellen, sozusagen verbietet."

Auch die ausgestellten Totenscheine seien "extrem unzuverlässig" und taugten nicht dazu, "darauf irgendwelche sinnvollen Statistiken oder wissenschaftliche Folgerungen aufzustellen". Das sei zumindest in Deutschland sinnlos. Rechtsmediziner forderten seit Langem eine Professionalisierung der Totenschau. So gebe es in den USA einen amtlichen Leichenbeschauer, der "von der Bevölkerung für einen bestimmten Bezirk gewählt wird".

"Das sind Bestattungsunternehmen und Ärzte, die das machen. (...) Das ist im Übrigen eine sehr begehrte Arbeit, weil sie gut bezahlt ist. Und die sind eben wirklich unabhängig. Da kann nicht der Staatsanwalt eingreifen. Wenn die sagen: Wir wollen eine Obduktion – dann kann der Staatsanwalt nicht sagen: Nein, ist nicht nötig, wir sehen keinen Zusammenhang."

Gegenwärtige Versuche, über Obduktionen mögliche Zusammenhänge mit den "Corona-Schutzimpfungen" zu untersuchen, würden hierzulande von den meisten Staatsanwälten verhindert. Burkhardt zitierte hierzu die Stellungnahme eines Oberstaatsanwalts:

"Die Obduktion würde in solchen Fällen einer wirksamen Rechtsgrundlage entbehren. Auch gebe es keine fassbaren Hinweise auf eine mögliche Kausalität zwischen Impfung und Todeseintritt."

"Aber genau das wollen wir doch abklären", bekräftigte Burkhardt.

"Und das muss man abklären. Vor allen Dingen bei neu zugelassenen Medikamenten. Aber bei einer (...) vorläufig zugelassenen Impfung ist es eine absolute Notwendigkeit, alle, die im Zusammenhang mit dieser Impfung sterben, zu obduzieren, wenn es irgendwie möglich ist."

Allerdings könne man zu Langzeitschäden bei einer gerade einmal einige Monate lang entwickelten und angewandten Impfung grundsätzlich nichts sagen, weswegen es unverantwortlich sei, eine derartige Impfung zu propagieren.

 

Zudem gehe aus den toxikologischen Prüfdokumentationen der Hersteller zu deren Impfstoffentwicklungen hervor, dass "bessere pathologische Standards" in der präklinischen Phase mit Tierversuchen nicht erfüllt worden seien. Er schließe daraus, "dass diese Versuche nicht von kompetenten Pathologen begleitet wurden". Hier müsse man dringend nachhaken und Einsicht in diese Unterlagen nehmen können.

Für interessierte Angehörige möglicher Impfopfer habe man eine Empfehlung und Anleitung für Obduktionen verfasst und stelle diese zur Verfügung.

Dabei gehe es um vielfältige Entzündungsreaktionen und um die schon besprochenen thrombotischen Ereignisse, auf Mikro- und Makroebene. Hier seien entsprechende Details zu beachten und zu untersuchen, etwa die vielen Unterarten entzündlicher Prozesse beziehungsweise die Beschaffenheit der Thromben und der Zustand des übrigen Gefäßsystems.

"Wenn die [Gefäße] alle zart sind und nur an einer Stelle ein Thrombus ist, dann ist das mit hochgradiger Wahrscheinlichkeit eine Schädigung der Gefäßwand."

Infolge der Berichte über Entzündungen und mögliche Fremdkörper sei zusätzlich die Injektionsstelle genauer zu untersuchen. Ihm lägen Informationen zu nadelförmigen Partikeln sowie neuerdings zu magnetischen Strukturen vor, deren Bedeutungen völlig unklar sei.

Entsprechende Obduktionen sollten an nächstgelegenen Krankenhäusern und Universitäten durchgeführt und für Überprüfungen und etwaig angeordnete rechtsmedizinische Nachuntersuchungen zentral erfasst werden.

"Wir arbeiten daran, ein Labor zu etablieren, wo die entnommenen histologischen Präparate [Gewebeproben] mit den spezifischen Fragestellungen weiter untersucht werden."

Burkhardt bestätigte auf Nachfrage des Ausschusses, dass bei neuartigen Krankheiten zuvor immer Obduktionen durchgeführt wurden und vor allem ein Hinweis auf mögliche Gefährdungen nie als Hinderungsgrund galt. Im Gegenteil, mit einer solchen Einstellung wäre man "fehl am Platze" gewesen. Auch für ihn sei das undenkbar. Zudem ist die in gewissen Aspekten vergleichbare Arbeit eines Chirurgen am lebenden Menschen, der etwa durch seine Atmung Erreger verbreiten könne, risikoreicher als die eines Pathologen am Leichnam, der nicht mehr atmet, ergänzte Dykta.

Speziell hinsichtlich des Bevölkerungsschutzes mit dafür zu bestimmenden geeigneten Schutzmaßnahmen unterstrich der Ausschuss die Wichtigkeit möglichst genauer Erkenntnisse bei neuartigen Krankheitsgeschehen und fragte nach möglichen medizinischen Gründen dafür, dass vom RKI die Infektiösität als Argument gegen Obduktionen genannt beziehungsweise "vorgeschoben" wurde.

"Nein, das ist einfach nicht nachvollziehbar", so Burkhardt unmissverständlich.

"Als ich das hörte, habe ich das erste Mal gedacht: Da kann an dieser ganzen Sache irgendetwas nicht stimmen. Wer eine Obduktion in diesem Zusammenhang verweigert, der handelt letztlich einfach unärztlich und unmedizinisch."

Auch bei ihm als Anwalt mit Erfahrungen im Medizinrecht hat dies zu Entsetzen geführt – und dazu, zu sagen, "das kann ja wohl nicht wahr sein", und genauere Fragen zu stellen, berichtete ein Ausschussmitglied. Insbesondere die ersten Obduktionen, die von Prof. Klaus Püschel gegen die RKI-Empfehlungen durchgeführt worden waren, bestätigten Burkhardt zufolge die Notwendigkeit dieser Untersuchungen, weil schon damals für das Krankheitsgeschehen maßgebliche Thrombosen entdeckt wurden. Ebenso die Tatsache, dass Erkenntnisse zu diesen pathologischen Wirkungen der sogenannten Spike-Proteine des Coronavirus vorliegen, diese Proteine jedoch zugleich von den "Corona-Schutzimpfungen" selbst im Körper produziert werden sollen. Untersuchungsergebnisse zu Thrombosebildungen durch die Spike-Proteine hat das PEI als zuständige Zulassungsbehörde selbst bereits Anfang des Jahres veröffentlicht, fügte Wodarg hinzu: "Die wissen das."

Das verdeutlicht die bereits festgestellte Bedeutung der Komorbiditäten, ergänzte der Ausschuss, sodass es bei diesem Krankheitsgeschehen weniger um den Viruserreger selbst geht, der letztlich nur der Tropfen ist, der das Fass zum überlaufen bringt.

Burkhardt stimmte dem zu und verwies auf die im Alter verringerte Fähigkeit der Lungenreinigung, die verstärkt zu Pneumonien führt. Auch sei es eine Erfahrungstatsache, dass bei im höheren Alter Verstorbenen nicht so genau hingeschaut werde, um die wirkliche Todesursache zu ermitteln. Hier spielt Wodarg zufolge wieder der gegenwärtige Blick auf lediglich einen mutmaßlichen Erreger eine entscheidende Rolle, sodass es zur einseitigen Fokussierung auf etwas kommt, das man so früher nie untersucht hatte, da viele Viren gleichartige Symptome hervorrufen.

Die von einem der befragenden Juristen aus eigenem anwaltlichen Erleben angesprochene Klage darüber, dass in Deutschland viel zu wenige Obduktionen durchgeführt werden, teilte Burkhardt. Dieser bekannte und kritisierte Zustand werde nicht besser, sondern schlimmer.

"Obduktionen gehen überall zurück. Das Geld wird mit den Biopsien und histologischen Untersuchungen bei Lebenden gemacht. Die Obduktion ist etwas, was sich finanziell überhaupt nicht lohnt. Die Krankenhausverwaltungen sperren sich sehr häufig dagegen, weil es in deren Augen nur Geld kostet und nichts bringt."

Das hat unmittelbar Auswirkungen auf den Wissensstand der Ärzte, wie Wodarg mit einer Anekdote aus seiner eigenen früheren Tätigkeit an einem Klinikum illustrierte. Damals seien tägliche pathologische Visiten üblich gewesen.

"Dann bekam man seine verstorbenen Patienten präsentiert. Und die aus den anderen Stationen auch. Das waren peinliche Situationen. In der Hälfte der Fälle (...), in meiner Erinnerung (...), war die klinische Diagnose falsch. Und wir haben unheimlich viel gelernt durch das, was uns der Pathologe gezeigt hat."

Solche grundlegenden pathologischen Fachkenntnisse und Nachuntersuchungen der eigenen Patienten sollten daher notwendigerweise zur Qualitätssicherung der Medizin in die Aus- und Weiterbildung der Ärzte aufgenommen werden.

Insgesamt werden sowohl zur Ermittlung des Krankheitsgeschehens selbst als auch zur Untersuchung der Impffolgen nicht die dafür nötigen repräsentativen Daten erhoben, stellte ein Ausschussmitglied fest. Der Erkenntnisstand könnte viel besser sein. Angesichts der vergangenen Zeit und eingesetzten Gelder könne man kaum ernsthaft von fehlenden zeitlichen und finanziellen Ressourcen sprechen. Das betreffe vor allem die genauere Diagnostik auf das Vorhandensein und die Wirkungen anderer Erreger, die zusätzlich zum im Mittelpunkt stehenden Coronavirus am derzeitigen Krankheitsgeschehen beteiligt sein können. Das sei wirklich "monströs".

Hierzu zitierte Dykta kritische Stellungnahmen des Statistischen Bundesamts, das demnach selbst fundamentale Zweifel an der Erhebung solcher Daten zu Todesursachen anmeldet und insbesondere mögliche beeinflussende äußere Umstände sowie Zufallszuordnungen anprangert. Aus der Klinik könne er berichten, dass das Erstellen von Todesbescheinigungen den wenig erfahrenen Nachwuchsärzten obliege und generell keinesfalls der Komplexität des heutigen medizinischen Standes für die Diagnostik möglicher Todesursachen entspreche. Gestorben werde beim Vorliegen vielfältiger möglicher Ursachen dann auf "stochastischer Basis".

Darüber hinaus käme man beispielsweise nie auf die Idee, einen Erreger als Todesursache anzugeben, den man häufig begleitend vorfindet, doch der für das eigentliche Krankheitsgeschehen unbedeutend ist. Das müsste auch für das Coronvirus gelten:

"Das Coronavirus dürfte eigentlich nur Erwähnung finden, wenn ich auch diese Lungeninfiltrate habe, die (...) typischen (...) in der Computertomographie zur Darstellung kommende Infiltrate, aufgrund dessen sich eine schwere Lungenentzündung gebildet hat. [Der Ausschuss] hat es vorhin auf den Punkt gebracht. Es scheint ja das Spike-Protein zu sein, das das macht. Und jetzt impfe ich mit einer Impfung, die in Massen – also, fünf Milliarden Pakete an mRNA lasse ich auf den Körper los – dieses Spike-Protein herstellen. Das erschließt sich doch in der Logik nicht. Dass ich so etwas mache, wenn ich das Spike-Protein anschuldige, diese Erkrankung überhaupt auszulösen."

"Ein Ammenmärchen erster Güte" sei zudem die Behauptung, die in den Muskel injizierten Wirkstoffe gelangten nicht ins Blut.

"Auf unseren Aufklärungsbögen steht, dass mRNA das Antigen in den Muskelzellen synthetisiert und kurz präsentiert und nach 24 oder 48 Stunden nichts mehr davon übrig ist. Diese Aufklärungsbögen sind allesamt ungültig. Denn jeder vernünftige Arzt weiß, dass ein Medikament, das ich in den Muskel appliziere, der bestens durchblutet ist, in die Blutbahn gelangt."

Das bestätigten sowohl die Daten aus den Zulassungsstudien als auch spätere Untersuchungen an Geimpften, bekräftige Wodarg.

 

Dykta kam unter Verweis auf Drostens Äußerungen in der Corona-Krise auf einen weiteren wesentlichen Punkt zu sprechen:

"Dieses Solidaritätsprinzip, dass jeder, der sich impfen lässt, nicht mehr ansteckend ist. Seit wann bitte wirkt eine Impfung auf den Rachen? Jeder Geimpfte kann dieses Virus weiterhin einatmen, und es wird sich im Rachen ansiedeln. Im Rachen haben wir eine Rachenbarriere. Das ist IgA [Immunglobulin A]. Das sind Antikörper, die sich aus den Schleimhäuten absondern. Es wird durch eine Impfung kein IgA gebildet, wenigstens ist mir das nicht bekannt, sondern IgG [Immunglobulin G]. Lungenerkrankungen können sie grundsätzlich nicht beimpfen. Sie können nur den Übertritt des schädlichen Agens (...), wenn das aus dem Lungengewebe in die Blutbahn geht, dann können sie eine schlimmere Blutvergiftung quasi verhindern. Aber in den Atemwegen wird das Virus sein. Und das hat mit Solidarität nichts, aber auch gar nichts zu tun, diese Impfung zu machen. Im Gegenteil werden die Geimpften sogar noch die Mutationen in sich beherbergen und weitertragen. Aber das Solidaritätsprinzip, dass das eine sterilisierende Impfung ist, ist doch absoluter Quatsch."

Der Ausschuss fragte nach der Richtigkeit einer weiteren Aussage Drostens, wonach die Besonderheit des aktuellen Coronavirus in seiner starken Übertragbarkeit durch dessen Ansiedlung und Vervielfältigung im Rachenraum liege. Dykta sprach hier von Mutmaßungen, die nicht evidenzbasiert klingen, und forderte Studienbelege dafür, während Burkhardt an eine andere Lungenerkrankung erinnerte:

"Dann wäre die Tuberkulose ja auch eine harmlose Erkrankung. Die Tuberkelbakterien werden ausgehustet. Was tief in der Lunge ist, wird durch den Lungenreinigungsmechanismus nach außen befördert und geht durch die Luftröhre in den Rachen, und wenn es sehr viel ist, wird es ausgespuckt und ausgehustet."

Es ist aus dem Raucherhusten bekannt, so Wodarg, dass das, was in der Lunge ist, diesen einen Weg auch wieder herausmuss.

Drosten ist "kein klinischer Mediziner", zitierte Dykta Selbstbeschreibungen des Virologen in dessen regelmäßigen Podcasts. Das sei das Problem.

"Das heißt, er hat einen Patienten noch gar nicht aus der Nähe gesehen. Damit weiß er auch nicht, wie Patienten an Viruserkrankungen sterben. Das Virus verschlimmert eine Grundsituation. Und darauf setzt sich eine bakterielle Entzündung und möglicherweise dann bei schon vorgeschädigten Organsystemen eine Niereninsuffizienz, eine Herz-Lungeninsuffizienz. Und so wird in Stufen ein Sterbeprozess eingeleitet, den natürlich Viren mitbestimmen. Aber es ist kein monokausaler Prozess, der da stattfindet."

Und zu den Masken wolle er noch etwas sagen, das er anführe, wenn er mit seinen Leuten diskutiere. Wäre das Virus einen Meter groß, so wäre die nächste Masche acht Kilometer entfernt. Die Maske störe das Virus überhaupt nicht. Solche Masken hätten eine ganz spezielle Einsatzanwendung beispielsweise bei Operationen. Selbstverständlich gäben die Menschen auch dort Erreger an die Umgebung ab. Die Maske leite aber die Atemluft zur Seite, weg vom Operationsfeld. Darin liege deren Funktion. Allein der Begriff "Alltagsmaske" sei ein Witz.

Zur Pathologie des Maskentragens kann er auch eine Menge berichten, so Burkhardt, der darauf aufmerksam machte, dass die Masken speziell den Mechanismus der Lungenreinigung beeinträchtigen und dementsprechend Infektionen durch Erreger wie Viren, Bakterien und Pilze begünstigen. In einer universitären Obduktionsstudie habe man beispielsweise tödliche Infektionen der Lunge mit besonders seltenen Pilzen nachgewiesen.

Hinsichtlich der jüngsten Meldungen über Pilzinfektionen in Indien wäre es in diesem Zusammenhang interessant zu erfahren, inwieweit Masken dabei eine Rolle gespielt haben, ergänzte Wodarg abschließend zu diesem Thema.

 

BERICHT DES KARDIOLOGEN UND STELLVERTRETENDEN CHEFARZTES PROF. PETER McCULLOUGH

Er ist Medizinprofessor in Texas sowie Autor in Fachmagazinen und hat sich in der medizinischen Praxis seit Beginn der Corona-Krise intensiv mit Therapien von COVID-19 beschäftigt, wodurch er über eine entsprechend umfangreiche Expertise verfügt, stellte sich McCullough vor und fügte hinzu, dass er hierzu auch die maßgeblichen wissenschaftlichen Arbeiten veröffentlicht hat und die Initiative von rund 500 Ärzten für COVID-19-Frühbehandlungen in den USA leitet. Auf seinem Gebiet habe bislang und weltweit niemand so viel publiziert wir er.

"Ob die Leute das mögen oder nicht – ich beanspruche öffentlich die medizinische Autorität auf diesem Gebiet, und zwar in einem größeren Maß als irgendjemand sonst in den Gesundheitsbehörden oder unter den Mediendoktoren."

Der Ausschuss dankte McCullough dafür, auf ihrer Seite zu stehen und in dieser Anhörung seine Einschätzung der Situation zu schildern.

"Meine Analyse in Kurzform ist, dass wir es hier mit dem Einsatz einer Form von Bioterrorismus zu tun haben. Und das weltweit. Es scheint, als wäre das seit Langem geplant. Die erste Welle dieses Bioterrorismus ist ein respiratorisches Virus, das sich weltweit verbreitet und im Endeffekt relative wenig Menschen betroffen hat, rund ein Prozent in zahlreichen Populationen. Es hat große Angst erzeugt und ist für einige Todesfälle unter stark vorgeschädigten und älteren Menschen verantwortlich. Für andere war es wie eine normale Erkältung. Aber diese Angst wurde sehr schnell und überraschenderweise, wie ich denke, dafür benutzt, enormen Einfluss auf das menschliche Zusammenleben zu nehmen, durch Lockdowns und all die anderen bekannten Maßnahmen. Und jede einzelne Maßnahme, die im Bereich der öffentlichen Gesundheit als Antwort auf die Pandemie unternommen worden ist, hat es nur schlimmer gemacht: übertriebene Testungen und möglicherweise auch die Lockdowns selbst, da das Virus sich mit der Zeit entwickelt hat und ansteckender geworden ist."

Er habe sich mit dem Krankheitsgeschehen beschäftigt, weil er als Arzt davon überzeugt war, dass sich das Virus relativ leicht behandeln lassen müsste, wenn man die wesentlichen drei Phasen kennt: Virusvervielfältigung, Zytokinsturm und Thrombosen. Gewundert habe er sich dann über den Widerstand, den er auf allen Ebenen antraf, um tatsächlich Patienten behandeln und die Informationen dazu veröffentlichen zu können.

"Glücklicherweise war ich in der Position, dass ich über maßgebliche Reputation auf dem Feld wissenschaftlicher Publikationen verfüge, um die beiden einzigen Arbeiten in der gesamten Wissenschaftsliteratur zu veröffentlichen, die Ärzten zeigen, wie man COVID-19-Patienten zu Hause therapiert, sodass man Krankenhausbehandlungen und tödliche Verläufe vermeidet. Wir haben das Bestmögliche ohne jegliche Unterstützungen und Finanzierungen durch Regierungsstellen und im Ergebnis eine Reduzierung der Klinikaufenthalte und Sterbefälle um 85 Prozent erreicht. Dabei haben wir festgestellt, dass das Verhindern früher Behandlungen aufs Engste mit der Entwicklung der Impfungen verbunden war. Das ganze Programm der ersten Phase dieser Anwendung von Bioterrorismus bestand darin, die Bevölkerungen in Angst und Isolation zu halten und sie darauf vorzubereiten, die Impfungen zu akzeptieren, die anscheinend die zweite Phase dieser bioterroristischen Operation sind – beides, das Einbringen des Atemwegsvirus und der Impfungen in den menschlichen Körper, die Spike-Proteine und die Gain-of-Function-Zielregion aus der Forschung zu Bioterrorismus."

Das könne er so nicht öffentlich etwa auf den nationalen Fernsehkanälen erklären. Überhaupt könne man mit keinen offiziellen Stellen mehr kommunizieren, ebenso wenig mit den von der Propaganda beeinflussten Kollegen und Gesundheitszentren. Alle scheinen wie hypnotisiert oder wie mit einen Fluch belegt, so McCullough.

"Gute Ärzte tun undenkbare Dinge. Indem sie etwa schwangeren Frauen biologisch aktive mRNA injizieren, die diese pathogen wirkenden Spike-Proteine produziert. Ich denke, wenn diese Ärzte aus ihrer Trance aufwachen, werden sie schockiert sein über das, was sie den Leuten angetan haben."

Um die Therapiemöglichkeiten zu befördern, hätten sich national und international Gruppen von Medizinern gebildet und vernetzt. Ab Sommer 2020 richteten sie sich mit ihren Informationen zur COVID-19-Behandlung direkt an die Öffentlichkeit. Es bestehe mittlerweile landesweit eine medizinische Infrastruktur für diese Therapien.

"Während die Regierung nicht wirklich verstanden hatte, was los war, haben wir die epidemische Kurve in den USA bis Ende Dezember 2020 und Januar 2021 drastisch gesenkt. Wir haben uns mit ungefähr 500 Ärzten (...) um die Pandemie gekümmert. Bis zum heutigen Tag haben wir rund ein Viertel der COVID-19-Patienten in den USA behandelt. Sie hatten tatsächlich ein hohes Risiko, über 50-Jährige mit medizinischen  Problemen und schweren Symptomen. Wir haben die Pandemie gehandhabt."

Sie hätten jenseits des politischen Drucks zur Verhinderung der frühen Behandlung einerseits und der Beförderung der Impfungen mit der aufkommenden Impfkampagne andererseits operiert. Es gehe ihnen darum, die Wahrnehmung der Öffentlichkeit zu verändern, die anfänglich die Impfungen akzeptiert hatte. Seit April sinke die Rate der Impfungen in den USA jeden Tag immer weiter. Die Impfzentren, an denen er vorbeikomme, seien vollkommen leer. Die Versuche, die Leute zum Impfen zu bewegen, würden immer verzweifelter. So gebe es beispielsweise Lotterien, aber auch Druck durch Universitäten auf Studenten sowie von Unternehmen auf Beschäftigte, von denen eine Impfung für das Studium beziehungsweise die Arbeit verlangt werde. Diesbezüglich stünden in seinem Bundesstaat höchstinstanzliche Gerichtsverfahren mit hoher öffentlicher Aufmerksamkeit an.

Immer mehr Anwälte engagierten sich mit ihnen, und es sei gut, das Team von der Stiftung Corona-Ausschuss dabei zu haben. Auf die Nachfrage des Ausschusses, inwieweit es Veränderungen in der Entwicklung der Corona-Krise in den USA gibt, schilderte McCullough vor allem die Situation in seinem Bundesstaat Texas, in dem es nie einen Lockdown gegeben hat. Hier hätten er und seine Initiativen sichtbaren Einfluss. Es gebe zahlreiche Ärzte, die entgegen den Vorgaben ihrer medizinischen Einrichtungen behandelten.

"Wir konnten unseren Gouverneur davon überzeugen, die Existenz natürlicher Immunität anzuerkennen und jegliche verpflichtende Impfung und Impfpässe und entsprechende Diskriminierungen im öffentlichen Dienst zu verbieten."

Es gebe rechtliche Auseinandersetzungen, diese Regelungen ebenso im privaten Sektor durchzusetzen. Auch in anderen US-Bundesstaaten seien vergleichbare juristische Verfahren anhängig, etwa gegen die Impfungen sowie falsche COVID-19-Diagnosen basierend auf positiven Testbefunden, die die Fallzahlen bei Patienten und Verstorbenen in die Höhe trieben.

Sie hätten Verbündete im Senat in Washington sowie in einigen Medien, vor allem beim Kanal Fox News. Derzeit könnten sie beinahe täglich im nationalen Fernsehen auftreten und der Öffentlichkeit eine Gegenposition zur offiziellen Darstellung vermitteln.

"Wir präsentieren verschiedene Experten und können für das amerikanische Publikum fortwährend so erscheinen, dass wir über mehr wissenschaftliche Glaubwürdigkeit verfügen als die Gesundheitsbehörden."

Der Ausschuss fragte nach den Gründen dafür, dass eine solche in Deutschland bisher unmögliche offenere Diskussion in nationalen Medien der USA stattfinden kann. "Wir hatten einige Unterstützung in den Medien", bekräftigte McCullough:

"Wir hatten offene Leute, die bereit waren, einige hochkarätige Interviews zu geben. Wir haben in der ganzen Welt gute Kontakte über soziale Medien, die geholfen haben, die Sache zu verbreiten. Auch wenn wir regelmäßig auf Twitter und YouTube gesperrt werden, gelingt es uns, neue Strategien zu finden, um die Informationen öffentlich zu machen. Wir sind sehr evidenzbasiert."

Und vor allem:

"Wissen Sie, wir hier in den Vereinigten Staaten sind ein ganzes Land von Rebellen. Leute, die die Gesetze brechen wollen. Das ist, was wir sind."

"Das ist die Strategie. Wir wissen, dass es sich im Bioterrorismus handelt. Wir wissen, dass dies die zweite Phase des Bioterrorismus ist. Wir wissen nicht, wer dahintersteckt. Aber wir wissen, dass sie eine 'Nadel in jedem Arm' haben wollen, um mRNA oder adenovirale DNA in jeden Menschen zu injizieren. Wir können das nicht bei jedem verhindern. Unser Ziel ist es, eine große Gruppe zu bilden, an die sie nicht herankommen, die sie nicht impfen können. Das sind die tatsächlich und vermutlich Genesen, die mit Immunität, Kinder, Schwangere (...). Wir wollen einen großen Block. Wenn wir diesen großen Block hinbekommen, um sie zu brechen, wenn wir ihr [Vorhaben] einer 'Nadel in jedem Arm' brechen können, dann, denke ich, wird offengelegt, was der Plan hinter einer 'Nadel in jedem Arm' ist."

 

Sie sind froh über diese Entwicklungen in den USA, so der Ausschuss, die allerdings eine Weile gebraucht hatten, um in Gang zu kommen. Sie kooperierten selbst eng mit einigen bekannten Anwälten und Organisationen dort sowie in anderen Ländern. Es sei wichtig, die Öffentlichkeit darüber zu informieren, was diese Impfungen tatsächlich bewirken. Die Aussagen anderer namhafter Experten, die sie angehört haben, wie beispielsweise Nobelpreisträger Luc Montagnier, deckten sich mit McCulloughs Schilderungen.

"Alle stimmen überein: Das muss sofort aufhören! Das ist extrem und monströs gefährlich."

McCullough griff Berichte von Fällen auf, bei denen Säuglinge durch die Milch geimpfter Mütter geschädigt und sogar getötet wurden. Es gebe zahlreiche Herzschädigungen bei jungen Leuten. Diese Informationen müssten an die Öffentlichkeit, wobei er seine fachliche Reputation auf diesem Gebiet einsetzen kann, um gegen die Impfung junger Menschen zu argumentieren. Es gebe keinerlei klinischen Nutzen, diese Menschen zu impfen, sodass selbst ein einziger Impfschaden zu viel sei. Die Gesundheitsbehörden hätten nichts gegen diese Risiken unternommen.

"Es gibt keine Gremium für kritische Vorfälle, es gibt keine Kontrolle der Datensicherheit, es gibt keine Ethikkommission. Diese Strukturen sind für alle großen klinischen Untersuchungen verpflichtend. Der passende Begriff dafür ist Amtsmissbrauch, durch diejenigen, die in den verantwortlichen Positionen sitzen."

Und man erlebe und sehe, was das bedeutet:

"Es ist die größte Anwendung eines biologischen Produkts mit der höchsten Rate an Krankheits- und Todesfällen in der Geschichte unseres Landes."

Sie arbeiteten zudem mit zusätzlichen Datenquellen aus dem Gesundheitssystem, woraus sich eine zehnfach höhere Zahl an Schädigungen als im offiziellen Meldesystem (Vaccine Adverse Event Reporting System, VAERS) registriert ergebe. Über Informanten aus der Gesundheitsfürsorge (Centers for Medicare and Medicaid Services, CMS) und den Gesundheitsbehörden (Centers for Disease Control and Prevention, CDC) erhielten sie entsprechende Daten. Zudem sei auch aus früheren Untersuchungen beispielsweise der Harvard-Universität bekannt, dass die Dunkelziffer um den Faktor zehn höher als die Zahl der gemeldeten Fälle liege.

"Wir denken, dass wir 50.000 verstorbene US-Amerikaner haben. Wir haben tatsächlich täglich mehr Tote durch die Impfungen als durch die virale Krankheit. Auf den Punkt gebracht: Es ist 'propagandisierter' Bioterrorismus durch Injektionen."

Zur Frage nach dem Ausmaß des Widerstandes gegen die Corona-Maßnahmen auf der Ebene der US-Bundesstaaten unterstrich McCullough die Rolle von Texas und Florida durch deren Größe. Insbesondere in Florida gebe es mit vielen Älteren einen hohen Anteil der Risikogruppe in der dortigen Bevölkerung. Man habe mit diesen beiden Staaten und ihren Gouverneuren eine große Resistenz demonstrieren können.

Das Vertrauen der Bevölkerung in die Meldungen und Verantwortlichen der Regierung, wie beispielsweise im Falle des obersten Seuchenexperten Anthony Fauci, sei selbst laut Informationen aus den Massenmedien sehr gering. Wenigstens hätten sie jetzt bei einigen dieser Medien Resonanz gefunden. Er selbst habe in der ganzen Sache eines gelernt:

"Wir haben das mit den wissenschaftlichen Veröffentlichungen aufgegeben. (...) Wir müssen uns direkt an die Leute wenden."

Ein Ausschussmitglied bestätigte diese Strategie und verwies in dem Zusammenhang auf die immerhin kritischer werdende Berichterstattung speziell der Bild zur Untersuchung des Bundesrechnungshofs, wonach die für die Verhängung der Maßnahmen angeführte Überlastung der Intensivstation mit fragwürdigen Zahlen begründet wurde.

Im Weiteren stimmten Wodarg und McCullough hinsichtlich der bioterroristischen Gefahren dieser neuartigen Impftechnologien überein. Ebenso darin, dass die sogenannten Gain-of-Function-Forschungen zu Viren letztlich weniger bedrohlich seien, da es für die Verbreitung und Entwicklung von Viren eine Sackgasse bedeute, wenn sie bei ihren Wirten schwere Krankheiten oder Todesfälle auslösen.

 

McCullough unterstrich die Wirksamkeit der natürlichen Immunität auch hinsichtlich verschiedener Varianten von Coronaviren. Seine Botschaft an die Öffentlichkeit sei Ruhe und Besonnenheit, wohingegen offiziell und medial die Stimmung von Panik und Leid verbreitet und aufrechterhalten werde, um die Impfung zu befördern.

"Was könnte passieren? Sagen wir, es gibt einen Gegner, etwa China. (...) Und sie könnten sagen: 'Wir haben hier C-21, ein virulenteres Virus. (...) Wir haben euch gezeigt, was passieren kann.' (...) Es könnte eine Bedrohung geben. Doch ich stimme Ihnen hinsichtlich der natürlichen Infektion zu. Es würde sich verbreiten. (...) Es würde verletzlichere Populationen treffen. Aber wenn wir mit früher Behandlung reagieren können (...) – Mexiko City, Länder in Südamerika, USA, nun Indien, in jedem einzelnen Fall haben wir die Verlaufskurve mit früher Behandlung heruntergebracht. Wir behandeln die Hochrisikopatienten. Durch eine kombinierte Medikamentenbehandlung der Patienten reduzieren wir die Dauer der Symptome, reduzieren wir massiv die Verbreitung, und reduzieren wir Klinikaufenthalte und Todesfälle. Das ist sehr wichtig. Es ist das Einzige, was das schafft."

Impfungen schafften dies nicht, denn dafür seien die Möglichkeiten des Kontakts und der Infektion mit dem Virus zu gering. Selbst wenn die Betreiber der Impfkampagnen behaupten, die Impfungen hätten den "Sieg" über die Pandemie gebracht, so zeigten Datenanalysen von Experten die mathematische Unmöglichkeit dessen, dass die Impfungen einen epidemiologischen Einfluss haben. Das gehe auch aus den offiziellen Daten der CDC zu den sogenannten Impfdurchbrüchen hervor, bei denen unter Geimpften COVID-19 diagnostiziert wird:

"Sie waren durch die Anzahl der Fälle von Impfdurchbrüchen überwältigt. (...) Ende Mai haben sie aufgegeben. Sie haben gesagt: Wir werden keine weiteren Fälle von Impfdurchbrüchen verfolgen."

Wodarg erinnerte an Studien zu den neuartigen Impfungen, aus denen sich deren "lächerlich" geringe Schutzwirkung in Form der absoluten Reduktion des Risikos symptomatischer Erkrankungen von unter einem Prozent ergab. "Das ist total lächerlich", so McCullough, vor allem hinsichtlich der Tatsache, dass sie Genesene mit natürlicher Immunität ebenfalls impfen.

"Daran kann man sehen, dass diese ganze Sache ausgedacht ist. Jetzt haben die CDC die Schwelle des Ct-Werts für Geimpfte gesenkt. So werden sie weniger Fälle produzieren. Es kann dann so aussehen, als sorgten die Impfungen für weniger Fälle."

Die Art und Weise, wie sie die Leute dazu bringen wollen, die Impfungen zu akzeptieren, lasse ihn befürchten, dass die eigentliche Gefahr dieses Bioterrors in den angekündigten Auffrischungsimpfungen liegen könnte.

Der Ausschuss schilderte die in den Anhörungen gewonnen Erkenntnisse rund um den Vorfall im Hochsicherheitslabor in Wuhan und die Vorgänge in der Weltgesundheitsorganisation (WHO) vor der Erklärung des Internationalen Gesundheitsnotstandes (Public Health Emergency of International Concern, PHEIC). Demnach habe der mögliche Unfall lediglich als willkommener Vorwand für die anschließende Umsetzung der lange in der Planung befindlichen Pandemieagenda gedient. Die dafür nötigen Krankheitsfälle hätten dem zuständigen Entscheidungsgremium der WHO bei einer ersten Sitzung Anfang des Jahres 2020 noch nicht vorgelegen. Entsprechende Fallzahlen seien aber in der Zeit bis zum zweiten Treffen wenige Tage später durch den Einsatz des "Drosten-PCR-Tests" geschaffen worden, den die WHO wiederum zuvor akzeptiert und global empfohlen hatte. Die darauf basierende Erklärung des Gesundheitsnotstand ist die Voraussetzung für die besonderen Zulassungsbedingungen in den USA (Notfallzulassung) und in der EU (bedingte Zulassung) für die "Corona-Schutzimpfungen". Das alles beruhe letztlich auf einem Test, der allein keine Aussagen über Infektionen erlaubt und der zudem mit derart erhöhten Ct-Werten operiert, dass die dadurch gewonnen Befunde fast ausschließlich falsch positiv sind. Daher sollte das Augenmerk nicht auf dem Unfall in Wuhan liegen, sondern auf den Impfungen, die die eigentliche Gefahr darstellen.

McCullough zufolge bestätigen die durch Obduktionen gewonnenen Daten die Gefährlichkeit der neuartigen Impfstoffe, die sich entgegen den offiziellen Angaben im ganzen Körper verteilen. Sowohl das im Körper gebildete Spike-Protein als auch die eingesetzten Nanopartikel hätten pathogene Wirkungen mit besonderen, zum Teil nie gesehenen Entzündungsreaktionen und thrombotischen Prozessen.

 

Man müsse die öffentliche Meinung mit tadellosem wissenschaftlichen Auftreten gewinnen. In den USA misstraue hauptsächlich die afroamerikanische und hispanische Bevölkerung den Impfungen. Doch vor allem sei es wichtig, große Gerichtsverfahren für sich zu entscheiden. Wie bei den Ärzten gebe es allerdings auch bei den Anwälten eine "unglaubliche Angst". Er selbst habe sich mittlerweile nicht nur um die Medizin und seine Patienten zu kümmern, sondern zugleich um seine Medienauftritte und juristische Angelegenheiten.

Als maßgeblich sehe er vor allem die Konzentration auf das Wesentliche. So solle man sich nicht mit Diskussionen etwa um Maskentragen oder der Existenz des Virus aufhalten, während die Akteure hinter der Impfkampagne mit ihren Injektionen weitermachen können. Damit täte man ihnen nur einen Gefallen.

"Wissen Sie, von wem wir Hilfe brauchen? Von Psychiatern und Psychologen. Es ist wie in Trance. (...) Es gibt Ärzte, die ihren Patienten sagen, sich impfen zu lassen. Die Patienten sterben, und die Ärzte tun nichts. (...) Das ist (...) ein Horror. Das würde bei guter klinische Praxis niemals geschehen. (...) Wir müssen die Ärzte gewinnen. Die Ärzte sind ein großes Problem in dieser Sache."

Sie sprechen offen darüber, die Grundrechte an die Impfungen zu koppeln, so McCullough sichtlich bestürzt, der Wodargs Zwischenbemerkung zustimmte, dass es sich dabei letztlich um uralte mafiöse Methoden wie bei der Schutzgelderpressung handelt. Das meiste beruhe vor allem auf blanker Einschüchterung. Es gebe seines Wissens nach keine Vorschriften, denn juristisch könne man eine Verpflichtung zu einer experimentellen Impfung beziehungsweise zur Teilnahme an einem Forschungsexperiment nicht durchsetzen.

"Wenn also eine Institution wie ein Krankenhaus oder eine Universität ohne entsprechende Vorschriften verpflichtend eine Impfung verlangt, dann ist das laut Definition: Schikane."

Diese Einrichtungen verletzten damit ihre eigenen internen Richtlinien, sodass man daher in zahlreichen Fällen dagegen vorgehe und bereits einige Institutionen zur Rücknahme der Einschüchterungsmaßnahmen gebracht habe.

Schließlich komme es noch entscheidend auf die Art und Weise des Auftretens vor allem in den Medien an. Viele der renommierten Experten, die die Corona-Politik kritisierten, äußern sich zu ausufernd. Statt langer Videos gehe es um die konzentrierte Vermittlung der Kernbotschaften.

"Sie sind total ineffektiv darin, ihre Botschaft zu vermitteln. Sie müssen ihre Botschaft auf eine oder zwei Minuten reduzieren. (...) Diese Leute müssen verstehen, dass die Medien sehr wichtig sind. Ich habe beispielsweise heute Abend [bei einem Auftritt in einem bedeutenden Fernsehprogramm] vielleicht nur anderthalb Minuten. Es muss tadellos sein. Das Aussehen muss tadellos sein. Und die Botschaft muss kurz sein. Das zu können, ist eine Kunst. Wir brauchen Hilfe."

Kritiker würden persönlich angegriffen. Auch er selbst habe dies erlebt, etwa bei seiner Aussage vor dem Senat in Texas und in den Medien. In einem Fall seien Verbindungen der handelnden Person mit der Bill-and-Melinda-Gates-Stiftung nachverfolgbar gewesen. Er nimmt den Kampf auf, erklärte McCullough:

"Wer hat hier in einer einzigen Person mehr an Autorität zu bieten? Ich habe mehr Patienten gesehen, untersucht und behandelt. Ich habe mehr zu COVID-19 publiziert. Ich habe die besten akademischen Referenzen. Ich hatte selbst die Krankheit. Mein Vater hatte sie. Ich hatte einen Todesfall in meiner Familie durch diese Krankheit. Wer auf der Welt kann das von sich sagen? Ich beanspruche die moralische, klinische, ethische und menschliche Autorität und fordere jeden heraus, sich mir zu stellen. Der einzige Weg, die Gegenseite zum Rückzug zu bringen, ist, auf überlegene Weise sich selbst zu vertrauen und stark zu sein. (...) Wir müssen sehr, sehr stark sein."

FAZIT UND AUSBLICK

Für McCullough "läuft offensichtlich [etwas] sehr falsch in der Welt". Nichts tun sei keine Option. Er sei sehr beängstigt allein von dem, was er durch die Effekte dieser ersten Injektionen gelernt hat: vielfältige biologische Interaktionen, die letztlich zu Krebs führen können, Konzentrationen pathogen wirkender Partikel in Teilen der weiblichen Fortpflanzungsorgane, die die Frage nach möglichen Sterilisierungen aufwerfen. Das passe alles gut in die Hypothese, wonach es der Gates-Stiftung um eine Reduktion der Weltbevölkerung gehe.

"Die erste Welle zielte darauf, die alten Leute über die Atemwegsinfektion zu töten. Die zweite Welle gilt den Überlebenden, sie zielt auf die jungen Menschen und sterilisiert sie."

 

Schaue man sich die Botschaften in den USA an, so erlebe man, dass sie nicht gar nicht mehr an den Kranken interessiert seien.

"Sie wollen die Kinder. Der Fokus liegt auf den Kindern. (...) Wir müssen die Eltern wirklich massiv aufschrecken "

Niemals zuvor sei es vorgekommen, dass man Zwölfjährigen erlauben wolle, ohne die Zustimmung der Eltern selbst darüber zu entscheiden, sich impfen zu lassen.

"Ich sage voraus, dass es zu gewaltsamen Impfungen kommen wird. Sie werden es so weit treiben."

Dies geschehe bereits in einigen Regionen der Welt und habe wohl auch schon in Pflegeheimen stattgefunden. Die wichtigste Frage sei für ihn die psychologische Komponente:

"Wie haben sie das gestartet? Aus einer massenpsychologischen Perspektive. Wie haben sie das gemacht?"

"Das sind sehr deutliche Worte, wie wir sie bisher noch nie gehört haben", resümierte eine Mitglied des Ausschusses.

Auch bei der Vermittlung der Botschaften werde man auf die von McCullough angesprochene Deutlichkeit und Kürze setzen, indem man das reichhaltige Material der Ausschussarbeit entsprechend aufbereite. Zudem habe man mit Wissenschaftlern die Kampagne "Wissenschaftstehtauf" gestartet, bei der sich Experten aus verschiedenen Gebieten in kurzen Videobotschaften zur Corona-Krise geäußert haben, so auch McCullough, und weitere Stimmen hinzukommen.

Dykta verwies ergänzend auf ein Interview mit einem Arzneimittelexperten zu den Impfungen und den dort erwähnten Unterschied zwischen sogenannten passiven und aktiven Erhebungen der Daten zu Nebenwirkungen neuer Medikamente. Bei der derzeitigen passiven, da spontanen und freiwilligen Erfassung der Impfnebenfolgen durch die Geimpften selbst sei demnach gegenüber einer aktiven Erfassung durch Nacherhebungen zuständiger Stellen mit einer rund 100-fach geringeren Meldequote zu rechnen.

"Es ist absolut irre, wie das gemacht wird, wie mit dem neuen Medikament umgegangen wird. Es ist auch gar nicht der Wille da."

Wodarg bestätigte dies und erinnerte an die Verantwortung des PEI, eine solche Erfassung über Nacherhebungen durchzuführen. Auch die derzeit privat organisierten Untersuchungen der Blutwerte vor und nach der Impfung seien eigentlich deren Aufgabe und für ein solches Institut kein Problem. Innerhalb weniger Tage hätte man valide Daten zu solchen möglichen Impffolgen. Die politische Verantwortung dafür, dass dies nicht geschieht, liege beim zuständigen Bundesgesundheitsminister Jens Spahn und bei den Parlamentariern insgesamt.

"Wenn da nichts dahinter ist, wovor haben sie dann Angst? Die sind verpflichtet, uns zu zeigen, dass wir zu Recht beruhigt werden. Das tun sie nicht."

Allein daraus, dass keine der sonst bei Impfungen üblichen vorherigen Abklärungen des Immunstatus erfolgen, lässt sich laut Dykta ablesen, dass es einen Druck in Richtung Impfungen gibt, bei dem es nicht um Gesundheit geht.

Im Anschluss an die Anhörung zeigte der Ausschuss ein weiterführendes und vorab aufgezeichnetes Interview mit dem Pathologen Dr. Roger Hodkinson.

 

Georg Theis: dieBasis ist das soziale und friedliche Original

dieBasis ist das soziale und friedliche Original

von Georg Theis (dieBasis)



Liebe Wählerinnen und Wähler,

seit einigen Wochen wird eine Art Vorwahlkampf betrieben, der von regelrechten Betrugsmanövern nur so strotzt. So inszeniert sich Annalena Baerbock mit großer Unterstützung der Medien als neue Heilsbringerin und verspricht den Leuten Korrekturen an der Agenda 2010, ohne jedoch konkret zu werden.

Sie sagt nicht, wie sie die massive Umverteilung von unten nach oben stoppen und umkehren will, die dazu führte, dass 40% der Bevölkerung heute real weniger haben als vor der Jahrtausendwende. Sie sagt nicht, wie sie die Renten sicher und armutsfest machen will und wie sie den Skandal überwinden will, dass Rentnerinnen und Rentner in Österreich im Durchschnitt 870 € mehr im Monat haben.

Stattdessen quakt sie, dass es wieder gerecht zugehen muss und wir einen vorsorgenden Sozialstaat brauchen.

Aber solange sienicht bereit ist, Ross und Reiter zu nennen und ganz klar zu sagen, dass die Grünen einen erheblichen Anteil an all den Missständen haben und sie nicht bereit sind, sich beim Volk zu entschuldigen und dafür zu sorgen ihre  vollmundig angekündigten Versprechen bereits vor der Wahl umzusetzen, sollte einmal mehr klar sein, dass man den Grünen keinen Glauben schenken darf.

Zumal die Grünen einst in der Bundesregierung saßen und zusammen mit der SPD saßen und mit Steinmeier und Schröder die Agenda 2010 mit auf den Weg gebracht hat.

Die Agenda 2010 diente auch dazu, dass eine regelrechte Arbeitslosenindustrie entstanden ist.

Private Bildungsträger verdienen sich dumm und dämlich, sie zocken ab, sie kassieren pro Monat pro Teilnehmer bis zu 10.000 € und verheizen die Teilnehmerinnen und Teilnehmer als Praktikanten bei irgendwelchen Firmen, die die Gratis-Arbeitskräfte mit Kusshand nehmen und nach 2-3 Wochen sitzen sie wieder in der Maßnahmeeinreichtung und schreiben Bewerbungen.

Und diesen Zustand will Annalena Baerbock jetzt sogar noch ausweiten, wenn sie von der Förderung von sogenannten Qualifizierungsmaßnahmen spricht, die darüberhinaus auch dazu dienen, dass immer mehr Menschen gar nicht mehr in der Statistik auftauchen.

Wie kann man nur die Menschen vor der Wahl so hinter die Fichte führen und sie der brutalen Geschäftemacherei dieser Maßnahmeträger ausliefern?!

Das ist ungehörig und verlogen sondersgleichen!
 
Was soll das alles? Wenn Baerbock und die Grünen wirklich die Axt an die völlig verfehlte Agenda-Politik legen wollten, müssten sie dafür Sorge tragen, dass es einen verbindlichen Rechtsanspruch auf Fort- und Weiterbildungen sowie Umschulungen gibt und dass denjenigen, die keine Chance auf dem 1. Arbeitsmarkt haben, über Eingliederungszuschüsse und einen Öffentlich geförderten Beschäftigungssektor geholfen wird und dass in Zeiten der Arbeitslosigkeit die Existenz der Menschen gesichert ist und das geht eben nur über deutlich höhere Regelsätze von mindestens 650€ und die Abschaffung der willkürlichen Sanktionspraxis.
 
Doch dafür tritt nur dieBasis ein, die Grünen tun es nicht. 

Und deshalb ist es so wichtig, möglichst viele Menschen darüber aufzuklären und zu überzeugen uns zu wählen, damit wir gestärkt aus dieser Wahl hervorgehen.
 
Ebenso notwendig wie die Regelsätze und die Abschaffung der Sanktionen ist die Beseitigung der Bedarfsgemeinschaftsregelungen und der U-25-Regel sowie die Anhebung des Schonvermögens auf 7.500 € jährlich und die Anhebung der Vermögensfreigrenzen. Wir sagen hier ganz klar, die Vermögensfreigrenze muss auf 20.000 € angehoben werden.
 
Mit welchem Recht nimmt man Arbeitslosen vor dem Hartz IV-Bezug alles weg und verbietet ihnen das Sparen?! Das ist doch ungeheuerlich!

Man sagt ihnen einerseits, du musst mobil sein, wenn du Arbeit finden willst.

Ja, aber wenn du nicht sparen darfst, wie willst du dann den Führerschein und die Anschaffung, Wartung und Unterhaltung eines Autos finanzieren?! Diese Frage bleiben sie den Leuten schuldig.

Deshalb fordern wir auch hier deutliche Korrekturen, die eine Verbesserung für Millionen von Menschen zu Folge hätte und wir wollen den Kern der Agenda 2010 überwinden und der Kern heißt, dass du jede Arbeit annehmen musst, sei sie auch noch so schlecht bezahlt und weit unter deiner Qualifikation; und all das nätürlich immer unter Androhung von Sanktionen.
 
Es ist ein Erpressungsgesetz für Arbeitslose und da machen wir nicht mit, sondern sagen: Wir wollen die Zumutsbarkeitsregel wieder einführen!
 
Es darf nur noch reguläre, sozialversicherungspflichtige, unbefristete und existenzsichernde Beschäftigungsverhältnisse, die der Qualifikation ansprechen und mit Kündigungsschutz und Lohnfortzahlung im Krankheitsfall geben!

Nur das sind vollwertige Arbeitsplätze, von den die Menschen auch leben können und genau das wollen wir.
 
Jawohl, so mutig sind wir, so radikal sind wir, wir wollen, dass die Menschen von ihrer Arbeit leben können.
 
Und deshalb bleibt dieBasis nach wie vor die Adresse, wenn es darum geht, die Interessen von Beschäftigten und Arbeitslosen zu vertreten.
 
Fallt nicht auf dieses Wahlkampfgetöse einer Annalena Baerbock  herein!

Ob eine grundlegende Veränderung der Politik erfolgen soll, lässt sich auch und vor allem an der Außenpolitik messen.

Was soll in der Außenpolitik geschehen?! Wollen die Grünen weiterhin die Partei bleiben, die Deutschland an der Seite der USA in jeden Krieg um Rohstoffe, Bodenschätze und Absatzmärkte und die Maximierung der Profite der Rüstungsindustrie mit hineinziehen möchte und die die Rüstungsexporte an Diktaturen und Spannungsgebiete immer weiter voran treibt?!
 
Auch diese Frage ist unbeantwortet.

Die NATO, die sich zu Zeiten des Kalten Krieges immer als Verteidigungsbündnis dargestellt hat, das den russischen Bären in Zaum halten müsse, hat sich seit dem Zusammenbruch des Ostblocks und des Warschauer Paktes zu einem militärischen Interventionsbündnis unter Führung der Vereinigten Staaten verwandelt, das weltweit die Vormachtstellung der USA sichern und ihre kapitalistischen Ziele durchsetzen soll und spätestens seit 1999 immer weiter an die Grenze Russlands vorgerückt ist.

Eines Landes, von dem wir ja alle so unheimlich bedroht sind.

Wenn man die Kriegspropaganda der Mainstreammedien hört und liest, kommt man sich vor wie im falschen Film, so als ob die Russen in alle möglichen Länder einmarschiert
 wären, überall Militärstützpunkte aufgebaut und Raketen und Truppen stationiert hätten und den größten Militärhaushalt vorzuweisen hätten.

Was für eine gewaltige Lüge!
 
Die NATO-Staaten wenden jährlich fast 1 Billion Dollar fürs Militär auf, das Meiste davon die USA mit weit über 700 Milliarden, während Russland erst seit dem Säbelrasseln an seiner Westgrenze gerademal 66 Milliarden ins Militär steckt.

Und dem Anschein nach sind 1 Billion noch lange nicht genug, denn nun verlangen die Vereinigten Staaten von ihren Verbündeten allen Ernstes langfristig 2% des Bruttoinlandsprodukts für Militär auszugeben; und die treue Vasallin Annalena wäre im Falle einer Kanzlerschaft natürlich sofort dienstbeflissen, wenn der große Bruder lallt und verspricht eine jährliche Steigerung um 8-10%, sodass wir irgendwann beim 2%-Ziel angelangt sind und genauso viel für Militär ausgeben wie Russland, also um die 60 Milliarden. 

Doch wir dieBasis machen diese militärischen Abenteuer nicht mit.  Niemals!
 
Mit welchem Recht beteiligt sich die Bundesregierung an dieser hirnrissigen Aufrüstung und verlegt Soldaten, Raketen und Panzer an die russische Grenze?!

Die sind doch nicht mehr normal!

Nein, wir wollen wieder anknüpfen an die Entspannungspolitik Willy Brandts und fühlen uns weiterhin dem Vermächtnis dieses Friedensnobelpreisträgers verpflichtet und seinem Satz:

,,Von deutschem Boden darf niemals wieder Krieg ausgehen!"

Das ist doch die Lehre aus der Geschichte unseres Landes. Fast 30 Millionen Russen fielen dem 2. Weltkrieg zum Opfer. Wie viele Menschen sollen denn noch an Kriegen sterben?! Wann hat dieser Wahnsinn endlich ein Ende?!

Wir dieBasis waren, sind und bleiben die konsequente Friedenspartei.

Wir wollen das Völkerrecht wieder zur Grundlage der Außenpolitik machen und setzen auf ursachenbekämpfende, präventive und zivile Konfliktlösungen.

dieBasis ist die einzige Partei, die das sagt und die auch darauf besteht, dass wir wieder Herr im eigenen Hause sind.

Es kann doch verdammt nochmal nicht angehen, dass die USA unser Territorium okkupieren mit ihren Militärstützpunkten, von denen aus sie in ihre Kriege starten.
 
Dass sie in Büchel in der Eifel ihre Atombomben lagern, von Ramstein aus den Drohnenkrieg in Somalia und im Vorderen Orient steuern und sie überdies auch noch unsere Flug- und Seehäfen militärisch nutzen und als Umschlagplatz für Rüstungsgüter in ihre Kriegsgebiete beanspruchen und verwenden.

Das muss endlich aufhören. Die Atombomben sind unverzüglich abzuziehen und zu vernichten und alle Militärstützpunkte, Logistikzentren und Kommandozentralen zu schließen.

Wir wollen daher den Austritt der Bundeswehr aus dem Oberkommando und den Militärstrukturen der NATO und fordern die Auflösung und Ersetzung der NATO durch ein kollektives Sicherheits- und Friedensbündnis unter Beteiligung Russlands und Chinas.

Es wird keinen Frieden ohne und schon gar nicht gegen Russland geben und es werden die kleinen Anrainerstaaten immer mehr, auch atomar, aufrüsten, wenn die westliche Welt, allen voran auch hier wieder die USA, nicht endlich den Atomwaffensperrvertrag und die Chemiewaffenkonvention ratifizieren und einhalten. Eine Einteilung der Welt in gute Staaten, die sich dieses Recht der atomaren Aufrüstung herausnehmen, und in schlechte Staaten, die man sofort zum Feind erklärt und mit Sanktionen und Krieg bedroht, darf es nicht länger geben. Damit muss Schluss sein.

dieBasis wird dieses Thema immer wieder auf die Tagesordnung setzen, denn wir wollen Frieden. Er ist das höchste Gut des Menschen und die elemantarste Voraussetzung für Leben und Freiheit aller auf dieser Erde.

Deshalb wählen Sie bei der Bundestagswahl mit beiden Stimmen dieBasis!
Sie ist der Garant für eine soziale und friedliche Politik.

Je stärker dieBasis, desto sozialer und friedlicher wird Deutschland!

 

zur ZEIT

Corona-Hysterie: Nun wird die Panik vor der Delta-Variante geschürt

Wieder spielt die Weltgesundheitsorganisation WHO eine zweifelhafte Rolle Nachdem die Corona-Infektionszahlen zurückgehen, wird politisch und…

Der Beitrag Corona-Hysterie: Nun wird die Panik vor der Delta-Variante geschürt erschien zuerst auf ZurZeit.

ZurZeit-Podcast: Parteitage und das eherne Gesetz der Oligarchie

Von Andreas Mölzer: Drei Parteitage stehen sind angestanden: Bei den Grünen müssen sich Kogler und…

Der Beitrag ZurZeit-Podcast: Parteitage und das eherne Gesetz der Oligarchie erschien zuerst auf ZurZeit.

Deutsche sprechen sich gegen weitere Zuwanderung aus

Laut einer Umfrage des Wohlfahrtsverbandes Diakonie Deutschland wollen 60 % der Befragten keine weiteren Aufnahmen.…

Der Beitrag Deutsche sprechen sich gegen weitere Zuwanderung aus erschien zuerst auf ZurZeit.

Das EU-Imperium-Aufbauprogramm

Was sich nach Zuschüssen anhört, sind eigentlich Abhängigkeitsverträge und ein Diktat. Österreich soll für den…

Der Beitrag Das EU-Imperium-Aufbauprogramm erschien zuerst auf ZurZeit.

Maas fordert mehr Geld für Erdogan

Der deutsche Außenminister möchte ein neues Flüchtlingsabkommen aushandeln. Die momentane Vereinbarung zwischen der EU und…

Der Beitrag Maas fordert mehr Geld für Erdogan erschien zuerst auf ZurZeit.

Exxpress

Firmenfusion: RTL Niederlande tut sich mit John de Mol zusammen

RTL Nederland gehe mit Talpa Network vom niederländischen Medienunternehmer John de Mol zusammen, teilte der europäische Fernsehkonzern RTL Group mit.

Neuer Asyl-Deal: EU will der Türkei 3,5 Milliarden zahlen

Um einen neuen Flüchtlingsstrom in die EU zu verhindern, will man der Türkei weitere 3,5 Milliarde Euro zahlen, das haben am Mittwoch zwei hochrangige Diplomaten hinter vorgehaltener Hand erzählt. Die EU-Kommission will den Länderchefs am Donnerstag den Vorschlag unterbreiten und hofft auf breite Zustimmung.

Keine Euphorie im Handel: Umfrage ist “ernüchternd, teils beängstigend”

Die Coronakrise belastet weiterhin große Teile der Branche. Das ergab eine Umfrage des Handelsverbands. Lieferverzögerungen, Kostensteigerungen, teilweise niedrige Kundenfrequenz und viel Altware sind das Problem.

WEGA-Einsatz in Wien-Hernals: Taxilenker mit Pistole attackiert

Ein Mann attackierte einen Taxilenker in Wien im streit mit einer Pistole und flüchtete – die WEGA konnte ihn festnehmen.

Achtelfinale: Darum schlagen wir am Samstag die Azzurri

30 Spiele am Stück haben die Italiener nicht verloren. Die vergangenen elf davon ohne Gegentreffer. Aber jede Serie endet einmal.

Exxpress • News

WEGA-Einsatz in Wien-Hernals: Taxilenker mit Pistole attackiert

Ein Mann attackierte einen Taxilenker in Wien im streit mit einer Pistole und flüchtete – die WEGA konnte ihn festnehmen.

Mann drohte mit Mord an Kanzler Kurz und Sprengung der Hofburg

Ein 41-jähriger Steirer hat in einem Posting auf Facebook gedroht, die Hofburg in die Luft sprengen zu wollen. Die LVT Steiermark sah eine ernstzunehmende Drohung gegen den Kanzler und nahm den Mann fest.

Draghi: Corona-Varianten könnten Neustart ausbremsen

Je länger die Pandemie andauere, desto größer sei die Wahrscheinlichkeit, dass das Virus zu besonders ansteckenden Varianten mutiere, die dem Impfschutz entgehen können.

Wieder Einschränkungen in Israel: Delta-Version lässt Fallzahlen steigen

Zweiter Tag in Folge mit mehr als 100 Neuinfektionen. Die Mehrheit davon steht im Zusammenhang mit der Delta-Variante. Nun verschärft Israel wieder die Corona-Bestimmungen. 58 Prozent der Bürger haben bereits zwei Impfdosen.

Aktuelle Zahlen: 117 Neuinfektionen

Am Heutigen Mittwoch wurden bundesweit 117 neue Fälle gemeldet. 62 davon in Wien.

Exxpress • Politik

Neuer Asyl-Deal: EU will der Türkei 3,5 Milliarden zahlen

Um einen neuen Flüchtlingsstrom in die EU zu verhindern, will man der Türkei weitere 3,5 Milliarde Euro zahlen, das haben am Mittwoch zwei hochrangige Diplomaten hinter vorgehaltener Hand erzählt. Die EU-Kommission will den Länderchefs am Donnerstag den Vorschlag unterbreiten und hofft auf breite Zustimmung.

VfGH: Van der Bellen muss über Exekution bei Blümel entscheiden

Der Verfassungsgerichtshof (VfGH) sieht die Zuständigkeit für die - von der Opposition gewünschte - Exekution der Aktenlieferungen von Finanzminister Gernot Blümel (ÖVP) an den Ibiza-U-Ausschuss nicht bei sich, sondern bei Bundespräsident Alexander Van der Bellen.

Digitalisierung an den Schulen: Kurz und Faßmann stellen Laptop- und Tabletklassen vor

Die Umsetzung der Laptop- und Tabletklassen ist Teil eines 8-Punkte-Plans. Angestrebt wird dabei eine flächendeckende Umsetzung des digital unterstützten Lehrens und Lernens.

Enthüllung: Khashoggis Mörder in den USA paramilitärisch ausgebildet

Die „New York Times“, dass vier der Männer, die an dem Mord im saudischen Konsulat von Istanbul beteiligt gewesen waren, von einer US-Sicherheitsfirma ausgebildet wurden.

Gegenangriff der ÖVP: Anzeige gegen Staatsanwälte und Zadic

Andreas Hanger (ÖVP) zeigt die WKStA bei der Staatsanwaltschaft Wien an. Der Vorwurf: Die Justiz habe dem Ibiza-U-Ausschuss Chats von Ex-ÖBAG-Chef Thomas Schmid übermittelt, die ausschließlich privat seien, damit hätte sie das Amtsgeheimnis verletzt.

Deutsche Stimme

Schluss mit dem Missbrauch des Sports für politische Zwecke!

Wie kann man als Fußball-Spieler sicherstellen, auf jeden Fall – völlig unabhängig vom sportlichen Abschneiden – bei der aktuellen Europameisterschaft als Sieger vom Platz zu gehen? Statt einer Kapitänsbinde präsentiert man eine Armbinde in den Regenbogen-Farben, setzt damit ein Zeichen für mehr Toleranz und Respekt gegenüber Homosexuellen, Diversen usw. usf. So hat es der Torwart […]

Der Beitrag Schluss mit dem Missbrauch des Sports für politische Zwecke! erschien zuerst auf Deutsche Stimme.

Auftrittsverbot für Xavier Naidoo?

Als politisch unkorrekter Künstler mit Mut zu offenen Worten hat man es nicht leicht. Das erfuhr auch der Musiker Xavier Naidoo, der unter anderem kritische Fragen zu Deutschlands Souveränität stellte und deswegen vom linken Mainstream gehasst wird. Die Folge ist, dass in verschiedenen Städten Deutschlands immer wieder versucht wird, Aufritte von Naidoo politisch zu verhindern […]

Der Beitrag Auftrittsverbot für Xavier Naidoo? erschien zuerst auf Deutsche Stimme.

»Beschuldigte sind bereits polizeibekannt«

Und weiter geht es: »Bei den mutmaßlichen Tätern handele es sich um eine Gruppe iranischer, syrischer und deutscher Abstammung.« Eigentlich muss man solche Artikel gar nicht mehr lesen, denn es folgen stets die gleichen – mehr als sattsam bekannten – Worte. Dieser Tage berichtete die Magdeburger Volksstimme über eine weitere Serie importierter Kriminalität. Die oben […]

Der Beitrag »Beschuldigte sind bereits polizeibekannt« erschien zuerst auf Deutsche Stimme.

Deutschland und Frankreich: Gekaufte Freundschaft

Die Deutsch-Französische Freundschaft ist so eine bundesdeutsche Muss-Veranstaltung, die uns permanent begleitet, auch wenn „Merkron“ nicht ganz so gut funktioniert wie „Merkozy“. Es erinnert ein wenig an die von der DDR-Führung verordnete Freundschaft mit der Sowjetunion. Wer das Land auf der anderen Seite des Rheins besucht, merkt aber rasch, dass für eine echte Freundschaft jede […]

Der Beitrag Deutschland und Frankreich: Gekaufte Freundschaft erschien zuerst auf Deutsche Stimme.

Droht uns eine schwarz-grüne Kriegsregierung?

Von deutschem Boden sollte nie wieder Krieg ausgehen. So war es in der BRD jahrzehntelang weitgehend Konsens. Auch das Grundgesetz hat der Bundeswehr ausschließlich die Aufgaben der Landesverteidigung und des Katastrophenschutzes zugewiesen. Es bedurfte ausgerechnet einer betont pazifistischen Partei, um deutsche Streitkräfte wieder zu kriegerischen Zwecken in fremde Länder zu entsenden. Erst mit der ersten […]

Der Beitrag Droht uns eine schwarz-grüne Kriegsregierung? erschien zuerst auf Deutsche Stimme.

Kopp Report

Mittwoch, 23.06.2021 14:20 Uhr

+++ Acht Milliarden Euro – Bundeskabinett bringt Sofortprogramm für Klimaschutz auf den Weg +++ +++ Milliarden-Plus bei Verteidigungsetat - AKK: »Gutes Ergebnis für die Truppe« +++ +++ Zwischenfall im Schwarzen Meer: Russischer Kampfjet wirft Bomben in Richtung von britischem Militärschiff +++ +++ Neue Sicherheitslücke in Corona-Testzentren [...]

Der Beitrag Mittwoch, 23.06.2021 14:20 Uhr erschien zuerst auf Kopp Report.

Mittwoch, 23.06.2021 12:30 Uhr

+++ »Eine Schande«: Von der Leyen attackiert Ungarn +++ +++ AfD Co-Chef Chrupalla legt einen Kranz am Grab des unbekannten Soldaten auf dem Roten Platz nieder +++ +++ Zehn Jahre nach Fukushima: Alter Reaktor wieder hochgefahren +++ +++ AfD-Pressekonferenz zum Untersuchungsausschuss Breitscheidplatz [...]

Der Beitrag Mittwoch, 23.06.2021 12:30 Uhr erschien zuerst auf Kopp Report.

Mittwoch, 23.06.2021 10:50 Uhr

+++ Vor EM-Spiel gegen Deutschland: Orbán mahnt deutsche Politik +++ +++ Maßnahmen gegen Impfskeptiker: Ungeimpfte dürfen am Klinikum Ludwigshafen keine Führungsaufgaben übernehmen +++ +++ LGBTQI-Gruppen und Feminismus: Transfrauen gegen biologische Frauen +++ +++ Großbritannien: »Spontane Schwangerschaftsabbrüche« pro Million Geimpfte um 630 Prozent gestiegen +++ [...]

Der Beitrag Mittwoch, 23.06.2021 10:50 Uhr erschien zuerst auf Kopp Report.

Mittwoch, 23.06.2021 08:40 Uhr

+++ »Vertuschung wichtiger Informationen«: Kostenexplosion bei Scheuers Honoraren für Anwälte +++ +++ Integrations­beauftragte warnt vor Mangel an Fach­kräfte­zuwanderung +++ +++ SEK-Polizeiskandal in Hessen: Muckibude von Rechtsextremen +++ +++ Bundeswehr: Zweifelhafte Deals im Ausland beschäftigen den Bundestag +++ +++ Warum EU-Sanktionen [...]

Der Beitrag Mittwoch, 23.06.2021 08:40 Uhr erschien zuerst auf Kopp Report.

Mittwoch, 23.06.2021 06:40 Uhr

+++ Wahlkampf-Gewäsch der SPD zur Zuwanderung: »Müssen gucken, dass wir unsere Integrationsfähigkeit nicht überfordern« +++ +++ Merkels letzte Stunde als Kanzlerin hat noch lange nicht geschlagen +++ +++ Lauterbach-Panik und Merkel-Hysterie: 60.000 Fans in Wembley und die üblichen Unterschlagungen bei der ARD +++ +++ Die Grünen [...]

Der Beitrag Mittwoch, 23.06.2021 06:40 Uhr erschien zuerst auf Kopp Report.

Schwarmintelligenz

Boris Reitschuster

25,6 Milliarden Euro Wiederaufbauhilfe aus Brüssel: „ökonomisch absurd“

Die Milliarden aus dem EU-Wiederaufbauplan sollen die Republik grüner und digitaler machen. Doch es gibt starke Kritik daran, wie die Bundesregierung mit dem Geld umgeht. Ein Europaabgeordneter der Grünen moniert gar die Verschwendung von Steuergeldern. Von Christian Euler

Der Beitrag 25,6 Milliarden Euro Wiederaufbauhilfe aus Brüssel: „ökonomisch absurd“ erschien zuerst auf reitschuster.de.

Griechisches Alphabet der Grausamkeiten

Viren mutieren seit Menschengedenken. In Zeiten der Pandemie sind Mutationen jedoch ein probates Mittel, um diffuse Ängste zu schüren. Die üblichen Mahner warnen vor schlimmen Folgen, während Experten widersprechen. Dies wirft die Frage auf: Sind die Virusvarianten nur die Ultima Ratio, um die Zwangsmaßnahmen zu rechtfertigen? Von Christian Euler

Der Beitrag Griechisches Alphabet der Grausamkeiten erschien zuerst auf reitschuster.de.

Keine Maske: Polizist ringt körperbehinderten 77-Jährigen zu Boden

Dienst nach Vorschrift oder überzogene Brutalität? In Gladbeck bringt ein Polizist einen körperbehinderten alten Mann rabiat zu Boden, weil er wiederholt ohne Maske spazieren war. Passanten sind entsetzt. Verroht die Polizei in Corona-Zeiten?

Der Beitrag Keine Maske: Polizist ringt körperbehinderten 77-Jährigen zu Boden erschien zuerst auf reitschuster.de.

Weltgesundheitsorganisation: „Kinder sollten nicht gegen Corona geimpft werden“

Die Debatte, ob Kinder gegen Corona geimpft werden sollen, ist in vollem Gange. Gestern änderte die Weltgesundheitsorganisation ihre Empfehlung: Kinder sollten nicht geimpft werden, es gäbe noch nicht genügend Beweise für den Nutzen von Vakzinen. Von Christian Euler

Der Beitrag Weltgesundheitsorganisation: „Kinder sollten nicht gegen Corona geimpft werden“ erschien zuerst auf reitschuster.de.

Long Covid bei Justitia?

Laut dem Präsidenten des Bundesverfassungsgerichts funktioniert die Justiz auch in der Pandemie. Doch eine detaillierte Betrachtung zeigt ein anderes Bild: Der Corona-Schutz scheint pauschal den Vorrang vor allen anderen betroffenen Rechtsgütern zu haben. Ein Realitäts-Check zweier Rechtsanwälte.

Der Beitrag Long Covid bei Justitia? erschien zuerst auf reitschuster.de.

Zur Facebook-Seite »Medienfackel.de - Freundeskreis und Nutzerforum«

Vera Lengsfeld

Der Staat als Komplize

Von Gastautor Manfred Haferburg Zwanzig Jahre sind eine lange Zeit. Seit 20 Jahren treiben Linksautonome – vom Staat geduldet ein illegales Unwesen in der Rigaer Straße 94 in Berlin. Es ist sicherlich längst nicht mehr die erste Generation von Linksautonomen, die dort haust. Für die meisten Wohnungen gibt es Mietverträge. Unklar ist aber, wer inzwischen … „Der Staat als Komplize“ weiterlesen

Carbocard

So lautet die Überschrift des 9. Kapitels in dem Roman „2054 – ein Jahr im Paradies der Genügsamkeit“ von Wulf Bennert. Eine Zukunftsvision, die nur allzu bald wahr werden könnte… Wieder einmal hatte sich die Lehrerschaft der Greta-Thunberg-Primarschule an einem Sonnabend zu einer Weiterbildungsveranstaltung versammelt. Dass dafür der „Saal der Demokratie“ mit dem schon etwas … „Carbocard“ weiterlesen

Buchneuerscheinung: „Die hysterische Republik“

Von Gastautor Steffen Meltzer Überregulierung, Gängelei und Bevormundung: Richter Oliver Nölken lässt uns u. a. daran teilhaben, wie der Nanny-Staat aus „Vorsorge“ versucht, Menschen zu entmündigen. Gunter Weißgerber wird nachweisen, wie „persönliche Freiheit und uneingeschränkte Mobilität“ eine freie Gesellschaft und gegenseitiges Grundvertrauen kennzeichnen. Ein Exkurs zum Mittelalter inklusive. Psychotherapeutin Martina Christlieb beschreibt, wie freiheitsbeschränkende Maßnahmen … „Buchneuerscheinung: „Die hysterische Republik““ weiterlesen

Cancel Culture – vorgetäuschter Humanismus

Von Gastautor Josef Hueber „Werte wie individuelle Freiheit und Meinungsfreiheit bilden die Grundlage für jede demokratische Gesellschaftsordnung.Kulturkrieger gehen davon aus, dass jede Verteidigung traditioneller Werte illegitim und eine Bedrohung für Menschen ist, die ihrer Meinung nach auf der richtigen Seite der Geschichte stehen.“ (Frank Furedi) Lüge und Naivität  Seine Stimme verrät, wer er wirklich ist, … „Cancel Culture – vorgetäuschter Humanismus“ weiterlesen

Angst als Herrschaftsinstrument der Politik

Angst ist eines der stärksten menschlichen Gefühle. Alle kennen sie. Menschen haben unnötige Ängste, oder sie haben keine Angst, obwohl sie Angst haben sollten. Manche Ängste werden von Gesellschaft und Politik erzeugt, so die Angst vor der friedlich genutzten Atomenergie, die ein Produkt jahrzehntelanger Antiatom-Propaganda ist. Den vorläufigen Höhepunkt dieser Angst ist der Blitzausstieg aus … „Angst als Herrschaftsinstrument der Politik“ weiterlesen

Matthias Matussek

AnnaLenaTaBu 16.Juni Nachlese zum Frankreich-Spiel

Nächste Woche erscheint mein Buch. Es heißt „Jetzt. Wie wir unser Land erneuern“, aber es ist eigentlich über mein Kernthema: […]

Der Beitrag AnnaLenaTaBu 16.Juni <br/> Nachlese zum Frankreich-Spiel erschien zuerst auf MATUSSEK!.

AnnLena TaBu 15.Juni: Jetzt auch noch Til Schweiger!

Jetzt auch noch Til Schweiger. Hat, wie ich gehört habe, den Holocaust geleugnet oder so ähnlich. Auf jeden Fall soll […]

Der Beitrag AnnLena TaBu 15.Juni: <br/> Jetzt auch noch Til Schweiger! erschien zuerst auf MATUSSEK!.

AnnaLena TaBu am 12.Juni: Jetzt auch noch antisemitisch!

Es ist echt zum Heulen, aber sie geben einfach nicht auf, die alten weißen Männer (und Tina Hassel: Frauen!), um […]

Der Beitrag AnnaLena TaBu am 12.Juni: <br/> Jetzt auch noch antisemitisch! erschien zuerst auf MATUSSEK!.

AnnaLenaTaBu 12.Juni: Nimm das Tina Hassel – 98,5 Prozent!!!

Bevor ich auf meine nun wirklich große Parteitagsrede zu schreiben komme, muss ich dir, liebes Tagebuch, ein Geständnis machen: ich […]

Der Beitrag AnnaLenaTaBu 12.Juni: Nimm das Tina Hassel – 98,5 Prozent!!! erschien zuerst auf MATUSSEK!.

AnnaLena TaBu 11.Juni: Diesmal die weiße Bluse von Zara!

Gestern abend noch bei der ARD in der Sendung „Farbe bekennen“. Lief gut, ich mit weißer Bluse von Zara und […]

Der Beitrag AnnaLena TaBu 11.Juni: Diesmal die weiße Bluse von Zara! erschien zuerst auf MATUSSEK!.

Jürgen Fritz Blog

70 Prozent der Bürger lehnen Baerbock als Bundeskanzlerin ab

(Jürgen Fritz, 22.06.2021) Seit fast zwei Monaten muss die grüne Kanzlerkandidatin Rückschlag auf Rückschlag einstecken. Zwar hätte Grün-Rot-Gelb derzeit Aussichten auf eine Mehrheit der Sitze im kommenden Bundestag, laut BILD soll FDP-Chef Christian Lindner bei internen Gesprächen aber klargemacht haben, dass die FDP in keine grün-geführte Regierung eintreten würde. Laut SPIEGEL sollen rund 70 Prozent der Bürger eine Bundeskanzlerin Baerbock ablehnen.

Berrittini moves closer to Nadal, Shapovalov now in the Top 15, Humbert in the Top 30

(Jürgen Fritz, 21.06.2021) The 22-year-old Frenchman Ugo Humbert wins an ATP 500 tournament (D category) for the first time in his career at the grass tournament in Halle. The same goes for Matteo Berrittini at London Queen's Club. The Italian thus establishes himself in the top eight in the JFB 52 Week Tennis World Ranking and moves closer to Nadal. Humbert rises from 34 to 22 and Queen's Club semi-finalist Shapovalov moves back into the top 15.

Ethik: ein Überblick

(Jürgen Fritz, 21.06.2021) Ethik oder Moralphilosophie könnte man umschreiben als die rationale, kritische Überprüfung der Legitimität von moralischen Geltungsansprüchen. Sie ist mithin die Wissenschaft, welche als Untersuchungsgegenstand die Moral hat, ähnlich wie die Rechtsphilosophie das Recht oder die Religionsphilosophie die Religion. Hier ein erster Überblick über die Bereiche der Ethik.

Die größte rechtsextreme Organisation in Deutschland: Graue Wölfe

(Jürgen Fritz, 19.06.2021) "Seit mehr als fünf Jahrzehnten existiert in der Türkei eine ultranationalistische, rassistische und gewalttätige Bewegung, deren Traditionen weit in die Geschichte zurückreichen", schreibt die Bundeszentrale für politische Bildung. Die Grauen Wölfe sind seit Jahrzehnten auch bei uns. Mit mehr als 18.000 Mitgliedern gelten sie als die stärkste rechtsextreme Organisation in Deutschland. Und längst versuchen sie, deutsche Parteien zu unterwandern.

Die Grünen und Fridays for Future: die Generation NGO und ihre Hybris

(Thomas Schmid, 18.06.2021) Die Grünen wollen die nächste Kanzlerin stellen. Sie sind auf sich selbst und die Ahnungslose, in einer atavistischen, linken Vorstellungswelt Befangene hereingefallen. In ihrer Hybris meidet die Generation NGO das Stoppelfeld realer Politik. Stattdessen frönt die Wohlfühlpartei in regelverliebtem Staatsaktivismus und unerbittlichem Gouvernantenton einem grünen Klientel-Opportunismus, wie Thomas Schmid verdeutlicht.

Dushan Wegner

Trickdiebe mit Regenbogenflagge

Kennen Sie die Trickdiebe, die ihren Opfern eine Pappe mit Fake-Petition vors Gesicht halten? Man wird abgelenkt, während man beklaut wird. Ähnlich ist es mit Regenbogen-Flaggen und Hetze gegen Ungarn. Man lenkt uns ab, während man uns dreist beklaut.

Höhlenmalerei und fragwürdige Tests

Intensivbetten-Mangel: wohl gelogen. Virus: saisonal. Labor-These: plausibel. PCR-Tests: ungeeignet. Kinder nach mRNA-Injektion: zum Teil herzkrank. Wer weiterhin »denen« glaubt, würde so einer lieber sterben, als einmal der Propaganda zu widersprechen?

Eine andere Gegenwart

In Berlin verschweigt man, dass es Linke sind, die den Staat attackieren. Medien verschweigen derweil Bidens schlimmen Zustand. Einst war offene Debatte und harte Ehrlichkeit ein Kennzeichen des Westens, heute ist Leugnung das neue Normal.

Buchstabenpanik

Kennt ihr die »Farbrevolutionen«? Freut euch auf die Virus-Mutanten-Paniken. Jede mit griechischem Buchstaben, bald jede mit eigener Impfung: die »Buchstabenpaniken«. »Delta« ist in den Nachrichten, weitere warten schon – es gibt noch viele Buchstaben!

Pech gehabt!

In Berlin spielen Linke wieder Bürgerkrieg, zünden Barrikaden an, steinigen Polizisten. Schulen werden geschlossen. Mir tun die Kinder leid, die mit solchem Irrsinn aufwachsen, die haben halt »Pech gehabt«.

Cora Stephan

Wir Untertanen.

 Reden wir mal nicht über das Versagen der Bundes- und Landesregierungen, einzelner Minister, der Frau Kanzler. Dazu ist im Grunde alles gesagt: der Umgang mit der Coronakrise und erst recht die Impfstrategie sind ein Trauerspiel für ein Land, das man einst rühmte für seine Effizienz. Und nun? Nichts klappt. Sehen wir es positiv: im Zuge unserer Mutation zu einer Gefühlskultur haben wir alles

Die Stimme der Provinz: Weniger Rindviecher!

 Seit Wochen machen sich Bauern aus allen Ecken der Republik auf, dieseln mit ihren Traktoren nach Berlin und hupen vor dem Kanzleramt. Unterstützung erhalten sie von Berlinern, die wärmende Getränke und was zu essen vorbeibringen. Nur in den Qualitätsmedien kommen sie nicht vor. Kein Thema? Dabei wird aus Frankreich, der Schweiz und den USA schon lange gemeldet, was auch für uns gelten dürfte: 

50 Jahre dressierter Mann: Über Esther Vilar

 Wer ist unterdrückt und müsste dringend befreit werden? Der dressierte Mann. Und das könnte er eigentlich seit 50 Jahren wissen.Wenn man sich antut, was radikalfeministische Mädels neuerdings so alles in die Welt blasen, fragt man sich, warum Männer noch immer nicht begreifen wollen, dass die kleine Frau auch eine reißende Hyäne sein kann. Sie seien alt, weiß, toxisch, Abfall und gehören auf den

Die Stimme der Provinz: Die verdammte Heimat

 Heimat! Ach. Wohl dem, der eine hat, hieß es einst. Verdammt lang her.Heute sprechen Misstrauische lieber von „Heimatt“ oder bekennen vorsorglich: „Eure Heimat ist unser Albtraum.“ Zu deren Beruhigung: Davon, dass wir in Deutschland ein „Heimatministerium“ haben, merkt man nicht viel. Und manch ein Siedlungsgebiet bekennt sich schon auf dem Ortsschild einfühlend zu bunter Weltoffenheit, damit ja

Die Stimme der Provinz: Was tun! Mit den Händen.

 Was tun? Was tun! Das ist die Lingua Franca auf dem Land. Respekt verdient, wer etwas tut – mit den Händen. Nicht, wer etwas meint oder behauptet, dies oder jenes zu sein. Es ist das Tun, das verbindet.Und das gilt auch für Zäune. Auch Zäune verbinden. So jedenfalls war das bei uns, als R. 1993 unser Grundstück umzäunte, das seit Jahren keine klar ersichtliche Kontur hatte. Es war lange

Publico · Alexander Wendt

Von Hohepriestern und Fremden: kleiner Nachtrag zum Vorwurf der Xenophobie

Sehr geehrter Thomas M.,

 

zu meinem Text „Wenn Hohepriester Elitenkritik für eine ganz schlechte Sache halten“ schreiben Sie:

„Die kaum verhohlene Kritik an Frau Nguyen-Kim geht einwandfrei als nicht mehr ganz latente Xenophobie durch.“

Dass Sie bei mir eine kaum verhohlene Kritik an der Journalistin Mai Nguyen-Kim wahrnehmen, ist etwas überraschend. Denn meine Kritik an ihren Aussagen ist nicht nur kaum,

Der Beitrag Von Hohepriestern und Fremden: kleiner Nachtrag zum Vorwurf der Xenophobie erschien zuerst auf Publico.

Wenn Hohepriester Elitenkritik für eine ganz schlechte Sache halten

Debatten führt das wohlmeinende Milieu in Deutschland hauptsächlich zu dem Zweck, die Hausordnung dort wieder herzustellen, wo sie nie ernsthaft gefährdet war, nämlich in der eigenen Oberstube. Als wichtigstes Mittel dazu dient die Begriffsexegese.

Denn die lässt sich so durchführen, dass im eigenen intellektuellen Haushalt garantiert kein Zierteller von der Wand fällt. Wenn fast zur gleichen Zeit ein Mob vor einer Synagoge steht und Scheißjuden brüllt, und ein CDU-Politiker von Globalisten spricht,

Der Beitrag Wenn Hohepriester Elitenkritik für eine ganz schlechte Sache halten erschien zuerst auf Publico.

 

Der Beitrag erschien zuerst auf Publico.

Das Drama des unbegabten Kindes

In der Folge “The Hot Towel“ der Serie “Curb Your Enthusiasm“ gibt es die berühmte Geschenksong-Szene. Auf einer Party eines befreundeten Paars, zu der Larry David mit seiner Frau eingeladen ist, verkündet eine ebenfalls eingeladene Frau, sie würden dem wunderbaren Gastgeberpaar nichts Materielles schenken – „ihr habt offenbar schon alles“ – sondern ein Lied ihrer unglaublich begabten Tochter Sammy. Das Mädchen beginnt mit einem Vortrag, bei dem sie keinen einzigen Ton trifft.

Der Beitrag Das Drama des unbegabten Kindes erschien zuerst auf Publico.

Hadmut Danisch

SPD: „Wir machen Deutschland zur Gigabit-Gesellschaft“

Realitätsverlust. Nur noch 95 Tage bis zur Bundestagswahl! Kolleg*innen, Schüler*innen oder Student*innen, die aus Konferenzen fliegen, weil das Internet zu schlecht ist? Das soll der Vergangenheit angehören. Wir wollen Deutschland zur GigaBit-Gesellschaft machen. Wie? 👉 https://t.co/TeSkPuqW5m pic.twitter.com/fKZAuTvb2G — SPD Parteivorstand 🇪🇺 (@spdde) June 23, 2021 Hört sich an wie Trumps „Make America great again“, nur […]

ZDF und Kolonialismus: Das Schokoladenkomplott

Dummes aus der Anstalt und Subtiles vom Blogger zum Unterschied zwischen Komplott und Kompott. [Nachtrag] ZDF, Die Anstalt: Uthoff und von Wagner machen gerade einen darüber, dass Elfenbeinküste und Ghana die weltweit größten Produzenten von Kakao-Bohnen sind, die aber nur eine Schokoladenfabrik. Größter Schokoladenhersteller der Welt sei dagegen Deutschland. Das sei Kolonialismus. Die müssten die […]

„Zeichen setzen“

Wollen wir mal hoffen, dass die Ungarn nicht morgen auch ein „Zeichen setzen“ und gewinnen. Das wäre nämlich ein Zeichen.

München „weltoffen“?

Habe ich das jetzt eigentlich richtig verstanden? München wollte das Fußballstadion in Regenbogenfarben darstellen, um sich a) als „weltoffen“ darzustellen und b) gegen Ungarn zu protestieren. Ist Ungarn nicht Teil der Welt?

Merkels elektrische Erleuchtungen

Boah. Das ist der Hammer. Merkel hat eingeräumt, dass das mit der Stromplanung vielleicht nicht passt, weil das Bundeswirtschaftsministerium unterstellt, dass der Strombedarf bis 2030 konstant bleibt, Merkel als promovierte Physikerin inzwischen doch auf die Idee gekommen ist, dass man vielleicht doch mehr Strom bräuchte, wenn man hier den ganzen Verkehr auf elektrisch umstellt. Jetzt […]

Geolitico

Laschet übt im Bundestag schon mal Kanzler

CDU-Spitzenkandidat Armin Laschet wird am morgigen Donnerstag zur Regierungserklärung von Angela Merkel im Bundestag reden. Eine kluge Wahlkampfstrategie. Wahlkampf ist nicht nur das, was demnächst wieder auf Straßen und Plätzen in ganz Deutschland zu sehen ist. Das ist nur die demonstrativ plakative Variante. Sie ist zweifellos unverzichtbar, aber eben nur ein Teil einer guten Strategie, die insgesamt weitaus subtiler auf die Wähler einzuwirken versucht als die Werbetafeln. Wahlkampf ist nämlich vor allem Inszenierung. Dazu braucht es Bühnen, die das eigene Spitzenpersonal bespielen und so die zur Dramaturgie gehörenden Botschaften aussenden kann. Dazu eigenen sich die sozialen Medien ebenso wie medienwirksame Auftritte etwa vor Wirtschaftsverbänden. Laschets Auftritt ist wohlkalkuliert Gerade erst sprachen die Spitzenkandidaten von CDU, Grünen und SPD, Armin Laschet, Annalena Baerbock und Olaf Scholz, auf dem Branchentreffen des Bundesverbandes der Deutschen Industrie (BDI). Solche Anlässe sind ideal, weil immer auch Medien da sind, die darüber berichten und Bilder transportieren, die im Unterbewusstsein wirken. Und darauf kommt es letztlich an. Beim BDI können sich die Kandidaten etwa als Wirtschaftsversteher inszenieren. Sie betreiben Wahlkampf, ohne in der medialen Berichterstattung primär als Wahlkämpfer wahrgenommen zu werden. Selbstverständlich weiß der Medienrezipient um dieses Rollenspiel oder er erahnt es zumindest, und dennoch wird er [...]

So arbeiten Online Casinos mit Boni

Online Casinos schießen aus dem Boden und stehen in einem harten Wettbewerb untereinander. Daher nutzen sie oft Online-Casino-Boni, um Kunden zu gewinnen. Boni sind ein fester Bestandteil der Online Casino Angebote. Online Casinos schießen aus dem Boden, und das führt oft zu einem harten Wettbewerb zwischen den Casinos um Spieler. Daher nutzen sie oft Online Casino Boni, um Kunden zu gewinnen. Online Casinos bieten den Spielern zu verschiedenen Zeiten verschiedene Casino-Boni an. Diese Boni dienen dazu, neue Spieler anzulocken und Neugierige zu treuen Kunden zu machen. Manchmal sind die Boni aber auch eine Form der Wertschätzung für die Beständigkeit der Spieler. Wie auch immer es ist, Casinospieler sind immer begierig darauf, in Casinos mit den besten Bonusplänen zu spielen. Es ist also sinnvoll, die verschiedenen Formen von Casino-Boni, die den Spielern zur Verfügung stehen, unter die Lupe zu nehmen. Für diesen Text gab Stefan von neue.casino Einblicke in den casino bonus in Deutschland.  Verschiedene Faktoren bestimmen den Bonus, den ein Spieler in einem Casino erhält. Die Art des Casinos, die Registrierung des Spielers, die Einzahlung und die Aktionsangebote der Plattform sind einige Faktoren, die zu berücksichtigen sind. Zum Beispiel kann ein Online-Slot-Casino-Spiel einem Spieler einen Freidreh anbieten. Ein Spieler kann [...]

Wie die Politik das Online-Glücksspiels in Deutschland gestalten will

Ein neues Gesetz soll das Online-Glücksspiel in Deutschland lockern und das grundsätzliche Verbot von Online-Spielautomaten und Online-Poker aufheben. Wer in Deutschland am Online-Glücksspiel teilnehmen will, sieht sich nach wie vor Unsicherheiten ausgesetzt. Die Verwirrung wurde dadurch verschlimmert, dass jedes Bundesland die Möglichkeit hat, Glücksspielregulierungen so umzusetzen, wie es sie für richtig hält.  So haben die Parlamente Gesetze verabschiedet, die dazu führen, dass das Online-Glücksspiel in jedem Bundesland anders geregelt wird. Einige Länder erlauben bestimmte Wettaktivitäten, während andere die gleichen Wettaktivitäten verbieten.  Dieser Zustand der Verwirrung wird dem Wunsch nach politischer Kontinuität zugeschrieben, die eine komplette Umkehrung der bisherigen Glücksspielregelungen vermeiden möchte.  Vor 2008 gab es in Deutschland keine Gesetze zur Regulierung des Online-Glücksspiels. Dann jedoch verbot der Gesetzgeber das Online-Glücksspiel mit Ausnahme weniger Aktivitäten, die von staatlichen Agenturen betrieben wurden.  Was sagen die aktuellen deutschen Gesetze zum Thema Glücksspiel? Das aktuelle Gesetz verbietet es privaten Organisationen, Glücksspiele anzubieten, einschließlich Sportwetten, Casinospiele und Poker.  Die Regierung vergibt keine Lizenzen für Online-Poker und Casinospiele. Währenddessen ist die aktuelle Lizenzierung von Sportwettenaktivitäten mit Verwirrung behaftet. Die Regierung will die aktuellen Beschränkungen des Glücksspiels bis Juli 2021 durch ein liberales Gesetz ersetzen. Wie wirken sich die Beschränkungen auf das Glücksspiel aus? Haben die Beschränkungen für [...]

DFB-Team kämpft um die Herzen der Deutschen

Nach dem erlittenen Imageschaden im Vorfeld der EM will die Mannschaft des DFB die Herzen der deutschen Fans zurückerobern. Doch der Weg bis zum EM-Titel ist weit und beschwerlich. Trotz der enttäuschenden WM 2018 in Russland setzt die Nationalmannschaft bei der EM auf Altbewährtes. So zog Bundestrainer Joachim Löw vor seinem letzten großen Turnier als Chefcoach der Nationalmannschaft die Spieler erneut in den Alpen zusammen. Im malerischen Seefeld galt es, die Basis für ein hoffentlich sehr erfolgreiches Turnier zu schaffen. Dass sich das Management und der Trainerstab des DFB für Seefeld in Tirol als Vorbereitungsort entschied, kam alles andere als überraschend. So schrieb auch Peter Ahrens vom Spiegel, dass es Joachim Löw im Zuge der Vorbereitung auf ein großes Turnier immer nah an die Berge zieht. Dies Jahr fiel die Entscheidung auf Seefeld nahe Innsbruck, das besonders als Austragungsort für Wintersportarten bekannt ist. Spieler des DFB optimistisch Die Vorzeichen beim DFB für die Europameisterschaft 2020 sind alles andere als gut. Die Mannschaft hat in den vergangenen Monaten teils herbe Klatschen hinnehmen müssen und häufig enttäuschende Leistungen gezeigt. Zudem gibt es seit Monaten Streitigkeiten in der Spitze des deutschen Fußballverbandes, die in der Öffentlichkeit ausgetragen werden. Der Imageschaden ist inzwischen nicht [...]

Eine neue Ära der Inflation

Jetzt hält es auch die US-Notenbank für möglich, dass die Inflation höher ausfallen und länger anhalten könnte. Vieles sprich für eine neue Geldentwertungs-Ära Mehrfach schon habe ich mich hier dem sehr wichtigen Thema Inflation gewidmet. Bisher haben die für die Geldwertstabilität verantwortlichen Zentralbanker keine Gelegenheit ausgelassen, der Bevölkerung zu versichern, dass es sich bei den deutlich gestiegenen Inflationsraten nur um ein vorübergehendes Phänomen handele. Von dieser überaus fragwürdigen Prognose ist Fed-Präsident Jerome Powell jetzt etwas zurückgerudert. Auf einer Pressekonferenz am 16. Juni 2021 räumte er ein, er halte es nun für möglich, dass die Inflation höher ausfallen und länger anhalten könnte als er bisher dachte. Sein Basis-Szenario sei jedoch immer noch, dass der Druck auf die Preise bald wieder nachlassen werde. Rohstoffpreise werden Inflation weiter anheizen Meiner Ansicht nach stellt sich die Frage, ob jetzt eine neue Ära der Inflation begonnen hat. Und ich denke, es sprechen überzeugende Argumente und wichtige langfristige Trendwenden für das Inflationsszenario. Rohöl ist immer noch einer der wichtigsten Rohstoffe der Welt und wird es auch noch viele Jahre bleiben. Das haben wir Ende vorigen Jahres in unserer Themenschwerpunkt-Ausgabe „Unterbewertet, ausgebombt und extrem unpopulär: Der klassische Energiesektor und seine Chancen“ deutlich gemacht. Jetzt hat der Ölpreis [...]

Ramin Peymani – Liberale Warte

Muslimischer Antisemitismus: Was bringt das Verbot der Hamas-Flagge?

Endlich soll etwas geschehen. Viel zu lange hat die Politik zugesehen, wie sich der muslimische Hass auf Israel und die Juden immer aggressiver ausbreitete. Nun kann die Bundesregierung die Augen vor der Realität nicht mehr verschließen. Es gibt keine gedeihliche Koexistenz mit dem Hass, wenn man ihn gewähren lässt. Mit

Achtung, Kamera: Das absurde Corona-Theater von Cornwall

Es reicht! Ich habe ehrlich keine Lust mehr, mich zum Narren halten zu lassen. Was die vermeintliche politische Elite da anlässlich des „G7“-Gipfels in England aufgeführt hat, spottet jeder Beschreibung. Sie halten uns tatsächlich für blöd, was man ihnen eigentlich nicht einmal übel nehmen kann, weil die meisten von uns

Notstand ohne Notlage: Vom Regieren ohne Parlament und Grundgesetz

Als sich der Bundestag im vergangenen Frühjahr daran machte, das zwei Jahrzehnte zuvor zu ganz anderen Zwecken erschaffene Infektionsschutzgesetz zu ändern, schwante vielen Beobachtern nichts Gutes. Einige Verschärfungen später sehen die Kritiker ihre schlimmsten Befürchtungen bestätigt: Die Regierenden haben Gefallen am Notstand gefunden. Nun soll die „epidemische Lage von nationaler

Straftäter statt Aktivisten: Das fehlende Unrechtsbewusstsein von Greenpeace & Co.

Der Schneeferner auf der Zugspitze ist einer der am schnellsten abschmelzenden Gletscher. Daran gibt es keinen Zweifel. Bestreiten wird auch kein normal denkender Mensch, dass die Erde in ihren 4,6 Milliarden Jahren immer wieder Klimaänderungen erlebt hat, die sich – gemessen am unvorstellbaren Alter unseres Planeten – teilweise rasant vollziehen.

„I Don’t Feel Hate“: Doch ganz Europa hasst Deutschlands Volkserziehung

Die Show ist aus, die Bühne abgebaut, das Spektakel vorbei. Bravo, Rotterdam! Etwas Besonderes war der diesjährige Eurovision Song Contest, wie der altehrwürdige Grand Prix Eurovision de la Chanson hierzulande seit 20 Jahren heißt. So mancher, der dem jährlichen Stelldichein der mehr oder weniger talentierten Namenlosen Europas normalerweise gar nichts

Denken erwünscht

Die Heuchelei und Doppelmoral in unserem Land ist kaum zu ertragen

Gleiches ist nicht gleich, wenn es nur der guten Sache dient. Das erleben wir in diesen Tagen geballt rund um das alberne Regenbogen-Beleuchtungs-Getue. So, als hätte unser Land keine anderen Sorgen, überschlagen sich Politik und Medien in Jubelarien von Toleranz und Vielfalt, die es aber nicht gibt, wenn es die...

Der Beitrag Die Heuchelei und Doppelmoral in unserem Land ist kaum zu ertragen erschien zuerst auf Denken erwünscht – der Kelle-Blog.

Lieber Herr Söder, wir würden gern Regenbogen-Stadien in Katar sehen!

Markus Söder ist für mich die größte politische Enttäuschung in der Union überhaupt. Politiker wie der Franke sind der Grund, warum ich manchmal an meiner eigenen Urteilsfähigkeit verzweifle. Nach einem fulminanten Wahlkampf in Bayern mit umjubelten Auftritten in überfüllten Bierzelten und klarer Kante auch zu heißen Themen wie Migration und...

Der Beitrag Lieber Herr Söder, wir würden gern Regenbogen-Stadien in Katar sehen! erschien zuerst auf Denken erwünscht – der Kelle-Blog.

Bunte Binde als “Zeichen für Vielfalt”

Der Deutsche Fußball-Bund (DFB) erinnert mich zunehmend an einen evangelischen Kirchentag. Anpassung total und rot-grüne Agenda. Münchens Oberbürgermeister Dieter Reiter (SPD) hat sich nicht enblödet, der UEFA einen Brief zu schreiben und vorzuschlagen, am Mittwoch beim Spiel zwischen Deutschland und Ungarn die Allianz Arena in den Regenbogen-Farben zu beleuchten als...

Der Beitrag Bunte Binde als “Zeichen für Vielfalt” erschien zuerst auf Denken erwünscht – der Kelle-Blog.

Und jetzt die Delta-Variante: Wird der Corona-Ausnahmezustand nie mehr verschwinden?

Wahrscheinlich geht es den meisten von Ihnen so wie mir uns meiner Familie. Wir finden einfach nicht mehr durch bei dem Trommelfeuer sich oft widersprechender Corona-Nachrichten. Das Größte war im vergangenen Jahr nach dem ersten Lockdown, als Bundesgesundheitsminister Jens Spahn erklärte, nach dem heutigen Wissensstand wäre ein so umfangreicher Lockdown...

Der Beitrag Und jetzt die Delta-Variante: Wird der Corona-Ausnahmezustand nie mehr verschwinden? erschien zuerst auf Denken erwünscht – der Kelle-Blog.

Wer rechts ist, gilt als vogelfrei – schön, wenn sich mal jemand erfolgreich wehrt

Nichts drängt Sie so schnell und konsequent aus dem öffentlichen Leben wie der Vorwurf, dass sie “rechts” seien. Belegt oder nicht, “rechts” ist ein Stigma, das Sie nie wieder los werden. Ich kenne frühere AfD-Abgeordnete, gemäßigte, intelligente und hochanständige Leute, die raus sind. Total raus. Aus dem Job, aus dem...

Der Beitrag Wer rechts ist, gilt als vogelfrei – schön, wenn sich mal jemand erfolgreich wehrt erschien zuerst auf Denken erwünscht – der Kelle-Blog.

Fassadenkratzer

Die schleichende Transformation in den totalitären Geist der DDR

Wir befinden uns in einem leisen, aber deutlich bemerkbaren Umwandlungsprozess dessen, was lange den demokratischen Stolz westdeutsche Politiker ausmachte, in das autoritäre Lenkungs- und Überwachungssystem des ehemals sozialistischen Ostdeutschlands. Der Kampf des poltisch-medialen Komplexes gegen das Demokratie-Kerngrundrecht der Meinungsfreiheit, die Ausbreitung der Zensur kritischer Auffassungen, die geheimdienstliche Überwachung alternativer Medien und die Einschnürung in eine … Weiterlesen "Die schleichende Transformation in den totalitären Geist der DDR"

Aus Wunsch und Vorurteil geht das Dogma der „wissenschaftlichen“ Virus-Theorie hervor

Der gegenwärtige totale Krieg gegen das Corona-Virus, den die verbündeten medizinischen und politischen Eliten auf allen Ebenen führen, ist hinter dieser Fassade in Wahrheit ein Krieg gegen den freien, selbstbestimmten Menschen, der in neuen totalitären Strukturen eingeschnürt und zum abhängigen Massenwesen geformt wird. Dieses Schauspiel kann nur entlarvt und eine weitere totalitäre Entwicklung gestoppt werden, … Weiterlesen "Aus Wunsch und Vorurteil geht das Dogma der „wissenschaftlichen“ Virus-Theorie hervor"

„Virologen, die krankmachende Viren behaupten, sind Wissenschaftsbetrüger“

Die heutige Virologie ist nach Dr. Stefan Lanka eine von einem allgemein anerkannten Konsens getragene Gemeinschaft. Dieser Konsens sei jedoch bis heute nicht mit den Methoden der exakten Wissenschaft bewiesen. Sie habe sich sogar längst selbst widerlegt und sollte endlich anerkennen, dass sie ihren Platz zwischen den empirischen Wissenschaften zu räumen habe. Viren würden behauptet, … Weiterlesen "„Virologen, die krankmachende Viren behaupten, sind Wissenschaftsbetrüger“"

Neuer TV-Sender: Abrechnung mit den Propaganda-Methoden der Mainstream-Medien

In Österreich ist jetzt mit „AUF1“ ein alternativer unabhängiger Fernsehsender mit 7-Tages-Programm und täglichem Nachrichtenformat gestartet, „mit Informationen und News, die der Mainstream bewusst vorenthält“. Hier wird erfrischend schonungslos Klartext geredet, ein verheißungsvolles Projekt. Mitwirkende ist auch die Chefredakteurin der ebenfalls alternativen Zeitung Wochenblick, Elsa Mittmannsgruber, die unter dem Format „AUFrecht“, die Lage „aufrecht und … Weiterlesen "Neuer TV-Sender: Abrechnung mit den Propaganda-Methoden der Mainstream-Medien"

Systematische Gedanken-Kontrolle und Deformation der menschlichen Psyche

Die staatlichen Lockdown-Maßnahmen, die das Ausbreiten eines angeblichen Virus verhindern sollen, haben neben der Zerstörung der Wirtschaft zum Vorteil weniger – noch ganz andere, tiefere Wirkungen, von denen man nicht annehmen kann, dass sie nicht beabsichtigt seien. Sie sind offensichtlich auf die zwanghafte Kontrolle und Deformation der Seele des Menschen gerichtet, die zur Brechung des … Weiterlesen "Systematische Gedanken-Kontrolle und Deformation der menschlichen Psyche"

Alexander Heumann

Corona-Pressekonferenz: Lage „wird deutlich besser“,  aber … Auf dem Weg zum sozialistischen Finanzkapitalismus …

Die 7-Tage-Inzidenz liegt am 1. Juni anno 2021 nur noch bei lächerlichen 35. Das ist eine entscheidende Bedingung des Infektionsschutzgesetzes für umfängliche „Lockerungen“. Wird also der Bundestag die „Epidemische Lage nationaler Tragweite“ aufheben? Nö. Lediglich die Gefahrenlage wird von „sehr hoch“ (seit 20.12.2020) auf „hoch“ herabgestuft. Schließlich stecken wir „mitten in der Pandemie“. Inwiefern das? … Corona-Pressekonferenz: Lage „wird deutlich besser“,  aber … Auf dem Weg zum sozialistischen Finanzkapitalismus … weiterlesen

AfD mit Chrupalla auf gutem Kurs – endlich!

Im ZDF-Interview überraschte Timo Chrupalla angenehm mit Rhetorik. Er wurde vom deutschfeindlichen „Haltungsjournalisten“ Claus Kleber nach allen Regeln der Kunst verhört, doch dieser biß sich mit seinen düsteren Hinweisen auf den bösen „nationalen“ Flügel nur die Zähne aus. Herr Chrupalla scheint nach anfänglichen Holprigkeiten zunehmend über sich hinaus zu wachsen, gratuliere! Auch inhaltlich scheint die … AfD mit Chrupalla auf gutem Kurs – endlich! weiterlesen

Massenmörder Breivik war Freimaurer-Meister

Der norwegische Massenmörder Anders Breivik (*1979) beging bekanntlich 2011 als 32-jähriger einen hinterhältigen Bomben-Anschlag in Oslo, dem acht Menschen zum Opfer fielen, und erschoß anschließend auf der Insel Utøya 69 Teilnehmer eines Zeltlagers der Jugendorganisation der norwegischen sozialdemokratischen Arbeiterpartei. Er wurde deshalb zu 21 Jahren Haft mit anschließender Sicherungsverwahrung verurteilt. (Wikipedia) Der Öffentlichkeit wird er … Massenmörder Breivik war Freimaurer-Meister weiterlesen

Niemand hat die Absicht, eine Impf-Zweiklassen-Gesellschaft zu errichten

Schlinge um Corona-Impf- und Testkritiker zieht sich langsam zu Seit Monaten wird durch oberflächlich-arrogante Artikel in der „Qualitätspresse“ die Befürchtung beschwichtigt, es sei eine diskriminierende Zweiklassengesellschaft mit faktischer Impf- und/oder Testpflicht für alle geplant. Oft mit lapidarem Hinweis darauf, dass ja ohnehin noch nicht alle geimpft werden könnten. Aber ab Juni 2021 sollen die Regeln … Niemand hat die Absicht, eine Impf-Zweiklassen-Gesellschaft zu errichten weiterlesen

Corona-Paradigmenwechsel ante portas? OLG-Familiensenat gibt dissentierenden Familiengerichten Recht!

OLG Karlsruhe – Familiensenat – gibt dissentierenden Familiengerichten in der Frage des zulässigen Rechtswegs Recht! (Az. 20 WF 70/21). Die Brisanz dieser OLG-Entscheidung geht weit über die Beseitigung des Rechtsbeugungs-Vorwurfs an die betreffenden Familienrichter hinaus: Bei „Anregungen“ (§ 24 FamFG) an ein Familiengericht, kindeswohlsichernde Maßnahmen gegen „Dritte“ zu ergreifen, kommt eine bloße Verweisung (§ 17a … Corona-Paradigmenwechsel ante portas? OLG-Familiensenat gibt dissentierenden Familiengerichten Recht! weiterlesen

Contra-Magazin

Indiens mörderische Lockdown-Katastrophe

Indiens Lockdown hat vielleicht schon mehr Menschen getötet als “Covid”, und es wird nur noch schlimmer werden. Von Chase Reed

Der Beitrag Indiens mörderische Lockdown-Katastrophe erschien zuerst auf Contra Magazin.

WHO editiert heimlich Seite mit Warnung vor Covid-Impfung von Kindern

Eine Warnung vor einer Covid-Impfung von Kindern wurde klammheimlich von der WHO-Seite wegeditiert. Hat Big Pharma da interveniert? Von Redaktion

Der Beitrag WHO editiert heimlich Seite mit Warnung vor Covid-Impfung von Kindern erschien zuerst auf Contra Magazin.

Türkischer Geheimplan zur Invasion Griechenlands und Armeniens

Zufällig veröffentlichte Geheimpläne zeigen, dass sich die Türkei offenbar auf eine Invasion Griechenlands und Armeniens vorbereitet. Via South Front Ein

Der Beitrag Türkischer Geheimplan zur Invasion Griechenlands und Armeniens erschien zuerst auf Contra Magazin.

Neue Studie verbindet Ivermectin mit “großer Reduktion” der Covid-19-Todesfälle

Ivermectin hat laut neuen Studien offenbar einen sehr positiven Effekt auf die Sterblichkeit bei Covid-19 und sorgt wohl für einen

Der Beitrag Neue Studie verbindet Ivermectin mit “großer Reduktion” der Covid-19-Todesfälle erschien zuerst auf Contra Magazin.

Der Weg zum Autoritarismus ist mit Fiat-Währung gepflastert

Letzte Woche gab die Federal Reserve bekannt, dass sie ihr Zinsziel von null bis 0,25 Prozent für den Rest des

Der Beitrag Der Weg zum Autoritarismus ist mit Fiat-Währung gepflastert erschien zuerst auf Contra Magazin.

Alles Schall und Rauch

USA beschlagnahmen iranische Nachrichtenseiten

Das US-Imperium, der selbsternannte Verteidiger der Freiheit (lach), hat wieder zugeschlagen, um die Meinungs- und Informationsfreiheit zu zerstören.

US-Behörden haben die Web-Domains der internationalen iranischen Medien Press TV und Al-Alam beschlagnahmt, zusammen mit dem jemenitischen TV-Kanal Al Masirah, der von der Houthi-Fraktion betrieben wird, einem irakischen schiitischen Satellitenkanal und anderen.


Besucher des iranischen Nachrichtensenders PressTV.com und einer Reihe anderer Webseiten wurden am Dienstag und werden immer noch während ich das schreibe mit obiger Mitteilung begrüsst, dass sie nach US-Gesetzen beschlagnahmt wurden.

Die Beschlagnahmungsmitteilung des US-Justizministeriums beruft sich auch auf ein Gesetz, dass die Befugnisse des Präsidenten im Umgang mit einer "ungewöhnlichen und ausserordentlichen Bedrohung; Erklärung des nationalen Notstands" regelt und das den Iran Nonproliferation Amendments Act von 2005 und den ironisch benannten Iran Freedom Support Act von 2006 umfasst.

Press TV wurde im Juli 2007 gestartet und ist der internationale englischsprachige Dienst des Islamic Republic of Iran Broadcasting (IRIB), der staatlichen Medienagentur in Teheran. Al-Alam geht auf das Jahr 2003 zurück und wird in Arabisch, Farsi und Englisch für Zuschauer im Nahen Osten und im Mittelmeerraum ausgestrahlt.

Al-Masirah gehört nicht dem Iran, sondern Ansarullah - der Bewegung der Houthis im Jemen, einer Fraktion, die von den USA beschuldigt wird, "Stellvertreter" des Irans zu sein, weil sie schiitische Muslime sind und seit 2015 Widerstand gegen die Invasion des Jemen durch Saudi-Arabien leisten. Der TV-Sender hat seinen Hauptsitz in Beirut, Libanon.

In einer Erklärung, die durch den YSC veröffentlicht wurde, sagte Al Masirah, es sei "nicht überrascht" von der offensichtlichen Beschlagnahme, da sie "von denen kommt, die die abscheulichsten Verbrechen gegen unser Volk beaufsichtigt haben."

Das "Verbot" der Website "offenbart einmal mehr die Falschheit der Slogans der Meinungsfreiheit und all der anderen Schlagzeilen, die von den Vereinigten Staaten von Amerika gefördert werden, einschliesslich ihrer Unfähigkeit, die Wahrheit zu konfrontieren", sagte das Outlet.

Eine weitere Website, die am Dienstag den Beschlagnahmungsbescheid anzeigte, war die von Al Forat Network, einem irakischen Satellitenfernsehsender, der dem schiitischen Geistlichen und Politiker Ammar al-Hakim gehört.

Zahlreiche andere schiitische Medien bis hin nach Aserbaidschan und Nigeria zeigten am Dienstag ebenfalls den Beschlagnahmungsbescheid an, was Beobachter zu der Vermutung veranlasste, dass es sich bei der Razzia um einen generellen Angriff auf schiitische Seiten handeln könnte, da der Iran das Zentrum der Schiiten darstellt.

Kommentar: Damit die Lügen die der Westen generell über die Weltgeschehnisse verbreitet und besonders über den Iran nicht angezweifelt werden, will man die Gegendarstellung mit allen Mitteln verhindern. Das Weltpublikum darf keine andere Meinung hören. 

Die Begründung für die Zensur, wegen "ungewöhnlichen und ausserordentlichen Bedrohung; Erklärung des nationalen Notstands" ist doch völlig absurd und lächerlich.

Wie können Webseiten die alternative Nachrichten bringen die Sicherheit der Vereinigten Staaten bedrohen? Militärisch sicher nicht. Doch nur wenn dadurch das US-Regime als Lügner entlarvt und blossstellt wird.

Dieses Abschalten von iranischen Nachrichtenseiten und schiitischen Webseiten erinnert mich an was US-Behörden vor 9/11 getan haben. 

Zitat aus meiner "Doktorarbeit" über den wahren Ablauf von 9/11:
 
Ab dem 5. September werden 500 Web-Seiten arabischer und muslimischer Herkunft vom FBI geschlossen, als eine Antiterroreinheit die Büros der Firma InfoCom Corporation in Texas überfällt. Über 80 Mann stürmen die IT-Firma, einschliesslich FBI-Agenten, Secret Service Agenten, Agenten der diplomatischen Dienstes, Steuerfahnder, Zollfahnder, Agenten der Einwanderungsbehörde, des Wirtschaftsministeriums und auch Computerexperten. Nach drei Tagen waren sie immer noch beschäftigt jede Harddisk zu kopieren die sie finden konnten. InfoCom hosted die Webseiten zahlreicher Kunden aus den Nahen Osten, wie al-Jazeera (Satelliten TV Station), al-Sharq (Tageszeitung aus Qatar), und Birzeit (die Universität von Palästina). Wollte man damit jede Möglichkeit der Opposition und Gegendarstellung unterbinden, welche der offiziellen Story widersprechen würde, es waren arabische Terroristen die 9/11 gemacht haben?
 
Das heisst, möglicherweise haben die USA und Israel die Absicht, wieder eine False Flag zu inszenieren und es dem Iran in die Schuhe schieben, damit man eine Ausrede für einen Angriff hat. Nach Stilllegen der iranischen Nachrichtenquellen gibt es nur eine Seite der Erzählung, die der Feinde des Iran. 

Was lehrt uns das? Nie eine Seite als .com oder andere Domain welche die Amis kontrollieren registrieren. Auch nie eine Seite auf amerikanischen Servern hosten lassen. Grundsätzlich soll man sich von Amerika distanzieren, nichts nutzen, nichts kaufen und nichts mit ihnen zu tun haben.

Hiram Johnson, US-amerikanischer Politiker der Republikanischen Partei, Gouverneur von Kalifornien und US-Senator sagte 1914 vor dem I. WK: "Das erste Opfer des Krieges ist die Wahrheit". Ja, er wusste damals schon wie das kriegerische US-Imperium vorgeht, denn der Spanisch-Amerikanische Krieg davor wurde mit Medienlügen über eine False Flag begründet.

-------------

Putin - Verlegung von Nord Stream 2 fertig

Während seiner Rede auf dem Internationalen Wirtschaftsforum in St. Petersburg am Freitag überraschte Russlands Präsident Wladimir Putin die aus aller Welt angereisten Investoren und Politiker mit der Verkündung: "Ich möchte Ihnen mitteilen, die Verlegung der Rohre für den ersten Strang der Gaspipeline Nord Stream 2 wurde heute abgeschlossen, vor zweieinhalb Stunden. Die Arbeiten am zweiten Strang der Stammleitung sind im Gange." Die Zuhörer im Saal applaudierten dieser Erfolgsmeldung.



Gazprom werde mit der Befüllung der ersten Leitung mit Gas beginnen, sobald Deutschland seine Zustimmung erteile, sagte Putin.

Die Gazprom-Aktien stiegen nach der Ankündigung um 0,75% und erreichten mit 274 Rubel ($3,76) pro Aktie den höchsten Stand seit Mitte 2008.

In seiner Rede versicherte Wladimir Putin auch, dass Russland kurz davor steht, in den Zustand vor der Coronavirus-Pandemie zurückzukehren.


 

Kommentar: Gratuliere. Wieder ein Erfolg der Russen trotz der ständigen Erpressung, Bestrafung und Sabotage durch Amerika und seinen Lakaien während der Bauzeit. Dabei dient die Pipeline hauptsächlich zur gesicherten Energieversorgung und zum Vorteil von Deutschland und Europa. 

Putin ist der bedeutendste Staatsmann der Welt. Was er in den letzten zwanzig Jahren in Russland geleistet hat, ist geradezu erstaunlich. Wann befreien sich die Europäer endlich vom Imperialismus und Kolonialismus der US-Besatzungsmacht und erkennen, wer ihr guter Nachbar ist und Freund sein will? 

Russlands Staatsfonds wirft alle Dollars raus

Nachdem die falschen Beschuldigungen über kriminelle Taten sich immer mehr steigern, die amerikanische Geheimdienste ohne Beweise vorzulegen russischen Akteuren anlasten, hat Russlands Staatsfonds (offiziell der Nationale Wohlfahrtsfonds) beschlossen, alle seine Dollars und in Dollar denominierten Vermögenswerte abzustossen. Finanzminister Anton Siluanow sagte, der Kreml wolle sein Engagement in US-Vermögenswerten unter Androhung von Sanktionen reduzieren und verlagere sich auf Euro, Yuan und Gold.


"Wir können diese Änderung ziemlich schnell, innerhalb eines Monats, durchführen", sagte Siluanow gegenüber Reportern auf dem Internationalen Wirtschaftsforum in St. Petersburg am Donnerstag.

Es handelt sich um etwa $119 Milliarden an liquiden Mitteln, die mit den riesigen Reserven der Zentralbank ausgetauscht werden. Letztendlich könnte die Zentralbank diese Bestände verkaufen, aber es ist nicht klar, wie schnell sie dies tun wird. Die russische Zentralbank hat in den letzten Jahren ihre Dollarreserven stetig reduziert, da der Sanktionsdruck der USA und der Europäischen Union zugenommen hat.

Der Rubel erreichte am Donnerstag aufgrund dieser Nachricht sein Tageshoch.

Es ist sehr klug von den Russen sich vom Dollar zu befreien, um nicht erpressbar zu sein, auch in Hinblick auf eine militärische Konfrontation. War sowieso höchste Zeit, denn Washington droht neuerdings mit Rauswurf aus dem SWIFT-System. 

Wenn die Chinesen das auch machen, ihren riesen Bestand verkaufen, dann bye bye Dollar, dem eine Hyperinflation bevorsteht.

Der Vermögensfonds wird aus Russlands Öleinnahmen gespeist, wenn der Ölpreis über einem Grenzpreis liegt und wird verwendet, um Defizite auszugleichen, wenn der Markt unter dieses Niveau fällt. Ist also eine Sparkasse für Notzeiten. Zusammen mit den illiquiden Vermögenswerten beläuft sich sein Gesamtwert auf 185,9 Mrd. $. 

Da sich die russische Wirtschaft schneller als erwartet vom Corona-Schock erholt, wird das Haushaltsdefizit in diesem Jahr nur 1% des Bruttoinlandsprodukts betragen, sagte Siluanow, und damit geringer ausfallen als die ursprünglich geplanten 2,4%.

Das böse Putin-Regime hat die eigene Wirtschaft nicht so brutal stillgelegt, abgewürgt und zerstört wie die ach so guten Demokraturen es machen. Ab 1. August 2020 war der erste und einzige Lockdown vorbei. Die Russen sind sowieso gewohnt nicht alles zu glauben und Anordnungen nicht aufs Wort zu befolgen.

Im Vergleich, bezogen auf die gesamte Wirtschaftsleistung lag das Defizit Deutschlands 2020 bei 4,8 Prozent, das zweithöchste seit der deutschen Vereinigung. Und das Defizit für die USA belief sich auf 15,2% des BIP, das grösste Defizit im Verhältnis zur Wirtschaft seit 1945.

Offensichtlich kann Russland viel besser mit den Staatsfinanzen umgehen wie die westlichen beiden "Kraftpakete", die nur mit massiver Neuverschuldung ihre Rechnungen begleichen und Verpflichtungen nachkommen, obwohl die Steuereinnahmen bzw. der Raub der Bürger extrem hoch ist.

Laut neuester Studie der OECD zahlen die Deutschen die höchsten Steuern und Abgaben und ist Weltmeister. Nirgends auf der Welt müssen Arbeitnehmer so hohe Steuern und Beiträge abführen. Und: Anders als oft behauptet, werden auch Familien kräftig zur Kasse gebeten.

Ein Single mit Durchschnittsverdienst musste demnach im Vorjahr 38,9 Prozent seines Gehalts in Form von Steuern und Sozialbeiträgen an den Fiskus abführen. Das ist die höchste Belastung unter allen OECD-Ländern. Zum Vergleich: Der OECD-Schnitt liegt bei 24,9 Prozent.

14% ist der niedrigste Steuersatz, der bei einem zu versteuernden Einkommen knapp über dem Grundfreibetrag verwendet wird. Ab einem zu versteuernden Einkommen von 57'918 Euro gilt der Spitzensteuersatz von 42 %. Es gibt dann noch die Reichensteuer ab 274'613 mit 45%.

Ein Grossteil des Einkommens nimmt einem der Staat, aber der doofe Michel zahlt ja gerne Steuern und noch mehr Steuern ... sogar heute noch die Sektsteuer, die 1902 vom Reichstag zur Finanzierung der kaiserlichen Kriegsflotte eingeführt und nie abgeschafft wurde. 

Wo kommen wir dahin, wenn wir die Bürger von einer Steuer befreien, nur weil es seit über 100 Jahren keinen Kaiser mit seiner Marine mehr gibt?  Oder den Solidaritätszuschlag, ursprünglich 1991 befristet auf ein Jahr, besteht diese Abgabe nun seit drei Jahrzehnten.

Russland hat ein einfaches Steuersystem, das sehr niedrig ist. Ab Januar 2021 zahlen Steuerpflichtige 13% auf ein jährliches Einkommen von bis zu 5 Mio. Rubel. Einkommen über dieser Grenze werden mit 15% besteuert. Benzin kostet nur ca. 50 Cents pro Liter.

Damit ist Russland ein Steuerparadies ... pssst nicht weitersagen!

Der Rassismus gegen Weisse

Das lesbische schwarze Bürgermeister von Chicago, Lori Lightfoot, hat am 19. Mai Journalisten zu verstehen gegeben, es gewährt nur noch Interviews an schwarze und braune Kollegen. Das bestätigte die weisse weibliche Reporterin für den TV-Sender NBC 5  Mary Ann Ahern auf Twitter: "Ihre Sprecherin sagte, Lightfoot gewährt 1 zu 1 Interviews nur noch an Schwarze und Braune.

Ahern wollte vergeblich Lightfoot wegen Ablauf der Hälfte der vierjährigen Amtszeit über den Zustand von Chicago befragen, die Stadt mit der höchsten Zahl an Morde, von der jeden Tag hunderte Einwohner flüchten. Das Resultat der jahrzehntelangen katastrophalen Politik der Demokratten.

Zur Erinnerung, Präsident Donald Trump verglich Chicago am Montag den 14. Juni 2020 während eines Runden Tisches der Strafverfolgungsbehörden im Weissen Haus mit einem "Kriegsgebiet", nachdem am Wochenende davor mehr als 60 Menschen erschossen wurden, 11 davon tödlich.


Lori Lightfoot

Aherns Behauptung wurden von einem anderen Reporter unterstützt. TTW Chicago Tonight Moderator und Korrespondent Paris Schutz sagte: "Mir wurde das Gleiche gesagt."

Ein dritter Reporter echote auch die Behauptungen, denn Chicago Politik Reporter Heather Cherone twitterte: "Ich kann das bestätigen". 

Können wir uns den Wutausbruch aller Medien vorstellen, hätte Trump gesagt, er würde Interviews nur weissen Journalisten gewähren?

Die niederträchtigen, Lügen verbreitenden linksfaschistischen Komplizen-Medien im Bett mit den Demokratten wären nicht zu stoppen, rund um die Uhr Gift und Galle zu speiben. 

So hört man aber keinerlei Empörung, NICHTS, denn Rassismus gegenüber Weissen ist gestattet. 


Lightfoots Ehefrau, Amy Eshleman

Man würde meinen, gerade das schwarze und homosexuelle Politiker, die sich sonst vehement gegen Diskriminierung wegen Hautfarbe oder sexueller Disorientierung einsetzen, selber nicht diskriminieren würden. Aber die Praxis zeigt, SIE TUN ES AM MEISTEN gegen weisse Heteros!!!

Lightfoot verletzt mit ihrer Ablehnung von weissen Journalisten die Verfassung der Vereinigten Staaten aufs gröbste, nämlich Zusatzartikel 1 - Meinungs- und Pressefreiheit, und 14 - Gleichberechtigung.

Spielt für die heutigen politischen Linken keine Rolle, denn per Definition kann Lightfoot nicht rassistisch sein, weil sie sowohl eine Frau als auch eine rassische und sexuelle Minderheit ist. 

Rassismus gegen Weisse ist in dieser neomarxistischen Sichtweise einfach "erlaubt" - genauso wie Misandrie (krankhafter Hass von Frauen gegenüber Männern) bei den Feministen buchstäblich überhaupt nicht existieren kann. 

Und das liegt daran, dass in diesem Paradigma der Rassismus nichts mit der Bereitschaft einer Person zu tun hat, Menschen aufgrund ihrer Hautfarbe zu verurteilen oder breite, hässliche Verallgemeinerungen über ganze Gruppen von Menschen zu machen, die auf altbackenen Stereotypen basieren. 

In der heutigen perversen Gesellschaft ist vielmehr der Rassismus vollständig institutionell und systemisch, behaupten die Schreihälse, eine Funktion der Macht, und deshalb kann er nur von den Mächtigen ausgedrückt werden - d.h. hauptsächlich von weissen, heterosexuellen Männern. 

Für eine schwarze Lesbe als Bürgermeister der drittgrössten Stadt der Vereinigten Staaten ist das einfach unmöglich. Deshalb schweigen die gleichgeschalteten Medien, obwohl ihre weissen Kollegen nur wegen der (fehlenden) Hautfarbe diskriminiert werden.

Wer Fahnen oder Plakate mit Black Lives Matter (BLM) bei Demos trägt, schwarze Leben zählen, der wird als Antirassist anerkannt und gelobt. Wer aber zum Ausdruck bringt, nicht nur schwarze Leben zählen sondern ALLES LEBEN, All Lives Matter, der ist ein Rassist.
---------------

Das sozialistische Westkollektiv

 

Vor Jahren schon hat der russische Präsident Wladimir Putin festgestellt, die wichtigsten Staaten des Westens würden sich immer mehr in ein sozialistisches, Freiheit einschränkendes System verwandeln, während Russland genau das Gegenteil vollzogen hat, aus dem Gefängnis und Trümmerhaufen des gescheiterten Sozialismus in die Freiheit empor zu steigen. Was für eine Ironie: Menschen im Westen verlieren die Freiheit, während die im Osten ihre Freiheit gewonnen haben.
Besonders die Europäische Union sei eine Kopie der Diktatur der Sowjetunion, meinte er, denn ein zentrales Monster aus Apparatschiks bestimmt alles und die politische Führung in Brüssel kann niemand wählen. 

Stimmt, denn konnte einer von euch EU-Bürgern 2019 Ursula von der Leyen zur Präsidentin der Europäischen Kommission wählen? NEIN! Sie hat aber in der EU das Sagen, ohne demokratische Legitimation. 

Den geringsten Anteil an demokratischer Mitbestimmung hat dabei Deutschland, denn dort wird praktisch niemand vom Volk direkt gewählt. Weder den Bundespräsidenten, den Kanzler, noch die Ministerpräsidenten kann man wählen. 

Die Deutschen sind entmündigt. In Russland kann man aber sein Kreuz neben dem Namen machen, den man als Präsident haben will. Das ist wirklich Mitbestimmung und Demokratie.

Den Deutschen erzählt man seit dem Krieg, der Grund warum sie niemanden direkt wählen dürfen sondern nur Parteien, weil sie Adolf Hitler gewählt haben, das darf nicht mehr passieren, deshalb keine Direktwahlen und keine Volksabstimmungen.

EINE LÜGE, denn es war Reichspräsident Hindenburg der Hitler am 30. Januar 1933 zum Reichskanzler ernannte UND es waren die Abgeordneten des Reichstages die am 24. März 1933 dem Ermächtigungsgesetz zustimmten und damit Hitler zum Diktator machten.

Wie ich schon öfters erklärt habe, gibt es kaum einen Unterschied zwischen Faschismus und Kommunismus. Beide haben den Sozialismus und die Planwirtschaft in ihrem Kernprogramm, was sich einer steigenden Tendenz und Beliebtheit im Westen erfreut.

Besonders in den Vereinigten Staaten mit der Wahl von Biden aber auch in Westeuropa mit dem Vormarsch der Grünen ist der Sozialismus wieder populär geworden. Deshalb nenne ich den Westen ab jetzt "Das sozialistische Westkollektiv".

Am Sonntag den 26. September 2021 ist Bundestagswahl. Sollten die Grünen gewinnen, dann macht euch auf noch mehr Hygiene-Diktatur, Öko-Terror, Enteignung, Verarmung und Krieg bereit.

Dr. Markus Krall erklärt, was das für die Zukunft bedeutet:

 


---------------

Elon Musk als Komiker über Dogecoin

Elon Musk hat am Samstagabend die beliebte amerikanische Satiresendung "Saturday Night Live" moderiert. Der Tesla- und SpaceX-Milliardär ist tatsächlich ein "Genie" der Spass versteht, der, wie er am Anfang der Sendung zugegeben hat, unter dem Asberger-Syndrom leidet. Die fast dreistündige Sendung ist am Sonntagmorgen europäischer Zeit gerade zu Ende gegangen und deshalb will ich euch ASR-Lesern, besonders die sich mit Bitcoin und Altcoins beschäftigen, über Elons Aussagen berichten.


Die ganze Kryptowelt war gespannt, was er über die digitalen Münzen generell und über Dogecoin speziell sagen würde. Warum? Weil er durch seine Tweets in der Vergangenheit Doge populär gemacht hat, obwohl sie als Verarschung erfunden wurde, und er jetzt als Dogecoin-Vater gilt. Jede kleinste Äusserung von ihm kann den Preis der Coins rauf oder runter bewegen.

Gleich bei der Anmoderation stellte er seine Mutter dem Publikum vor und sagte, er würde ihr zum Muttertag heute Sonntag Dogecoins schenken.   




In einem Sketch trat Elon als Finanzexperte Lloyd Ostertag auf und erklärte: "Ich bin der Doge-Vater".

Dann wurde er gefragt, was Kryptowährungen sind? Sein Kollege, der ihm die Frage stellte, verstand nichts davon. Er fragte dann, was ist Dogecoin?



Elon antwortete: "Es fing als Witz an aus einem Meme, aber ist mittlerweile richtig abgehoben.

Aber seine Kollegen verstanden nichts, obwohl er es fünfmal erklärte, bis er zugegen hat, "yes, its a hustle".

Das Wort "hustle" bedeutet in diesem Zusammenhang "to earn one's living by illicit or unethical means", oder "seinen Lebensunterhalt mit unerlaubten oder unethischen Mitteln zu verdienen".

Zum Schluss rief Elon aus: "To the mooooon!!!" ...  nicht seine Rakete sondern der Preis von Doge steigt zum Mond.



Danach ist der Preis der Dogecoin von 0,73 Dollar auf 0,42 gefallen und hat sich aktuell bei 0,50 Dollar eingependelt.

Meine Einstellung zu Doge: Ich werde nicht in etwas investieren, das zu 100% von der Meinung einer einzigen Person abhängig ist.

---------------

US-Spionagedrohnen an der russischen Küste

Auf flightradar24 kann man beobachten, wie amerikanische Drohnen vom Typ Northrop Grumman RQ-4 Global Hawk sehr nahe an der Südküste Russlands und um die Krim entlang fliegen. Zu beachten ist die sehr grosse Höhe, 53000 Fuss oder 17 km, weit über den Airlinern die auf ca. 10 km sich befinden.


Bei der grossen Höhe können die Sensoren weit nach Russland reinschauen und reinhorchen. Ganz frech ist der Vorbeiflug an Sewastopol, Heimathafen und Hauptstützpunkt der russischen Schwarzmeerflotte.  

Dann gings weiter und die Drohne flog in die Ukraine und entlang der "Kontaktlinie" im Osten, wo die ukrainische Armee und die Truppen der LPR und DPR sich gegenüber stehen.


Starten tun diese Spionagedrohnen in Catania, Italien, schrauben sich im Kreis auf 17 km hoch, um dann über Griechenland und Bulgarien ins Schwarze Meer zu fliegen. 




Hier der Flug noch einer Maschine der US Air Force in Richtung russischer Küste, eine Boeing RC135W, die von Chania, Griechenland gestartet ist:


Handelt es sich um eine Vorbereitung zu einem Krieg mit Russland?

Wie würden die Amis reagieren, wenn die Russen und Chinesen ihre Drohnen vor New York oder Los Angeles so nahe fliegen lassen würden? Die würden durchdrehen und "Angriff" schreien.

Die Russen lassen sich viel zu viel gefallen. Wenn ich Putin wäre würde ich die abschiessen.


---------------

Gunnar Kaiser

EXKLUSIV: Der Kompass zum lebendigen Leben

Andreas Tiedtke im Gespräch

Eine Gehorsamsschule f&#252;r das Personal k&#252;nftiger Diktaturen

Richard David Precht über die Pflicht des braven Staatsbürgers

EXKLUSIV: Wer, wenn nicht wir?

Sven Böttcher im Gespräch

Better safe than sorry!

Vom Leben in der Sicherheitsgesellschaft

Falsche Pandemien

Dr. Wolfgang Wodarg im Gespräch

BUCHTIPP Rahim Taghizadegan. Linke & Rechte. Ein ideengeschichtlicher Kompass für die ideologischen Minenfelder der Neuzeit.

Korrektheiten

Der Gutmensch – eine Horrorfigur

Wieder einmal, diesmal in Frankreich, ist eine jener Studien erschienen, die von Politikern diesseits und jenseits des Rheins geflissentlich ignoriert werden. Ihr zufolge ist die Anfälligkeit moslemischer Jugendlicher für islamistische und dschihadistische Propaganda erschreckend hoch: Bis zu einem Drittel befürwortet Gewalt als Mittel zur Durchsetzung von Ideen, und rund fünfzehn Prozent billigt explizit den Anschlag … Der Gutmensch – eine Horrorfigur weiterlesen

Tabula Rasa

Klaus Schwab, Gründer und geschäftsführender Vorsitzender des Weltwirtschaftsforums, gilt als einer der einflussreichsten Strippenzieher der globalen Eliten. Wenn ein solcher Mann ein Buch unter dem Titel „COVID-19: Der große Umbruch“ schreibt, kann man getrost davon ausgehen, dass über die darin genannten Ziele elitenintern weitgehend Konsens besteht. [Diese Kolumne erscheint in der Januarausgabe des Deutschen Nachrichtenmagazins … Tabula Rasa weiterlesen

Youtube schaltet „Ein-Prozent“-Kanal ab

Die Internetauftritte der Vereinigung Ein Prozent e.V.  sind wieder einmal im Fadenkreuz der unheiligen Allianz aus linken Berufsdenunzianten, einer von Verfassungsfeinden dominierten politischen Klasse und multinationalen Konzernen. Diesmal war Youtube der willige Vollstrecker. Ich dokumentiere Philip Steins Beitrag zu diesem Thema hier im Wortlaut, und selbstverständlich schließe ich mich den Solidaritäts- und Spendenaufrufen ausdrücklich an: … Youtube schaltet „Ein-Prozent“-Kanal ab weiterlesen

„Die magische Kraft des Wünschens“: Interview mit „Zuerst!“

[Dieses Interview aus der aktuellen Ausgabe des Deutschen Nachrichtenmagazins „Zuerst!“ erscheint hier mit freundlicher Genehmigung der Chefredaktion.] Herr Kleine-Hartlage, vorab eine wichtige Frage: Decken wir in diesem Interview gerade Ihren Decknamen „Fermand“ auf? Und wie kamen Sie auf den Namen? Es ist kein Deck-, sondern ein Künstlername. Unter meinem bürgerlichen Namen veröffentliche ich seit über … „Die magische Kraft des Wünschens“: Interview mit „Zuerst!“ weiterlesen

Statistische Beweise: US-Wahl wurde manipuliert

Die etablierten Massenmedien – also jene Medien, die sich nicht genug empören können, wenn man sie als „Lügenpresse“ tituliert – behaupten bekanntlich in der ihnen eigenen, bis in die Formulierungen reichenden Harmonie, die US-Republikaner beschuldigten ihre Gegner „ohne jeden Beweis“ der Wahlmanipulation. Nun, ich weiß nicht, was man in diesen Kreisen unter einem „Beweis“ versteht, … Statistische Beweise: US-Wahl wurde manipuliert weiterlesen

Klaus Peter Krause

Nochmals: Was die Grünen wollen

Die grünen Marxisten und die 1968er-Generation – Der neue Marxismus-Versuch mit der Klimaschutzpolitik – Eine ernst zu nehmende Gefahr, denn Umweltengel und Friedensstifter sind hier nicht am Werk – Keine Weltenretter-Träumer, sondern Gesinnungstäter im marxistischen Sinn – Ein Leserkommentar Wenn Blumen blühen, ist das schön. Wenn Menschen etwas blüht, wenn einem ganzen Land etwas blüht, ...

Weiterlesen ...Nochmals: Was die Grünen wollen

Das Dilemma der Klimaschutzpolitik

Aufgezeigt am Beispiel der Schweiz, die in jüngster Volksabstimmung ein verschärftes CO2-Gesetz abgelehnt hat Knapp ausgefallen sind Volksabstimmungen in der Schweiz nicht erst dieses Mal, als es um die Revi­si­on des Schweizer CO2-Geset­zes ging. Aber Mehrheit ist Mehrheit. Das Gesetz sah finan­zi­el­le Anrei­ze für „klima­freund­li­ches“  Verhal­ten vor sowie schär­fe­re Vorschrif­ten für Fahr­zeu­ge und Gebäu­de. Mit ...

Weiterlesen ...Das Dilemma der Klimaschutzpolitik

Was die Grünen wollen

Und wie man es Wählern nahebringen kann – Viele von ihnen ahnen nicht, was ihnen blüht Wie vermittelt man Wählern Parteiprogramme? Die wenigsten von ihnen pflegen sie zu lesen. Warum? Sie bieten keine Unterhaltung. Die Menschen wollen unterhalten werden. Das war in Vorzeiten bestimmt auch schon so, aber nicht so stark ausgeprägt wie heute in ...

Weiterlesen ...Was die Grünen wollen

Was damals der Lastenausgleich war

Nach Art und Umfang ein einzigartiges Entschädigungswerk – Eine Beteiligung Nicht-Geschädigter an den Kriegsfolgelasten der Geschädigten – Zahlen musste, wer Immobilien und sonstiges Vermögen besaß und Gewinnler der Währungsreform war – Abzugeben war die Hälfte des Vermögens, gestreckt auf dreißig Jahre – Voller Ersatz nur für den Verlust kleiner Vermögen, wer viel besessen hatte, bekam ...

Weiterlesen ...Was damals der Lastenausgleich war

Der drohende neue Lastenausgleich

Jetzt geht es darum, die Folgen der Corona-Maßnahmen wirtschaftlich zu bewältigen – Eine Vorbereitung für die Bürger, was ihnen von den Corona-Politikern noch zusätzlich droht – Aber jetzt von Lastenausgleich zu sprechen, ist irreführend – Eine euphemistisch freche Verkleidung – Finanziert werden soll auch ganz etwas anderes – Wie der neue „Lastenausgleich“ schon 2020 herbeiorakelt ...

Weiterlesen ...Der drohende neue Lastenausgleich

Feldzug

Die (Ost-) AfD nach der Wahl in Sachsen-Anhalt

Die (Ost-) AfD nach der Wahl in Sachsen-Anhalt Die Wahlen in Sachsen-Anhalt haben gezeigt: Die AfD ist in Ostdeutschland bereits etablierte und gefestigte Protest- und Oppositionspartei und befindet sich auf dem Weg zur Volkspartei des Ostens. Für den Anspruch als politisch gestaltende Kraft braucht es jetzt jedoch die richtigen Schlüsse aus dem Wahlergebnis und die …

Die (Ost-) AfD nach der Wahl in Sachsen-Anhalt Weiterlesen »

Wahlkampfanalyse AfD Sachsen-Anhalt

Wahlkampfanalyse AfD Sachsen-Anhalt Am 06. Juni wählen die Bürger in Sachsen-Anhalt einen neuen Landtag. Die AfD hat reale Chancen als stärkste Kraft vor der CDU in das Magdeburger Parlament einzuziehen. Wir haben uns die Kampagne, die Strategien und die Werbemittel des Landesverbandes genauer angeschaut.  Am 06. Juni können die Bürger in Sachsen-Anhalt einen neuen Landtag …

Wahlkampfanalyse AfD Sachsen-Anhalt Weiterlesen »

Kampagnenanalyse „Deutschland. Aber normal“

Kampagnenanalyse „Deutschland. Aber normal“ Ästhetischer, professioneller, cleaner und moderner. Aber auch harmloser, defensiver und entwaffnender – Das sind die Eindrücke, die man von der diesjährigen AfD- Bundestagswahlkampagne gewinnen kann. Wir haben uns mit den zentralen visuellen und sprachlichen Kampagnenbausteinen auseinandergesetzt und geben einen Überblick über Werbewirkungen, Framing, Narrationen und Bildsprache. Wir schauen auf die Potentiale, …

Kampagnenanalyse „Deutschland. Aber normal“ Weiterlesen »

Wahlkampfschnipsel (Teil 2)

Wahlkampfschnipsel (Teil 2) Die Serie „Wahlkampfschnipsel“ beobachtet und analysiert einmal pro Woche die neuesten Entwicklungen im Superwahljahr 2021 und seziert Chancen und Potentiale für die konservativ-patriotischen Kräfte in einem bedeutenden Jahr, welches die komplette politische Architektur der Bundesrepublik umkehren könnte. Wir schauen auf Strategien der anderen Parteien, identifizieren Schwächen und Stärken und schauen auf die …

Wahlkampfschnipsel (Teil 2) Weiterlesen »

Die Macht der Stimmungen

Die Macht der Stimmungen Das Gefühl der Welt ist auch in der politischen Kampagnenführung von einschneidner Bedeutung. Programme allein gewinnen keine Wahlen. In einem politischen Markt der ein stetig wachsendes Angebot schafft ist es wichtig neben dem eigenen Programm auch eine große Metaerzählung aufzubauen, die Identifikation und Halt schafft. Wie kann dies unter anderem der …

Die Macht der Stimmungen Weiterlesen »

Blog Bürgerplattform

Sommersonnenwende – Litha

Himmelsscheibe von Nebra • Dbachmann • CC-BY-SA-3.0 Im heidnischen Mitteleuropa, bei Kelten und Germanen, war die Sonnenwende ein Höhepunkt im Jahresablauf und das bedeutet auch ein Anlass für Feste zu Ehren der Fruchtbarkeit. In Deutschland versammeln sich Anhänger germanischer Riten am 21 Juni an den Externsteinen im Teutoburger Wald und vielen anderen (Kraft-)Orten um Kontakt …

Der Beitrag Sommersonnenwende – Litha erschien zuerst auf Buergerplattform.com.

Epidemische Lage von nationaler Schlagseite de facto bendet!

Seit Wochen Trauminzidenzen unter 35 und seit Tagen eine stark sinkende Bundesinzidenz von unter 10! Corona ist praktisch nicht mehr messbar und bei vielen Deutschen hängt der Schlabberlatz auf halbe Neune. In anderen Ländern wie CZ, H, SLO, HR und sogar I und A ist es den Verantwortlichen vor Ort mittlerweile scheißegal ob Du Maske …

Der Beitrag Epidemische Lage von nationaler Schlagseite de facto bendet! erschien zuerst auf Buergerplattform.com.

Mit „3G“ ins Strandcafe! – (fast) alles wieder wie damals

http://www.servustv.com/videos/aa-27advyzf12111 (bitte anklicken) „Ein Sommer wie damals!“ – Im neuen Wochenkommentar freuen wir uns heute über die unglaublichen Lockerungen, die uns die Bundesregierung Österreich ab Juli gewährt! Wir dürfen dann wieder tanzen, feiern und sogar heiraten – nur die 3G-Regel soll weiterhin dafür sorgen, dass sich möglichst viele gesunde Gefährder impfen lassen!

Der Beitrag Mit „3G“ ins Strandcafe! – (fast) alles wieder wie damals erschien zuerst auf Buergerplattform.com.

Gendersprache ist so unsinnig, daß man sich gar nicht damit befassen möchte…

Genderland, im Juni 2021 …wer sich allerdings nicht genauer damit befaßt, läuft Gefahr, sich durch Übernahme angeblich harmloser Varianten selbst zum Vollidioten zu stempeln. Es reicht, ein einziges Mal von „Kolleginnen und Kollegen“ zu sprechen und schon hat man sich als ahnungslos präsentiert und an der Zerstörung der deutschen Sprache beteiligt. Das Buch von Fabian …

Der Beitrag Gendersprache ist so unsinnig, daß man sich gar nicht damit befassen möchte… erschien zuerst auf Buergerplattform.com.

Epidemische Lage von maximaler Schlagseite geht ohne Epidemie in die Verlängerung

Stephan Kohn ist Experte für Verwaltungsmanagement und verfügt über vielfältige Berufserfahrungen in den Bereichen Politik, Verwaltung und Zivilgesellschaft. Bis Anfang Mai 2020 war er im Bundesinnenministerium als Oberregierungsrat in der Abteilung Krisenmanagement und Bevölkerungsschutz beschäftigt. Dabei war er unter anderem für medizinische Infrastruktur zuständig. Stephan Kohn wurde suspendiert, weil er unter Hinzuziehung von Ärzten und …

Der Beitrag Epidemische Lage von maximaler Schlagseite geht ohne Epidemie in die Verlängerung erschien zuerst auf Buergerplattform.com.

Manuscriptum-Blog

Die zersetzende Wirkung der „Zivilgesellschaft“

von Felix Menzel vom 23. Juni 2021. Bereits seit der Antike steht das Spannungsverhältnis des Staates zu den in ihm lebenden Gemeinschaften im Mittelpunkt zahlreicher …

Der Beitrag Die zersetzende Wirkung der „Zivilgesellschaft“ erschien zuerst auf Manuscriptum.

Konstrukte haben keine blutende Nase!

von Felix Menzel vom 10. Juni 2021. In den letzten Tagen und Wochen haben erstaunlich viele Prominente und Politiker gegen das „Gendern“ protestiert. Die Literaturkritikerin …

Der Beitrag Konstrukte haben keine blutende Nase! erschien zuerst auf Manuscriptum.

Die unsichtbare Faust in Afrika

von Felix Menzel vom 2. Juni 2021. Jene Forscher, die Gewalt und Krieg als globale Phänomene untersuchen, haben dazu in jüngster Vergangenheit folgende Erkenntnisse vorgelegt: …

Der Beitrag Die unsichtbare Faust in Afrika erschien zuerst auf Manuscriptum.

Grundgesetz reformieren?

von Felix Menzel vom 19. Mai 2021. In der Krise läßt sich die Realität stets am besten erkennen. Insofern sagt die aktuelle Debatte über die …

Der Beitrag Grundgesetz reformieren? erschien zuerst auf Manuscriptum.

Sklaverei und Fake History

von Felix Menzel vom 11. Mai 2021. In seinem Buch „Was nottut“ wirft Egon Flaig dem antikolonialistischen Mainstream der Geschichtswissenschaft „fake history“ vor. Er wertet …

Der Beitrag Sklaverei und Fake History erschien zuerst auf Manuscriptum.

Thomas Hoofs Verlegerblog

Die Gespensterepidemie im Dezember 2020

Hier ist die Aktualisierung meines Eintrags vom 10. Mai und vom 16. Oktober und der dort gezeigten Sterbetafeln 2016 bis 2020 nach Monatsdaten vom 1. Januar bis zum 22. …

Der Beitrag Die Gespensterepidemie im Dezember 2020 erschien zuerst auf Manuscriptum.

Corona Fortsetzung

Auch nach den per Mitte September aktualisierten amtlichen Zahlen gilt weiterhin: Es gibt keine Epidemie, und es wird sie auch nicht geben. Die Gespensterepidemie im …

Der Beitrag Corona Fortsetzung erschien zuerst auf Manuscriptum.

Verschwörungstheoretiker…

Verschwörungstheoretiker… Politik und Medien sind in großer Sorge, weil Verschwörungstheoretiker aus dem Internet ausgebrochen sind und – Gott sei bei uns! – im Mai 2020 …

Der Beitrag Verschwörungstheoretiker… erschien zuerst auf Manuscriptum.

Corona-Konspiration?

Corona-Konspiration? Zu Beginn wohl eher nicht, wie man an den kopflosen und unabgestimmten Reaktionen der Regierungen ablesen kann. Ab Mitte März scheint dann jemand daran …

Der Beitrag Corona-Konspiration? erschien zuerst auf Manuscriptum.

Die Gespenster-Epidemie

Dies sind die vom Statistischen Bundesamt vierzehntägig fortgeschriebenen Zahlen der Sterbefälle in Deutschland, (per 26.4.2020) aus denen man mit mehr Mühe als eigentlich notwendig wäre, folgende Vorjahresvergleiche …

Der Beitrag Die Gespenster-Epidemie erschien zuerst auf Manuscriptum.

Politticker • Thilo Schneider

In der allerersten Reihe...

„Tatsächlich suche ich natürlich einen Fernseher.“, erläuterte ich. „Und an was haben Sie da genau gedacht?“, begann Herr Soest die Bedarfsermittlung. „Ich wollte einen, der mir so Bilder zeigt, Filme und so. Darf ruhig ein bisschen größer sein, wir haben Platz auf dem Lowboard“, konkretisierte ich, nicht ganz ohne Stolz, mein Anliegen.

Sternstunden der Rhetorik

Ich bin ob der brillanten Ausdrucksweise, der der Trajan-Säule würdigen Lebendigkeit und Stimmmodulation anscheinend bei Minute Drei eingeschlafen, denn bei 3,05 fuhr ich über den Bordstein der Ausfallstraße, wurde wach und zog mir den Vortrag der lebhaftesten Kanzlerin aller Zeiten dann bis zum Ende rein.

Sei Du selbst...

m Leben eines jeden Menschen kommt der Tag, an dem er sich fragt „Wer bin ich? Wo geh ich hin? Gibt’s da Schnittchen?“ und „wieso eigentlich nicht?“ Die richtige Antwort lautet eigentlich, „is eh egal, Du musst sowieso sterben“, aber den meisten Leuten ist das ja zu wenig und die machen sich auf die Suche nach sich selbst, weil sie sich irgendwo auf dem langen Weg zwischen Geburtskanal und Abwasserrohr verloren haben.

Gschichtn aus Aschebersch

Ich habe den Zigarillo halb weg, als eine etwas stämmige Dame des Ordnungsamts mich anspricht. „Hier ist Maskenpflicht!“, sagt sie. „Ich rauche“, erläutere ich das Offensichtliche. „Das zählt nicht, hier ist Maskenpflicht“, klärt sie mich ungerührt und unaufgefordert auf. "Außerdem ist hier ein Altersheim", erklärt sie mir die Mikrolage. Sie meint damit wohl, dass mein Zigarillokonsum vor dem Plattenladen irgendeinen Bewohner töten könnte. Wegen der Aerosole und so. Vermute ich.

Alte Märchen - neu erzählt

Um der heutigen Vielfalt gerecht zu werden, bekommt das Rumpelstilzchen einen südländischen Migrationshintergrund. In der überarbeiteten Version wird herausgearbeitet, dass nicht dieses „Männlein“ die mündliche Absprache mit der Königstochter bricht, sondern vielmehr diese die Auslieferung ihres ersten Kindes vertragsbrüchig verweigert.

Glitzerwasser • Quentin Quencher

Notizen im Juni 2021

Samstag 19. Juni 2021


Wäre der Zeitgeist nur so etwas wie eine Mode, ich könnte gut mit ihm leben, bin dann eben nicht modisch. Aber er ist eben keine Mode, sondern Weltsicht, die politisch wie wirtschaftlich Machtmechanismen nutzt und entwickelt denen ich dann ausgeliefert bin. Ausgeliefertsein ist immer Kränkung.



Ich habe immer noch Respekt vor den Alten, schätze ihre Worte und Erfahrungen. Auch die Jüngeren achte ich, sie haben immer noch viele Fragen. Es ist meine Generation, die der Babyboomer, die ich mehr und mehr verabscheue, weil sie glaubt, die Weisheit mit Löffeln gefressen zu haben.



Es ist schon eigenartig, wie immer wieder Beobachtung und Erwartung verknüpft ist: Es ist schwül und windstill geworden am Abend und automatisch glaubte ich ein fernes Donnergrollen zu hören, es war aber nur ein LKW, glaube ich, dessen fernes Poltern mich täuschte. Doch ich lausche weiter, die Erwartung bleibt.


Mittwoch 16. Juni 2021


Sie war die Einzige in ihrer Klasse, die den Arm hob, als in der Schule gefragt wurde: „Wer will sich NICHT gegen Corona impfen lassen?“ Erzählte mir meine Tochter (18). Sie lächelte darüber und war stolz auf sich.
 
Manchmal sind es solche kleinen Erlebnisse, die bewusst machen, dass man anders als die Masse ist.


Sonnstag 13. Juni 2021


Gespräche mit dem 11jährigen Sohn am Sonntagmorgen.
 
ER: Manche glauben, dass sie, wenn sie gestorben sind, auf der Erde zu einem anderen Zeitpunkt wieder geboren werden, entweder in der Vergangenheit oder in der Zukunft.
 
ICH: Eine Wiedergeburt in der Vergangenheit würde die Gegenwart verändern. Jeder von uns verändert die Welt ein bisschen, also geht eine Wiedergeburt in Vergangenheit nicht, unsere Gegenwart wäre jeden Tag anders.
 
Fragende Augen blicken mich an.
 
ICH: Aber eine Wiedergeburt in der Zukunft ist denkbar, da sie noch nicht geschehen ist. Und alle die behaupten, die Zukunft zu kennen, sind Lügner oder Dummköpfe.
 
Immer noch sind seine Augen fragend, nun aber gemischt mit Nachdenklichkeit. Ich belasse ihn in diesem Zustand und bin gespannt, was er für sich aus meiner Aussage macht.


Samstag 12. Juni 2021


Sie glauben Wolf den bei den Ohren zu halten und trauen sich nicht ihn loszulassen, sie haben Angst davor, den Corona-Ausnahmezustand zu beenden, befürchten dann gefressen zu werden. Die Sorge ist unbegründet, das deutsche Volk besteht mehrheitlich aus Schafen, nicht Wölfen.



Die SED hat den Volksaufstand am 17. Juni 1953 als „faschistischen Putsch“ bezeichnet. Siehe, nichts hat sich geändert, die Linken verleumden ihre Gegner immer als Faschisten, auch wenn diese sich lediglich nur nach Freiheit sehnen.



Merkel hat die Seele der CDU verraten, sie den Linken und Grünen zum Fraß vorgeworfen, so hat es den Eindruck. Doch der täuscht, denn ihre Seele verlor die CDU schon unter Kohl, als der die DMark opferte. Seit dem hechelt die Union dem Zeitgeist hinterher, auf der Suche nach einer neuen Seele.


Mittwoch 09. Juni 2021


Das Phänomen von Ahnungslosigkeit, oder zumindest mangelndes Wissen, in Kombination mit Machtgier und Sendungsbewusstsein, ist gar nicht so selten. Vor allem bei Sektenanführern häufig zu sehen. Daran erinnert sie mich, die Baerbock.



Viele Eigenschaften wurden den Deutschen zugeschrieben, positive wie negative, und doch keimt der Verdacht auf, dass ihre wesentliche Eigenschaft meist übersehen wird: die Naivität!



Ich öffne die Fenster und lausche den Geräuschen der Umgebung, dem Vogelgesang, einem vorbeifahrenden Auto, Regentropfen, all das baue ich zu einem imaginären Bild meiner Nähe. Die Ferne, was in den Nachrichten zu lesen ist, wird dann weniger wichtig.


Donnerstag 03. Juni 2021


Zwei Filipinas, so erinnere ich mich, erblickten ein richtig blondes Mädchen mit lockigem Haar. Mit ihrer Mutter stand es an einem Sari-Sari-Store. Vorsichtig näherten sich die Frauen dem Kind und fassten, sodass es keiner bemerkte, dem Mädchen ins Haar.
 
Ich konnte das genau beobachten, auch wie sich die Philippinas gegenseitig anlächelten und in eine intensive Unterhaltung gerieten, weil ich direkt hinter ihnen war. Es war reine Neugierde, wie sich wohl solches Haar anfühlt, was sie bewegte dies zu tun.
 
Sogleich stellte ich einen Vergleich an und dachte: Wenn das einer oder eine in Deutschland tut, wird das sogleich mit Rassismus in Verbindung gebracht, dabei ist es meist nur Neugierde und Interesse am anderen.



Ich bin kein prinzipieller Gegner des „bedingungslosen Grundeinkommens“. Schon die Vorstellung, die Belegschaft der Sozialämter, Arbeitsämter und was da alles an Hilfsorganisationen noch mit drin hängt, um 90 % zu kürzen, hat einen gewissen Reiz.



Für mich ist alles was geäußert wird, erst mal eine Erzählung, selbst Staumeldungen, der Wetterbericht oder Börsenkurse. Wer versucht mir was zu erzählen und warum? Erst wenn das geklärt ist, kümmere ich mich, wenn es mich interessiert, um den Wahrheitsgehalt der Erzählung.



Früher bin ich gerne Rad gefahren, seit das Radfahren immer mehr politisiert wird, ist es mir verleidet.



Als Dienstleister, Handwerksmeister etwa, ist man verpflichtet, dem Kunden die Folgen und die Kosten seiner Wünsche zu nennen. Aber niemals hat man das Recht zu bestimmen, was der Kunde bekommt, dessen Wünsche haben Vorrang. Ach wäre nur die Politik auch so.



Immer wieder höre ich, dass die Rückgabe der Freiheit, der Grundrechte, versprochen wird. Nur dies oder das müsse geschehen, soll ich tun. Doch immer deutlicher wird, die Versprechen sind ein Karotten-Prinzip, dem Esel wird, unerreichbar für ihn, eine Möhre vor die Nase gehalten. Nur noch wenige Schritte, so denkt der Esel, dann bin ich am Ziel meiner Wünsche.










     Spenden     


Glitzerwasser ist frei von Werbung, auch sind keine nervigen Popups geschaltet. Doch Spenden sind gerne willkommen. Per oder einfach per


     Vielen Dank     



Notizen im Mai 2021

Samstag 30. Mai 2021


Die Sehnsucht ist in mir lebendig, Abstand zur Politik zu bekommen, sie als notwendiges Übel zu betrachten, ihr aber keinen breiten Raum zu geben. Dann sehe ich die Masken, soll mich oder die Kinder testen, gar impfen lassen und so einiges mehr. Die Sehnsucht, von der Politik Abstand zu bekommen, wird schnell von der Wut auf sie verdrängt.
 
Um ehrlich zu sein, habe ich die Beschäftigung mit der Politik immer als unter meiner Würde angesehen, doch so oft sah ich mich dennoch gezwungen, mich mit ihr auseinanderzusetzen, weil sie, die Politik, nach meiner Würde und meiner Freiheit griff. Es ist also nur Selbstverteidigung, wenn ich mich mit Politik beschäftige.


Mittwoch 26. Mai 2021


Was mich an unserem Grundgesetz stört, ist das unterschwellig vorhandene Misstrauen dem Volk gegenüber. Damit ist der Weg frei für selbsternannte Eliten, Experten oder sonstige sich selbst Berufene, die in Institutionen und Parteien Macht erlangen.



Schon allein die Tatsache, dass es fossile Kohlenwasserstoffe gibt, widerlegt die Behauptung von den nachhaltigen Kreisläufen als Prinzip der Natur.



So viele Gedankenwege bekomme ich angeboten, jeder erzählt mir, sein Weg wäre der zur Erkenntnis. Doch ich setze mich lieber auf eine Bank, beobachte wie die Wolken vorüberziehen und lausche den Gesang der Vögel. Ich muss keine Wege gehen, schon gar keine vorgegebenen, finde mein Ziel in mir selbst.



Israel war für mich schon immer ein Synonym für Freiheit und Selbstverteidigung in einer feindlichen Umgebung.



Ich würde mir ja wieder mal eine Talkshow im TV anschauen, wenn die auf Moderatoren verzichten würden und die Gäste direkt, wie beim Ultimate Fighting, aufeinander loslassen. Am besten noch jedem einen Karton rohe Eier neben dem Platz stellen.



Führende Politiker stehen immer unter dem Verdacht, wenn es notwendig ist, skrupellos zu handeln, zu lügen, zu täuschen. Dies zu können, ist geradezu ihr Befähigungsnachweis. Sich dabei aber dilettantisch anzustellen, ist ein Ausschlusskriterium.


Pfingsten 2021


Der französische Ministerpräsident Charles de Gaulle drohte kurz nach dem Krieg, wenn die USA weiter auf der Unabhängigkeit der französischen Kolonien bestehen würden, sehe sich Frankreich an eine Annäherung an Russland gezwungen.



„Da waren wieder Experten am Werk“, so wird volkstümlich ausgedrückt, wenn Stümper, die aber felsenfest von sich überzeugt sind, mal wieder was richtig verbockt haben.



Wie schon oft von mir angedeutet, glaube ich, dass es erst zu einer Katastrophe kommen muss, etwa wie die Hyperinflation 1923, die dann die Deutschen davon abbringt, ihren selbstzerstörerischen Kurs weiterzugehen. Vielleicht nicht ganz so schlimm, doch zumindest EU und Euro werden scheitern müssen, verbunden damit auch, das Scheitern der grünen Zukunftsvision in Gesellschaft und Wirtschaft. Erst wenn die Karre richtig im Dreck steckt, besinnen sich die Deutschen.
 
Doch was soll ich heute dagegen tun? Kann ich dazu beitragen, dass dieser selbstzerstörerische Weg nicht weiter begangen wird, oder muss ich einfach in fatalistischer Manier abwarten? Ich weiß es nicht, wirklich nicht, was die richtige Strategie ist.
 
So werde ich wohl den dritten Weg gehen und mich zurückziehen, mich auf mich selbst und die mich Liebenden konzentrieren, die Gespräche mit ihnen und das Nachdenken pflegen, und Abstand zum Volk bewahren.



Die Grundidee der „Gnosis“, dass Erkenntnis die Erlösung bringt und die Vorstellung von der Göttlichkeit des eigenen Selbst, ist schon interessant. Ärgerlich, dass sich das im Christentum nicht weit durchsetzen konnte.



Die Grünen und ihre Ideen, welche in alle Parteien diffundiert sind, sind in Deutschland so viel stärker als in anderen Ländern, weil Nationalstolz hierzulande kaum noch existiert, die Menschen aber ein positives Selbstbild brauchen.



Ich brauche keine Utopien um in die Zukunft zu schauen. Was heute und in einer fernen Zeit geschehen wird, sehe ich besser, wenn ich Geschichte studiere, in die Vergangenheit schaue und verstehe, was ehemals geschah. An den Menschen selbst hat sich nämlich die letzten paar Jahrtausenden nicht viel geändert.



„Zuerst war der zweimal krank, jeweils nach der Corona-Impfung, die er offensichtlich nicht gut vertragen hat. Und dann bekam er Corona, lag ne Woche flach. Letzte Woche war er wieder im Onlineunterricht.“ (Eine Tochter über einen ihrer Lehrer) „Ich lasse mich nicht impfen.“ ergänzte sie.



Was klebt an Stühlen?
Ärsche!
Sorry, ich meinte, wer klebt an Stühlen?
Sag ich doch!



Ich muss ich verurteilen was geschieht, mein Kopf befiehlt es mir, und doch, das Grinsen kann ich mir nicht verkneifen.



Ich las in einem Reiseführer für Abenteurer mal, wie man sich in der Provinz (Philippinen) verhalten soll, falls man als Fremder mit dem Auto oder dem Motorrad ein Kind angefahren haben sollte: Abhauen! Flüchten! Und, wenn möglich, sich bei der nächsten Polizeistation melden. Niemals vor Ort bleiben, das sei zu gefährlich.
 
Und genau den gleichen Ratschlag gebe ich nun denen, die meine Kinder impfen wollen: Seht zu, dass ihr Land gewinnt, in meiner Nähe könnte es gefährlich für euch werden! Archaische Gefühle kommen bei mir auf.



Die Zukunftsvision von einem nachhaltigen Leben im Kreislauf der Natur sind zutiefst religiös und ganz und gar vergleichbar mit früheren Prophezeiungen vom kommenden Reich Gottes. Eiferer wollen es sofort haben, doch sie haben zu jeder Zeit nur Bestehendes zerstört und nichts geschaffen.


Mittwoch 19. Mai 2021


Wenn die Fragen konkret werden, verändern sich die Antworten. Allgemein gehaltene, eher abstrakte Fragen, bekommen moralische Antworten, konkrete orientieren sich an der Praxis.



Erinnerungen aufschreiben, um sie zu vergessen. Zu lange lagen sie in der Ablage für noch nicht erledigtes. Nun kommen sie ins Archiv.



Es gab mal eine Zeit in Deutschland, da traten im Rennen um das Bundeskanzleramt solche Leute wie Helmut Schmidt und Franz Joseph Strauß an.
 
Wenn ich mir die heutigen Kandidaten anschaue, wird klar, wie weit das Land abgestürzt, ja geistig verwahrlost, ist.


Montag 17. Mai 2021


Frau Baerbock kann nur Kanzlerin werden, wenn sie bis zur Wahl konsequent ihre Klappe hält, nichts mehr sagt, nur Winke-Winke macht.



Unsere Parteien-Demokratie entwickelt sich in die Richtung, dass fast jeder mit jedem koalieren kann und will. Was dann bei den Verhandlungen raus kommt, ist unsicher und vor allem, ob es Volkes Wille entspricht. Obligatorische Volksabstimmungen über Gesetze sind nun notwendig.



Köstlich diese Formulierung: „wir leben in wohlpolizierten Verhältnissen“, gefunden bei Paul Heyse, der dies 1865 in der „Witwe von Pisa“ schrieb. Ich aber mache gleich eine Frage daraus: Leben wir in wohlpolizierten Verhältnissen? und wie sollte man ‚wohlpoliziert‘ beschreiben? Das Wörtchen wohl drückt ja das rechte Maß aus, wohlproportioniert, wohlgestaltet und dergleichen.



Was, wenn weitere Urteile des Bundesverfassungsgerichts so merkwürdig sind, wie die letzten? Auf was kann ich mich dann berufen, wenn ich Freiheit fordere? Das ist keine rhetorische Frage, mir ist es erst.


Sonntag 16. Mai 2021


Die Strategie der CDU für die nächsten Monate, bis zur Wahl, ist klar: Den Grünen ein paar Wähler abzuwerben, um in einer Schwarz-Grünen-Koalition den Kanzler stellen zu können. Auf die eher konservativen oder rechten Wähler können sie dabei nicht verzichten, weshalb sie nun, die Union, den Spagat hinbekommen muss, sich einerseits von der Werte-Union oder der Person Maaßen zu distanzieren, aber gleichzeitig die Konservativen nicht zu vertreiben, weil man eben deren Stimmen auch braucht.
 
Nach der Wahl, wenn das süße Kuscheln mit den Grünen ganz ungestört von einem lästigen Wahlkampf wieder aufgenommen werden kann, wird keine Rücksicht mehr auf Werte-Union und Co. genommen werden, dann hat der „Mohr“ seine Schuldigkeit getan, indem er, wenigstens ein paar Monate, die Illusion aufrechterhalten konnte, in der CDU hätte auch der Konservatismus noch einen Platz.


Samstag 15. Mai 2021


Viele erfolgreiche Leute, ob in Politik, Wirtschaft oder Kultur, haben ihr Studium abgebrochen. Doch die stehen dann auch dazu, weil sie Format, Intelligenz und Charakter haben. Genau das fehlt denen, die Abschlüsse vortäuschen, wie dieser Baerbock.



Derjenige zeigt Größe, der über die Witze, die über ihn gemacht werden, lachen kann. Weiten wir dies auf ganze Nationen, Kulturen oder Religionen aus, wo steht da der Islam, die Christen und die Juden? Oder die Engländer, die Deutschen und die Türken?



Ich wusste es nicht, da mir ihre Handtasche ein Tabu ist. „Bekomme ich Ärger mit der Polizei, weil ich eine Schere in meiner Handtasche habe?“ Ich schaute nur fragend. „Ich muss mich doch wehren können, ohne Waffe geht das nicht!“ Ich werde ihr Pfefferspray besorgen.


Donnerstag 13. Mai 2021


Einen ganzen Tag lang habe ich mich mal Joseph Beuys gewidmet. Als die Arbeiten, Anfang 1984, zum Bau der Neuen Staatsgalerie in Stuttgart in den letzten Zügen waren, war ich daran beteiligt. Beuys wurde dort ein ganzer Raum gewidmet.
 
Wie gesagt, noch vor der Eröffnung verbrachte ich einen ganzen Tag in diesem Raum, hatte mir Urlaub genommen um genug Zeit und Muße zu haben, mich mit der Kunst zu beschäftigen. Von diesem Tag an habe ich Beuys und seine Kunst nicht mehr ernst genommen.



Ruhe Kinder! Der Vater will die Tagesschau sehen! Ja, so war das mal, oft abends in deutschen Familien, als die Tagesschau noch ernst genommen wurde. Lang ist es her.



Gedanken können Menschen infizieren, die Vorsorge dagegen nennt sich Zensur und Zensoren träumen davon, eine klinisch gedankenreine Atmosphäre zu schaffen.


Mitwoch 12. Mai 2021


Seit dem ich gezwungen bin, beim Einkaufen beispielsweise, die Mimik derer, die mir begegnen, nur aus den Augen zu lesen, alles andere vom Gesicht ist ja durch Masken verdeckt, habe ich viel Traurigkeit gesehen.



Gerade regnet es mal nicht, also Fenster auf und dem Vogelmorgenkonzert lauschen. Ein Wunsch nach Verwandlung ergreift mich, möchte auch Flügel haben oder so schön singen können. Doch dann bekäme ich auch einen Schnabel, würde mein Lippen verlieren, kann die, die ich liebe, nicht mehr küssen.



Das moderne Leben in Netzen jeder Art, bringt immer die Gefahr mit sich, im Krisenfall mit Nichts in der Hand dazustehen. Nur was du im Keller, im Speicher oder im Tank hast, das hast du dann.


Dienstag 11. Mai 2021


Linke Unterstellungen sind oft getragen von der Überzeugung, das „Eigentliche“ am Gegner erkannt zu haben, das was er verbirgt und was ihm möglicherweise selbst gar nicht bewusst ist. Es ist purer Hochmut, der aus diesen Unterstellungen spricht.



Es geht nur noch darum, wer zitiert oder geteilt wird, nicht ums was. Die Freund-Feind-Unterscheidung dominiert. Wo kenne ich das nur bloß her? Falsch! Nicht von Carl Schmitt, der hat es mir nur bestätigt, es ist Beobachtung – ja auch Selbstbeobachtung – und Lebenserfahrung.



„Ich hatte einen blöden Traum“, meinte sie gerade eben, „eine ganze Tasche voller 1000-Euro-Scheine wurde mir geraubt“. „Nicht so schlimm“ meinte ich, „das war eh Falschgeld, 1000-Euro-Scheine gibt es nicht und das richtige Geld klauen sie dir schon mit der Gehaltsabrechnung.“


Montag 10. Mai 2021


Wenn die Demokratie leidet, wenn sie missbraucht wird, wenn an ihr manipuliert wird, kehrt die Gewalt zurück. Nur die Demokratie kann politische Auseinandersetzungen gewaltfrei halten. Es sind keine schöne Aussichten für Deutschland.



Die spinnen doch wohl! Fast jeden Tag sind neue Richtlinien über die Corona-Impfstoffe zu vernehmen. Mal sind nur für Alte geeignet, mal nur für Junge, morgen ist es genau umgekehrt. Wie lange wirksam, welcher Auffrischungsturnus – jeden Tag andere Infos. Und ich soll meine Kinder impfen lassen?



Ich gönne den Franzosen ihr Gedenken an Napoleon, möchte es ihnen nicht nehmen. Für mich allerdings ist er einer der größten Arschlöcher der Weltgeschichte.



Zeitzeugen oder Augenzeugen sind immer unangenehme Zeitgenossen für Historiker, Soziologen oder allen, die sich eine Welt gemäß ihrer Überzeugungen konstruieren. Wenn die Zeugen erst verstummt sind, dann konstruiert es sich ganz ungeniert.



Es ist immer interessant zu beobachten, wie Leute, wie diese Neubauer, ihre Behauptungen in einem moralischen Pathos vortragen und sich in Selbstgerechtigkeit ergehen, dass jede Gegenrede an ihnen abprallt. Mit denen diskutieren zu wollen, ist sinnlos, die kann man nur bekämpfen.


Sonntag 09. Mai 2021


Die Feiern im Osten zum „Tag der Befreiung“ wurde von vielen als Zwangsveranstaltung wargenommen, als ein weiteres Instrument der nun roten Unterdrückung. Das heißt, mit dem Begriff schon ist das Gefühl der Unterdrückung verbunden. Im Westen wurde dieser Tag ja nicht gefeiert.
 
Ich erinnere mich an die viel gepriesene Rede von Weizecker, als der vom „Tag der Befreiung“ sprach. Da war ich schon im Westen und habe diese Rede höchst unangenehm empfunden, als Anbiederung an meine Unterdrücker, denen ich gerade entkommen war.
 
Die haben nämlich dieses wunderbare Wort „Befreiung“ zur Unterdrückung benutzt und die westdeutschen Intelektuellen haben nie begriffen, auch die Konservativen nicht, welch perfiden Wortspielen der Ossi ausgesetzt war. Deshalb werden, bis heute, Texte unterschiedlich empfunden.


Samstag 08. Mai 2021


Solange ich wenigstens einmal am Tag von irgendwo her ein Lachen höre, werde ich die Hoffnung nicht verlieren.



Will ich an meinem Haus was verändern, vielleicht eine Dachgaube anbringen, oder einen Balkon, dann gibts vielerorts strenge Vorschriften, damit das Straßen- oder Ortsbild nicht beeinträchtigt wird. Wenn Windräder ganze Landschaften verschandeln ist das nicht so wichtig.



In Zeiten allgemeiner Verunsicherung gewinnen Charakterköpfe an Zuspruch. Die Menschen erhoffen sich von ihnen, dass diese eine eigene Idee haben und immun gegenüber der Verunsicherung sind. Schlechte Zeiten für Leute wie Laschet oder Scholz.



Eine züchtige adrett gekleidete Puppe steht Schaufenster, sie lächelt die Passanten einladend an, es ist der Boris Palmer, er lockt die Leute in den Sado-Maso-Folterkeller der Grünen. Er wird dazu benutzt, den Menschen etwas anderes vorzutäuschen, als was sie dann bei den Grünen bekommen.


Freitag 07. Mai 2021


Sich mal versprechen, das passiert schnell und niemand ist davor gefeit. Bei der Annadingsbums Baerbock kommt das aber recht häufig vor und der Verdacht nährt sich, dass dies nicht einfach Versprecher sind, sondern Defizite im Denken, welches von Oberflächlichkeit bestimmt wird.


Donnerstag 06. Mai 2021


Wenn Heizkostenabrechnungen mit Klimaprognosen kollidieren, ist das etwa so, wenn Realität auf Fiktion trifft.



Evolution funktioniert nur in Ungleichgewichten, darauf reagiert sie und schaffte neue. Das Prinzip der natürlichen Gleichgewichte ist nur in Momentaufnahmen zu erkennen und ist sowas wie ein Standfoto in einem Film.



Ich habe es immer für bedenklich gehalten, denn Freiheitsbegriff zu sehr an das Grundgesetz zu koppeln, wie es bei den Corona-Demos und den Querdenkern geschehen ist, die Freiheits-Kultur jenseits der Gesetze, in Jahrtausenden entwickelt und erkämpft, aber unbeachtet lässt.


Dienstag 04. Mai 2021


Ein Traum aus Kindertagen: In die Vergangenheit reisen und den Menschen erzählen, wie die Welt wirklich ist. Was ist die Sehnsucht dieses Traumes? Mit exklusiven Wissen Macht und Bewunderung erlangen? Manche versuchen das, ganz real in der Gegenwart, ohne dass sie Wissen haben.



Das Küchenradio dudelte im Hintergrund, als Teil einer Geräuschkulisse, während ich das Frühstück für die Kinder richtete. Doch plötzlich hatte es meine ganze Aufmerksamkeit: „Schneefallgrenze!“ Habe ich da eben was von Schneefallgrenze gehört? Es ist Mai! Scheiß Klimawandel.



Das Problem des Siegers, nach dem ein Kampf mit der Vernichtung des Gegners endete, ist, dass er sich eine neue Legitimation für seine Macht, oder für sein Dasein überhaupt, suchen muss.



Der Kuckuck wird auch als Brutparasit bezeichnet und ist damit in der Vogelwelt so was, wie es die Grünen in menschlichen Gesellschaften sind.


Montag 03. Mai 2021


Der Untergang des Landes begann, als der Politik die TV-Talkshows wichtiger wurden als das, was an den Stammtischen besprochen wird.



Sind die etablierten Parteien Schuld am gegenwärtigen Desaster? Natürlich sind sie es, aber nicht weniger sind es auch deren Wähler.


Samstag 01. Mai 2021


Der Öko- und Klimaschutz-Zinnober wird erst vorbei sein, wenn die Menschen überzeugt sind, dass es ihr Recht ist in die Naturkreisläufe einzugreifen, ja, sogar ihre Pflicht, da nur so ein Überleben möglich ist.



Der letzte Absatz in einer Erzählung öffnet die Gedanken, gleich einer Tür in einen neuen noch unbeschriebenen Raum – oder er schließt diese Tür. Heute sind Journalisten oft Türschließer, wollen den Leser in ihrem Raum festhalten.



Ich beginne Entschuldigungen zu schreiben, in die Zukunft hinein, an meine Nachkommen, falls die sich irgendwann später einmal fragen, was denn der Uropa in der Zeit gemacht hat, als die Freiheit in Deutschland den Bach runterging.



Auch ich war ein Verfassungspatriot und bin es auch noch, habe aber immer diese Heiligsprechung unseres Grundgesetzes kritisch betrachtet. Freiheit und Demokratie haben nicht ihren Ursprung dort, sondern in den Idealen der Aufklärung.



Der letzte Tropfen, der das Fass zum überlaufen gebracht hat, genießt größte Aufmerksamkeit. Dann wird so getan, als ob die nun entstandene Empörung, ganz auf ihn zurückzuführen sei. Von all den Ereignissen, die im Fass aufgefangen wurden, die es langsam füllten, wurde zwar hin und wieder berichtet, doch nie richtig wichtig genommen.










     Spenden     


Glitzerwasser ist frei von Werbung, auch sind keine nervigen Popups geschaltet. Doch Spenden sind gerne willkommen. Per oder einfach per


     Vielen Dank     



Der 1. Mai und die Tribünen

Mir wurde das Interesse am Feiertag „1. Mai“ in der DDR gründlich ausgetrieben, musste als Schüler mit der Klasse, der ganzen Schule, dann immer demonstrieren gehen. Doch das waren keine Demonstrationen, sondern Aufmärsche, und ich wurde gezwungen mitzumarschieren.

Zu Beginn, kurz bevor der Marsch durch die Stadt startete, wurden Plakate verteilt, irgendwelche dämliche Sprüche standen drauf. Die sollten wir ganz besonders gerade halten, wenn wir dann an der Tribüne vorbeigingen, um die Parteibonzen zu huldigen, die gnädig von oben herunterwinkten.

Immer wenn diese Plakate ausgegeben wurden, versuchte ich mich abseits zu halten, zu verstecken, damit ich keines ab bekam. Das fiel mit etwas leichter als anderen, da ich zu den Kleinsten in der Klasse gehörte. Das Problem war nämlich, diese ausgehändigten Propagandaschilder mussten nach Ende der Veranstaltung wieder abgegeben werden, was bedeutete, ich hätte den ganzen Marsch mit machen müssen.

Genau das wollte ich aber immer unbedingt vermeiden, mein Ziel war, mich unterwegs vom Acker zu machen, keinesfalls an der Tribüne vorbeizugehen und die Bonzen zu huldigen.

Soweit ich mich erinnere, klappte das auch immer. Irgendwo, wo sich die Gelegenheit ergab, verschwand ich aus der Masse, schlich mich davon, mit dem befreienden Gefühl in der Brust, dem System ein Schnippchen geschlagen zu haben.

Geblieben ist mir aus dieser Zeit, etwa Ende der Sechziger bis Mitte der Siebziger Jahre, eine tiefe Skepsis gegenüber Tribünen. Mit Verachtung schaue ich auf die, die sich von einer Masse feiern lassen und die Masse gleich mit. Noch immer ist der Impuls in mir lebendig, mich schnell von solchen Orten, an denen Menschen auf Tribünen stehen, zu entfernen. Nur dort, wo ich Menschen auf Augenhöhe treffe, verweile ich und verspüre diesen Impuls nicht.











     Spenden     


Glitzerwasser ist frei von Werbung, auch sind keine nervigen Popups geschaltet. Doch Spenden sind gerne willkommen. Per oder einfach per


     Vielen Dank     



Notizen im April 2021

Donnerstag 29. April 2021


Das Streben nach Gleichheit und Gerechtigkeit ist eine starke evolutionäre Kraft. Doch da dieses Streben immer auch neue Ungerechtigkeiten erzeugt, müssen die Ideale unerreichbar bleiben und können bestenfalls in eine Balance zur Lebenswirklichkeit gebracht werden. Das hehre Ziel bleibt immer Utopie.



Wer heutzutage glücklich sein möchte, muss Fatalist sein, ans Schicksal glauben. Er braucht sich über die Sinnhaftigkeit dessen, was geschieht, keine übermäßige Gedanken machen.



Was soll ich von einer Gesellschaft halten, die Kinder einsperrt, um Alte zu schützen?



Die sogenannten Coronaschutz-Maßnahmen oder -Verordnungen sind, ihrem Charakter nach, keine Maßnahmen zum Schutz der Bevölkerung, sondern Züchtigungen.


Dienstag 27. April 2021


Der Begriff „Grundrechte“ verleitet schnell zu irreführenden Assoziationen, so als wären diese Rechte naturgegeben. Nein, das sind sie nicht, sie wurden erkämpft! Viele Menschen gaben ihr Blut dafür! Wer damit spielt, verhöhnt die, die ihr Leben dafür gaben.



Es ist still draußen, keine Autos, die meisten schlafen wohl noch. Doch der Supermond steht am wolkenfreien Himmel. Sein Gesicht etwas zur Seite geneigt, wie ein ungläubiger Betrachter einer surrealen Szenerie, so scheint es.



„Der ist geimpft“ war in der DDR – zumindest in meiner Clique – auch die Bezeichnung für jemanden, der der kommunistischen Propaganda glaubte.



35 Jahre ist der Unfall in Tschernobyl her, ich erinnere mich gut an den darauf folgenden Sommer und Herbst, die Wälder im Schwarzwald waren voll mit Pilzen, kaum einer traute sich sie zu sammeln, die Angst ergriff die meisten. Ich genoss mein Pilzragout.



Wenn Mimosen Macht bekommen, verwandeln sie sich in Würgefeigen.


Samstag 24. April 2021


Jeder Totalitarismus geht mit dem Auftreten von Massenpsychosen einher.



Jegliche Richtungsangabe in Bezug aufs Denken macht mich vorsichtig. Egal ob quer, geradeaus, vor- oder rückwärts, links, rechts, oben oder unten. Ich will einfach nur Denker haben, ohne irgendwelche Richtungsangaben.



Manchmal möchte ich Danke sagen, zu Menschen die mir auf dem Gehweg entgegenkommen und einfach, ohne ihren Schritt zu ändern, an mir vorbeigehen und nicht, wie so viele andere, größtmöglichen Abstand zu mir zu halten versuchen und dabei lieber mit dem Arsch den Gartenzaun streifen.



Mohrenkopf, Negerkuss, es ist eigenartig, wie eine Befreiung kommt es mir vor, diese Worte zu schreiben.


Freitag 23. April 2021


Diskurse, Debatten – ja, ja, die Theorien darüber sind gut und wichtig – wenn es um die Suche nach der Erkenntnis geht. Doch meist ist das nicht der Fall, sondern bereits Kampf um die Macht. Vielleicht nur um die Deutungsmacht in dieser medialen Zeit. Das Besiegen des Andersdenkenden steht im Vordergrund, nicht der Streit um die Wahrheit oder Erkenntnis. Der ist nur vorgetäuscht, manchmal auch eine Selbsttäuschung zur Beruhigung des eigenen Gewissens, doch im Grunde geht es immer darum, einen Gegner zu besiegen.
 
Selbst dann, wenn es danach aussieht, als sollte der Gegner überzeugt werden, so ist dies meist eine Täuschung, dann geht es nämlich darum, einen Verbündeten zu gewinnen, zum Kampf gegen den eigentlichen Gegner oder Feind.
 
Es ist also falsch, zu glauben, eine Diskurs- oder Debattenkultur würde die Gesellschaft befrieden, weil es eben fast nie um Erkenntnis oder Wahrheit geht, sondern um Sieg und Niederlage. Nur wenn Regeln für den Kampf allgemein akzeptiert werden, kann es eine Befriedung geben, wenn dieser Kampf kultiviert wird, beispielsweise in Wahlen und Abstimmungen, mit anschließender allgemeinen Akzeptanz von Sieg und Niederlage.


Donnerstag 22. April 2021


Politische Korrektheit ist der Hund des Schäfers, der aufpasst, dass keines der Schäfchen sich von der Herde entfernt.



Ich will dort sein, wo Heimatverbundene sind, wo Menschen leben, die ihre Heimat lieben. Allerdings gehöre ich nicht zu ihnen, habe keine Heimat. Das ist widersprüchlich, ich weiß.



Wäre Deutschland ein armes Land, das Hilfe bräuchte, gäbe es keine EU.



„Es gab mehr Zusammenhalt unter den Leuten“, so wurde und wird immer gern über die DDR gesprochen. Ich spürte diesen Zusammenhalt nicht, allerdings das allgegenwärtige Misstrauen, gar Angst vorm Nächsten, das schon. Als Ausweg suchte ich die Einsamkeit, ich suche sie wieder.



Wie auf dem Exerzierplatz komme ich mir vor. Ein Befehl folgt dem anderen, keiner denkt über deren Sinnhaftigkeit nach. „Im Gleichschritt marsch! Stillgestanden! Rührt euch!“ Der General ist stolz, wenn alle gut parieren. Ja, das ist der Sinn dieser Übungen.



Die Kirchen waren meist rappelvoll, wenn dort Orgelkonzerte gegeben worden. Vor allem dann, wenn Bach auf der Silbermann-Orgel gespielt wurde. Diese Konzerte gehören zum Erhabensten was ich erlebte. Diese Erhabenheit stellt sich nur ein, wenn man physisch vor Ort ist.


Dienstag 20. April 2021


König Ludwig der Zweite von Bayern empfand tiefe Abneigung gegenüber der damaligen Politik, den Politikern insbesondere, und er zog sich zurück, baute Schlösser und Parks, schuf Kultur. Der Mann scheint weitsichtiger gewesen zu sein, als die meisten dachten.



Diejenigen die Rauchverbote befürworten, machen es mir unmöglich, mit dem Rauchen aufzuhören.


Sonntag 18. April 2021


Ob man ein Netz als eine tolle Sache empfindet oder nicht, hängt davon ab, ob man Fischer oder Fisch ist.



Wenn ich aus dem Haus gehe, nehme ich nicht mal mehr mein Handy mit oder nur ausgeschaltet. Beim Einkaufen bezahle ich bar, benutze keine Rabattmarken, keine Kundenkarte. Das ist keine Paranoia, ich fühle mich einfach nur wohler, wenn nur das mich real umgebende wichtig ist.



Diejenigen die Angst vorm Klimawandel haben, geraten auch schnell in Panik wegen Corona. Die Unwägbarkeiten des Lebens machen ihnen Angst. Mit meinen Worten, so wie ich es den Kindern erkläre: Es sind Hosenscheißer, die Angst vorm Leben haben.



Dem Söder traue ich alles zu, das macht schon Angst. Dem Laschet traue nichts zu, aber das beruhigt auch nicht.



Ich verspüre die Sehnsucht einen Juchitzer von mir zu geben, doch die Traurigkeit des Zeitgeistes schnürt mir die Kehle zu.



Die „einfachen Leute“ machen seltener Fehler beim „hinschauen“! Ihr Blick auf die Phänomene – egal welche – ist mehr von Pragmatismus geleitet und nicht durch Ideologie gefiltert. Erst was sich in der Praxis zeigt, wird als Wissen anerkannt.


Samstag 17. April 2021


Wie sich Totalitarismus in der Praxis zeigt, erleben wir nun beispielhaft in der Corona-Bekämpfung. Es sind zwei Punkte die den wesentlichen Charakter ausmachen: 1. Es sind alle Lebensbereiche betroffen; 2. Alle müssen „mitmachen“, ob sie der Ideologie nahe stehen oder nicht!
 
Worauf ich hinaus will, ist die Frage: Welche aktuelle Ideologien sind im Kern totalitaristisch, in dem Sinne, dass alle mitmachen müssen und das alle Lebensbereiche betroffen sind? Meine Antwort: Nachhaltigkeit und Klimaschutz!
 
Auch diese beiden politischen Felder können aus Sicht ihrer Anhänger nur funktionieren, wenn alle mitmachen, in allen Lebensbereichen. Wollen manche das nicht, weil sie möglicherweise die Sinnhaftigkeit anzweifeln, müssen sie gezwungen werden.
 
Ein Nachhaltigkeits- oder Klimaschutzregime würde sich im Charakter und in der Praxis nicht viel von dem unterscheiden, was wir derzeit als Pandemiebekämpfung erleben.


Donnerstag 15. April 2021


Wählen zu gehen, gleicht immer mehr dem Einkauf in der DDR. Das was man möchte, steht nicht zur Auswahl.



Selbstgerechtigkeit ist pandemisch derzeit und wird vor allem vom öffentlich rechtlichen Rundfunk verbreitet, schon an den Minen der Nachrichtensprecher zu sehen.



Der Wahlkampf naht, die verwendeten Vokabeln ändern sich. „Reformieren“ oder „modernisieren“ steht nun wieder hoch im Kurs. Komisch nur, ich verstehe statt dessen immer „drangsalieren“ und „bevormunden“, wenn jemand so im Wahlkampfmodus spricht.



Sich für unentbehrlich zu halten, ist eine Berufskrankheit von Politikern.


Dienstag 13. April 2021


Ich brauche Ruhe und Zeit, will ich reflektieren, was um mich oder mit mir geschieht. Oft erscheint mir die Welt wie hinter einer Nebelwand verborgen, nur schemenhaft ist irgendwas zu sehen, doch erkennen, was es ist, das ist unmöglich. Nur die Geräusche, die aus dem Nebel dringen, lassen noch ein bisschen Deutung zu.
 
Irgendwann lichtet sich der Nebel, die Sonne entfaltet ihre Kraft, oder ein Wind kommt auf. Auf diesen Zeitpunkt gilt es warten, bevor ich mir ein reales Bild meiner Umgebung machen kann. In der Zwischenzeit bestimmen Imagenationen die Gedanken, das Nachdenken darüber, was sein könnte, was nicht deutlich zu sehen ist, von dem nur Geräusche zu mir vordringen.
 
Was machen Menschen, die sich diese Ruhe und Zeit nicht nehmen können? Politiker etwa oder Journalisten, auf Aktuelles müssen sie sofort reagieren, auch wenn es nur Geräusche im Nebel sind.
 
Ach ich vergaß, die reflektieren nicht und sind überzeugt, ihre Imagenationen sind die Realität, eigentlich fürchten sie sich sogar davor, dass der Nebel sich lichtet, ihr ganzes Weltbild, ihre Macht und ihre Deutungsmacht, auf Imagenationen gebaut, steht dann zur Disposition.


Montag 12. April 2021


Was einer denkt, ist meist nebensächlich, erst die Beantwortung der Frage: „Warum denkt er das, was er denkt?“ wird zum Verständnis für den Anderen führen.



Hätte sich die EU darauf konzentriert, einen florierenden Binnenmarkt zu schaffen, würde auch keiner auf die Idee kommen, die Union abzuschaffen. Aber darum geht es in der EU schon lange nicht mehr, sondern um Macht und Geld, natürlich das Geld der Deutschen, davon will jeder was.



Kids, lernt Fremdsprachen, so viele wie möglich, so fällt es euch später leichter, einen geeigneten Platz für euer Leben zu finden. Denn ob Deutschland euch noch eine lebenswerte Zukunft bieten kann, ist sehr fraglich.



„Wir haben doch Zahlen von Ländern, die keinen Lockdown haben, wo die Beschränkungen minimal sind, die Zahlen der Kranken und Toten nicht höher, Texas oder Schweden, beispielsweise!“ Sagte ich zu einer Nachbarin. „Pfft, Texas! Und Schweden, den Zahlen glaube ich nicht!“
 
Tja, da hat es wohl keinen Sinn weiterzudiskutieren, dachte ich mir und wollte, zur Ablenkung, übers Wetter reden, normalerweise ein geeignetes Thema für höflichen Smalltalk. Ich habe es mir aber schnell verkniffen, wir wären beim Klimawandel gelandet, ich weiß ja, dass sie ne Grüne ist.


Sonntag 11. April 2021


Wenn wir Parteien mal nicht nach ihren politischen Forderungen einordnen, sondern nach den Emotionen, von denen sie durchdrungen sind, dann fällt auf: Bei den Grünen dominieren Ängste.



Die Heuchler reden von Vielfalt und Diversität, wenn es aber um ihre eigene Macht geht, dann gilt das nicht mehr und der Föderalismus steht zur Disposition. Vielfalt und Diversität, wie sie sich eben auch im Föderalismus ausdrückt, sind nun auf einmal ganz schädlich.
 
Der Föderalismus galt als wesentlicher Baustein der bundesrepublikanischen Demokratie. Es ist erschreckend wie schnell und einfach dieser zur Disposition steht.



Wir werden von Leuten regiert, die das Volk als eine „Biomasse“ betrachten, die vor schädlichen Einflüssen geschützt werden muss, damit sie nicht verdirbt.


Samstag 10. April 2021


Es ist manchmal schon interessant die eigenen Veränderungen zu analysieren, die man selbst an sich erlebt hat. Spätestens dann wird einem bewusst, dass das was man aktuell denkt, nicht endgültig ist, sondern sich weiter entwickeln wird.



Gestern eine Frau beim Rasenmähen beobachtet, sie allein mit ihrem Rasenmäher auf der Wiese und mit einer dieser OP-Masken vorm Gesicht. Ich habe mir ein Zigarillo angezündet, um meine Finger untere Kontrolle zu bekommen, fast hätte ich ihr einen Vogel gezeigt …


Freitag 9. April 2021


Sie denken den Endsieg. Der ist ihr Ziel, darauf arbeiten sie hin, dafür kämpfen sie. Ob der Endsieg Corona betrifft oder den Klimawandel, vielleicht die Nachhaltigkeit, es ist egal und austauschbar. Erst wenn der Sieg über das Übel errungen ist, kann der Kampf beendet werden.
 
Warum aber spreche ich vom Endsieg und nicht davon, dass Menschen Utopien haben und darauf hinarbeiten? Der Unterschied ist, eine Utopie bleibt in der Zukunft, ein Traum, nach dem sich vielleicht manche sehnen, doch dabei nicht den Realitätsbezug in der Gegenwart verlieren. Dies ist bei den Klimawandel-, Corona- oder Nachhaltigkeitskämpfern nicht mehr der Fall, ihr Ziel ist nicht mehr imaginär in einer fernen anderen Zeit, sondern real im hier und jetzt und das Bestehende, was dem Feind nützt, wird zerstört.
 
Ich aber will leben, jetzt und nicht irgendwann! Die Versprechen vom Endsieg blieben immer nur Versprechen, nie wurden sie eingelöst, was mich ja im Grunde freut, doch wurde und wird, beim Kampf um den Endsieg, das Bestehende zerstört und viel Leid in der Gegenwart angerichtet.


Donnerstag 8. April 2021


Es ist kalt draußen, der Winter scheint wieder gekommen zu sein. Schnee liegt auf den Wiesen. Doch ich öffne das Fenster weit, ignoriere die Kälte, denn einige Vögel singen ihr Morgenliedchen, begrüßen die Sonne. Die will ich hören, mich von ihrem Optimismus anstecken lassen, auch wenn ich mir nun, um kalte Füße zu vermeiden, dicke Socken anziehen muss. Ja, Optimisten müssen sich warm anziehen in diesen Tagen, wollen sie nicht in der Kälte krank werden, in der meteorologischen Kälte, wie in der politisch-gesellschaftlichen.


Mittwoch 7. April 2021


„Darf ich …?“, fragte der Jüngste. Ich weiß nicht mehr welche Erlaubnis, zu was, er von mir wollte. Jedesmal zucke ich zusammen, wenn er mich so fragt. Eigentlich will ich ihm nichts verbieten oder erlauben, sondern ihm lediglich Ratschläge geben. Doch er verlangt danach zu wissen, was verboten und was erlaubt ist, damit er die für ihn sicheren Räume des Tuns abstecken kann. Mit der Verantwortung, die mit der Aussprache von Verboten oder Erlaubnissen verbunden ist, tue ich mich schwer.



„Ich bin nach wie vor der Meinung …“, so begann ich zu denken und merkte, dass mich dieses „nach wie vor“ störte. Irgendwas muss geschehen sein, warum kann ich nicht einfach denken: „Ich bin der Meinung …“! Gegen was muss ich aktuell meine Meinung verteidigen, wenn ich „nach wie vor“ sage? So beginnen Zweifel.


Dienstag 6. April 2021


Sie drückte ihr Gesicht an meine Schulter und murmelte verschlafen: „Ich hatte einen schrecklichen Traum, war im Gefängnis, überall Bewaffnete um mich rum, weil ich keinen Coronatest hatte.“ Ich strich ihr übers Haar „es war nur ein Traum“, tröstete ich sie, wenig überzeugend.


Sonntag 4. April 2021


Aussagen von Gesprächspartnern in der Nachbarschaft: „Hier im Ort ist ein 35jähriger an Corona gestorben, es trifft nicht nur die Alten!“, sagt der eine Ängstliche, „Was die Impfungen noch für Auswirkungen, auch Todesfälle, haben werden, wissen wir doch noch gar nicht!“ erwidert der andere Ängstliche.
 
Mir gehen beide Angsthasen auf den Keks, habe weder vor Corona Angst noch vor Spritzen dagegen. Doch die Ängstlichen hocken wie erstarrt vor dem Virus, trauen sich mehr zu leben. Das ist meine Angst: nicht mehr frei leben zu dürfen.



So weit kann es mit der Gentechnik noch nicht her sein, wenn die nicht mal eine Gans oder Ente mit wenigstens viel Beinen kreieren können. (Fällt mir gerade ein, bei uns gab es heute Ente und für mich war natürlich keine Keule übrig).



Will ich mich informieren, dann tue ich dies in der Reihenfolge:
 
1. Texte lesen
2. Podcast hören
3. Video schauen
 
Will ich mich unterhalten lassen, dann ist es genau umgekehrt.


Samstag 3. April 2021


Ich erinnere mich, es war an einem Wahlkampfstand der CDU in Filderstadt, kurz vor den Kommunalwahlen 2019. Solche Örtlichkeiten suchte ich früher, als es noch möglich war, ganz gerne auf, redete manchmal ein wenig mit den Leuten, oft belauschte ich sie auch nur. Hier, im direkten Kontakt der Menschen miteinander, oft kennen sie sich sogar, lassen sich Stimmungen wahrnehmen, werden Probleme angesprochen, die übliche Wahlpropaganda gerät ein wenig in den Hintergrund.
 
Ich sprach mit Zweien, einem Mann und einer Frau, beide wohl in der Kommunalpolitik für die CDU aktiv. Eigentlich wollte ich wissen, inwieweit die Annäherung der Union zu den Grünen dort spürbar war, aber das wurde schnell nebensächlich, denn ich hatte die Personalie „Maaßen“ erwähnt, was sofort eine Schimpftirade des CDU-Mannes auslöste: Der würde der Partei schaden, überhaupft ganz schrecklich dieser Kerl, eigentlich gehört er in die AfD. So ungefähr jedenfalls ging das Gespräch ab.
 
Nun lese ich, dass Herr Maaßen für die CDU in Thüringen kandidiert und hoffe für ihn, dass er dort in der Partei mehr Rückhalt hat und es nicht eine Reaktion darauf ist, dass die AfD in Thüringen und Sachsen in Umfragen die jeweils stärkste Partei ist.


Hier in Baden-Württemberg schauen sie, selbst in der Kommunalpolitik, mehr zu ihrem großen Vorsitzenden Winfried Kretschmann. Der ist zwar bei den Grünen, aber egal, er ist ihnen auf jeden Fall näher als einer wie Maaßen. Die CDU scheint flexibel, was ein typisches Zeichen für Parteien ohne Rückgrat ist.


Freitag 2. April 2021


Natürlich liebt der Eroberer das was er begehrt. Wie könnte man etwas begehren, was man nicht liebt. Aber er will es haben und besitzen, was dann zur Folge hat, dass sich sowohl Eroberer als auch Eroberte verändern, nicht mehr die Gleichen wie vorher sein können. Dies ist nicht nur in der Geopolitik so, auch im ganz privaten Miteinander.
 
Manche Eroberer lieben allerdings nur sich selbst, schmücken sich mit ihren Eroberungen, die ihnen dann zu Diensten sein dürfen oder wenigstens das eigene Ego schmeicheln.


Donnerstag 1. April 2021


Eine der Töchter wurde heute 18. Die Arme musste gleich am Morgen einen üblen Aprilscherz ertragen, ihre Mutter schenke ihr einen Keks, mit einer kleinen Kerze drauf, und sagte, es tut mir leid, wir sind pleite, haben nur das für dich. April April! Wahrscheinlich, so wie ich meine Tochter kenne, hätte sie das mickrige Geschenk nicht gekränkt, sondern sie hätte gefragt, ob und wie sie uns helfen kann.



Der Aprilscherz zeigt die Größe der Kultur: Menschen veralbern sich gegenseitig, alle lachen, keiner ist beleidigt. Eine lebenswerte Kultur zeigt sich eben auch darin, wie Scherze ertragen werden.



Erst mal habe ich nichts dagegen, wenn sich jemand für die „Allgemeine Erklärung der Menschenrechte“ einsetzt. Im Kontext der Veränderungen in der Selbstdarstellung der Fußballnationalmannschaft ist damit aber unterschwellig die Aussage verbunden: Wir sind nicht national, wir sind die Guten.
 
Die Verbundenheit zum Nationalstaat war immer nicht nur dessen Idee von Freiheit und Unabhängigkeit des eigenen Volkes geschuldet, sondern auch nicht wenig der klassischen – vielleicht romantischen – Heimatliebe oder Heimatverbundenheit.



Auch interessant, die Forderung nach „Volksentscheiden auf Bundesebene", bekommt bei den Studenten die geringste Unterstützung. So jedenfalls ist in einer Civey-Umfrage nachzulesen. Es wäre noch interessanter, wäre nach dem jeweiligen Hauptstudienfach gefragt worden, um zu wissen, wo mehrheitlich die Arrogantesten sind.



„Alle die dir begegnen, könnten dich infizieren, von ihnen geht eine Gefahr aus!“ Das wird den Kindern nun eingetrichtert. „Schütze dich vor ihnen, trage eine Maske, halte Abstand!“ Die Tragweite, was ein derartiges Klima bei den Kindern verursacht, ist bei weitem noch nicht erkannt worden.










     Spenden     


Glitzerwasser ist frei von Werbung, auch sind keine nervigen Popups geschaltet. Doch Spenden sind gerne willkommen. Per oder einfach per


     Vielen Dank     



Die Gemütlichkeit des Mainstream

Meine letzten Jahre in der DDR, bis zur Ausreise 1983, waren geprägt von einer weitestgehenden Verachtung meiner Mitmenschen für ihren Opportunismus und ihr Mitläufertum. Ein paar Freunde, die sich dem widersetzen, waren der einzige Lichtblick. Dafür bin ich viel gescholten worden, teils zu Recht; ich war ein junger Kerl damals und die Differenzierung ist keine Stärke dieses Alters. Dennoch halte ich an diesem Bild fest, bis heute, habe nur etwas mehr Verständnis für die Opportunisten, für die damals wie für die heute. So klar es mir in diesen Jahren war, so offensichtlich sind diese Mechanismen der Anpassung auch heute noch wirksam.

Opportunismus und Mitläufertum, beides überwiegend genährt von dem Bedürfnis des „sich einrichten“ in der Welt, die man vorfindet, sind in einer Diktatur besonders deutlich, dort sind sie offensichtlicher, allerdings werden Opportunisten da auch schnell mal als Mitläufer beschrieben oder verkannt. Nur beim genauen hinsehen ist zu erkennen, was beide voneinander unterscheidet. Der Opportunist sucht zuallererst seinen Vorteil, versucht seine Interessen im System umzusetzen, während der Mitläufer lediglich hofft, nicht anzuecken und den Weg des geringsten Widerstandes geht. Manchmal wird es mit der sogenannten Schweigespirale beschrieben, wie sich Menschen danach richten, was sie als Mainstream empfinden. Doch ob Mainstream oder Diktatur, gerade für eher unpolitische Personen macht das keinen großen Unterschied.

Bevor ich gleich wieder gescholten werde, wegen dieser scheinbaren Gleichsetzung von Diktatur und Mainstream, so will ich doch den Blick auf die Wirkungen lenken. Beides, Diktatur wie Mainstream, bewirken Anpassung im täglichen Leben, vor allem gerade dann, wenn die Politik keine besondere Rolle im Bewusstsein spielt. Stellen wir es uns einfach so vor, wie die Mode auf Menschen wirkt. Freilich werden sich Herr und Frau Normalo nicht an dem orientieren, was auf den Laufstegen so gezeigt wird, dies wird bestenfalls ein Schmunzeln oder Kopfschütteln hervorrufen, dennoch verändern die meisten ihr Erscheinungsbild. Der Haarschnitt wird anders, bestimmte Hemdkragen, breiter oder schmaler Schlips, vielleicht gar keinen mehr, sei nur als Beispiel genannt.

Der Opportunist nutzt dann die Mode, vielleicht verkauft er die entsprechende Kleidung, während der Mitläufer sich nur anpasst, um nicht aufzufallen, wahrscheinlich gefällt es ihm sogar ein Stück weit, es gibt ihm die für ihn nötige Sicherheit im täglichen Leben und befriedigt seine Sehnsucht nach Gemütlichkeit, die hierzulande deutlich stärker ausgeprägt ist, als die nach Individualismus oder Freiheit.

Aber eigentlich geht es mir hier gar nicht so sehr darum, den Unterschied zwischen Opportunisten und Mitläufer herauszustellen, es genügt zu wissen, dass die ersteren aktiver sind bei der Suche nach eigenen Vorteilen im System, während es den andern, den Mitläufern, mehr um die Vermeidung von Ärger oder Stress geht. Fast könnte man denken, im Grunde geht es um die uralte philosophische Frage nach Glück und Leid, allerdings unter Abwesenheit jeglicher Moral oder Verantwortung, was sowohl bei Mitläufern als auch bei Opportunisten auffällig ist.

Nun könnten wir beginnen zu analysieren, wer denn nun in diesen Zeiten die Moral auf seiner Seite hat, es wird dabei nichts herauskommen, weil moralische Argumente eben meist der Rechtfertigung dienen, zumindest beim Mainstream der Opportunisten oder der Mitläufer. Denen geht es um Vorteilsuche oder Gemütlichkeit, in dem System welches sie vorfinden. Das ist ihr eigentliches Begehren, sie richten sie ein. Ob das System eine Diktatur ist oder ein zeitgeistiger Mainstream, spielt für sie keine Rolle.









     Spenden     


Glitzerwasser ist frei von Werbung, auch sind keine nervigen Popups geschaltet. Doch Spenden sind gerne willkommen. Per oder einfach per


     Vielen Dank     



Bücher kaufen und bestellen im BuchHaus Loschwitz

Philipp Anton Mende

Die BUNTschau: Mai 2021 (Teil 5)

Corona-Diktatur, Teil 1 Im April 2020 wurde im kommunistischen Dreckloch Berlin die Messehalle 26 am Funkturm in ein Krankenhaus umgebaut. So entstand das „Corona-Behandlungszentrum Jaffeestraße“ (CBZJ). Es besteht aus 488 Betten, die mit allem notwendigen medizinischen Gerät ausgestattet sind. Der Aufbau kostete lumpige 31,3 Millionen Euro. Pro Monat werden Betriebskosten in Höhe von 300.000 Euro … Die BUNTschau: Mai 2021 (Teil 5) weiterlesen

Mythos Che Guevara – Teil 8

Teil VIII: Der letzte Mythos: »Che«, das strategische Guerilla-Genie Teil I: ÜbersichtTeil II: Der TerroristTeil III: Der Kerkermeister von Rockmusik-Liebhabern, Hipstern und SchwulenTeil IV: Doppelmoralist, Lebemann, Muttersöhnchen und SnobTeil V: Der nicht-kämpfende Kämpfer und der Santa-Clara-MythosTeil VI: Kubas Wirtschaft unter GuevaraTeil VII: Der Schlächter

Allemagne: Trois points!

von der Stahlfeder (minimal bearbeitet) Einmal mehr stand der „European Song Contest“ an, eine vom europäischen Zwangsgebührenopfer finanzierte Freak-Show zur Randgruppen-Bespaßung, die früher, als es dabei wenigstens am Rande noch um Musik ging, den wesentlich klangvolleren Namen „Grand Prix Eurovision de la Chanson Européenne“ trug. Da bekanntlich nicht nur an deutschen Spesen, sondern unlängst auch … Allemagne: Trois points! weiterlesen

Wenn sich Panikszenarien gegenseitig ins Gehege kommen

Den Umstand, dessen sich jeder gemeingefährliche Verschwörungstheoretiker seit über einem Jahr bewusst ist, nämlich dass unser neues Lieblingsvirus – ganz zufällig – wie die von der Bildfläche verschwundene Influenza saisonal auftritt, räumen nun auch mehr und mehr (verstrickte) Hysteriker (wahrscheinlich zähneknirschend) ein. Bei hohen Temperaturen sind Carolaviren in etwa so gefährlich wie „die Mannschaft“ in … Wenn sich Panikszenarien gegenseitig ins Gehege kommen weiterlesen

Die BUNTschau: Mai 2021 (Teil 4)

Hier ist die Erste Deutsche BUNTschau mit den Irrsinnsthemen des Monats Mai (Teil 4): Dr. No Franziska Giffey, ihres Zeichens spezialdemokratische Bundesministerin für Familie, Frauen, Laber-Rhabarber, Sinnlos-Gedöns und Nutzlos-Geschwätz, war am 19. Mai überraschend zurückgetreten. Auslöser waren die Zweifel an ihrer Dissertation. Dabei stand das endgültige Ergebnis der Überprüfung noch aus und wurde erst in … Die BUNTschau: Mai 2021 (Teil 4) weiterlesen

Mediagnose

Bundestag entwickelt sich zur DDR-Volkskammer 2.0

Nur die AfD hält noch dagegen! Das war eine schwarze Woche für Deutschland: Schändliche Gesetze wurden im Dutzend blitzschnell verabschiedet. Der Bundestag hat sich von der Nick-Maschine weiterentwickelt und sich selbst, Grundrechte und Souveränität aufgegeben. […]  Quelle grün-kursives Zitat & kompletten Artikel lesen Die 23. Sitzungswoche des Bundestages 2021

Der Beitrag Bundestag entwickelt sich zur DDR-Volkskammer 2.0 erschien zuerst auf Jeder hat das Recht, seine Meinung in Wort, Schrift und Bild frei zu äußern und zu verbreiten.

Fast 10 Jahre her – Wegweisender Artikel von Günter Ederer zum Klimawandel

Auf die Idee des menschengemachten Klimawandels … … baut die Politik eine preistreibende Energiepolitik auf. Dabei sind die Treibhaus-Thesen längst widerlegt. … … Alle Parteien der Industriestaaten, ob rechts oder links, werden die CO2- Erderwärmungstheorie übernehmen. Dies ist eine einmalige Chance, die Luft zum Atmen zu besteuern. Weil sie damit angeblich die Welt vor dem Hitzetod … „Fast 10 Jahre her – Wegweisender Artikel von Günter Ederer zum Klimawandel“ weiterlesen

Der Beitrag Fast 10 Jahre her – Wegweisender Artikel von Günter Ederer zum Klimawandel erschien zuerst auf Jeder hat das Recht, seine Meinung in Wort, Schrift und Bild frei zu äußern und zu verbreiten.

Guten Morgen, liebe Leser!

76 Jahre nach der bedingungslosen Kapitulation … … Deutschlands bewegt sich das Land wieder mit ungeheurer Dynamik in einen autoritären Staat, der z. B. ungeimpft gesunde Menschen diskriminiert. Wenn nicht umgehend der Status quo ante Corona = Menschen ohne respiratorische Symptome sind respiratorisch gesunde Menschen wiederhergestellt wird, wird die Gesellschaft zerbrechen! Ich nenne das Hygienefaschismus! … „Guten Morgen, liebe Leser!“ weiterlesen

Der Beitrag Guten Morgen, liebe Leser! erschien zuerst auf Jeder hat das Recht, seine Meinung in Wort, Schrift und Bild frei zu äußern und zu verbreiten.

Hygienediktatur in der Praxis – Hamburg: 7-Tage-Inzidenz = 11

Die Polizei hat eine Party … … im Hamburger Stadtpark aufgelöst. Rund 3000 Menschen feierten in der Nacht zum Samstag bei sommerlichen Temperaturen im Park. Aufgrund des Nichteinhaltens der geltenden Corona-Regeln habe die Polizei zunächst mit Scheinwerfern versucht, die Gruppe zum Gehen zu bewegen, sagte ein Sprecher der Polizei. Da dies jedoch nicht gelang und … „Hygienediktatur in der Praxis – Hamburg: 7-Tage-Inzidenz = 11“ weiterlesen

Der Beitrag Hygienediktatur in der Praxis – Hamburg: 7-Tage-Inzidenz = 11 erschien zuerst auf Jeder hat das Recht, seine Meinung in Wort, Schrift und Bild frei zu äußern und zu verbreiten.

Neopresse

Hat sich die US-Notenbank verkalkuliert?

Sollten die Gouverneure der US-Notenbank vor ihrem Treffen in der letzten Woche geplant haben, die Finanzmärkte vorsichtig auf eine zukünftige Zinserhöhung vorzubereiten, so ist dieses...

The post Hat sich die US-Notenbank verkalkuliert? appeared first on NEOPresse - Unabhängige Nachrichten.

Die Schifffahrt als Inflationstreiber: Die Containerpreise explodieren

Dass die Inflationsraten nicht nur in Deutschland, sondern weltweit derzeit so stark auf dem Vormarsch sind, kommt für viele überraschend. Auch die Gründe für den...

The post Die Schifffahrt als Inflationstreiber: Die Containerpreise explodieren appeared first on NEOPresse - Unabhängige Nachrichten.

Der mögliche Rechenfehler der EU beim Klimaschutz

Die EU wird nun offenbar verstärkt auf die E-Mobilität setzen. Diese Entscheidung oder Ausrichtung steht nun auf dem Prüfstand. Medienberichte legen nahe, dass die E-Mobilität...

The post Der mögliche Rechenfehler der EU beim Klimaschutz appeared first on NEOPresse - Unabhängige Nachrichten.

Plastikprodukte werden verboten – oder haben eine Kennzeichnungspflicht

Schon zum 3. Juli wird in Deutschland eine enorme Änderung für die Benutzung von Plastikprodukten eintreten. Dann wirken zwei Verordnungen. Eine Verordnung zielt darauf ab,...

The post Plastikprodukte werden verboten – oder haben eine Kennzeichnungspflicht appeared first on NEOPresse - Unabhängige Nachrichten.

Der Insolvenz-Dammbruch? „Dramatische Pleitewelle“

Alles gut, lautet aktuell noch die Botschaft, wenn die Wirtschaft in der Corona-Krise beschrieben wird. Es gibt kaum Insolvenzen, die befürchtete Welle blieb jedenfalls aus...

The post Der Insolvenz-Dammbruch? „Dramatische Pleitewelle“ appeared first on NEOPresse - Unabhängige Nachrichten.

Politikstube

Warum wohl? Mecklenburg-Vorpommern: Bis zu 40 Prozent Terminabsagen in Impfzentren

Die Impfbereitschaft scheint in Mecklenburg-Vorpommern zu sinken, bis zu 40 Prozent der bisherigen Impfwilligen sagen den vereinbarten Termin ab und verzichten auf die Verabreichung der Impf-Plörre. Offenbar wachen immer mehr Bürger auf und nehmen eine skeptische Haltung ein, denn wer will schon nach den zahlreichen Horror-Meldungen (Todesfälle, Blutgerinnsel, Lähmung etc.) als Versuchskaninchen am Menschenexperiment teilnehmen. […]

Der Beitrag Warum wohl? Mecklenburg-Vorpommern: Bis zu 40 Prozent Terminabsagen in Impfzentren erschien zuerst auf Politikstube.

Regenbogen-Debatte um Stadion – Deutschlands Überheblichkeit ist grotesk

Die UEFA hat die Beleuchtung der Allianz Arena im Regenbogen-Stil untersagt. Damit entspricht sie einer Intervention des ungarischen Außenministers, der sich zu Recht gegen dieses politische Statement im Rahmen der diesjährigen Europameisterschaft gewehrt hat. Mariana Harder-Kühnel, familienpolitische Obfrau der AfD-Fraktion im Deutschen Bundestag, begrüßt die Entscheidung der UEFA: „Die Überheblichkeit, mit der Deutschland anderen EU-Mitgliedstaaten […]

Der Beitrag Regenbogen-Debatte um Stadion – Deutschlands Überheblichkeit ist grotesk erschien zuerst auf Politikstube.

WHO empfiehlt Kinder momentan nicht zu impfen – Meldung gelöscht

„Momentan sollten Kindern nicht geimpft werden“ hat die WHO mitgeteilt (Archivlink). Allerdings wurde dieser klare Rat, der mit dem Rat unserer STIKO übereinstimmt, rasch gelöscht. Da hat sich wohl jemand beschwert. Quelle: Stefan Homburg Hier der aktuelle Link (23.6.) und der entscheidende Absatz, der inhaltlich nicht weit weg vom Ursprungstext ist. Das ist eindeutig eine […]

Der Beitrag WHO empfiehlt Kinder momentan nicht zu impfen – Meldung gelöscht erschien zuerst auf Politikstube.

Unglaubliche Brutalität! Migranten-Gang verfolgt und sticht auf am Boden liegenden Jungen ein!

Essen: Mit einer unfassbaren Brutalität ist eine Jugend-Gang in Essen vorgegangen. Die Jugendlichen sollen zwei Jungen verfolgt und ausgeraubt haben. Nicht nur das geschätzte Alter der jugendlichen Täter schockiert. Auf ein Opfer wurde mit einem Messer eingestochen, als es bereits am Boden lag. Ein 15-jähriger Jugendlicher ist bei einem Überfall in Essen schwer verletzt worden. […]

Der Beitrag Unglaubliche Brutalität! Migranten-Gang verfolgt und sticht auf am Boden liegenden Jungen ein! erschien zuerst auf Politikstube.

Es gibt keine Impfpflicht Italien: 45.000 Impfgegner vor Suspendierung

45.000 Ärzte, Krankenpfleger und andere Mitarbeiter im Gesundheitswesen stehen vor der Suspendierung, weil sie sich nicht gegen Corona impfen lassen, berichtet krone.at. Das sind 2,3 Prozent aller Sanitäter, bei den Ärzten sinkt der Prozentsatz auf 0,2 Prozent, berichtete die italienische Ärztekammer. Die Region mit den meisten nicht geimpften Sanitätern ist die norditalienische Emilia Romagna mit […]

Der Beitrag Es gibt keine Impfpflicht Italien: 45.000 Impfgegner vor Suspendierung erschien zuerst auf Politikstube.

Konjunktion

Plandemie: Die Symbolik der “Delta-Variante”

Weltweit scheinen die Massenmedien umzuschwenken. Argumente der sogenannten Verschwörungstheoretiker, Schwurbler, Querdenker oder Covidioten tauchen plötzlich in der Hochleistungspresse auf. Man spricht von DiviGate, PCRGate oder CTGate. Selbst der Stern oder RTL greifen die Themen auf über die alternative Medien bereits vor 15 Monaten geschrieben haben. Dem US-Präsidenten Franklin D. Roosevelt...

The post Plandemie: Die Symbolik der “Delta-Variante” first appeared on www.konjunktion.info.

Ron Paul: Der Weg zum Autoritarismus ist mit Fiat-Währung gepflastert

Letzte Woche kündigte die Federal Reserve an, dass sie ihr Zinsziel von 0 bis 0,25 Prozent für den Rest des Jahres 2021 beibehalten wird. Die Fed sagte auch, dass sie ihre monatlichen Käufe von Staatsanleihen und hypothekarisch gesicherten Wertpapieren in Höhe von 120 Milliarden US-Dollar fortsetzen wird. Einige Fed-Vorstandsmitglieder prognostizieren...

The post Ron Paul: Der Weg zum Autoritarismus ist mit Fiat-Währung gepflastert first appeared on www.konjunktion.info.

In eigener Sache: Erhöhung der Passwortsicherheit

Liebe Mitglieder, leider sind zahlreiche Passwörter im Mitgliederbereich sehr einfach zu erraten und daher unsicher, was wiederum ein Sicherheitsrisiko für den gesamten Blog als auch für die Anmeldedaten bedeutet. Da ich die Sicherheit aller Informationen aller angemeldeter Nutzer (Name, Mailadresse) gewährleisten muss und möchte, habe ich die Passwortrichtlinien verschärft. Konkret...

The post In eigener Sache: Erhöhung der Passwortsicherheit first appeared on www.konjunktion.info.

Weltwirtschaft: Wie ist das Marktgeschehen der vergangenen Woche einzuordnen?

Im Nachfolgenden einige Gedanken zu den Entwicklungen an den Märkten in der vergangenen Woche. Anleihen, Zinssätze und der US-Dollar Es ist davon auszugehen, dass die Federal Reserve – langsam und zu spät, um tatsächlich dauerhaft etwas bewirken zu können – auf die steigenden Inflationsrisiken in den USA reagieren wird. Das...

The post Weltwirtschaft: Wie ist das Marktgeschehen der vergangenen Woche einzuordnen? first appeared on www.konjunktion.info.

Impfpässe: Ein Instrument des Totalitarismus durch die “Hintertür der Märkte”

Die Entstehung von Totalitarismus ist oft heimtückisch, da er der Öffentlichkeit fast immer als “humanitär” verkauft wird; eine Lösung für das Wohl der großen anonymen Masse. Aber darüber hinaus werden Tyrannen auch die Ideale der Zielbevölkerung ausnutzen und diese Prinzipien gegen sie verwenden. Wie Schwachstellen in der Rüstung einer freien...

The post Impfpässe: Ein Instrument des Totalitarismus durch die “Hintertür der Märkte” first appeared on www.konjunktion.info.

Conservo

Von wegen Black Lives Matter: Wie der Sklavenhandel im Orient florierte – und über 17 Millionen europäische wie afrikanische Opfer forderte

(www.conservo.wordpress.com) Von Alex Cryso Mit beliebten Moralkeulen wie der gewalttätigen Black Lives Matter-Bewegung oder der 1,1 Milliarden-Nachzahlung für Namibia soll der Schuldkult unter Weißen, Europäern und Deutschen weiter aufrecht gehalten werden. Dabei war der islamische Orient um kein Stück besser, … Weiterlesen

Annalena Baerbock – die gescheiterte grüne Moralinstanz

(www.conservo.wordpress.com) Von Peter Helmes „Die Grünen sind in Wahrheit gegen alles, was den Deutschen lieb ist. Sie sprechen über Moral und Klima, im Grunde aber wollen sie anderen ihren Lebensstil verordnen. Jetzt soll auch noch das Fliegen zum Luxus für … Weiterlesen

Verbrennt die Regenbogenfahnen und streicht die Gelder für die Klientelpolitik der 5% LGBT (Lesben, Schwule, Transen und sonstige Durchschnittsmenschen, die andere mit ihrer Sexualität belästigen, weil sie sonst so langweilig wie wir wären)

(www.conservo.wordpress.com) Von Rita Rumpelstilz Ich kenne sehr viele Schwule und Lesben (bzw. kannte, denn ich habe sie alle abserviert). Was habe ich mir den Mund fusselig geredet, dass sie AfD wählen sollen. NEIN – strikte Ablehnung, obwohl doch Alice Weidel … Weiterlesen

Keinen ideologischen Missbrauch der UEFA EURO 2020 zulassen – bitte unterschreiben

(www.conservo.wordpress.com) Von CitizenGo Die LGBT-Aktivisten des Lesben- und Schwulenverbandes in Deutschland unternehmen gemeinsam mit Münchens die LGBT-Agenda massiv förderndem Oberbürgermeister Reiter den Versuch, die UEFA dazu zu bewegen, die Münchner-Allianz-Arena zum EM-Vorrundenspiel Deutschland – Ungarn am kommenden Mittwoch, 23. Juni … Weiterlesen

„Pride Month“ und der Terror des Anormalen

(www.conservo.wordpress.com) Von altmod *) Im Rosenmond, und in den schwülen Tagen,wenn Sirius wüthet,befand ich manche zu schwach,Gefälligkeiten zu versagen.Wieland 5, 75; Der großen Mehrzahl der Bevölkerung, den Normalen, dieser übergroßen Gruppe der nicht-“Woken“, ist es vielleicht entgangen, dass es sich … Weiterlesen

Gerhard Wisnewski

Schleichende Umerziehung: Warum wir uns alle duzen sollen…

Schleichend hat sich eine Seuche ausgebreitet: Unternehmen sind infiziert, Behörden sind infiziert, und auch die Polizei hat sich angesteckt. Die Epidemie vernebelt das Gehirn, reißt gesellschaftliche Grenzen ein und führt dazu, dass Behörden und Konzerne plötzlich schmierig auf Tuchfühlung zu uns gehen. Und kein Lockdown und keine Impfung sind in Sicht. Die Rede ist nicht von „Corona“, sondern vom Duzen: IKEA sowieso, aber inzwischen duzt mich auch meine Autovermietung, und selbst meine Milchpackung quatscht mich an: „Bestimmt wusstest Du, dass diese Verpackung hauptsächlich aus Karton…

Preisfrage: Sind Sie systemrelevant, oder können Sie weg?

Wer ist eigentlich wirklich „systemrelevant“: Sind es wirklich Ärzte, Pfleger oder Krankenschwestern? Oder vielmehr Bäcker, Schuster, Lebensmittelhändler? Oder doch eher Polizisten, Feuerwehrleute oder Sanitäter? Die Republik diskutiert über die „Systemrelevanz“ einzelner Berufe und Branchen, ohne zu merken, welche Weltanschauung sie damit akzeptiert. Der Begriff selbst wird eigentlich nie hinterfragt. Denn erstaunlicherweise ist bisher anscheinend noch niemandem aufgefallen, was er eigentlich beinhaltet: Er impliziert, dass alle anderen nicht relevant sind, also praktisch verzichtbar. Dabei müssen in einer Volkswirtschaft zunächst einmal alle arbeitenden Menschen als „systemrelevant“ betrachtet…

Bestsellerliste: War „verheimlicht – vertuscht“ in Wahrheit auf Platz 1?

Wird verheimlicht – vertuscht – vergessen selber verheimlicht und vertuscht? Manches spricht dafür. Das Buch wurde bereits von Bibliotheken und Buchhandelsketten boykottiert, vor einigen Jahren musste ich den Verlag wechseln, und nun ist auch die Spiegel-Bestsellerliste zensurverdächtig geworden, die von media control im Auftrag von buchreport ermittelt wird. Dort stieg es dieses Jahr bis auf Platz 8. Seit dem erstmaligen Erscheinen 2008 stand es meistens zwischen Platz 1 und 5. Ein großer Erfolg sollte man meinen. Was wenige wissen ist allerdings, dass dieser Erfolg in…

Corona und Karriere: Wie man durch Corona in die Schlagzeilen kommt

Kennen Sie eigentlich Kader Loth? Nein? Schade. Ich dachte nur. Ich nämlich auch nicht. Ich las von ihr erst, als sie ab November 2020 plötzlich in kurzen Abständen aus der Bild-Zeitung grüßte. Ab 25. November 2020 veröffentlichte die Online-Bild fast täglich ein Gesundheits-Bulletin über Kader Loth, als handele es sich um einen siechen Staatschef, einen hinfälligen UNO-Generalsekretär oder vielleicht um einen vom hingebungsvollen Dienst am Mitbruder aufgezehrten Papst. Kein Zweifel: Irgendetwas war an ihr, warum ihr Deutschlands größte Boulevardzeitung dauernd den Puls fühlte. Und nun…

„Se gräät Risett“: Schwab, Gates&Co. in der Defensive!

Die Welt ist schlecht, beklagt sich „Superschurke“ Klaus „Dr. No“ Schwab vom Weltwirtschaftsforum in der Weltwoche vom 20. Januar 2021. Ja, wirklich: Da versucht man den Menschen alles wegzunehmen: die Existenz, das Eigentum, die Freiheit und ihr bisheriges Leben, und dann wird man auch noch dafür kritisiert. Der Mann kann einem wirklich leid tun. Dabei hat er das doch gar nicht so gemeint! Nein, wirklich! „Se gräät Risett“, wie er das mit seinem deutschen Akzent ausdrückt, sei eigentlich eine gute Sache! Doch, ehrlich: „Wir alle…

Guido Grandt

HARDCORE-KINDER-SATANISMUS: »BLUTOPFER« (2)

Blut, das im Todeskampf vergossen wird, soll besonders energetisch aufgeladen und kraftspendend sein. Denn durch die Agonie der lebenden Kreatur wird »bioelektrische Energie« entladen, so Anton LaVey, der Begründer der Church of Satan in seiner Satanischen Bibel, der sich allerdings von Blutopfern distanziert. Der »mutmaßliche Grund für ein Opferritual ist, die Energie aus dem Blut […]

HARDCORE-KINDER-SATANISMUS: »BLUTOPFER« (1)

Blut wird seit vielen Jahrtausenden eine eigene Mythologie zugeschrieben und ist Bestandteil aller Religionen und magischer Weltanschauungen. Neben Milch, als Ausdruck der »weiblichen« und »mütterlichen« Schöpfungskraft und dem Samen, als Ausdruck der »männlichen« und »väterlichen« Schöpfungskraft, gilt »Blut« als eine dieser drei »heiligen Substanzen«, die aus dem Körper stammen. Der Unterschied zwischen männlich und weiblich […]

TABU-FAKTEN 2. WELTKRIEG: Churchill wollte deutsche Städte mit Giftgas »tränken!« (2)

Kurz nach dem sogenannten »D-Day«, also dem Beginn der Landung der Alliierten in der französischen Normandie (6. Juni 1944) startete Deutschland einen massiven Angriff mit V1-Raketen (»Vergeltungswaffen«) auf Großbritannien. Daraufhin wollte Churchill deutsche Städte mit Giftgas durchtränken, so dass ein Großteil der Bevölkerung »ständige medizinische Hilfe benötigt.« Das wird aus einer Denkschrift deutlich, die er […]

TABU-FAKTEN 2. WELTKRIEG: Churchill wollte deutsche Städte mit Giftgas »tränken!« (1)

Der britische Premier wollte Deutschland mit Giftgas angreifen! Und zwar Soldaten und Zivilisten! Deutsche Städte sollten »verseucht« werden! Es war Winston Churchill (1874-1965) der General Hastings Ismay (1887-1965), der ihm mitunter als persönlicher Stabschef diente, am 1. Juli 1940 anwies, im Falle einer deutschen Landung auf der Insel, zu versuchen, sich mit dem »Einweichen« der […]

Klaus Kunze

Haben wir eine neue Metaphysik nötig?

Nur die legitime Herrschaft ist stabil. Solange sie nach Meinung der Bürger mit höheren Gesetzen unserer Existenz in Einklang steht, nehmen sie jede Bedrückung hin: sie lassen sich murrend aber willig durch Steuern und Abgaben auspressen wie Zitronen. Allzeit bußfertig schämen sie sich sogar ihrer Selbstzweifel. Mängel lasten sie nicht dem System an, sondern erklären

Dezimiert uns da wer?

Wir werden immer weniger, die anderen immer mehr Hier habe ich zuletzt die Erklärungen von Guillaume Faye und Nicolas Bonnel dazu publiziert, warum wir immer weniger werden. Wir – das sind die Bewöhner der Industriestaaten Nordamerikas und Europas. Über den empirischen Befund kann kein Zweifel bestehen. Die von Bonnel zitierten Graphiken sprechen für sich. Sie

Guillaume Faye: Die biologische Basis der Kulturen

Der Essay von Nicolaus Bonnel hat viele Leser dieses Blogs erreicht. Das lese ich an den hohen Abrufzahlen ab. Darum vertiefe ich die erwünschte Diskussion mit einem Beitrag vom Guillaume Faye. Er behauptet: Die Basis von Kulturkreisen ist primär anthropologisch-biologisch bestimmt. Er schrieb diese Thesen in seinem Buch La Colonisation de l’Europe. Guillaume Faye, Vordenker

Nicolas Bonnal: Entvölkerung als Pflicht?

Tunnel zu den Sternen, oder wohin mit zu viel Menschen? Wer die Welt retten möchte, muß sie vor den Menschen retten; genau genommen: vor zu vielen Menschen. Einer verbreiteten Legende zufolge kommen alle Übel vom Bösen. Es inkarniert sich besonders hartnäckig in Menschen mit anderen Idealen, anderen Meinungen, anderen Göttern. Wer an Götter und Teufel

Die Krise des Parlamentarismus

Nein, nicht “die Demokratie” kriselt. Gern erzählen uns die herrschenden Parteieliten die Legende von unserer Demokratie in großer Gefahr. Tatsächlich befindet sich aber lediglich das parlamentarische Regierungssystem in einer Legitimationskrise. Dominik Geppert lehrt Geschichte des 19. und 20. Jahrhunderts an der Universität Potsdam und ist Sprecher der Kommission zur Geschichte des Parlamentarismus. Er unterscheidet richtig:

MMnews

USA: Banken verweigern Ungeimpften den Zutritt

Die US-Investmentbank Morgan Stanley lässt nur noch Geimpfte rein. Das gilt für Mitarbeiter, Kunden und Besucher. Auch andere Finanzinstitute planen Beschränkungen.

Read more...

Umfrage: Mehrheit hat angeblich kein Vertrauen in Kryptowährungen

69 Prozent der Deutschen haben kein Vertrauen in Kryptowährungen. Das ist das Ergebnis einer Umfrage des IT-Branchenverbands Bitkom, die am Mittwoch veröffentlicht wurde. 68 Prozent sind demnach der Meinung, dass sie nur etwas für Spekulanten...

Read more...

VW: Produktionsausfall von 800.000 Autos wegen Chip-Mangel

Die Folgen der Halbleiterkrise für die Automobilindustrie sind größer, als bislang angenommen. Allein der Volkswagen-Konzern rechnet mit einem Produktionsausfall von mehr als 800.000 Autos. Weitere Verschärfung der Lage möglich.

Read more...

Philippinen: Impfverweigerern droht Gefängnis

Der philippinische Präsident Rodrigo Duterte will Impfverweigerer festnehmen lassen. Justizminister relativierte die Aussage.

Read more...

11.000 Flüchtlinge warten auf Termin für Familiennachzug

Knapp 11.000 Angehörige von Flüchtlingen warten auf einen Termin in deutschen Auslandsvertretungen für ein Visum zum Familiennachzug. Insgesamt 10.974 Terminanfragen für einen Familiennachzug zu einem Geflüchteten mit subsidiären Schutzstatus...

Read more...

Moderner Ablasshandel? Grüne liegen bei Großspendern vorn

Von allen Parteispenden haben die Grünen 2021 bisher das meiste Geld aus Großspenden für den Wahlkampf gesammelt. Das schreibt die "Bild" in ihrer Dienstagausgabe unter Berufung auf Daten der Bundestagsverwaltung. Danach haben die Grünen bislang...

Read more...

Egon W. Kreutzer

Merkels Erleuchtung

Wir wissen, dass Knappen, Herolde und Bänkelsänger seit Jahrzehnten verkünden: „Die mächtigste Frau Merkel der Welt denkt  die Dinge vom Ende her.“ Nur glauben wollten wir das nie so recht. Dies entpuppte sich gestern jedoch als ein Missverständnis. Merkel ist wie Priester Messident: Natürlich denkt sie die Dinge vom Ende her. Aber doch erst, wenn das Ende nahe ist! Woher soll man das denn vorher wissen, das mit dem Ende. Hadmut Danisch hat geschrieben: „Das ||| ... weiterlesen

Die politische Willensbildung des Volkes

Artikel 21 des Grundgesetzes sagt im ersten Satz über die Parteien (1) Die Parteien wirken bei der politischen Willensbildung des Volkes mit. . Alleine die Bezeichnung „Partei“ besagt unzweideutig, dass es nicht nur „eine“ geben kann. Die „Partei“ ist nun einmal ein „Teil“, ein von den anderen Teilen unterscheidbares Teil, und vertritt die Interessen eines Teils des Volkes, während andere Teile des Volkes ihre Interessen von anderen Parteien vertreten sehen. Mit dieser Einsicht wird Artikel ||| ... weiterlesen

Wie kann der Finanzminister eine halbe Million Jobs schaffen?

Könnte … Die Abschaffung des Ehegattensplittings könnte das BIP um 1,5% steigern und eine halbe Million Jobs bringen. Das hat man ( ich wüsste gerne, was die geraucht haben) beim RWI (Rheinisch-Westfälisches Institut für Wirtschaftsforschung) im Rahmen einer Studie herausgefunden. Dass sich sogar das Handelsblatt bemüßigt sieht, diese haltlose Spekulation an seine Leser weiter zu reichen, lässt tief blicken. Die Forderung nach der Abschaffung des Ehegattensplittings ist nur ein weiterer Anschlag des links-grünen Lagers auf ||| ... weiterlesen

BUCHTIPP Jochen Stappenbeck: Quellenquiz. Bedeutsame Worte und Gedanken zur Meisterung der Umbruchszeit

Opposition24

Heuchelei: Von der Leyen unterstützte Homo-Heiler, jetzt will sie gegen Orban vorgehen

Der Streit um das Spiel "Deutschland gegen Ungarn" in der Münchner Regenbogenarena wird immer absurder. Nach einem Shitstorm gegen die UEFA sagte Ungarns Ministerpräsident Orban sein Kommen ab. 

Das Verbot der Anstrahlung des Stadions in Regenbogenfarben will die vereinigte politmediale Kaste nun mit der Beleuchtung von Windrädern umgehen. Und jetzt kündigt EU-Kommissionschefin Ursula von der Leyen ein Verfahren gegen das ungarische "Gesetz zur Einschränkung von Informationen über Homosexualität und Transsexualität" an, an dem sich der Zwist entzündet hatte. Sie bezeichnete es als „klar diskriminierend“ und „Schande“. Sie glaube an eine Europäische Union, in der jeder lieben kann, wen er will. Bei den EU-Grundwerten wie Gleichberechtigung werde es keine Kompromisse geben, so die gleichlautenden Meldungen in der Jubelpresse.

Vor wenigen Jahren dachte von der Leyen offenbar noch ganz anders. Als damalige Familienministerin hatte sie die Schirmherrschaft von "Christival 2008" übernommen. Weil dabei ein "Seminar zur Heilung von Homosexualität" angeboten wurde, geriet sie in die Kritik. Der "religionspolitische Sprecher" der Grünen, Volker Beck tat sich besonders hervor: „Frau von der Leyen kann nicht als Bundesfamilienministerin Schirmherrin eines Kongresses sein, bei dem gefährliche Psychokurse und minderheitenfeindliche Angebote gemacht werden", berichtete damals die WELT. Schlussendlich zog von der Leyen nachdem das Thema in den Bundestag eingebracht wurde, ihre Unterstützung zurück. Von diesem Sinneswandel liest man im heutigen WELT-Artikel natürlich kein Sterbenswörtchen. Wie kam es nur dazu, dass die einstige Vorzeige-Christin und siebenfache Mutter so eine Kehrtwende hingelegt hat? 


Foto: European Parliament from EU, CC BY 2.0, via Wikimedia Commons

Durchsuchung: Corona-Testzentrum soll falsche Negativ-Befunde ausgestellt haben

Friedberg: Am Dienstag fanden Durchsuchungsmaßnahmen der Kriminalpolizei in Begleitung des Gesundheitsamtes in einem Corona-Testzentrum in der Kaiserstraße in Friedberg statt.

Das Zentrum bietet neben kostenlosen Bürgertests auch sogenannte PCR-Tests an. In vielen Fällen werden Negativbescheinigungen, die aus diesen PCR-Tests resultieren, für Flugreisen benötigt. Die Firma wirbt mit dem Versprechen, dass das Testergebnis für den 89.- Euro teuren Testvorgang nach 24 - 32 Stunden vorläge.

In dem von der Staatsanwaltschaft Gießen wegen des Verdachts der Urkundenfälschung geführten Ermittlungsverfahren wird den Beschuldigten zur Last gelegt, zumindest seit Ende Mai 2021 gefälschte negative Testbefunde erstellt und an Kunden übermittelt zu haben, ohne dass zu diesem Zeitpunkt das Ergebnis der jeweiligen Laboruntersuchung bereits vorgelegen haben soll.

Bei den Beschuldigten als Verantwortliche des Testzentrums handelt es sich um eine 26 Jahre alte Frau aus dem Wetteraukreis und einen 33-Jährigen aus Köln

Die Ermittlungen, die durch einen Hinweisgeber in Gang gerieten, dauern an.

Derzeit werden diverse sichergestellte Unterlagen und Speichermedien ausgewertet.

Aktuell gehen die Strafverfolgungsbehörden von etwa 7 Verdachtsfällen aus.

Weitere Auskünfte können derzeit nicht erteilt werden.

Chinas Militär-Planspiele zu Corona als Biowaffe

China-Virus: Inzwischen werden die Stimmen lauter, die davon ausgehen, dass das SARS-COV-2 Virus ein Laborprodukt ist. Die Situation ist allerdings etwas komplexer als man im ersten Moment vermuten möchte. Die Anschuldigungen der USA gegenüber China und erste Schadenersatzforderungen der USA von bis zu 10 Billionen Dollar, ist eine Seite.

Die zweite Seite der Medaille ist die direkte Beteiligung der USA an der sogenannten “Funktionsgewinnforschung” in Wuhan. Es gilt inzwischen als erwiesen, dass die USA, unter Antoni Fauci (via National Health Institute) das Drama zumindest mitfinanzierte.

Das wiederum legt nahe, dass bereits erheblich länger an dem Thema gearbeitet wurde. Es sich somit keineswegs um ein naturgegebenes Unglück irgendwo Ende 2019 handeln muss. Dieser Bericht aus Mai 2021 lässt aufhorchen: Chinese Military Discussed Weaponizing COVID In 2015 ‘To Cause Enemy’s Medical System To Collapse’[Zerohedge]. Da geht es also um Vorgänge aus dem Jahr 2015, wenn nicht früher. Abgesehen davon dürfte das chinesische Militär nicht allein sein, wenn es um Planungen geht mit minimalem Aufwand maximal viel Menschen umzubringen. Zu dieser Form der Kriegsführung fehlt uns offenbar die Erfahrung als auch geeignete Abwehrmittel.

Krieg als Volkssport ist out

Wenn einst bei den klassischen Kriegen die Opferzahlen unter den Zivilisten bei 10 Prozent lagen, war das viel. Heute rühmt sich das Militär selbst keine Verluste mehr zu erleiden, dafür werden schnell schon mal zu 90 Zivilisten die Opfer von Kriegshandlungen. Das nennt sich heute modernde Kriegsführung. Um das so durchziehen zu können, muss man ideologisch gut geschult sein, vielleicht noch ein wenig pervers und als Mensch bereits zum Menschenfeind geworden sein, um so etwas auf Befehl ausführen zu können. Unsere Politiker geben uns gerade täglich Beispiele dazu, wie skrupellos und verkommen sie sein können.

Oder anders gesagt, es ist bei den vorliegenden Geschichten nicht abwegig, dass hinter der aktuellen Situation mehr Plan steckt als man uns wissen lassen möchte. Allerdings scheinen ja ausgerechnet die westlichen Regierungen selbst die Vernichtung ihrer Staaten voranzutreiben. China ist mit dem Thema größtenteils durch, während wir hier noch, ganz nach den Vorstellungen der chinesischen Militärstrategen alles in Grund und Boden fahren. Ok, unsere Politik sieht da keinen Zusammenhang, macht es aber trotzdem, scheinbar auch ohne Not. Siehe hierzu beispielsweise den Intensivbetten-Skandal. Die Zahlen aus 15 Monaten, das wird immer offensichtlicher, rechtfertigen die Totaldemontage der westlichen Wirtschaft nicht. Und so lernen wir vom Merkel-Regime, dass eben ein Großteil der Maßnahmen tatsächlich eher politischer als sachlicher Natur ist.

Und wenn das Gegenmittel die eigentlich Kriegswaffe ist

Chinas Militär-Planspiele zu Corona als BiowaffeEntgegen aller Beteuerungen der Propaganda dürften wir gelernt haben, dass die verwendeten Impfstoffe gegen keine Infektion helfen. Sie verhindern auch keine Übertragung von was auch immer. Das einzige Versprechen dieser Bio-Waffen besteht darin einen milderen Krankheitsverlauf zu versprechen. Aber selbst dieser Vorteil steht angesichts neuerer Zahlen bereits zur Debatte, sodass wir jetzt nur noch der Impfung willen impfen. Hier haben wir über Langzeitschäden noch nicht debattiert, da erste Studienergebnissen zu diesen experimentellen Giften erst in 2022 oder 2023 vorliegen sollen. Da darf man jetzt anfangen ernsthaft darüber nachzudenken, ob wir nicht tatsächlich in einem Krieg sind und wer hier gerade mit wem zu wessen Lasten verbündet ist.

Vermutlich muss man dazu erneut die bisherigen Planspiele betrachten. Denn alles was wir jetzt erleben, folgt tatsächlich mehr “einem Plan” als irgendwelchen wissenschaftlich belegbaren zwingenden Ereignissen. Selbst das lässt sich heute bereits schonungslos analysieren, wenn man nur die Staaten betrachtet, die nie Corona-Maßnahmen einführten oder sie schon vor Monaten wieder abschafften und teils weniger Schäden zu verzeichnen haben als die knallharten Lock-Down-Staaten.

Für Normalsterbliche kaum zu durchblicken

Wir sehen uns also einer interessanten bis geheimnisvollen Gemengelage gegenüber, bei der es schwer fällt den Feind klar zu lokalisieren. Selbst der unsichtbare Feind, das Virus, lässt sich nicht einmal mit dem PCR-Test nachweisen. Das will uns die Propaganda hier natürlich noch nicht zugestehen. Schweden bekennt sich bereits offiziell dazu und hat den PCR-Test für die Diagnose verbannt. Da bleibt dann das Rätselraten nach den Protagonisten und wer wem gerade in die Hände spielt.

Manchmal dauert es ein wenig länger bis sich die Wahrheit die Bahn bricht. Wirklich schade um die vielen unnötigen menschlichen Opfer. Und dabei kann sich für Deutschland die Bundesregierung genauso sehr an die eigne Nase packen wie vielleicht irgendwelche kriminellen chinesisch/amerikanischen “Funktionsgewinnforscher”. Chinas Militär-Planspiele zu Corona als BiowaffeUnd gar nicht so weit weg vom Ort des Geschehens haben wir noch die “trüben Gestalten”, die diese Krise unbedingt nutzen wollen die “totale Überwachung” der Menschen durchzusetzen und dabei ebenso planvoll vom Great Reset faseln. Es lohnt sich also verstärkt hinter die Kulissen zu schauen und zu argwöhnen, solange man das noch kann und nicht bereits der allgemeinen Hirnwäsche erlegen ist.


Quelle: Qpress

Klimasozialismus: Ernährungssicherung und Klimaschutz ins Grundgesetz

Der Präsident des Deutschen Bauernverbands, Joachim Rukwied, hat erneut gefordert, den Klimaschutz und die Ernährungssicherung im Deutschen Grundgesetz zu verankern.

Im Inforadio vom rbb sagte Rukwied am Mittwoch: "Es ist ja ein brandaktuelles Thema heute: (der) Weltklimarat (meldet), dass wenn die Temperatur weiter ansteigt, dass die Gefahr von weiterem Hunger da ist. Und dies gilt es beides zu bekämpfen - also die Erderwärmung UND die Ernährungssicherung sicherzustellen."

Er und sein Verband würden dafür plädieren, das Grundgesetz zu ändern "damit der Klimaschutz und die Ernährungssicherung eine andere Gewichtigkeit bekommt. Das sind meines Erachtens die Kernherausforderungen der Zukunft, was uns Menschen anbelangt. Und das muss ins Grundgesetz rein, dass es eine Bedeutung bekommt; dass man dann auch die entsprechenden Maßnahmen auf den Weg bringen kann", so der Präsident des Deutschen Bauernverbands.

Das Interview zum Nachhören: https://www.inforadio.de/programm/schema/sendungen/int/202106/23/577082.html

 

Verbrennt die Regenbogenfahnen und streicht die Gelder für die Klientelpolitik der 5% LGBT

Ich kenne sehr viele Schwule und Lesben (bzw. kannte, denn ich habe sie alle abserviert). Was habe ich mir den Mund fusselig geredet, dass sie AfD wählen sollen. NEIN - strikte Ablehnung, obwohl doch Alice Weidel lesbisch ist.

„Die mögen uns nicht“. Was für ein dummes Argument. Wenn ich mich entscheiden müßte zwischen Leuten, die meine Lebensweise nicht mögen oder denen sie egal ist und Leuten, die mich an Kranen erhängen möchten, dann wüßte ich, was ich wähle.

Die Schwulen, die ich kenne, wollen in Ruhe ihr Spießerleben leben, nachdem sie die Ehe für alle im Eigeninteresse durchgeboxt haben, um Steuern zu sparen. Dass sie sich aber nun weiter einsetzen würden, sehe ich nicht.

Bei den sehr zahlreichen schwulen Bekannten, die ich hatte, galt ohne Ausnahme: Sehr hoch dotierter Job, maßlose Eitelkeit, oft kaum verhohlener Ekel vor Frauen (trotz bester Heterofreundin / Schwulenliebchen), Spaß, Spaß, Spaß. Vor dem Urlaub ist nach dem Urlaub. Offene Beziehung mit Dark Room oder Sauna für regelmäßigen, unverbindlichen Sex. Keine ernsten Thema - nur schöne Sachen. Letztlich genau das, was uns Schwesterwelle und seine FDP Jungs mit dem Bürzelpony vorleben oder der schielende Jens Spahn mit seinem abstoßend übergepflegten, bärtigen Mann. Bin ich homophob? Nein. Ich kann es nur nicht leiden, wenn man sich als sensibel, süß und unterdrückt verkauft und gleichzeitig geldgierig und egoistisch bis dorthinaus ist.

Zu den noch zahlreicheren Lesben, die ich kannte: Diese leben zurückgezogener, aber haben fast alle eine fatale Neigung zum Feminismus-Kommunismus und wollen „außerhalb von patriarchalen Räumen“ ihr ärmliches Leben fristen und stümperhaft gefertigtes, überteuertes Kunsthandwerk auf Märkten verkaufen, auf denen selbst keine männlichen Hunde zugelassen sind.

Sehr viele von den Damen haben eine narzisstische Kränkung, weil sie nicht qua Geschlecht eine gut dotierte Führungsposition haben, die ihnen natürlich von den Heteromännern vorenthalten wird. Also werden Moslems und Minderheiten jeder Art schon deshalb unterstützt, um den bösen Heteroschlampen und -männern eins auszuwischen und ihre unfairerweise dominierende Mehrheitsgesellschaft zu schwächen und zu zersetzen.

Wenn der Moslem also der eingebildeten und wohlhabenden Heteroschnalle eine runterhaut, dann hat sie das verdient und man kann sich hämisch daran freuen.

Dass also diese Menschen, die meist einem aggressiven Hedonismus frönen und einen übersteigerten Groll gegen Normale hegen und ausleben, so präsent sind, ist extrem schlecht.

Inzwischen finde ich, dass sich jeder Politiker, bevor er einen Posten erhält, einer Charakterprüfung unterziehen sollte. Dann wären uns solche Gestalten wie der verklemmte, narzisstisch gekränkte Klabauterbach, der schielende, gierige, kinderlose Spahn, der der Völlerei frönende Altmaier, die „schöne“ Marxistin Henning-Wellsow und Fettlocke Drosten erspart geblieben.

(www.conservo.wordpress.com)

 

Pressecop 24

The Lancet bittet Verfasser von COVID-Briefen, Interessenkonflikte einzugestehen!

Vor mehr als einem Jahr, im Februar 2020, schrieb eine Gruppe von 27 Wissenschaftlern einen in The Lancet veröffentlichten Brief, in dem sie „Verschwörungstheorien verurteilte, die darauf hindeuten, dass COVID-19 keinen natürlichen Ursprung hat“. Obwohl The Lancet – wie andere medizinische Fachzeitschriften – von den Beitragenden verlangt, alle finanziellen oder persönlichen Interessen offenzulegen, die mit […]

Großbritannien weist russische Berichte über Warnschüsse zurück

Moskau (dts Nachrichtenagentur) – Großbritannien hat Meldungen aus Russland widersprochen, wonach im Schwarzen Meer Warnschüsse in Richtung eines britischen Zerstörers abgegeben wurden. "No warning shots have been fired at HMS Defender", teilte das britische Verteidigungsministerium am Mittwoch über den Kurznachrichtendienst Twitter mit. Das Schiff habe in Übereinstimmung mit dem Völkerrecht ukrainisches Hoheitsgewässer durchquert. Man glaube, […]

Spahn mahnt Fans in München zur "gebotenen Vorsicht"

Berlin (dts Nachrichtenagentur) – Kurz vor dem EM-Spiel Deutschland gegen Ungarn fordert Gesundheitsminister Jens Spahn (CDU) die Fans im Münchner Stadion auf, sich an die AHA-Regeln zu halten. Man könne dank niedriger Inzidenzen und guten Impfquoten wieder mehr wagen, "allerdings nur mit der gebotenen Vorsicht", sagte Spahn dem "Handelsblatt" (Donnerstagsausgabe). Konsequenzen für den Fall, dass […]

Russland feuert Warnschüsse in Richtung von britischem Zerstörer

Moskau (dts Nachrichtenagentur) – Das russische Militär hat am Mittwoch im Schwarzen Meer offenbar Warnschüsse in Richtung eines britischen Zerstörers abgegeben. Die "HMS Defender" sei zuvor in russisches Gewässer eingedrungen, berichten mehrere russische Medien übereinstimmend unter Berufung auf das Moskauer Verteidigungsministerium. Auch Bomben seien zur Warnung abgeworfen worden. Das britische Schiff sei in der Folge […]

Y O U T U B E - K A N Ä L E

Ulrike Stockmann

eingeSCHENKt.tv

Berlin: „Es reicht!“ – Spaziergang mit Verhaftungen

Der Aufruf zu gemeinsamen Spaziergängen in Berlin erreichte bei Hitze und offenen Biergärten nur wenige hundert Menschen. Dennoch versammelten sich ca. 500 Menschen am Sowjetischen Ehrenmal auf der Straße des 17. Juni.Dort wurden sie von der Polizei in den Tiergarten gedrängt mit der Aufforderung, sich nicht in Gruppen zu versammeln.Einzelne Diskussionen mit der Polizei erwiesen […]

Hermann Ploppa: Ein Zurück in die alte Zeit wäre Dummheit!

Alternativer Link: Der Ruf mancher Mitbürger nach einem „Zurück in die alte Normalität“ ist für Hermann Ploppa an Ironie nicht zu übertreffen. Denn das „alte“ System hat uns genau in dieses Chaos gestürzt. Diese schöne neue Welt, in der wir lebten, diese schöne „Puppenstube“, in der wir wohnten, dieses ganze „allen geht es gut“, das […]

Dr. Reiner Fuellmich: Schwerste Verbrechen gegen die Menschlichkeit.

Alternativer Link: Großes Interview mit Rechtsanwalt Dr. Reiner Fuellmich, Mitbegründer des Corona-Untersuchungsausschuss. Geheime Verträge beim Kauf der Impfstoffe mit Hilfe von Steuergeldern! Nach unserem großen Interview vom 25.11.2020 wollten wir erfahren, wie es um die Arbeit des Corona-Ausschuss steht, wie die Sammelklage voran kommt und was die Perspektiven des Corona-Ausschuss sind. Das Gespräch führte Alex […]

Schweden – Europas Lockdown Anomalie

Alternativer Link: Oh wie schön ist Panama. Noch schöner ist es allerdings möglicherweise in Schweden. Zumindest im Winter 2020/21, wo ein kleines Virus namens SARS-CoV2 insbesondere den Kontinent Europa lahmgelegt hat. Während in den meisten Ländern mit unterschiedlichsten und noch dazu strafbewährten Maßnahmen wie Lockdown, Maskenpflicht und Kontaktbeschränkungen dem Virus der Kampf angesagt wurde, ging […]

Berlin: Kein schönes Pfingsten!

Kesselt sie ein!Eine Dokumentation über die Geschehnisse der verbotenen Demonstration „Pfingsten in Berlin“. Entschuldigt die teilweise harten Bilder. Wir haben uns dennoch entschlossen, sie zu zeigen. Wir senden für euch! Unterstützt uns! ►►► https://eingeschenkt.tv/spenden (Überweisung, PayPal, Flattr) Bankverbindung: Kontoinhaber: eingeschenkt.tv IBAN: DE15 2009 0500 8750 0842 98 Bank: Netbank Investigativer Journalismus. Unabhängig. Kritisch. Kostenfrei – […]

Starker Tobak

Oliver Janich

Delta Mutation: MK Ultra-Gehirnwäsche

▶️ Odysee:   +++ NEU: Exklusive Inhalte mit Premium-Mitgliedschaft auf Telegram +++„Impossible Mission 9/11“. Mein jüngstes Buch hier bestellen. Meine anderen Bücher finden Sie hier. Rezensionen von Wissenschaftlern und Prominenten finden Sie hier.Das neue CryptoSpace Magazin finden Sie hier. Hier können Sie meine Arbeit ab 4,99 Euro im Monat unterstützen:      

GREAT RESET – Schöne neue Weltordnung | ExpressZeitung 06/2021

▶️ Odysee: ▶️  BitChute:   +++ NEU: Exklusive Inhalte mit Premium-Mitgliedschaft auf Telegram +++„Impossible Mission 9/11“. Mein jüngstes Buch hier bestellen. Meine anderen Bücher finden Sie hier. Rezensionen von Wissenschaftlern und Prominenten finden Sie hier.Das neue CryptoSpace Magazin finden Sie hier. Hier können Sie meine Arbeit ab 4,99 Euro im Monat unterstützen:      

Massiver Wahlbetrug in Sachsen-Anhalt: Vorbild USA

▶️ Odysee: ▶️  BitChute: ➡️ Dossier zum Video hier.   +++ NEU: Exklusive Inhalte mit Premium-Mitgliedschaft auf Telegram +++„Impossible Mission 9/11“. Mein jüngstes Buch hier bestellen. Meine anderen Bücher finden Sie hier. Rezensionen von Wissenschaftlern und Prominenten finden Sie hier.Das neue CryptoSpace Magazin finden Sie hier. Hier können Sie meine Arbeit ab 4,99 Euro im Monat unterstützen:   […]

Oxford-Studie beweist: Impfungen unwirksam bei Kindern!

▶️ Odysee: ▶️  BitChute:   +++ NEU: Exklusive Inhalte mit Premium-Mitgliedschaft auf Telegram +++„Impossible Mission 9/11“. Mein jüngstes Buch hier bestellen. Meine anderen Bücher finden Sie hier. Rezensionen von Wissenschaftlern und Prominenten finden Sie hier.Das neue CryptoSpace Magazin finden Sie hier. Hier können Sie meine Arbeit ab 4,99 Euro im Monat unterstützen:      

Steuerfrei in Deutschland leben und arbeiten!

Betriebsprüfungen? Schätzungen? Nachforderungen? Pfändungen? Hausdurchsuchungen? Oder einfach nur maßlos hohe Steuern? Wussten Sie, dass Sie das alles gar nicht mitmachen müssten? Und tatsächlich: Sie könnten steuerfrei sein und das trotz Einkommen in Deutschland! Natürlich legal! Nein, keine Verschwörungstheorie! Es gibt etwas, was Ihnen Ihr Finanzamt und Ihr Steuerberater verschweigen oder es schlichtweg selbst nicht wissen oder wissen […]

1984 Magazin

Es war sein letzter „Allahu Akbar“-Ruf: Messer-Mann in Hamburg-Winterhude vom SEK eliminiert!

Eine Meldung, wie aus einer längst vergangenen Zeit: Was nicht die Tat des muslimischen Messermannes meint, sondern den Einsatz und die Außenkommunikation der Polizei. Wie heutzutage üblich, wurde eben nicht rumgeeiert. Der Messermann bekam einen Direktflug zu seinen 72 Jungfrauen und das Motiv „Allahu Akbar“ wurde klar und umgehend benannt.

Die Stahlfeder über den Terror des Regimes gegen Abweichler und Andersdenkende wie Höcke, Reitschuster und all die anderen

Ich frage Euch: Wollt Ihr die totale Corona-, Klima- und Meinungsdiktatur? Wollt Ihr sie – wenn nötig – totaler und radikaler, als wir sie uns heute überhaupt erst vorstellen können?

„Freak-Show zur Randgruppen-Bespaßung“: Die Stahlfeder blickt auf den „European Song Contest“ zurück

Heute geht es um einen vorhersehbaren Rohrkrepierer, oder treffender ausgedrückt: Allemagne trois points!

Die Stahlfeder rechnet mit den „Beischlafbettlern“ vom „Volksverpetzer“ ab

Heute verarztet unsere Stahlfeder die „Beischlafbettler“ des linksextremen Portals „Volksverpetzer“ und deren größten Fanboy Prof. Dr. Christian Drosten.

London: Marxistische Aktivistin Sasha Johnson schwebte nach Kopfschuss in Lebensgefahr

Sie ist so etwas wie das aktivistische Pin up-Girl der Schwarzen in Großbritannien: In der Nacht zum Sonntag wurde Sasha Johnson (27) in Südlondon in den Kopf geschossen. Und während „BlackLivesMatterUK“ auf Twitter über ein politisches Attentat auf Johnson fabuliert, geht die Londoner Polizei von einem unpolitischen Motiv aus.

Recentr

USA beschlagnahmen Domains von iranischen und anderen Medien unter breiter Gesetzgebung

Die US-Behörden haben offenbar die Webdomains des iranischen Medienunternehmen Press TV und Al-Alam sowie des jemenitischen Fernsehsenders Al Masirah, die Seite eines irakischen schiitischen Satellitensenders und Seiten anderer Betreiber beschlagnahmt. Besucher von PressTV.com und einer Reihe anderer Websites wurden am Dienstag mit dem Hinweis begrüßt, dass sie gemäß diversen US-Gesetzen beschlagnahmt...

Aufflammen der Pandemie gefährdet Austragung von EM-Spielen in Russland

Russland kann die Austragung der letzten beiden verbleibenden EURO 2020-Fußballspiele, die in Sankt Petersburg stattfinden sollen, ablehnen, wenn die Behörden des Landes glauben, dass die Situation mit Covid-19 angesichts einer steigenden Fallzahl außer Kontrolle gerät. Das teilte die Moskauer Nachrichtenagentur Interfax mit, die den Turnierveranstalter UEFA zu einer möglichen Verschiebung...

Neues Gesetz für Zwangsimpfungen auf den Philippinen jederzeit möglich

Der philippinische Präsident Rodrigo Duterte hat kürzlich gedroht, notfalls jeden festzunehmen, der sich weigert, sich gegen das Coronavirus impfen zu lassen. „Ich werde ihre Verhaftung anordnen“, sagte Duterte am späten Montag. „Um die Menschen zu schützen, muss ich Sie ins Gefängnis sperren. Jetzt entscheide doch – lass dich impfen, oder...

EUROPOL befürchtet Anschläge durch psychisch kranke, isolierte Corona-Aktivisten

EUROPOL ist eine Polizeibehörde der Europäischen Union mit Sitz im niederländischen Den Haag. Sie soll die Arbeit der nationalen Polizeibehörden Europas im Bereich der grenzüberschreitenden organisierten Kriminalität (OK) koordinieren und den Informationsaustausch zwischen den nationalen Polizeibehörden fördern. In dem aktuellen Bericht „European Union Terrorism Situation and Trend report 2021“ (TESAT)...

Die kommentierten Nachrichten des Tages

Laden Sie diese Seite regelmäßig neu für Updates Neue Videos finden Sie in unserer Recentr Tube unter recentr.media 23. Juni 2021 Laut Textnachrichten und Quittungen auf dem Laptop von Hunter Biden, könnte Joe Biden versehentlich für eine Reihe wilder Nächte bezahlt haben, die sein Sohn Hunter mit einer Prostituierten im...

Die Unbestechlichen

Das ZDF empfiehlt: „Gönn Dir kleine soziale Pausen“, sonst fällst Du in die alte Normalität vor Corona zurück!

Kaum sahen sich die Bundesregierung und die Ministerpräsidenten genötigt, die Bundesnotbremse stillzulegen, keimte bei den linientreuen Staatsmedien die Besorgnis auf, die Bürger könnten ihre Freizeit bald wieder so gestalten wie vor der Pandemie. Ein schrecklicher Gedanke! Mit dem Schüren von Reizüberflutungsängsten soll nun versucht werden, dem Bedürfnis nach Wiedererlangung der alten Normalität entgegenzusteuern. (von Michael […]

Mal was Lustiges: Petition will Jeff Bezos Rückkehr aus dem All verbieten

Jeff Bezos ist der Gründer von Amazon und kann sich sehr extravagante Ausflüge leisten. Zum Beispiel ins All. Nun will er das am 20. Juli in die Tat umsetzen. Ausnahmsweise stößt er damit auf große Freude bei vielen, die den Erfolg des Milliardärs mit seinem Marktbeherrscher-Unternehmen „Amazon“ nicht so richtig mögen. Seinen Flug ins All […]

Sensationsfund: Ägyptologen entdecken 3.000 Jahre alte „goldene Stadt“ – kamen die Pharaonen vom Mars?

Die alten Ägypter haben der Nachwelt viele noch offene Fragen hinterlassen. Bis heute ist die wahre Geschichte des Alten Ägypten nicht hundertprozentig geklärt. (von Frank Schwede) Viele Informationen werden noch immer vor der Weltöffentlichkeit geheim gehalten. Tatsache ist: Ägypten beherbergt viele rätselhafte Stätte, die von einer geheimnisvollen Aura umgeben sind. Vor wenigen Wochen stießen ägyptische […]

Nach steigenden Mieten, höheren Spritpreisen und teurerem Strom: Schießen jetzt die Krankenkassen-Beiträge durch die Decke?

Nach steigenden Mieten, höheren Spritpreise und teurerem Strom kommen nun die gesetzlichen Krankenkassen und wollen mehr Geld. Nachdem schon vor dem Lockdown vieles deutlich teurer wurde und im Lockdown die Preise stillschweigend anzogen, kommen nun die Kosten nach dem Lockdown hinzu. Und an erster Stelle stehen die Krankenkassen, sie für viele Kosten aufkommen müssen. Es […]

Ein großartiges Beispiel für die Welt – in Großbritannien gilt: Tiere sind wie Menschen „fühlende“ Wesen (+Videos)

Riesige Neuigkeiten aus Großbritannien, es werden Grundsatzentscheidungen getroffen, der andere Länder folgen sollten. Großbritannien will per Gesetz,  was wir schon lange wissen: Tiere können Schmerz, Freude, Angst und Wohlsein empfinden. Sie sind kein Gegenstand, welchen man nutzen kann, wie man möchte. Von der Regierung vorgeschlagene Tierschutzmaßnahmen umfassen das Verbot der Ausfuhr lebender Tiere zur Mast […]

Michael Mannheimer Blog

Vom Corona-Lockdown zum ewigen Klima-Lockdown

Keine Frage: Sie wollen den ewigen Lockdown. Alle gegenteilige Bekundungen sind billige Ausflüchte Am 2. November 2020 trat Bundeskanzlerin Merkel überraschend vor die Presse und stellte sich den Fragen von [...weiter...]

Der Beitrag Vom Corona-Lockdown zum ewigen Klima-Lockdown erschien zuerst auf Michael Mannheimer Blog.

Geleaktes Regierungsdokument aus England beweist: Alle Coronamaßnahmen sind Lug und Trug

Die Corona-Lügen fallen immer schneller in sich zusammen Beim diesem Artikel zugrunde liegenden Dokument handelt es sich um eine geleakte E-Mail eines Neil M. Ferguson, der wissenschaftlicher Mitarbeiter des Imperial [...weiter...]

Der Beitrag Geleaktes Regierungsdokument aus England beweist: Alle Coronamaßnahmen sind Lug und Trug erschien zuerst auf Michael Mannheimer Blog.

Die Umerziehung der Deutschen zur Neuen Weltordnung begann schon (spätestens) 1945

Kein anderes Volk ist so geschändet worden wie Deutschland Den meisten Deutschen ist nicht bewusst, dass ihr Volk und ihre Geschichte zum leidvollen Opfer eines unendlichen Hasses der Alliierten auf [...weiter...]

Der Beitrag Die Umerziehung der Deutschen zur Neuen Weltordnung begann schon (spätestens) 1945 erschien zuerst auf Michael Mannheimer Blog.

Die Total-Überwachung per Impfstoff: Wie sie es machen …

Die “Dekade der Impfstoffe” (Bill Gates):Was dies für die Geimpften wirklich bedeutet Vor zehn Jahren verkündete Bill Gates die „Dekade der Impfstoffe”. Am Ende des Jahrzehnts ist er mit einer [...weiter...]

Der Beitrag Die Total-Überwachung per Impfstoff: Wie sie es machen … erschien zuerst auf Michael Mannheimer Blog.

Auf eigene Gefahr

Uncut-News

Warren Buffett tritt als Treuhänder der Gates Foundation zurück

Warren Buffett trat heute Mittwoch als Treuhänder der Bill and Melinda Gates Foundation, einer der größten privaten Wohltätigkeitsorganisationen der Welt, zurück, während er weitere Aktien von Berkshire Hathaway (BRKa.N) im Wert von $4,1 Milliarden an die Philanthropie weitergab. Buffett spendet seit 2006 jährlich an fünf wohltätige Stiftungen als Teil eines Plans, etwa 99% seines Nettovermögens […]

Der Beitrag Warren Buffett tritt als Treuhänder der Gates Foundation zurück erschien zuerst auf uncut-news.ch.

Hier blockiert das russische Militär einen Konvoi der US-Armee in Syrien (VIDEO)

Die internationale Koalition unter Führung der USA hat einen neuen Versuch unternommen, die Protokolle der Entflechtung im Nordosten Syriens zu verletzen, woraufhin das russische Militär den amerikanischen Konvoi blockierte. Dies ist in einem neuen exklusiven Bericht von Russkaya Vesna aus der Arabischen Republik Syrien. Während eine Einheit der russischen Streitkräfte die sichere Bewegung von Konvois […]

Der Beitrag Hier blockiert das russische Militär einen Konvoi der US-Armee in Syrien (VIDEO) erschien zuerst auf uncut-news.ch.

Die Türkei hat einen geheimen Plan zur Invasion Griechenlands und Armeniens

southfront.org: Geheime Dokumente des türkischen Generalstabs förderten einen Plan zu Tage, der eine gleichzeitige türkische Invasion sowohl von Griechenland als auch Armenien beinhaltete. Der unter dem Namen „Cebre“ firmierende Kriegsplan entstand im Jahr 2014 und wurde 2016 noch einmal überarbeitet. Auf einer dafür erstellen PowerPoint Präsentation wird der Plan auf den 7. Januar 2014 datiert. […]

Der Beitrag Die Türkei hat einen geheimen Plan zur Invasion Griechenlands und Armeniens erschien zuerst auf uncut-news.ch.

Hartmut Barth-Engelbart

Die Deutsche Corona-Welle schwappt durch Zimbabwe & der Friedenspreis des deutschen Buchhandels geht an eine als Afrikanische Frauenheldin getarnte schwarz-protestantisch-britische MDC-Supporterin mit deutschem Filmemacher-Gatten

Bei dem folgenden Artikel der Deutschen Welle wird fast so viel verschwiegen wie bei der aktuellen “Berichterstattung” zur Verleihung des Friedenspreises des Deutschen Buchhandels an die an rhodesischen Elite-Missionsschulen, britischen Upper-Class-Instituten und anglo-amerikanischen Universitäten ausgebildete Tsitsi Mnangagwa. Von der Frankfurter Rundschau, dem FAZ-Ableger, den der kluge Kopf hinter dem Weltblatt auf das Niveau einer Abendpost/Nachtausgabe … „Die Deutsche Corona-Welle schwappt durch Zimbabwe & der Friedenspreis des deutschen Buchhandels geht an eine als Afrikanische Frauenheldin getarnte schwarz-protestantisch-britische MDC-Supporterin mit deutschem Filmemacher-Gatten“ weiterlesen

Uganda: nach dem Down-Locken folgt der Knock-Down: Rema ohne Arbeit & Lohn, Nasser ohne Schule, Ausgangssperre

Das war am 02.06. ein sehr deutlicher Warnschuss: https://www.facebook.com/nbstelevision/posts/4194855463938720 mit nicht sonderlich überraschendem Ergebnis, wenn man bedenkt, dass bei diesem Attentat der Fahrer und die Tochter eines der höchsten Militärs in Uganda ermordet wurden, General Katumba Wamala hat den Anschlag knapp überlebt: Letzte MELDUNG aus Uganda: am 19.06. erreichte mich die Nachricht, dass in Uganda … „Uganda: nach dem Down-Locken folgt der Knock-Down: Rema ohne Arbeit & Lohn, Nasser ohne Schule, Ausgangssperre“ weiterlesen

Damit Gründau nicht Wasserlos bleibt! Es rettet uns kein höh’res Wesen, VEOLIA nicht, nur Nestle kann es tun!

Die Gemeinde Gründau rät den Einwohnern der Großgemeinde mit den 1972 zwangszusammengelegten Ortsteilen Rothenbergen, Lieblos, Niedergründau, Mittel-Gründau, Haingründau und Gettenbach mit Ausnahme des wahrscheinlich von Büdingen versorgten Ortsteils Breitenborn, sich bis weit über Ende Juni mit „stillem Wasser“ zu versorgen. Mit dem Ergebnis, dass es Schwierigkeiten mit der Lieferkette gibt und alle Billigangebote von Trinkwasser … „Damit Gründau nicht Wasserlos bleibt! Es rettet uns kein höh’res Wesen, VEOLIA nicht, nur Nestle kann es tun!“ weiterlesen

GEZ-Verweigerer Thiel wird freigelassen. Gerhart Hauptmanns Bahnwärter? Frankfurts Ex-Polizeipräsident? Nein, der Bautechniker Georg Thiel aus Borken!

Nicht, dass Sie jetzt noch den falschen Artikel zum Bahnwärter lesen, den ich 2013 mit diesem Bild aufgemacht & 2019 aktuell ergänzt hatte: Aber auch die sind durchaus lesenswert: Wird Frankfurts Polizeipräsident nun doch wieder Bahnwärter? – barth-engelbart.de Wird Frankfurts Polizeipräsident Thiel nun doch (endgültig) wieder Bahnwärter – barth-engelbart.de Aber jetzt endlich zum 2021er Bautechniker … „GEZ-Verweigerer Thiel wird freigelassen. Gerhart Hauptmanns Bahnwärter? Frankfurts Ex-Polizeipräsident? Nein, der Bautechniker Georg Thiel aus Borken!“ weiterlesen

KenFM

Des Kaisers neue Ökonomie | Von Christian Kreiß (Podcast)

Warum Mainstream-Ökonomen immer wieder Fehlprognosen abgeben. Anmerkungen zu den aktuellen Prognosen der Deutschen Bundesbank. Ein Standpunkt von Christian Kreiß. Im […]

Der Beitrag Des Kaisers neue Ökonomie | Von Christian Kreiß (Podcast) erschien zuerst auf KenFM.de.

Des Kaisers neue Ökonomie | Von Christian Kreiß

Warum Mainstream-Ökonomen immer wieder Fehlprognosen abgeben. Anmerkungen zu den aktuellen Prognosen der Deutschen Bundesbank. Ein Standpunkt von Christian Kreiß. Im […]

Der Beitrag Des Kaisers neue Ökonomie | Von Christian Kreiß erschien zuerst auf KenFM.de.

Vom wahren Kampf | Von Rüdiger Lenz

Ein Kommentar von Rüdiger Lenz. Du hast keine Feinde, sagst Du? Ach, mein Freund, Dein Prahlen ist armselig. Wer sich […]

Der Beitrag Vom wahren Kampf | Von Rüdiger Lenz erschien zuerst auf KenFM.de.

Vom wahren Kampf | Von Rüdiger Lenz (Podcast)

Ein Kommentar von Rüdiger Lenz. Du hast keine Feinde, sagst Du? Ach, mein Freund, Dein Prahlen ist armselig. Wer sich […]

Der Beitrag Vom wahren Kampf | Von Rüdiger Lenz (Podcast) erschien zuerst auf KenFM.de.

„Falsche Pandemien“ auf Platz 1 | Von Paul Schreyer (Podcast)

Wolfgang Wodargs am 7. Juni erschienenes Buch zur Corona-Krise ist in der vergangenen Woche auf Platz 1 der Spiegel-Bestsellerliste eingestiegen. […]

Der Beitrag „Falsche Pandemien“ auf Platz 1 | Von Paul Schreyer (Podcast) erschien zuerst auf KenFM.de.

KenFM: Standpunkte

Des Kaisers neue Ökonomie | Von Christian Kreiß

Den vollständigen Standpunkte-Text (inkl ggf. Quellenhinweisen und Links) findet ihr hier: https://kenfm.de/des-kaisers-neue-oekonomie-von-christian-kreiss Warum Mainstream-Ökonomen immer wieder Fehlprognosen abgeben. Anmerkungen zu den aktuellen Prognosen der Deutschen Bundesbank. Ein Standpunkt von Christian Kreiß. Im jüngsten Monatsbericht der Deutschen Bundesbank vom 21.6. heißt es: „Die deutsche Wirtschaft überwindet die pandemiebedingte Krise und steht am Beginn eines starken Aufschwungs. […] Verglichen mit der Vorausschätzung vom Dezember 2020 wird für den gesamten Projektionszeitraum ein beträchtlich höheres BIP erwartet.“ Die deutsche Wirtschaft werde 2021 um knapp vier, 2022 um gut fünf Prozent wachsen. Dabei erscheinen „die Risiken für das Wirtschaftswachstum aus heutiger Sicht ausgeglichen“(1). Ähnlich optimistisch klingen die Prognosen der meisten anderen Mainstream-Volkswirte, beispielsweise vom Wall Street Journal befragte Ökonomen (2) oder der Weltbank (3). Der Tenor ist immer der gleiche: Die Weltökonomie wird das Vor-Lockdown-Niveau schon bald überschreiten, dann folgt weiteres starkes Wachstum wegen der zurückgestauten Nachfrage und alles ist wieder gut. Bereits beim Heraufziehen der Finanzkrise 2007 haben praktisch alle Mainstream-Ökonomen versagt. Beispielsweise waren alle Ökonomie- und Finanzzeitschriften sowie die EZB voll des Lobes für die soliden Finanzen Spaniens, was im Nachhinein geradezu als grotesk anmutet. Das Land wurde noch 2007 als Musterschüler des Euroraumes gelobt, an dessen Vorzeigeverhalten sich andere Länder ein Vorbild nehmen sollten. Dabei war bereits deutlich vor 2007 längst abzusehen, dass Spanien vor einer schweren Immobilien- und Finanzkrise stand (4). Warum konnten die Heerscharen der vorzüglich ausgebildeten Volkswirte und Analysten dies damals nicht sehen?(5) Und – was haben wir daraus gelernt? Warum sind heute die Prognosen wieder ähnlich optimistisch wie 2006? Wiederholt sich das gleiche Blindheits-Schema? Ich glaube ja. Ich möchte mich im Folgenden auf die Analysen und Prognosen der renommierten Deutschen Bundesbank beziehen. Liest man die im jüngsten Monatsbericht erschienene gründliche, fundierte Analyse mit dem Titel „Perspektiven der deutschen Wirtschaft für die Jahre 2021 bis 2023“ vom 21.6., so kommt man zu dem Ergebnis: Alles gut. Selbstverständlich weist die Bundesbank auf etwaige Risiken hin: Es sei mit „Überraschungen zu rechnen“, es könnte zu mehr Insolvenzen als erwartet kommen oder „zu Verwerfungen an den Finanzmärkten mit negativen realwirtschaftlichen Rückkopplungen“. Aber alles in allem seien die Simulationsergebnisse des zu Grunde liegenden makroökonomischen Modells doch eher „vorsichtig“ und man habe „keine Alternativszenarien mit unterschiedlichen Annahmen bezüglich der Pandemieentwicklung mehr erstellt“. Kurz: „In der Gesamtschau erscheinen die Risiken aus heutiger Sicht für das Wirtschaftswachstum in etwa ausgeglichen“(6). Insbesondere für den Arbeitsmarkt brauche man sich keine Sorgen zu machen…weiterlesen hier: https://kenfm.de/des-kaisers-neue-oekonomie-von-christian-kreiss +++ KenFM jetzt auch als kostenlose App für Android- und iOS-Geräte verfügbar! Über unsere Homepage kommt Ihr zu den Stores von Apple und Google. Hier der Link: https://kenfm.de/kenfm-app/ +++ Abonniere jetzt den KenFM-Newsletter: https://kenfm.de/newsletter/ +++ jetzt kannst Du uns auch mit Bitcoins unterstützen. Bitcoin-Account: https://commerce.coinbase.com/checkout/1edba334-ba63-4a88-bfc3-d6a3071efcc8 +++ Dir gefällt unser Programm? Informationen zu weiteren Unterstützungsmöglichkeiten findest Du hier: https://kenfm.de/support/kenfm-unterstuetzen/ Website und Social Media: https://www.kenfm.dehttps://www.twitter.com/TeamKenFM https://www.instagram.com/kenfm.de/ https://soundcloud.com/ken-fm https://t.me/s/KenFM

See acast.com/privacy for privacy and opt-out information.

„Falsche Pandemien“ auf Platz 1 | Von Paul Schreyer

Den vollständigen Standpunkte-Text (inkl ggf. Quellenhinweisen und Links) findet ihr hier: https://kenfm.de/falsche-pandemien-auf-platz-1-von-paul-schreyer Wolfgang Wodargs am 7. Juni erschienenes Buch zur Corona-Krise ist in der vergangenen Woche auf Platz 1 der Spiegel-Bestsellerliste eingestiegen. Große Medien vermeiden es bislang konsequent, dieses Buch, das die Menschen in Deutschland zur Zeit offenbar mehr interessiert, als jedes andere, auch nur zu erwähnen. Multipolar veröffentlicht weitere Auszüge. Ein Standpunkt von Paul Schreyer. Zunächst eine persönliche Vorbemerkung: Ich kenne und schätze Wolfgang Wodarg seit langem. Vor fast zehn Jahren haben wir gemeinsam einen Artikel unter der Überschrift „Verkaufte Patienten“ verfasst (1), der damals im Magazin Hintergrund erschien und manches thematisierte, was auch aktuell eine Rolle spielt. Als ich am 5. März 2020, vermittelt durch einen Hinweis auf KenFM (2), Wodargs erste Einschätzung zur Corona-Krise las, damals erschienen in einer Lokalzeitung, und diesen Beitrag zwei Tage später mit seiner Zustimmung auch auf Multipolar veröffentlichte (3), war mir das eine wichtige erste Orientierung, der ich Vertrauen schenkte, da ich seine früheren Arbeiten und auch ihn als Person zu diesem Zeitpunkt eben schon gut kannte. Als mich der Westend Verlag kurz darauf fragte, ob ich eine Chronik zur Corona-Krise schreiben könne, war mein erster Gedanke, dieses Buch gemeinsam mit Wodarg zu verfassen. Dies ließ sich damals nicht verwirklichen. Um so mehr freue ich mich, dass er nun ein eigenes Buch vorlegt, erschienen im Rubikon-Buchverlag, als Teil einer kritischen Reihe zur Corona-Krise (4). Danke Wolfgang, für Deinen unermüdlichen, stets unaufgeregten und freundlichen Einsatz für Transparenz, Fairness und eine humane Gesellschaft! Es folgen drei unterschiedliche Auszüge, ein kurzer zur Einordnung der Impfkampagne, ein längerer mit einer wissenschaftlichen Erklärung, weshalb die Impfstoffe so häufig zu Thrombosen führen und ein weiterer vom Ende des Buches, mit Vorschlägen zur Stärkung der Demokratie, insbesondere mit Blick auf denkbare Reformen im Parlamentsbetrieb. Impfungen im Zeitalter des Great Reset. Aus meiner Sicht soll dieser Großversuch nicht die Wirkung der Impfstoffe auf unsere Gesundheit herausfinden, sondern die Eignung solcher Kampagnen für Nachfolgekampagnen und für noch mehr Profite, für das Einsammeln persönlicher Daten und für die Gängelung mit elektronischen Impfpässen. Die Frage »Impfung oder keine Impfung« wird seit einigen Jahrzehnten durch starke Sekundärinteressen überlagert. Unsere Gesellschaft beugt sich seit längerer Zeit denjenigen Kräften, die zuallererst fragen: Kann man damit Geld verdienen oder nicht? Doch seit einigen Monaten wird vielen Menschen in aller Welt immer klarer, dass es denen, die schon Unmengen Geld angehäuft haben, inzwischen nicht mehr nur um Geld, sondern auch um Kontrolle, das heißt um Macht über Menschen geht. (…) Thrombosen durch die neuen Impfstoffe. Es kam gleich nach Beginn der Impfkampagnen zu ersten Meldungen über alte Menschen, die Stunden oder wenige Tage nach den Spritzen mit mRNA in Heimen verstorben waren. Whistleblower aus einem Berliner Heim berichteten (5), dass in ihrem Pflegeheim innerhalb von vier Wochen nach der ersten Impfung mit dem BioNTech / Pfizer-Impfpräparat Comirnaty acht von 31 Senioren, welche zwar an Demenzerkrankungen litten, aber sich vor der Impfung in einem ihrem Alter entsprechenden guten körperlichen Zustand befanden, verstarben. Solche Fälle traten weiterhin immer mehr auf und auch jüngere »Geimpfte« aus dem ebenfalls prioritär behandelten Personal in Kliniken und Heimen starben plötzlich mit neurologischen Symptomen, an Lungenembolien oder Herzkomplikationen. Sofort hieß es von verantwortlicher Seite, dass ein Zusammenhang mit der Impfung für unwahrscheinlich gehalten wird. Der »Impfstoff« von AstraZeneca geriet deswegen in den Fokus, weil er vermehrt bei Jüngeren eingesetzt wurde. Und wenn eine vorher gesunde junge Mutter sich nach der Spritze in Krämpfen windet oder gar plötzlich stirbt, so erregt das mehr Gemüter als der Tod auffällig vieler alter Menschen in den unzugänglichen Heimen. Amtsärzte, Heime und Staatsanwälte hatten außerdem ein auffällig geringes Interesse an pathologischer Abklärung der Todesursachen. Der Vektorimpfstoff von AstraZeneca wurde deshalb vorübergehend in einigen Ländern so lange ausgebremst, bis die Europäische Arzneimittel-Agentur die thromboembolischen Komplikationen als nicht über das zu erwartende Maß auftretend bewertete und die Fortsetzung der Anwendung sogar empfahl. Aber auch die Impfstoffe von BioNTech und Moderna, die beiden Konkurrenten, die mRNA in die Zellen bringen sollen, hatten zwischenzeitlich zu sehr auffälligen Häufungen von unerwünschten Wirkungen und zu schweren und tödlichen Komplikationen geführt. Alle gentechnischen »Impfstoffe« sollen zu einer Corona-Spike-Produktion der durch sie veränderten Körperzellen führen. Diese Spike-Proteine sind es aber gerade, die dann den Immunzellen präsentiert werden und die damit unter anderem die Bildung von Antikörpern auslösen. Ein Problem dabei ist, dass die meisten Menschen ja bereits mehrfach mit früheren Coronaviren Kontakt hatten und dass ihre Immunzellen sich solche Kontakte gemerkt haben. Solche Gedächtniszellen sind die T-Lymphozyten, die durch den Körper strömen und patrouillieren und die in den lymphatischen Organen »ausgebildet« werden. Sie sind geschult, solche Virusbruchstücke oder mit Viren befallene Zellen sofort zu erkennen und einen Alarm auszulösen, der weitere Zellen herbeiruft und einen Entzündungsprozess unter Beteiligung von zwei Typen von Makrophagen (weiße Blutkörperchen, die aus dem Knochenmark stammen) in Gang setzt, von denen der Typ 1 die infizierten Zellen zerstört, abräumt und Platz für Reparaturen durch andere Zellen schafft. Diese Prozesse laufen normalerweise kontrolliert ab und die Entzündung wird deshalb durch Makrophagen Typ 2 gebremst, wenn die Störung beseitigt ist. Für die Steuerung dieser Prozesse gibt es zahlreiche Botenstoffe…weiterlesen hier: https://kenfm.de/falsche-pandemien-auf-platz-1-von-paul-schreyer +++ KenFM jetzt auch als kostenlose App für Android- und iOS-Geräte verfügbar! Über unsere Homepage kommt Ihr zu den Stores von Apple und Google. Hier der Link: https://kenfm.de/kenfm-app/ +++ Abonniere jetzt den KenFM-Newsletter: https://kenfm.de/newsletter/ +++ jetzt kannst Du uns auch mit Bitcoins unterstützen. Bitcoin-Account: https://commerce.coinbase.com/checkout/1edba334-ba63-4a88-bfc3-d6a3071efcc8 +++ Dir gefällt unser Programm? Informationen zu weiteren Unterstützungsmöglichkeiten findest Du hier: https://kenfm.de/support/kenfm-unterstuetzen/ Website und Social Media: https://www.kenfm.de https://www.twitter.com/TeamKenFM https://www.instagram.com/kenfm.de/ https://soundcloud.com/ken-fm https://t.me/s/KenFM

See acast.com/privacy for privacy and opt-out information.

Krank bis zum Gesundheitsbeweis | Von Abir Ballan und Helen Tindall

Menschen ohne Symptome werden von der Corona-Politik als potenziell infektiös behandelt und ausgegrenzt. Hinweis zum Beitrag: Der vorliegende Text erschien zuerst im „Rubikon – Magazin für die kritische Masse“, in dessen Beirat unter anderem Daniele Ganser und Hans-Joachim Maaz aktiv sind. Da die Veröffentlichung unter freier Lizenz (Creative Commons) erfolgte, übernimmt KenFM diesen Text in der Zweitverwertung und weist explizit darauf hin, dass auch der Rubikon auf Spenden angewiesen ist und Unterstützung braucht. Wir brauchen viele alternative Medien! „Im Zweifel für den Anklagten“ heißt es in der Gerichtssprache. Normalerweise gilt auch: Im Zweifel gelten Menschen, denen es gut geht und die keine Symptome zeigen, als gesund und können am gesellschaftlichen Leben teilnehmen. In Zeiten der Corona-Hysterie kam es aber zu einer Beweislastumkehr. Wenn Sie Ihr „Nichtinfiziertsein“ nicht per Bescheinigung nachweisen können, bleiben Ihnen viele Türen verschlossen. Sie kommen nur noch eingeschränkt in den Genuss Ihrer Grundrechte, als seien diese eine Gnadengabe von Vater Staat. Dies ist nicht nur rechtlich und ethisch fragwürdig — auch medizinisch macht es wenig Sinn. Dass positiv getestete, jedoch symptomfreie Menschen andere anstecken, ist so unwahrscheinlich, dass ein Entzug von Rechten in höchstem Maße unverhältnismäßig ist. Von Abir Ballan und Helen Tindall. Weltweit wurde die offizielle Gesundheitspolitik während der Covid-19-Pandemie von der Sorge untermauert, dass Menschen ohne Krankheitssymptome das Virus übertragen könnten. Dies führte zu Empfehlungen wie universelle Maskenpflicht, soziales Distanzieren, Massentests, Quarantänevorschriften und Schließungen von Schulen und Geschäften.„Das Suchen nach asymptomatischen Menschen, die angeblich infektiös sind, ist so, wie die Stecknadel im Heuhaufen zu suchen, wobei die Nadel vorübergehend auftaucht und dann wieder verschwindet, vor allem dann, wenn die Infektionsziffern fallen“ (1). Die Besorgnis, dass SARS-CoV-2 von asymptomatischen Personen übertragen werden könne, stammte von einer einzigen Fallstudie. Angeblich habe eine asymptomatische Chinesin das Virus an 16 Kontakte in Deutschland weitergegeben. Später wurde in Studien ermittelt, dass diese Chinesin zu dieser Zeit Medikation für grippeähnliche Symptome einnahm, also ganz und gar nicht „asymptomatisch“ war. Dies macht die Beweislage für die asymptomatische Übertragung völlig ungültig.

Wie bei anderen geläufigen Atemwegsinfektionen durch Viren verbreitet sich auch SARS-CoV-2 durch Ausatmen, Husten oder Niesen durch die Luft (2). Die größten Tröpfchen fallen schnell zu Boden, aber die leichtesten Partikel, die sogenannten Aerosole, können mehrere Tage lang in der Luft schweben (3). Wenn das Virus erst einmal in der Umgebung präsent ist, verbreitet es sich, indem es sich in die Atemwege von neuen Wirten einfindet und in ausreichenden Mengen — „Viral Load“ oder „Infektiöse Dosis“ genannt — diese dann infiziert. Die Theorie der fomiten Übertragung — durch Berühren von kontaminierten Flächen und dann des eigenen Gesichts — hat keine wissenschaftlich fundierte Basis (4). Der bedeutendste Risikofaktor für die Covid-19-Erkrankung ist ein fortgeschrittenes Alter zusammen mit Gesundheitsproblemen wie Herz-Kreislauf Erkrankungen, Fettleibigkeit und Diabetes Typ 2 (5, 6). Dies führt zu einem gebrechlichen Immunsystem. Zusätzlich zu dem Gesundheitsstatus der dem Virus ausgesetzten Person bestimmt auch das Umfeld die Wahrscheinlichkeit der Erkrankung. Infektiöse Aerosole halten sich länger in kalter, trockener Luft. Deswegen ist die Übertragungsrate in kälteren Saisons wesentlich höher (7). Die Menschen verbringen bei kaltem Wetter mehr Zeit in geschlossenen Räumen, wo dann die unzureichende Belüftung dafür sorgt, dass höhere Konzentrationen der infektiösen Aerosole in der Luft verbleiben. Je mehr Zeit man in überfüllten Räumen verbringt, desto höher ist das Risiko der Übertragung (8, 9, 10). Außerdem führt eine unzureichende Aufnahme der Sonnenstrahlung für einen Vitamin-D-Mangel und damit eine größere Anfälligkeit für die Krankheit, wenn man infiziert wird (11). Eine Infektion mit dem SARS CoV-2-Virus kann dazu führen, dass bestimmte Personen an Covid-19 erkranken. Viele Menschen waren schon vorher ähnlichen Coronaviren ausgesetzt. Diese Personen erleben normalerweise einen milden Krankheitsverlauf oder zeigen gar keine Symptome bei einer SARS-CoV-2-Infektion, vor allem durch die Immunität dank vorheriger Infektion. Diese Art der Kreuzimmunität wurde in mehreren Studien demonstriert (12, 13, 14, 15). Die Beweislage für die Theorie, dass ein Teil der Bevölkerung über ein kreuzreaktives T-Zellen-Repertoire durch Aussetzung gegenüber ähnlicher Coronaviren verfügt, ist sehr stark…weiterlesen hier:https://kenfm.de/krank-bis-zum-gesundheitsbeweis-von-abir-ballan-und-helen-tindall/ +++ KenFM jetzt auch als kostenlose App für Android- und iOS-Geräte verfügbar! Über unsere Homepage kommt Ihr zu den Stores von Apple und Google. Hier der Link: https://kenfm.de/kenfm-app/ +++ Abonniere jetzt den KenFM-Newsletter: https://kenfm.de/newsletter/ +++ jetzt kannst Du uns auch mit Bitcoins unterstützen. Bitcoin-Account: https://commerce.coinbase.com/checkout/1edba334-ba63-4a88-bfc3-d6a3071efcc8 +++ Dir gefällt unser Programm? Informationen zu weiteren Unterstützungsmöglichkeiten findest Du hier: https://kenfm.de/support/kenfm-unterstuetzen/



See acast.com/privacy for privacy and opt-out information.

Die Verschwörungsleugner | Von Simone Hörrlein

Schon immer hat es machtpolitische Absprachen hinter den Kulissen gegeben — dennoch werden Menschen, die dies aufdecken, systematisch diffamiert.

Von Simone Hörrlein Schon immer haben sich Menschen gegen andere verschworen, um sich Vorteile zu verschaffen, ob in der Geschäftswelt, in der Politik oder im privaten Bereich. Wer Verschwörungen leugnet, ist entweder naiv, ignorant, selbst Teil der Verschwörung oder einfach nur dumm. Michael Butter bezeichnet sich als Experte für Verschwörungstheorien. Der Professor für amerikanische Literatur- und Kulturwissenschaft an der Universität Tübingen und sein Team haben zahlreiche Abhandlungen zu Verschwörungstheorien verfasst und wittern hinter jeder Ecke einen Verschwörungstheoretiker. Menschen, die an Verschwörungen glauben, sind für Butter problematische Charaktere, die nicht selten zu Extremismus neigen und eine Gefahr für die Gesellschaft darstellen können. In seinem „Leitfaden für Verschwörungstheorien“ schreibt Butter: „Die Überzeugung, dass Ereignisse heimlich und hinter den Kulissen von mächtigen Akteuren gelenkt werden, gehört in den Bereich der Verschwörungstheorien.“ Das sehen der 1977 verstorbene Historiker Carroll Quigley und der 2002 ebenfalls von uns gegangene Historiker Antony C. Sutton ganz anders. In ihren Büchern sprechen beide davon, dass eine Gruppe mächtiger und reicher Männer schon seit langer Zeit die Geschicke der Welt beeinflusst. Das von Quigley und Sutton Gesagte fällt nach Butter ganz klar in die Kategorie Verschwörungstheorie, denn Verschwörungen, sofern sie stattfinden, könnten niemals über einen längeren Zeitraum aufrechterhalten werden, ohne dass sie entdeckt würden. Dass dies sehr wohl funktionieren kann, erklärt uns Quigley in seinem lesenswerten Werk „The Anglo-American Establishment“ (1), in dem er im Detail beschreibt, wie die angloamerikanische Finanzelite bereits seit Jahrhunderten zusammenarbeitet, um weltweit bestimmte Werte zu verbreiten. Die Milner-Group Und Quigley nennt sogar den Namen einer Gruppe: die „Milner Group“, eine bereits 1891 in London von Cecil Rhodes gegründete Geheimgesellschaft, deren Ziel die Kontrolle der Weltwirtschaft sei. Damit diese Verschwörung nicht entdeckt wird, besteht die Milner-Group aus einem inneren Kreis — „The Society of the Elect“ — und einem äußeren Kreis — „The Association of Helpers“, auch bekannt als „The Milner Kindergarten“ und „The Round Table Group“. Der äußere Kreis arbeite an der Umsetzung der Ziele des inneren Kreises, würde regelmäßig rekrutiert und bestünde aus Politikern, Akademikern und Intellektuellen aller Disziplinen. Dass diese Verschwörung nicht auffliegt, liegt also primär daran, dass der äußere Kreis, obwohl er aus einer nicht unerheblichen Anzahl von Menschen besteht, nicht einmal weiß, dass ein innerer Kreis existiert. In der Einleitung von „The Anglo-American Establishment“ schreibt Quigley: „Kein Land, das seine Sicherheit schätzt, sollte zulassen, was die Milner-Group erreicht hat — nämlich, dass eine kleine Gruppe von Männern dazu in der Lage wäre, eine extrem große Macht in Verwaltung und Politik auszuüben…weiterlesen hier: https://kenfm.de/die-verschwoerungsleugner-von-simone-hoerrlein/ +++ KenFM jetzt auch als kostenlose App für Android- und iOS-Geräte verfügbar! Über unsere Homepage kommt Ihr zu den Stores von Apple und Google. Hier der Link: https://kenfm.de/kenfm-app/ +++ Abonniere jetzt den KenFM-Newsletter: https://kenfm.de/newsletter/ +++ jetzt kannst Du uns auch mit Bitcoins unterstützen. Bitcoin-Account: https://commerce.coinbase.com/checkout/1edba334-ba63-4a88-bfc3-d6a3071efcc8 +++ Dir gefällt unser Programm? Informationen zu weiteren Unterstützungsmöglichkeiten findest Du hier: https://kenfm.de/support/kenfm-unterstuetzen/ Website und Social Media: https://www.kenfm.de https://www.twitter.com/TeamKenFM 
https://www.instagram.com/kenfm.de/ 
https://soundcloud.com/ken-fm https://t.me/s/KenFM



See acast.com/privacy for privacy and opt-out information.

Geht´s noch dreister? | Von Thomas Röper

Spiegel: „Bestechung von Abgeordneten soll künftig als Verbrechen gelten“ – Selten so gelacht! Der Spiegel und andere "Qualitätsmedien" haben vor einer Woche gemeldet, dass der Bundestag ein Gesetz beschlossen hat, das Bestechung von Abgeordneten nun strafbar macht. Was da von Politik und Medien veranstaltet wird, ist mit "Ver***ung" noch ausgesprochen nett umschrieben. Wir erinnern uns an die Maskenaffäre, bei der sich einige CDU-Abgeordnete die Taschen gefüllt haben, indem sie Maskengeschäfte gegen Provisionen an Ministerien vermittelt haben. Das ist per Definition Korruption, wie ich immer wieder ausgeführt habe. Nur ist – das habe ich dabei immer mit den entsprechenden Paragrafen belegt – die Bestechung von Abgeordneten in Deutschland legal. ... hier weiterlesen: https://kenfm.de/gehts-noch-dreister-von-thomas-roeper +++ Jetzt KenFM unterstützen: https://de.tipeee.com/kenfm Dir gefällt unser Programm? Informationen zu weiteren Unterstützungsmöglichkeiten hier: https://kenfm.de/support/kenfm-unterstuetzen/ Du kannst uns auch mit Bitcoins unterstützen. Bitcoin Account: https://commerce.coinbase.com/checkout/1edba334-ba63-4a88-bfc3-d6a3071efcc8 +++ Abonniere jetzt den KenFM-Newsletter: https://kenfm.de/newsletter/ +++ KenFM jetzt auch als kostenlose App für Android- und iOS-Geräte verfügbar! Über unsere Homepage kommt Ihr zu den Stores von Apple und Google. Hier der Link: https://kenfm.de/kenfm-app/ +++ Website und Social Media: https://www.kenfm.de https://www.twitter.com/TeamKenFM https://www.instagram.com/kenfm.de/ https://soundcloud.com/ken-fm https://t.me/KenFM

See acast.com/privacy for privacy and opt-out information.

AnonymousNews

Bunte Uniformität: Ungarns Fußballer werden in homosexuelle Geiselhaft genommen

Bunte Uniformität: Ungarns Fußballer werden in homosexuelle Geiselhaft genommen

Bunt, bunt, bunt: Das EM-Länderspiel Deutschland gegen Ungarn steht ganz im Zeichen des Regenbogens. Die Aktion ist unfair und unsportlich den ungarischen Fußballern gegenüber. Der Fußball verkommt dabei zur Nebensache. Und das ist der eigentliche Skandal! von Fritz Goergen Die ungarische Fußball-Nationalmannschaft im Münchner Fußballstadion mit dem Kommerznamen Allianz Arena in Geiselhaft für den von […]

anonymousnews.ru – Nachrichten unzensiert - Das meist gefürchtete Magazin Deutschlands. Hier finden Sie die Nachrichten und Informationen, die der politisch-mediale Komplex verschweigt.

CDU/CSU-Bundestagsfraktion: Merkels letzte Stunde als Kanzlerin hat noch lange nicht geschlagen

CDU/CSU-Bundestagsfraktion: Merkels letzte Stunde als Kanzlerin hat noch lange nicht geschlagen

Auf ihrer vorletzten Sitzung vor der bevorstehenden Bundestagswahl hören die virtuell und leibhaftig versammelten Unionsabgeordneten von Angela Merkel neue Warnungen und Mahnungen. Von Amtsmüdigkeit ist da nicht viel zu vernehmen. von Olaf Opitz Die Bundeskanzlerin setzt weiter auf den Angstmodus. Sie kann nicht aufhören, in der stark abflauenden Corona-Pandemie weiter zu Vorsicht trotz minimalster Infektionszahlen […]

anonymousnews.ru – Nachrichten unzensiert - Das meist gefürchtete Magazin Deutschlands. Hier finden Sie die Nachrichten und Informationen, die der politisch-mediale Komplex verschweigt.

Fußball-EM immer bizarrer: Transe Conchita Wurst soll deutsche Hymne singen

Fußball-EM immer bizarrer: Transe Conchita Wurst soll deutsche Hymne singen

Kann man sich nicht ausdenken: Weil die Münchner Allianz-Arena aufgrund eines Uefa-Verbotes nicht in Regenbogenfarben erstrahlen darf, soll nun die Transe Conchita Wurst beim EM-Spiel Deutschland gegen Ungarn am Mittwoch vor einem Millionenpublikum die deutsche Nationalhymne singen. von Günther Strauß Die Drag Queen Olivia Jones hat gefordert, daß die Transe Conchita Wurst beim EM-Spiel Deutschland […]

anonymousnews.ru – Nachrichten unzensiert - Das meist gefürchtete Magazin Deutschlands. Hier finden Sie die Nachrichten und Informationen, die der politisch-mediale Komplex verschweigt.

Gladbeck: Maskenverstoß – Polizei prügelt auf körperbehinderten Rentner ein

Gladbeck: Maskenverstoß – Polizei prügelt auf körperbehinderten Rentner ein

 Immer wieder sorgen Polizeieinsätze für Empörung, bei denen die Beamten rigoros gegen Leute vorgehen, die keine Maske tragen – auch wenn es sich dabei um Frauen oder Rentner handelt. Passanten halten die Szenen mit ihren Handykameras fest und stellen die Aufnahmen später ins Netz, wo sie sich über die sozialen Medien schnell verbreiten. Ein […]

anonymousnews.ru – Nachrichten unzensiert - Das meist gefürchtete Magazin Deutschlands. Hier finden Sie die Nachrichten und Informationen, die der politisch-mediale Komplex verschweigt.

Nach Millionenspende von Gates: Spiegel feiert giftige mRNA-Impfstoffe als „Supermedizin“

Nach Millionenspende von Gates: Spiegel feiert giftige mRNA-Impfstoffe als „Supermedizin“

Die Titelstory des Spiegel dreht sich diese Woche um die “Wunderwaffe mRNA-Technik”, die das Nachrichtenmagazin auch noch als “Supermedizin” gegen Krebs, Demenz und Herzinfarkt anpreist. Es handelt sich um bezahlte Werbung für US-Milliardär Bill Gates und dessen dubiose Ziele, wie man unschwer erkennen kann. von Thomas Röper Bevor wir auf die Spiegel-Titelstory kommen, muss ich […]

anonymousnews.ru – Nachrichten unzensiert - Das meist gefürchtete Magazin Deutschlands. Hier finden Sie die Nachrichten und Informationen, die der politisch-mediale Komplex verschweigt.

Weltnetz TV

Scham? Nein, Schande!

Bundestag zum 80. Jahrestag des Überfalls auf die Sowjetunion
Der Rote Platz #91: Bundestag zum 80. Jahrestag des Überfalls auf die Sowjetunion

Dieses Datum haben namentlich Abgeordnete von CDU/CSU, SPD und FDP zum Anlass genommen, über Russland herzufallen. Zunächst verbal. Russland und/oder das „System Putin“ sei verantwortlich für die aktuellen Konflikte in Europa.

Syrer wählten weltweit

Syrer wählten weltweit
weltnetz erreichte Karin Leukefeld auf dem Weg nach Syrien in Beirut. Im Gespräch mit Sabine Kebir beantwortete sie Fragen zur Krise im Libanon und zu den Präsidentschaftswahlen in Syrien am 26. Mai. An ihr konnten Syrer in der ganzen Welt teilnehmen – ausgenommen in Deutschland, USA, Kanada, Großbritannien, Niederlande, Katar, Türkei und Saudi Arabien.

00:00 Leukefeld schildert die Verarmung der Bevölkerung, die Abgehobenheit der Eliten und die Konkurrenz ausländischer Mächte um Wirtschaftsprojekte

Impfen - Corona ist das Virus, Kapitalismus die Pandemie

Impfen - Corona ist das Virus, Kapitalismus die Pandemie
Der Rote Platz #90: Gewinner und Verlierer der Corona-Maßnahmen

Impfen ja oder nein muss die freie Entscheidung einer und eines jeden sein; Bürger- und Freiheitsrechte dürfen nicht an den Impfstatus gekoppelt sein.

Was ist linke Identitätspolitik?

Was ist linke Identitätspolitik?

Jede Form der historischen Klassenbildung und des Klassenkampfes hatte Elemente der Identitätsbildung aufzuweisen. Vice versa ist jede Identitätspolitik von Klassenpositionierungen und -strukturen überwölbt. Vereinfacht gesagt: Identitätspolitik ist Klassenkampf und Klassenkampf ist Identitätspolitik. Die Frage ist lediglich, wer worum kämpft, wohin diese Politik führt und was der Kampf begehrt.

Irgendwann in den 90er Jahren wurde es in einer akademischen westdeutschen Linken schick, sich über Identität lustig zu machen. Von „Identitäterät“ wurde gesprochen. Identität und Individualität gehören allerdings zum Bewusstseinsprozess jeder Person in seinen vorgefundenen sozialen und andersartigen Bezügen. Von wem unterscheide ich mich?  Bleibe ich über eine gewisse Zeit und über Stationen der Erfahrung hinweg die gleiche Person oder verändere ich mich? Wohin führt diese Veränderung? In diesem banalen und personalen Sinn macht auch Identitätskritik keinen Sinn.

Rosa Luxemburg und die Männer

Rosa Luxemburg und die Männer

Dass sie keine davon auch nur im Traum für sich persönlich anmahnte, ist erstaunlich, weil sie sich in einer Gesellschaft bewegte, in der Männerherrschaft, Antisemitismus und Diskriminierung Behinderter bis weit in linke Kreise waberten.

Dass sie sich nicht mit Frauenpolitik beschäftigte, hatte nicht nur damit zu tun, dass sie bei ihrer engen Freundin und Kampfgefährtin Clara Zetkin in besten Händen wusste: Luxemburg langweilte sich regelrecht in Frauenversammlungen. Hinsichtlich des Antisemitismus griff sie nur 1910 in die unsägliche Debatte der polnischen Sozialdemokratie ein, ob diese überhaupt von Juden geführt werden dürfe. Und ihrer eigenen Behinderung – ein etwas verkürztes Bein – nahm sie jede Bedeutung, indem sie ihre Freunde zu ausgedehnten Wanderungen verpflichtete.

 

Politplatschquatsch

Gegen Schwarz, Rot und Gold: Kulturkampf unterm Regenbogen

Thomas Müntzers bunter Haufen marschierte unter dem Regenbogen in die Schlacht ein historisches Vorbild. Wenn die deutsche Herren-Nationalmannschaft im Fußball heute gegen das rückständige, sportlich limitierte und im Dienst des letzten Despoten...

Kompletten Text lesen bei PPQ

Laschets lange Linien: Maß + Mitte = Mittelmaß

Längst waren die anderen vorgeprescht, junge Pferde voller Temperament. Olaf Scholz, der sein Wahlprogramm nicht mehr Regierungsprogramm nennt, aber doch daran glaubt, wieder mitzuregieren. Annalena Baerbock dann auch, die in den Wahlkampf zieht mit...

Kompletten Text lesen bei PPQ

Überfall auf die Sowjetunion: Großer Vaterländischer Gedenkkrieg

Im Wettkampf der menschenverachtenden Ideologien obsiegte der linke Totalistarismus, vorübergehend. Alternative Geschichtsschreibungen haben ihn und seinen Staat mehrfach überleben lassen. Hitler und Deutschland, im Nachgang zu "Hitlerdeutschland"...

Kompletten Text lesen bei PPQ

Spiele mit uns: Im Regenbogenland

Ein Aufstand des Gewissens, der da auf einmal losbrach in der deutschen Medienlandschaft. Wie ein Sturmwind fegen die Vorwürfe über die endlich wieder siegreiche Fußballnation: "Spiele der Scheinheiligen" erspäht der "Spiegel", von den "Zwei Seiten...

Kompletten Text lesen bei PPQ

Comeback der Partyszene: Alle Jahre wieder

  Es waren hässliche Szenen, grausige Szenen, Szenen, wie die Republik sie aus dem Klimasommer des vergangenen Jahres erinnert, als eine Partyszene kurz davor stand, eine ähnliche Menge ähnlich empörter und entsetzter Schlagzeilen zu...

Kompletten Text lesen bei PPQ

Infosperber

PFAS: Konzerne verbargen Gefährlichkeit von Verpackungschemie

680380_original_R_B_by_Tim-Reckmann_pixelio

DuPont und Daikin verheimlichten jahrelang Studien über schädliche Verpackungsbestandteile vor den US-Behörden.

Endlich: Mehr Transparenz bei Politikfinanzierung

Plakat_SVP_2010_Volksbefragung_Auslaender

Das Parlament spricht sich für mehr Transparenz bei der Politikfinanzierung aus. Ein wichtiger Schritt in die richtige Richtung.

kontertext: Sanktionen gegen Kim Jong-un? Oder gegen sein Volk?

Medien berichten nur bei alarmierenden Nachrichten über Nordkorea. Dabei wird eine zentrale Frage gerne verdrängt.

Aserbaidschan und die Türkei zementieren ihr Militärbündnis

Erdogan

Die Türkei setzt sich im Südkaukasus fest. Dies bezeugt zumindest ein neues Militärabkommen mit Aserbaidschan.

Lithium für Batterien – die Achillesferse der Elektroautos

Abbau von Lithium in Australien

Die USA machen zwar Milliarden locker für den Abbau von Lithium. Doch niemand will die Umweltbelastung in seiner Gegend.

Buchkomplizen

Schweden: Mietpreisbremse und Beschleuniger für Rechtsaußen

Über einen Holzhammer verfügt der schwedische Parlamentspräsident per Tradition und mit einem dumpfen Schlag besiegelte Andreas Norlén am Montag formal das Schicksal der rotgrünen Minderheitsregierung

Der Beitrag Schweden: Mietpreisbremse und Beschleuniger für Rechtsaußen erschien zuerst auf Krass & Konkret.

„Die Manipulation von Menschen darf kein Geschäftsmodell sein“

Rechtsanwalt Bijan Moini, der erfolgreich den BND verklagte, im Interview mit Marcel Malachowski über die Initiative "Jeder Mensch" von Ferdinand von Schirach, das Darknet und das Recht auf analoges Leben

Der Beitrag „Die Manipulation von Menschen darf kein Geschäftsmodell sein“ erschien zuerst auf Krass & Konkret.

Spanien begnadigt Katalanen nach Kritik vom Europarat

Statt einem Ende der Repression verfügt der spanische Regierungschef aber nur eine teilweise Begnadigung für katalanische Politiker und Aktivisten

Der Beitrag Spanien begnadigt Katalanen nach Kritik vom Europarat erschien zuerst auf Krass & Konkret.

Gang unter die Erdoberfläche

Die Kurden in Syrien haben ein ausgedehntes Tunnelsysten errichtet, um sich vor türkischen Drohnen und Angriffen zu schützen, aber der Islamische Staat hat gezeigt, dass ein solches Bollwerk vor einer Übermacht nicht schützen kann

Der Beitrag Gang unter die Erdoberfläche erschien zuerst auf Krass & Konkret.

Treffen Biden-Putin: Fünf Unwahrscheinlichkeitsgrade

Der russische General Gerassimow gewann die Schlacht von Genf, ohne einen Schuss abzugeben

Der Beitrag Treffen Biden-Putin: Fünf Unwahrscheinlichkeitsgrade erschien zuerst auf Krass & Konkret.

Jobsora - Offene Stellen in Deutschland

Gefira

Gefira 55: Die Verwandlung der Welt

Die Menschheit kennt Zwang seit ihren Anfängen. Eine Gruppe von Menschen, ganz zu schweigen von großen Stämmen und schließlich Nationen, braucht offensichtlich eine Hierarchie, jemanden, der führt, und die Massen, die dem Führer folgen. Die Führungsfigur kann durch ein Individuum oder eine Elite verkörpert werden. Es muss eine Reihe von Regeln geben, damit die Gesellschaft …

Wer Wind sät, wird Sturm ernten

Es gab eine Zeit, in der die europäischen Länder andere Kontinente eroberten, um das Christentum zu verbreiten, d.h. um die Wilden – wie es hieß – vor der ewigen Verdammnis zu retten. Da das Christentum nun schon seit vielen Jahrzehnten tot ist, haben die westlichen Nationen eine neue Religion ausgerollt: die der Menschenrechte. Der Vorteil …

Die Zeichen der Zeit

“Wenn sich der Himmel abends rot färbt, sagt ihr: Morgen wird das Wetter schön. Und wenn er sich morgens rot färbt und trübe aussieht, wisst ihr: Heute gibt es schlechtes Wetter. Aus den Zeichen am Himmel könnt ihr das Wetter vorhersagen, aber die Zeichen der Zeit könnt ihr nicht deuten?“ (Matthäus 16,2-3). Drei kenianische Läuferinnen …

Gefira 54: Wir brauchen eine kritische Besinnung

Gefira 49 hat den Lesern die Idee des Großen Umbruchs von Klaus Schwab nähergebracht, die Idee, die ganze Welt zu sanieren, um sie – ja! – noch besser zu machen. Wir alle wissen, wie schlecht es uns geht und wie sehr wir mit Ungleichheiten behaftet sind, wie viele Probleme uns plagen und wie viel Armut …

Tschechien schließt sich der Me-Too-Bewegung an

Sie werden sich noch an die Me-Too-Bewegung erinnern, die in den Vereinigten Staaten immer mehr stärker wird und auch nach Europa überschwappt. Plötzlich, wie auf Bestellung, begann eine Reihe von bekannten Frauen – Prominent*innen aus dem Showbusiness – eine nach der anderen, öffentlich, bekannte Männer – Unternehmer aus dem Showbusiness oder Politiker, wenn Ihnen die …

Rationalgalerie

Kinderquäler Lauterbach

Der Mann aus Düren liebt Kameras und Twitter. Der Mann aus Düren freut sich über jede Virus-Mutante, von der er was erzählen kann. Der Lauterbach liebt den Konjunktiv. Jüngst hat er die „Delta-Variante“ des Corona-Virus für sich entdeckt.: "Damit wird diese oder eine noch gefährlichere Variante irgendwann auch alle, die noch nicht geimpft sind, erreichen.“ Irgendwann - alle, geifert der Mann und hat doch keinen Beweis, keinen Hauch einer wissenschaftlichen Argumentation. Lauterbach hat nur eine Botschaft: Impfen, Impfen, Impfen!

Geisterseher Lauterbach

Weiter mit dem Geisterseher Lauterbach: „In Israel 2 grosse Delta Schulausbrüche trotz Herdenimmunität der Erwachsenen. Das droht uns auch im Herbst.“ Die eigentliche Nachricht: „In einer Schule in Binjamina wurden 45 Studenten positiv auf eine Infektion mit dem Coronavirus getestet“. Die filetierte Nachricht müsste so lauten: Irgendwo in der Nähe von Haifa wurden mit einem Testverfahren, das nichts taugt, vielleicht ein Virus gefunden. Die Nachricht sagt nicht mal was von Krankheit, geschweige vom Tod. Und weiter im Original: „Nach Medienberichten wird die Delta-Variante vermutet.“

Hoppla-Hopp-Impfstoffe

Eine Vermutung, schön weit weg, reicht bei Lauterbach, um kriminelle Energie freizusetzen: „Je stärker die Delta-Variante sich verbreitet, desto mehr ungeimpfte Menschen würden auch sterben.“ Die Drohung mit dem Tod soll die Impfkampagne weiter treiben: "Wir werden dann auch eine massive Kampagne für die Ungeimpften fahren müssen, um diese Menschen zu einer Impfung zu bewegen“, sagt der Lauterbach, obwohl die Hoppla-Hopp-Impfstoffe selbst das Todes-Risiko in sich bergen.

Impf-Psychose

Weil der Pharma-Agent Lauterbach immer mehr Abnehmer für den Risiko-Stoff sucht, hat er die Kinder gefunden: „Ich würde die Impfung für über Zwölfjährige sogar ausdrücklich empfehlen“, sagt der Mann, der in seiner Impf-Psychose vor nichts zurückschreckt. Obwohl Andreas Gassen, Chef der Kassenärztlichen Vereinigung, sich gegen das flächendeckende Impfen von Kindern und Jugendlichen ausgesprochen hat: „Das Impfrisiko ist für gesunde Kinder und Jugendliche, auch wenn es sehr gering ist, wohl höher als das einer Corona-Infektion“, sagte er der „Süddeutschen Zeitung“. Obwohl auch der Vorsitzende der Ständigen Impfkommission (STIKO), der Virologe Professor Thomas Mertens, sich gegen das Kinder-Impfen ausgesprochen hat.

Gewinn-Maximierung opfert auch Kinder

Der Ärztepräsident Klaus Reinhardt warnt sogar vor wachsendem Druck auf die Eltern: „Die Datenlage zu Risiken und Nutzen einer möglichen Corona-Impfung bei Kindern und Jugendlichen ist derzeit noch so unzureichend, dass man keine Empfehlung abgeben kann.“ - Dass alles juckt die Pharma-Vertreter nicht. Der riesige Profit lockt die Impfindustrie. So viel Geld schaltet das Denken aus. So viel Geld lässt vor keinem Verbrechen zurückschrecken. So viel Geld opfert gerne auch Kinder auf dem Altar der Gewinn-Maximierung.

Deutschland schweigt

Die FAZ hatte das konservative Meinungsforschungs-Institut Allensbach beauftragt, die Deutschen repräsentativ zu fragen: „Haben Sie das Gefühl, dass man heute in Deutschland in seiner politischen Meinung frei sein kann, oder ist es besser, vorsichtig zu sein?“ Und während diese Frage in der Bundesrepublik seit 1953 stets mehrheitlich in dem Aberglauben beantwortet wurde, man könne seine Meinung frei äußern, sagen heute nur noch 45 Prozent der Befragten, man sei in seiner Meinung frei.

Negerküsse, Zigeunerschnitzel und Genderisierung

Dass die FAZ primär nach Sprach-, Ver- und Geboten – wie den Negerküssen, den Zigeunerschnitzeln und der Genderisierung fragen ließ – entspricht ihrem beschränkten Verständnis von Wirklichkeit. Zwar wurde den Befragten eine Liste mit „gesellschaftspolitischen Themen“ die „heikel“ sein könnten, vorgelegt, aber offenkundig blieb der komplette Corona-Propaganda-Komplex außen vor. Obwohl es erst jüngst mit der Medien-Kampagne gegen die Künstler der Aktion „Allesdichtmachen“ – sie hatten ironische Videos zu den Corona-Maßnahmen veröffentlicht – einen massiven Fall von Meinungsdiskriminierung gab, der selbst für FAZ-Redakteure hätte erkennbar sein müssen.

Mafiöses Schweigen

Das Gefühl der Deutschen, „dass eine freie Meinungsäußerung nicht mehr möglich ist, ohne mit Konsequenzen rechnen zu müssen“, basiert aber ganz wesentlich darauf, dass mit den Corona-Maßnahmen ihre gewohnten Medien in ein mafiöses Schweigen verfallen sind. Die Ausblendung von kritischen Wissenschaftlern aus dem öffentlichen Diskurs, die Unterschlagung von Fakten wie die der völligen Untauglichkeit der Ministeriums-Masken gegen Viren oder der gefälschten Zahlen über Intensivbetten, ließ die deutschen Medien zu einer Informationswüste verkommen. Verschämt gestand der STERN Anfang Juni: „Trotzdem wurden auf Grundlage dieser falschen Zahlen die dramatischsten Einschränkungen der bürgerlichen Freiheiten in Deutschland nach dem Krieg beschlossen und durchgesetzt. Obwohl man wusste, dass die Zahlen nicht verlässlich sind“.

Meinungsschlupfloch Internet

Längst haben die Deutschen ein Meinungsschlupfloch gefunden: Das Internet. Doch während das Netz, lange nur von Gebildeten genutzt, noch vor Jahren als Hort der Freiheit galt, ist es inzwischen zum Exerzierfeld offener Verbote geworden: Die Löschung von Videos mit alternativen Meinungen ist in einer Kooperation zwischen privaten Firmen wie YouTube und der herrschenden Staatsauffassung ein beliebtes Instrument der Meinungsdiktatur.

Hacker-Gruppe gegen KenFM

Wenn sich, wie mit der Internetplattform KenFM eine besonders erfolgreiche Alternative zum Medien-Einerlei entwickelt, dann wird der Verbotsapparat ruppiger: Man sperrt der Plattform den YouTube-Kanal, man liquidiert ihre Bank-Konten oder schickt die angebliche „Antifa“, um die Kinder von Ken Jebsen zu bedrohen. Erst jüngst hat die Hacker-Gruppe Anonymous – früher als alternativ bekannt – den Server von KenFM für Stunden lahmgelegt: Als sei der Staatstrojaner schon unterwegs.

Joko und Klaas diffamieren mit

Das Anonymous-Stück der Merkel-Spahn-Solidarität fand seine Fortsetzung in den Podcasts von „Studio Bummens“. Das jüngste Machwerk des Studios konzentriert sich auf haltlose Diffamierungen von Ken Kebsen. Hinter dem Studio stecken die schlappen Entertainer „Joko und Klaas“, die erfolgreichen Klone von „Endemol Shine“. Das ist ein international operierendes Fernsehproduktions- und Entwicklungsunternehmen mit Sitz in den Niederlanden. Es ist der zweitgrößte TV-Produzent der Welt.

Internetaffine Zielgruppe anvisiert

Mit Endemol Shine wird das bisher schwerste Geschütz gegen die Meinungsfreiheit in Stellung gebracht: In schickem Comic-Stil und gestützt auf Mitarbeiter öffentlich-rechtlicher Anstalten wird mit einer sechsteiligen Podcast-Serie eine jüngere, internetaffine Zielgruppe anvisiert. Spahn und Merkel freuen sich, die Chefs der Pharma-Industrie können vor Lachen kaum noch Geld zählen.

Kumpanei von Staat und Pharma-Industrie

Von der neuen Kumpanei von Staat, Pharma-Industrie zum Zwecke der Meinungsmanipulation mit dem Ziel ungestörter Impfkampagnen will die FAZ nichts wissen. Obwohl sie natürlich Teil des neuen, effektiven Public-Private-Partnership für die Herstellung eines einheitlichen Meinungsbildes ist: Ihre Umfrage blendet den riesigen Corona-Medien-Komplex einfach aus. So geht Zensur eleganter als durch Verbote: Man schweigt sich einfach aus.

44 Prozent erkennen, dass sie gegängelt werden

Dass die Deutschen trotz der umfassenden Meinungsmanipulation immer noch mit 44 Prozent erkennen können, dass sie gegängelt werden, lässt hoffen. Dass die FAZ einen großen, teuren Befragungsapparat in Bewegung setzen musste, spricht für die Angst der Herrschenden vor eben dieser Erkenntnis: Wenn die sich verbreitet und vertieft, ist Schluss mit dem lustigen Impfen, dem heiteren Pharma-Geld zählen und dem ungestörten Durchregieren unter der Virus-Flagge.

Parlament schafft sich ab

Fraglos war die Bundesrepublik eine parlamentarische Demokratie. Ebenso fraglos wurde diese Sorte Demokratie immer durch Lobbyismus und Korruption durchlöchert. Aber immerhin gab es Regeln, nach denen die Demokratie einklagbar war. Es gab eine Opposition, die, gestützt auf Medien aller Art, der jeweils herrschenden Koalition das Durchregieren erschwerte. Es gab einen Bundestag, in dem Widersprüche zwischen den poltischen Lagern transparent wurden. Mit dem föderalen Prinzip einer gewissen politischen Macht-Teilung zwischen Bund und Ländern wurde die Machtausübung auf mehrere Lager verteilt. Und es gab mit den Verfassungsrichtern eine juristische Instanz, die der Regierung im Sinne des Grundgesetzes auf die Finger schaute. Mit der Verschärfung des Infektionsschutzgesetzes unter der Flagge einer Virus-Infektion wurden diese Regeln der parlamentarischen Demokratie ausgehebelt.

Eine scheinbar endlose Schleife von Überregulierungen

Seit der Ausrufung einer epidemische Lage ist die einstige relative Macht des Parlamentes zugunsten des Gesundheitsministers eingeschränkt: Er kann Verordnungen ohne Zustimmung des Bundestags erlassen. Das fiel jüngst sogar fünf Bundestagsabgeordneten auf - vier von der CDU und einem der SPD. Sie schrieben ihren Kollegen: „Die Wissenschaft lehrt uns, dass wir auch in Zukunft mit dem Virus leben werden. Also muss das Leben nun endlich wieder wie gewohnt weitergehen, anstatt in einer scheinbar endlosen Schleife von Überregulierungen, Mahnungen und Verboten zu verharren“. Die einsamen tapferen Fünf wollten die Verlängerung der epidemischen Lager verhindern. Aber auf Antrag der Fraktionen von CDU/CSU und SPD passierte die „Feststellung des Fortbestehens der epidemischen Lage von nationaler Tragweite“ am 11. Juni 2021 gegen unzureichenden Widerstand den Bundestag. Obwohl es selbst nach der skurrilen Corona-Logik keinerlei Notwendigkeit für die Verlängerung gab: Nur 0,1 Prozent der Bevölkerung waren zum Zeitpunkt der Notverordnung in Deutschland SARS-CoV-2-positiv und die Zahlen sanken weiter.

Zahlen der gemeldeten Intensivbetten sind falsch

Man wird sich an die Namen derer erinnern, die der Verlängerung der Corona-Diktatur ihre Stimme gegeben haben, die der Abschaffung des Parlamentes zugestimmt haben. Darunter auch die Fraktion der GÜNEN mit 54 Ja-Stimmen. Nur Abgeordnete von FDP und AfD sowie der Linken wandten sich gegen eine Verlängerung. Für diese Reste des Parlaments stellt sich die Frage, wie sie mit dieser Entmündigung leben wollen. Diese Frage sollte und müsste sich auch für das Bundesverfassungsgericht stellen. Immerhin wurde die ungesetzliche Verlängerung mit falschen Zahlen ergaunert, wie der STERN jüngst feststellte: „Seit Januar weiß das Gesundheitsministerium in Berlin, dass die Zahlen der gemeldeten Intensivbetten falsch sind. Das RKI hatte bereits im Januar dieses Jahres Alarm geschlagen und darüber informiert, erklärt der Bundesrechnungshof in seinem Bericht. Und weiter konstatierte das RKI: Die Intensivbelegung sei nicht mehr für eine Bewertung der Situation geeignet". Dass zumindest dieser Betrug eigentlich ein Eingreifen der Verfassungsrichter erfordert, versteht sich.

Die Chance der LINKEN

Immerhin haben bei 375 Ja-Stimmen noch 218 Abgeordnete des Bundestages mit Nein gegen die Verlängerung der Ermächtigungsgesetze gestimmt. Parallel zu den NEIN-Abgeordneten gibt es in der Bevölkerung eine erkennbare NEIN-Stimmung. Von denen, denen die Corona-Maßnahmen einfach nur lästig sind bis zu einer beträchtlichen Zahl von Menschen, die außerhalb des Parlamentes für ihr gutes Recht auf den Straßen der Republik unterwegs waren und sind. Es ist an der Zeit, dass jene Parlamentarier, die sich als Volksvertreter begreifen, über ihren Schatten springen und auf die außerparlamentarische Opposition zugehen: Nur gemeinsam kann der diktatorische Weg der Regierung gestoppt werden. Die Linkspartei hat in ihrem ideologischen Fundus mit der Rätedemokratie historische Kenntnisse über Alternativen zum Parlamentarismus. Von ihr müsste der Schritt auf die außerparlamentarische Opposition zu erwarten sein. Bitte: Am Sonntag, den 01.08.2021 findet die erste große Demonstration von Querdenken711 in Berlin im Jahr 2021 statt. Das ist die Chance der LINKEN, die Brücke vom Parlament zu denen zu schlagen, die seit Monaten versuchen, die parlamentarische Demokratie zu retten.

Es ist an der Zeit!

 20210806-Flyer-Berlin-01.08.2021_online.jpg

Grüner Angriff auf Russland

Der Grüne Bundestagsabgeordnete Manuel Sarrazin ist ein Erfinder: Er hat in einer Bundestagsdebatte jüngst eine „korrupte Pipeline“ erfunden. Das ist eine sprachliche Innovation; ist es dem Historiker doch gelungen, einem Ding eine menschliche Eigenschaft zuzuordnen. Aber es könnte sich bei der „korrupten Pipeline“ auch um eine überraschende neue technische Analyse handeln. Meint das lateinische Wort „corrumpere“ doch, dass etwas verdorben ist und dem Sarrazin ist, wenn er denn mit seiner Definition der Nordstream Pipeline Recht hat, eine seltene Ferndiagnose gelungen: Hat er ein Leck gefunden? Ist das Gas in der Line schlecht geworden? Sieht er von Berlin aus, wie die Ostsee durch die Gas-Verrohrung von Übelkeit befallen wird? Rätsel über Rätsel. Kein Rätsel der Frontalangriff der GRÜNEN auf Russland: Man will die Einmischung in die inneren Angelegenheiten der Russischen Föderation, man will die deutsche Außenpolitik zu russischer Innenpolitik machen, man will dem alten deutschen Imperialismus zu neuer Geltung verhelfen, wenn man eine „Kurskorrektur in der Russlandpolitik“ fordert.

Grüne Attacke gegen Russland

Wie zufällig fällt die grüne Attacke gegen Russland mit einem brennenden Wunsch des NATO-Chefs Stoltenberg zusammen. Will der doch vom Gipfel der G7-Staaten ein „Zeichen der Einheit“ gegen Russland und China aussenden. Die Welt sei „unberechenbar“ geworden, deshalb müsse „die NATO in einer Zeit des globalen Wettbewerbs gestärkt werden.“ Die GRÜNEN wollen die inneren Verhältnisse Russlands ändern und die NATO wünscht sich zeitgleich, gestützt auf den US-Präsidenten eine „Wiederbelebung des transatlantischen Bündnisses“. Dass diese geforderte Wiederbelebung ausgerechnet zu einem Zeitpunkt verkündet wird, an dem die NATO eingestehen muss, dass ihr Krieg in Afghanistan gescheitert ist, könnte dem Kriegsbündnis eine Lehre sein: Wer anderen Völkern mit Waffengewalt beibringen will, wie sie zu leben haben, wird auf Dauer eine blutige Niederlage erleiden müssen. 3.500 Tote auf der Seite der Alliierten sprechen eine klare Sprache. Die Toten auf der Seite der Afghanen mögen das Bündnis und seine willfährigen Medien erst gar nicht zählen.

Belorussland müsste längst ausgestorben sein

Dem Krieg geht immer der Propagandakrieg voraus. Auch dem fraglos erwogenen Angriff auf Russland werden Propaganda-Attacken vorausgeschickt. Stärker noch als Russland selbst ist Belorussland im Fokus westlicher Agitations-Kampagnen. Belorussland ist die Türschwelle für militärische Aktionen gegen Russland: Von der weißrussischen Hauptstadt Minsk bis zum strategisch bedeutenden russischen Marinehafen Baltijsk, ist es für moderne Militärtechnik nur ein Katzensprung. Nicht nur die Rüstungsindustrie hat ein Interesse am belorussischen Aufmarschgebiet. Auch der Pharma-Industrie ist Belorussland ein Dorn im Auge: Es gibt keine Ausgangssperren oder Kontaktbeschränkungen, Restaurants und Geschäfte sind offen, niemanden interessiert es, ob die Leute Masken tragen; nach dem Corona-Glauben müsste Belorussland längst ausgestorben sein. Weil das nun wirklich nicht ins Panik-Konzept passt, behauptet der DEUTSCHLANDFUNK „Das Virus wird als Waffe eingesetzt. Die verhafteten Demonstranten werden in viel zu kleinen Gefängniszellen zusammengesperrt, wo sie sich alle anstecken. So nutzt die Regierung das Virus quasi als biologische Waffe“. Lügen können im Vorkrieg nicht plump genug sein.

Frieden, Freiheit - Keine Diktatur

Ein neues gefährliches Bündnis von Pharma- und Waffen-Industrie dient in bedrohlicher Weise den USA. Nach wie vor ist dieser „beste Freund der Deutschen“ immer noch eine atomare Besatzungsmacht. Vom Luftwaffenstützpunkt "Ramstein Air Base" gehen die US-Kampfdrohnen in alle Welt, die Base beherbergt spezielle Lagerstätten für insgesamt 216 nukleare Bomben der Typen B-61-3 und B-61-4. Erneut hat die Kampagne Stopp Air Base Ramstein deshalb zu Aktionstagen im Sommer vom 4.7.-11.7. 2021 aufgerufen (https://www.ramstein-kampagne.eu). In der deutschen Friedensbewegung gibt es Zweifel am politischen Kurs der Demokratiebewegung, obwohl die beiden Bewegungen geradezu natürliche Partner wären: Nicht wenige im Friedenslager halten die Demokratiebewegung für „irgendwie rechts“, augenscheinlich nicht wissend, dass deren Kernsatz „Frieden, Freiheit - Keine Diktatur“ lautet und das Handeln der Bewegung bestimmt.

Es sind auf beiden Konfliktfeldern – dem Kampf für Frieden und dem Kampf für Demokratie – dieselben Eliten, die als Gegner zu erkennen sind. Zumindest der gemeinsame Gegner sollte den Bewegungen einen Annäherungs- und Einigungsprozess ermöglichen.

Corona-Kult

Dort, wo die große Stadt Berlin ins Umland sickert, dort trafen sie sich jüngst: Die Künstler, die sich nicht unterordnen wollen, die Musiker, Liedermacher, die Poeten des Widerstands. Zu einer Wahlveranstaltung der IKKP, der Internationalen Kunst und Kultur Partei. Mit dick aufgetragenem Ernst empfing die Versammlungsleiterin die Gäste: Man wolle gleich zur Wahl der Partei-Repräsentanten schreiten, sie bitte um angemessenen Ernst und alle Kandidaten würden sich mit unterschiedlichen Medien zu den Themen der Zeit und zum Programm der Partei äußern.

Singende Säge und Theremin

Die Spannung war mit Händen zu greifen, als ein klassischer Westberliner Liedermacher, begleitet von einem exeptionellen Theremin und einer singenden Säge mit dichter Musik die Positionen der neuen Partei erläuterte. Spätestens als ein Rockpoet sein Schlagzeug bearbeitete und seine Textfahnen durch den Saal flattern ließ, war das zentrale Thema des Abends gesetzt: Es ging um die Freiheit der Kunst, wie sie im Artikel 5 des Grundgesetzes verankert ist.

Freiheit des Atmens

Reichlich wurde im Saal von der Freiheit des Atmens Gebrauch gemacht: Beim Reden, beim Singen, beim lauten Nachdenken. Rund 300.000 freiberufliche Künstler arbeiten in Deutschland. Sie schaffen jene lebendige Kunst, die ganz wesentlich die Kultur bestimmt: Von den bildenden Künstlern und deren Galeristen, über jene, die an Musikschulen aller Art anderen das Musizieren beibringen, bis zu den Chorleitern und denen, die auf den Bühnen ihr Publikum als Tänzer oder Instrumentalisten begeistern.

Kunst zum Anfassen

Seit vielen Monaten hatten die Bühnenkünstler auf Veranstaltungen mit Publikum verzichten müssen und das Publikum auf seine Interpreten: Der Saal war aufgeladen von Erwartung und vom Wunsch, sich in der Gemeinsamkeit zu finden. Denn anders als die großen Verbieter des Corona-Regimes, die hofften, mit elektronischer Ersatzleistung die Macher und ihr Publikum zufriedenzustellen, gab und gibt es eine Sehnsucht nach dem Echten: Der Kunst zum Anfassen und den roten Händen, wie sie nur aus dem begeisterten Klatschen entstehen können.

Kultur-Partei für soziale Gerechtigkeit

In der Satzung der Kultur-Partei steuerte man auf die „Gestaltung eines freiheitlichen, demokratischen Kunst- und Kulturwesens“ und lehnte zugleich strikt alle „totalitären, diktatorischen und gewalttätigen Bestrebungen“ ab. Schließlich forderte die Partei auch ein Gesellschaftsordnung „im Geiste sozialer Gerechtigkeit“.

Kein Konzert sondern Parteiveranstaltung

Da die Beiträge der Parteivertreter nur schwer von kulturellen Auftritten der klassischen Art zu unterscheiden waren, musste die Veranstaltungsleiterin mehrfach streng darauf hinweisen, dass man nicht einem Konzert, sondern einer Parteiveranstaltung beiwohnte.

Wir wollen wieder tanzen gehn!

Als dann jenes Ensemble aus Chor, Tuba, Klarinette, Banjo und Bass die Tagesordnung bestimmte, das schon häufiger auf Straßen und Plätzen zu hören war, mit "Danser encore" die Internationale der Demokratiebewegung anstimmte, war kein Halten mehr: Der Kongress tanzte und alle stimmten in die Forderung ein: „Wir wollen wieder tanzen gehn!“

Merkel & Co. - die Paten der Kunst des Widerstandes

Die Antwort auf das Schweigen der etablierten Künstler - der Weckers, Lindenbergs und Grönemeyers – ist gefunden. Gegen das Corona-Regime, gegen den Kult um das Virus, gegen das faktische Kulturverbot, haben sich Publikum und Künstler im Widerstand zusammengefunden. Wer hätte gedacht, dass Merkel & Co. die unfreiwilligen Paten der Kunst des Widerstandes sein würden.

Adpunktum

Adpunktum Daily Headlines

Libyen-Konferenz in Berlin Die Weltmächte treffen sich heute in Berlin, um einen dauerhaften Frieden in Libyen in die Wege zu leiten und sicherzustellen, dass die allgemeinen Wahlen in Libyen am 24. Dezember stattfinden können.   US-Republikaner blockieren Wahlreformgesetz Die US-Republikaner haben im Senat ein Wahlreformgesetz blockiert, da es ihrer Ansicht nach die Rechte der Bundesstaaten verletzte. […]

Der Beitrag Adpunktum Daily Headlines erschien zuerst auf Adpunktum.

Aktuelle Artikel und Videos

Ivory will’s wissen – wie sich Medien selbst demontieren „Ein System, das aus seinen Fehlern nicht lernt, ist ein gefährliches System.“ (Bret Weinstein) Ich weiß nicht mehr Tag noch Stunde, zu der im Jahr 2020 ein gewisser Präsident, dessen Name besser nicht mehr genannt werden sollte, das Video der amerikanischen Ärztin Dr. Stella Immanuel aus […]

Der Beitrag Aktuelle Artikel und Videos erschien zuerst auf Adpunktum.

Adpunktum Daily Headlines

Südafrika produziert Impfstoff Südafrika wird die erste Covid-19-Impfstoff-Produktionsanlage des Kontinents in Betrieb nehmen, das sagte Südafrikas Präsident Cyril Ramaphosa. Afrika sei mittlerweile klar geworden, „dass Dosen von anderswo nie rechtzeitig kommen“ würden, um Leben zu retten.   Ohne Maske in Italien Das Tragen von Masken im Freien wird in Italien ab dem 28. Juni in […]

Der Beitrag Adpunktum Daily Headlines erschien zuerst auf Adpunktum.

Aktuelle Artikel und Videos

Bundeszentrale für politische Bildung – Bundeszentrale für politische Blödheit VON GERHARD STRATE am 20. Juni 2021 Die Bundeszentrale für politische Bildung entwickelt sich vom seriösen Anbieter neutral recherchierter Hintergrundinformationen zur ideologisch agierenden Propagandabehörde auf Kosten der Steuerzahler. Jetzt mischt auch noch das Bundesverfassungsgericht mit. Gerhard Strate ist seit bald 40 Jahren als Rechtsanwalt tätig und […]

Der Beitrag Aktuelle Artikel und Videos erschien zuerst auf Adpunktum.

Adpunktum Daily Headlines

Konservative bei Regionalwahlen in Frankreich vorne Bei den französischen Regionalwahlen mussten die Parteien von Präsident Emmanuel Macron und die der rechten Parteiführerin Marine Le Pen Niederlagen einstecken. Die Konservativen liegen vorne. Die Wahlbeteiligung lag bei 35 Prozent.    Wahlen in Armenien Die Partei des armenischen Premierministers Nikol Pashinyan gewann 53,9 Prozent der Stimmen bei den kurzfristig […]

Der Beitrag Adpunktum Daily Headlines erschien zuerst auf Adpunktum.

Verbinde die Punkte

#552

  1. Wladimir Putin: Offen sein, trotz der Vergangenheit | ZEIT ONLINE
  2. Corona-Zahlen steigen stark: Moskau verhängt arbeitsfreie Woche – n-tv.de
  3. Impfung mit Sputnik V wird nicht akzeptiert: Die EU gefährdet Russlands Impfkampagne — RT DE
  4. Im Tagesschau-Podcast: Mit “Sektenbeauftragten” gegen impfskeptische Eltern?
  5. Ausschreitungen gegen Polizei in Augsburg und Hamburg – Angespuckt, Flaschenwürfe und Tritte
  6. „Wie Querdenker-aussehende Menschen“ abgeführt – 100 Festnahmen und 50 Platzverweise
  7. „Demo“ in Berlin: QAnon-Umfeld will schon wieder die Regierung stürzen – Belltower.News
  8. Telegram-Gruppe veranstaltet Aktionstag: Wie Georg beinahe zwei Millionen Menschen nach Berlin brachte – DER SPIEGEL
  9. Kommentar zum Dauer-Wechselunterricht – Schluss mit der Schul-Angstmache
  10. Schulschließungen: Distanzunterricht so effektiv wie Sommerferien *** BILDplus Inhalt *** – Ratgeber – Bild.de
  11. Ohne Abstand piept es: Armbänder an Schulen getestet – Panorama | Nordbayern
  12. Schleswig-Holstein: Modell-Diskos ohne Maskenpflicht – ZDFheute
  13. AUF1.TV – Die Suizide haben zugenommen – Ein Bestatter packt aus
  14. Gefährliche Mutation – So gewinnen wir den Wettlauf gegen Delta *** BILDplus Inhalt *** – Ratgeber – Bild.de
  15. Delta “ernst zu nehmende Gefahr”: Ifo-Chef warnt vor “hartem Herbst” – n-tv.de
  16. Delta-Variante: Warum sie in Schnelltests oft unerkannt bleibt – Berliner Morgenpost
  17. Covid-Zweitimpfung nicht verfallen lassen! Warum die zweite Dosis so wichtig ist – FOCUS Online
  18. Corona-Pandemie – Wie sinnvoll sind Covid-Impfungen für Kinder?
  19. Trotz Bedenken: Krefelder Kinderärzte impfen gegen Corona
  20. World Health Organization Says Do Not Give Children Experimental Coronavirus Vaccine Shots | ZeroHedge
  21. COVID-19 Vaccines Advice
  22. Herzstillstand: Gesunder 13-Jähriger plötzlich tot nach Pfizer-Impfung
  23. „Das SARS-CoV-2-Spike-Protein ist zytotoxisch, das ist eine Tatsache“ – reitschuster.de
  24. Spahn-Schlamperei? 18 Euro für Ausstellung von Impfpass – und null Kontrolle – FOCUS Online
  25. Bevorzugte Spahns Ministerium ein ihm nahes Unternehmen beim Maskenkauf?
  26. Covid-19: Bandwurm-Mittel wirksam gegen Corona-Viren – Charité-startet klinische Studie – Gesundheit – Bild.de
  27. Paul-Ehrlich-Institut überlastet – Das Daten-Desaster – ZDFheute
  28. Corona-Inzidenz unter 10: Wo standen wir vor einem Jahr? – Ratgeber – Bild.de
  29. Spanien hebt Testpflicht für 14 von 16 deutschen Bundesländern auf – Mallorca Zeitung
  30. Die Inzidenz als Phantasiegröße: Über die Hälfte der Corona-Fälle war nicht mal ansteckend
  31. 190.000 PCR-Tests ausgewertet: Ansteckungsgefahr mit COVID-19 nicht belegt
  32. AGES-Chef Allerberger: Ohne PCR-Tests wäre Pandemie niemandem aufgefallen
  33. PCR Test überflüssig? #fy #pcr #pandemie #regierung #spioniker
  34. Studie: PCR-Tests als Grundlage zur Pandemiebekämpfung nicht sinnvoll
  35. PCR-Tests allein ungeeignet als Grundlage für Pandemie-Maßnahmen
  36. Neue Corona-Studie – PCR-Tests keine Grundlage für politische Maßnahmen – Politik Inland – Bild.de
  37. Erste Autopsie eines nach COVID-19-Impfung Verstorbenen: In der Ärzte-Zunft herrscht Angst – ScienceFiles
  38. Obduktionen: Rechtsmediziner zweifeln an der Zahl der Corona-Toten | Nordkurier.de
  39. Thomas Schubert: Ehemann von Moderatorin Verena Wriedt gestorben | Abendzeitung München
  40. Schock in Schwaikheim: Bürgermeister Gerhard Häuser ist tot – Schwaikheim – Zeitungsverlag Waiblingen
  41. Coronavirus in Schwaikheim: Bürgermeister Gerhard Häuser in Quarantäne – Schwaikheim – Zeitungsverlag Waiblingen
  42. ORF-Legende Peter Elstner stirbt bei Badeunfall – wien.ORF.at
  43. Ortschef „entsetzt“ – Sexfoto-Erpressung in OÖ: SP-Stadtrat tritt zurück | krone.at
  44. Florian Post sitzt im Bundestag: Schlag gegen SPD-Mann in München | Regional | BILD.de
  45. In Ku-Klux-Klan-Kutte! | Maskierter schießt auf Grünen-Politiker und Kind – Leipzig – Bild.de
  46. Parteitag der Grünen im Saarland: Buhrufe und Anfechtungen – WELT
  47. Elektro-Autos: Macht ein Rechenfehler sie sauberer als sie sind? | Leben & Wissen | BILD.de
  48. Elektroauto-Hersteller: US-Behörde untersucht Tesla-Unfälle | tagesschau.de
  49. Marktübergreifende Bedeutung?: Kartellamt knöpft sich auch Apple vor – n-tv.de
  50. Absage von Toyota: E-Autos sind nicht die Zukunft
  51. Wissenschaftler sehen Rechenfehler bei Klimapolitik – Rückkehr zum Atomstrom?
  52. Was kostet ein Liter Sprit, Herr Scholz? – „Ich gehe nicht selbst tanken“ – Politik Inland – Bild.de
  53. Hamburger Flughafen: Cessna kommt von Startbahn ab | NDR.de – Nachrichten – Hamburg
  54. Notlandung im Getreidefeld: Pilot bei Kamen leicht verletzt – Nachrichten – WDR
  55. American Airlines cancels hundreds of flights through mid-July
  56. Zugausfälle zwischen Bremen und Verden an der Aller
  57. Bei Aldi, Lidl und Co.: Preise für Markenartikel steigen wieder an – CHIP
  58. Inflation: Tomatenpreise im April um 42 Prozent gestiegen, Getreide um 20,4 Prozent
  59. Zocken um Wasser – Bauern handeln Wasser an der Börse | agrarheute.com
  60. Werner Bahlsen (72): Der Staat ist niemals der bessere Unternehmer! | Regional | BILD.de
  61. Schlimmer als Suezkanal – Mega-Stau in chinesischem Hafen sorgt für Lieferengpass bei Migros und Aldi – 20 Minuten
  62. Chinas Regime hat das Verbrechen des Jahrhunderts begangen – und muss zahlen
  63. Vize-Minister für Staatssicherheit: Top-Spion in die USA übergelaufen? – Politik Ausland – Bild.de
  64. Wuhan and 58 other labs handle world’s deadliest pathogen. Only some score high on safety
  65. Biotechnologie überschreitet Grenzen – männliche Ratten bekommen Kinder
  66. Dritte Dosis nötig?: China impft mehr als eine Milliarde Mal – n-tv.de
  67. “Bill Gates verhaften” – Milliardär und seine Stiftung in Indien nicht erwünscht — RT DE
  68. Corona: Neuinfektionen in Indien sinken seit sechs Wochen – WELT
  69. Philippinen-Hammer – Duterte droht Impfverweigerern mit Knast – Politik Ausland – Bild.de
  70. Israel: Neuer Anstieg gemeldeter Coronavirus-Infektionen – auch unter Geimpften — RT DE
  71. Coronavirus: Führende Social-Media-Plattformen schließen sich für Impfwerbung zusammen — RT DE
  72. Kritische Sicherheitslücke: Google warnt zwei Milliarden Kunden | Leben & Wissen | BILD.de
  73. Labor in Florida findet gefährliche Krankheitserreger auf Kindermasken
  74. BREAKING: Dr. Peter Daszak Removed from Covid-19 Commission
  75. Dr. Yeadon Warns: Children 50 TIMES More Likely to Die from Covid Vaccine Than From Virus – Citizens of the American Republic
  76. Donald Trump:Ex-US-Präsident wollte Corona-Infizierte nach Guantanamo schicken – Politik Ausland – Bild.de
  77. “Black-Lives-Matter”-Proteste: Klage gegen Trump wegen Vorgehen der Sicherheitskräfte abgewiesen
  78. Proud Boys Leader Says He’s Selling BLM and Anti-Trump Shirts
  79. The FBI’s Mafia-Style Justice: To Fight Crime, The FBI Sponsors 15 Crimes A Day | ZeroHedge
  80. Pennsylvania ist bereit, eine Wahlprüfung im Stil von Arizona mit Vorladungsbefugnis zu beginnen | Washingtoner Prüfer
  81. Maricopa County Audit Report Expected in August
  82. Trump has given interviews for 17 different books since leaving the White House, report says
  83. Trump says he has ‘not conceded’ November election
  84. Donald Trump stands firm on stolen election charge: ‘I never used the word concede’ – Washington Times
  85. Trump Has Not Conceded, “Stay Tuned” Trump Said [VIDEO] | DJHJ Media
  86. Donald Trump startet seine Rache-Tour – DER SPIEGEL
  87. Trumps LSD-Shop im Herzen Berlins und die Frage: “Was läuft hier eigentlich alles falsch?” — RT DE
  88. Joe Bidens erste Europareise: Bye, bye, Biden – wie stark ist der Westen noch? – DER SPIEGEL
  89. White House Can’t Confirm if U.S. Will Meet Biden’s July 4th Vaccine Goal – Trump Train News
  90. Nina Simone’s family hits out at Kamala Harris over singer’s estate | The Independent
  91. checkmate 🗣🗣🗣 auf Twitter: “The fbi Buliding in Washington today. Empty. Doors are boarded over. From Richard Citizen Journalist https://t.co/siSDDe0yWU” / Twitter
  92. TheRealKimShady™ on Twitter: “🚨🚨🚨 Has anyone seen our government? Asking for a Country. 🔥🔥🔥 Richard Citizen Journalist via Telegram https://t.co/dwUEmvYOz6” / Twitter
  93. Pentagon pulls missile defense, other systems from Saudi Arabia and other Middle East countries – CNNPolitics
  94. “Cash Grab” – Feds Seize $85 Million From Hundreds of Safe Deposit Boxes without ‘Any Legal Basis’
  95. Stock market crash! Here’s what I’d do if the FTSE 100 falls 20%
  96. GameStop-Wette: Verlierer-Hedgefonds White Square Capital wird abgewickelt – DER SPIEGEL
  97. Bitcoin, Ethereum & Co.: Der Bitcoin ist im Todeskreuz – Experten warnen vor Kurs-Rutsch – Wirtschaft – Bild.de
  98. Strom abgeschaltet: China nimmt zweitgrößte Bitcoin-Mining-Provinz vom Netz – Golem.de
  99. Kryptowährungen unter Druck: Mining-Verbot im Iran wegen vermehrter Stromausfälle – ComputerBase
  100. Iran’s Nuclear Power Plant Undergoes Emergency Shutdown | Iran International
  101. Schweden: Regierung um Stefan Löfven gestürzt – Politik – SZ.de
  102. Great Reset in der Umsetzung: Vertrag zwischen WEF und Dänemark bereits 2018 geschlossen – 2020 NEWS
  103. Dänischer Migrationsminister: “EU-Asylsystem ist kaputt” | kurier.at
  104. Freispruch im Fall Abou-Chakr: Der Richter tat das Richtige für sich und seine Familie › Jouwatch
  105. Prozess in Kleve (NRW): Das perverse Sex-Ritual des Sekten-Gurus | Regional | BILD.de
  106. UN: Entführungen und Vergewaltigungen von Kindern nehmen stark zu
  107. Staatsanwaltschaft schweigt: Tod des “Belgien-Rambos” wirft viele Fragen auf – n-tv.de
  108. Zur Hauptverkehrszeit – Fussgängerstreifen mitten in Genf vom Erdboden verschluckt – 20 Minuten
  109. Razzia in Köln und Umgebung wegen Betrugs mit Corona-Soforthilfe | Express.de
  110. Frankreich: Klatsche für Macron und Le Pens Rechte bei Regionalwahlen – Politik Ausland – Bild.de
  111. Ausbreitung der Delta-Variante: Merkel und Macron besorgt wegen EM-Finale – n-tv.de
  112. Merkel sieht Epochenwechsel: “Demokratie tut sich schwerer als Autokratie” – n-tv.de
  113. EU-Staaten beschließen wegen Virus-Varianten “Notbremse” für Sommerreisen | STERN.de
  114. Public-Viewing mit Happy End: So erlebten Berliner Fans den deutschen Sieg gegen Portugal | rbb24
  115. Warnung vor vierter Welle: Wovon die Delta-Panikmacher ablenken wollen – WELT
  116. Covid cases surge in Cornwall in aftermath of ‘super-spreader’ G7 summit – Mirror Online
  117. Nach Uefa-Überprüfung: Neuer darf Regenbogenbinde weiter tragen – Sport – SZ.de
  118. EURO 2021: Uefa verbietet Regenbogen-Arena – Fussball – Bild.de
  119. Laurel Hubbard ist erste Transgender-Athletin bei Olympia
  120. Sommerspiele in Japan: Japan lockert Corona-Notstand für Olympia-Stadt Tokio | Augsburger Allgemeine
  121. Kinderarzt Eugen Janzen lädt Kanzlerin zum Masken-Check ein
  122. Neue Post 25/2021 “Schwer Krank!”
  123. Up to 650 000 people die of respiratory diseases linked to seasonal flu each year
  124. 13,867 dead and 1,354,336 injuries in European database of adverse drug reactions for COVID-19 shots | The BL
  125. WHO ‘Highly Compromised’, Unfit To Lead COVID-19 Investigation According To Former CDC Director | ZeroHedge
  126. ‘Urgent’ British report calls for complete cessation of COVID vaccines in humans – America’s Frontline Doctors
  127. Bodyguard survivor of Princess Diana crash has rebuilt his life | Daily Mail Online
  128. Diana: Warum Lady Di in der Todesnacht in Paris war – sie sollte schon in London sein – Royals – Bild.de
  129. Ufo-Bericht des Pentagon: Erster Blick in die Akten beunruhigt Abgeordnete – Politik Ausland – Bild.de
  130. Was ist Projekt “Blue Beam”? – Der goldene Aluhut
  131. Maybe the Aliens Really Are Here – Scientific American

#551

  1. Delta Force: Missions and History | Military.com
  2. 1st Special Forces Operational Detachment-Delta (Airborne) – Wikipedia
  3. The next COVID scenario: Delta Force – American Alliance of Museums
  4. Delta variant cases soar 80% in a week to 76,000 – as interactive map reveals cases in YOUR area
  5. Propaganda-Dauerschleife: Eine Mutante geht immer noch
  6. Corona-Pandemie: Delta-Variante breitet sich aus | MDR.DE
  7. Erste europäische Hauptstadt wegen Delta-Variante abgeriegelt
  8. Blackout-Übung in der größten Kaserne Österreichs – Salzburg
  9. Trafobrand sorgt für Stromausfall im Regensburger Norden | BR24
  10. Delta-Variante in Lissabon: “Die Zahlen nehmen rapide zu” | tagesschau.de
  11. Delta-Variante: Lissabon im Lockdown – auch Deutschland sollte alarmiert sein – WELT
  12. Delta variant: how worried should Germany be about a new wave of cases? – The Local
  13. Delta-Variante: Zunahme in Deutschland – Droht damit eine vierte Welle? – WELT
  14. Ausbreitung der Delta-Variante in Dresden
  15. Corona: Indischer Student steckte sich wohl in Dresden mit Delta-Variante an – DER SPIEGEL
  16. Virologe Drosten: „Wir sind hier jetzt im Rennen in Deutschland mit der Delta-Variante“ – WELT
  17. Wieler und Spahn: Delta wird bis in den Herbst hinein das Infektionsgeschehen bestimmen
  18. UK als mahnendes Beispiel: Virologin Brinkmann warnt eindringlich vor Lockerungen wegen der Delta-Variante – WELT
  19. Klaus Stöhr: „Pandemie wird im Herbst eine richtig starke Welle bringen“ – WELT
  20. Wie wirksam sind Corona-Impfstoffe gegen die Delta-Variante? – Biontech, Astrazeneca, Johnson&Johnson
  21. Schockierende Enthüllung: Weil kein Tier im Labor überlebte, testete man die Impfstoffe an Menschen (+Video) – Die Unbestechlichen
  22. EXCLUSIVE: Wuhan Lab Found All Genes To Recreate ‘Epidemic Strain’ Of Coronavirus in 2017.
  23. Robert F. Kennedy Jr. warnt, dass Fauci und Gates einen Massenvölkermord gegen die Menschheit begehen” | uncut-news.ch
  24. Rechtsanwalt fragt: “Warum ordnete Regierung wissentlich tödliche Maßnahmen an?”
  25. Brisant: Das Kanzleramt hat bei den tödlichen Sinusvenenthrombosen auf Zeit gespielt – reitschuster.de
  26. Bill Gates, GAVI, Genfleisch, ID2020, die Tabakindustrie und C-Impfungen
  27. Amazon Deletes America’s Frontline Doctors’ Website from the Internet – Doctors Scramble to Salvage Site
  28. Experimentelle Impfung gegen ein nicht isoliertes Virus
  29. Gerichtsbeschluss: Astrazeneca muss deutlich weniger Impfstoffe liefern
  30. Warum Impfreaktion bei Biontech-Zweitimpfung heftiger ist als bei Astrazeneca – FOCUS Online
  31. Es wird eng für Hopp: Hoffenheim und Curevac – überall Probleme – n-tv.de
  32. Berichte von Zwischenblutungen: Zyklusstörungen nach mRNA-Impfung? *** BILDplus Inhalt *** – Gesundheit – Bild.de
  33. Swissmedic entdeckt Gürtelrose als Impfnebenwirkung – Blick
  34. Vegan, bio, konsumkritisch – aber kein Problem mit Gen-Impfungen › Jouwatch
  35. Corona-Pandemie in Berlin: Bezirk Mitte gibt Impfungen für alle frei – Berlin – Tagesspiegel
  36. Tests zu unsicher: Ärzte plädieren für Impfpflicht in der Nacht-Gastro – Corona-Impfung – VIENNA.AT
  37. Tokio beginnt mit Impfungen von Olympia-Personal
  38. Moskau: Reaktion der Einwohner auf Impfpflicht — RT DE
  39. Moskau: Nur noch Covid-Geimpfte erhalten Zugang zu regulärer medizinischer Betreuung — RT DE
  40. Fact Check-British Airways is not in ‘crisis talks’ with the government over vaccinated pilots | Reuters
  41. Four Healthy British Airways Pilots Die in One Week – Airline Says No Link to Covid-19 Vaccine
  42. Dramatische Todesquote | Rubikon
  43. Wife of man who died from AstraZeneca jab is locked out of £470k government support – Mirror Online
  44. AstraZeneca-Geimpfte dürfen nicht zu Springsteen am Broadway – WELT
  45. “Warum hältst Du nicht einfach Deinen Mund, Dad?” – reitschuster.de
  46. Nearly 4,000 fully vaccinated people in Massachusetts have tested positive for coronavirus
  47. Former Detroit TV anchor dies after taking vaccine
  48. Heidi Ferrer (†50): “Dawson’s Creek”-Autorin ist tot! Sie litt unter Long Covid
  49. Italien: Chirurg über ein 18-jähriges Todesopfer der Impfung: “So etwas hat man noch nie gesehen” | Politikstube
  50. Impf-Tourismus: 120 Italiener im Hilton geimpft – Razzia bei Arzt | Regional | BILD.de
  51. Vollständiger Impfschutz in CovPass: Impfpass-App lässt sich manipulieren – so äußert sich das Gesundheitsministerium | STERN.de
  52. HMO entwickelt App: Corona-Kontaktverfolgung ohne Handy
  53. Eltern klagen an: Schul-Aus nach Lehrer-Impfung | Regional | BILD.de
  54. Impfungen für Kinder: Wie gezielt Angst gemacht wird | tagesschau.de
  55. Eine Gruppe von Eltern schickte die Gesichtsmasken ihrer Kinder zur Analyse in ein Labor. Hier ist, was sie gefunden haben | uncut-news.ch
  56. Starke Eltern, starke Kinder | Rubikon
  57. RKI fordert Maskentragen mindestens bis Herbst – Hälfte der Deutschen bisher geimpft
  58. Maskenpflicht fällt: Niederlande verkünden Lockdown-Ende – nrz.de
  59. Italiens Regierung streitet über Verlängerung von Corona-Notstand
  60. Corona trifft Vereine hart: So prekär ist die Lage in den 90.000 Clubs – Wirtschaft – Bild.de
  61. Gesundheitsamtsleiter wurde nach Kritik versetzt: “Ich gebe nicht auf”
  62. PCR-Test: Tausende Testdaten von Personen öffentlich in Google-Tabellen
  63. Meldungen aus der UDE
  64. Verhalten der Kanzlerin ist “irrational”: Renommierter Psychiater warnt: Merkels “narzisstisches Problem” ist gefährlich für Deutschland – Video – FOCUS Online
  65. Erweiterung kostet 600 Millionen: Kostenexplosion beim Anbau fürs Kanzleramt – n-tv.de
  66. Gesetzliche Krankenkassen machen Millionenverlust
  67. Angela Merkel: Verfassungsgericht untersucht Merkels Äußerungen zu Kemmerichs Wahl | ZEIT ONLINE
  68. „Gesonderte Untersuchung“ gegen Merkel wegen Corona-Desaster gefordert
  69. Allensbach: Immer mehr Deutsche haben Sorge, offen zu sagen, was sie denken. *** BILDplus Inhalt *** – Politik Inland – Bild.de
  70. Meinungsfreiheit: Die große Entmündigung – WELT
  71. Schicken Sie Ihr Video: Was trauen Sie sich nicht mehr zu sagen? – 1414 Leser-Reporter – Bild.de
  72. Nach Rassismusvorwurf: Bahlsen präsentiert neuen Keksnamen
  73. Politische Korrektheit jetzt auch bei Unterwäsche – reitschuster.de
  74. Starkes Zeichen gegen Orban: Münchner Arena soll in Regenbogenfarben leuchten | WEB.DE
  75. WHO rät Frauen im gebärfähigen Alter von Alkoholkonsum ab – Sexismusvorwürfe — RT DE
  76. Fast zwei Drittel der Deutschen lehnen weitere Flüchtlingsaufnahme ab
  77. Freiheit in Deutschland: „Sie kriegen heute im Unterricht nur noch Fetzen von deutscher Geschichte“
  78. „Zu rassistisch“: Greta-Thunberg-Unterstützergruppe löst sich selbst auf
  79. Benziner und Diesel vor dem Aus: Audi lässt den Verbrenner fallen | Leben & Wissen | BILD.de
  80. Der Wettlauf um das Lithium
  81. Build back better means ‘destroy everything not green’: Bernardi | Sky News Australia
  82. Frankreich: Ein Land im Widerstand gegen die Windkraft – WELT
  83. Nach dem Vorbild der Sonne: Fusionsreaktor in England geplant — RT DE
  84. Frankreich: Dieser Mann kann Marine Le Pen den Weg ins Präsidentenamt ebnen – WELT
  85. Frankreich: Heftige Gewitter – Tausende Haushalte ohne Strom – DER SPIEGEL
  86. Hitze in Deutschland – Gewitter und Hagel drohen
  87. Klima – Bahn stellt sich auf mehr Extremwetter ein – Wissen – SZ.de
  88. Spahn: Müssen gegen Übersterblichkeit wegen starker Hitze in Deutschland vorgehen
  89. Badeunfälle in Deutschland: Bereits 17 Tote in den vergangenen Tagen
  90. 21 junge Gesamtschüler bekommen Kreislaufprobleme – Großeinsatz in Olfen
  91. Müllwagenfahrer aus Mammendorf wird ohnmächtig – Lkw kommt in Restaurant zum Stehen | Fürstenfeldbruck
  92. Heldentat auf der Autobahn: LKW-Fahrer rammt Fahrzeug und rettet Menschenleben – n-tv.de
  93. Glück im Unglück: Lkw-Fahrer erleidet auf der A3 bei Weibersbrunn einen Herzinfarkt – Primavera24
  94. Ohnmacht am Steuer auf der Autobahn bei Potsdam
  95. Michael Deffert tot: Deutsche Stimme von Johnny Depp und Brad Pitt gestorben
  96. Die SPD in Bottrop trauert um Ratsherrn Werner Kamratowski – waz.de
  97. Meeraner Ex-Stadtrat Lothar Schilling ist gestorben | Freie Presse – Glauchau
  98. Physiker Harald Lesch zur nächsten Krise: „Der Klimawandel ist eine Corona-Pandemie über Jahrzehnte“
  99. Ende statt Wende: Warum nicht mehr, sondern weniger Ökostrom produziert wird
  100. Klima: US-Forscher: Erde speichert beispiellos mehr Wärme – Wissen – Esslinger Zeitung
  101. Grünen-Papier durchgesickert: Baerbock ändert Klima-Tonfall – nun ist ein „Pakt“ geplant | Politik
  102. StZ Feierabend: Wie stark schadet ein Hund dem Klima? – Panorama – Stuttgarter Zeitung
  103. Sachliche Aufklärung oder … Machen Wetterfrösche Wahlkampf mit Klima? – Politik Inland – Bild.de
  104. Jetzt ist es amtlich: Das ZDF bezahlt Männer besser als Frauen
  105. Der GEZ-Gandhi Georg Thiel
  106. Letzter Vorsitzender des Obersten Sowjets Russlands: Jelzin folgte den Weisungen von CIA-Agenten — RT DE
  107. Joe Biden urged to take mental cognition test by 14 House Republicans
  108. Israels neue Regierung befiehlt erste Luftangriffe auf Gaza — RT DE
  109. Thousands Sign Petition To Deny Jeff Bezos Reentry To Earth After Space Launch
  110. Mushrooms on Mars and four other unproven claims that alien life exists
  111. England refuse to join in with Coca-Cola protest during European Championship
  112. Pentagon UFO report: Five space scientists reveal if they believe in aliens
  113. Gareth Bale Claims Evidence Of Aliens Is ‘Everywhere’ And He’s Convinced Joe Rodon
  114. Nach Cola-Gate: EM-Star Yarmolenko macht sich über Ronaldo lustig – Fußball – Bild.de
  115. Portugal bei der EM: “Ronaldo möchte nicht, dass seine Kinder Cola trinken” | ZEIT ONLINE
  116. ‘PCR positive is bullshit’ – Ronaldo outraged at third positive test
  117. Manuel Locatelli copies Cristiano Ronaldo’s Coca-Cola lead after Italy 3-0 Switzerland | GiveMeSport
  118. Euro 2020: Footballers told to stop moving sponsors’ drinks at news conferences | World News | Sky News
  119. EM: Nächste Schrecksekunde – Bundesliga-Profi Adam Szalai bleibt benommen liegen | Fußball
  120. Italien: Fußballspieler stirbt kurz nach der Corona-Impfung | Politikstube
  121. Greenpeace-Aktivist landet in Allianz Arena: Er entschied, dass nicht geschossen wird | Regional | BILD.de
  122. EM 2021: Es ist EM – und keinen interessiert’s – DER SPIEGEL
  123. Ex-Fifa-Boss Sepp Blatter vor Bundesanwaltschaft – Fussball – Bild.de
  124. French prosecutors seek 6-month jail term for Sarkozy in campaign funding trial
  125. Wirecard: Insolvenz und Anklagen – so geht es mit dem Rest weiter – Wirtschaft – Bild.de
  126. Herero-Völkermord in Namibia: Häuptling Rukoro stirbt an Corona – Politik Ausland – Bild.de
  127. ″Ich werde Deutschland bloßstellen″ | Aktuell Afrika | DW | 05.06.2021
  128. Fact check: Hillary Clinton was not hanged at Guantanamo Bay
  129. South Carolina Supreme Court unplugs electric chair until state furnishes firing squad | Just The News
  130. VIOLENCE BREAKS OUT at Denver Conservative Conference as Hundreds of Antifa Militants Threaten And Harass Drivers and Guests Outside Hotel
  131. Texas governor announces $250M “down payment” for state border wall – Axios
  132. Ron DeSantis Offers Florida Law Enforcement to Help Texas, Arizona Combat Border Situation
  133. HUGE DEVELOPMENT: NSA Reveals in FOIA Response that the FBI Involved in “Improper Surveillance” of 16,000 Americans
  134. Arizona audit: Maricopa County’s partisan ballot review in final stages – CBS News
  135. Maricopa Audit Liaison Says They Need to Investigate Anomalies — Like 52 Ballots Submitted From a Two-Bedroom Home
  136. EXPLOSIVE DEVELOPMENT: Election Worker Ralph Jones Is Now Caught Double-Counting Ballots at the State Farm Center on Election Night!
  137. Georgia’s Dominion Voting System Implementation Manager Gabe Sterling Negotiated a $144,000 Salary Increase for Himself Last Year
  138. “Fraudits Have No Place in Colorado” – Democrat Colorado Secretary of State Issues Emergency Rules Prohibiting Election Audits
  139. Over 7,000 affidavits delivered to Michigan lawmakers claim election fraud | Just The News
  140. US-Wirtschaftsexperte Peter Schiff: “Die US-Notenbank hat bereits die Kontrolle verloren” — RT DE
  141. Dominoeffekt: Schulden der Schwellenländer haben Potential für Weltwirtschaftskrise — RT DE
  142. Neue Kryptowerte-Transferordnung: Das müssen Bitcoin-Enthusiasten jetzt wissen
  143. Pforzheimer Professor über Inflation: „Geben Sie Ihr Geld aus“
  144. Lieferketten, Handel: Überlastete Häfen schlimmer als Suez-Unfall
  145. China nuclear radiation leak coverup fears as top scientist mysteriously found dead – Daily Star
  146. Leading Chinese nuclear scientist dies in fall from building | South China Morning Post
  147. BREAKING: Chinese Defector’s Identity Confirmed, Was Top Counterintelligence Official – RedState
  148. REVEALED: Google & USAID Funded Wuhan Collaborator Peter Daszak’s Virus Experiments For Over A Decade.
  149. Reports Suggest U.S. Harboring Top Chinese Official ‘Close To’ Xi Jinping, Gave Info On Pandemic Origin | The Daily Wire
  150. Wuhan lab leak theory: Behind the science and origin of Covid
  151. 11,000 Wuhan Students Graduate Maskless, Rest of Asia Still Facing COVID
  152. Shenzhen Airport Cancels Hundreds Of Flights Amid New COVID Cases | ZeroHedge
  153. Neuer Stoff für Unfall-These: Video soll Fledermäuse in Wuhan-Labor zeigen – n-tv.de
  154. Corona: E-Mails von Fauci – sollte Covid19-Ursprung verheimlicht werden? *** BILDplus Inhalt *** – Politik Ausland – Bild.de
  155. Ätna und Stromboli spucken Lavafontänen
  156. Feeble Biden Spends Another Weekend at Delaware Basement Amid Calls For Him to Take Cognitive Test
  157. Amazing New Website Confirms YouTube Is Suppressing Dislikes on Joe Biden Videos by as Much as 600%
  158. Champ, the Bidens’ German Shepherd, has died – CNNPolitics
  159. Opinion | Donald Trump Is Starving – The New York Times
  160. Gut zu wissen: Donald Trump ist bald wieder US-Präsident

#550

  1. The Satanic Temple Built a Black Cube Monument to Honor Veterans
  2. UFO conspiracists claim ‘black cube’ in NASA photos could be ‘Alien ship’ | Weird | News | Express.co.uk
  3. Rapper Ice Cube slammed for bizarre ‘ANTI-SEMITIC’ tweetstorm – but Twitter yet to intervene — RT USA News
  4. Saturn Worship – The Black Cube – My life on Earth
  5. Read This Before They Remove It: The Saturn and the Cube – Alien Nation Corporation
  6. Es gibt kein Entkommen mehr. Die Würfel sind schon längst gefallen. | Tagesereignis
  7. Former President Donald Trump to hold rally in Cleveland
  8. The Return of Donald J. Trump
  9. Trumps Kampf ums Weiße Haus: Der “reine Wahnsinn” wird erst jetzt bekannt – n-tv.de
  10. The Devastating Reality of the Arizona Forensic Audit | Newsmax.com
  11. Maricopa Arizona Audit auf Twitter: “Audit Update: Hand count of ballots was completed yesterday with the exception of Braille ballots. The paper examination phase continues and we are examining over 100k ballots per day!” / Twitter
  12. Who Printed Ballots for Fulton County, GA and Why Is It Important? – Clever Journeys
  13. Präsidentenwahl: Immer mehr US-Staaten prüfen auf Wahlbetrug
  14. Facts Matter (June 16): Lawmakers From 13 States Tour Arizona’s Audit; Many Working to Launch Their Own
  15. Georgia audit documents expose significant election failures in state’s largest county | Just The News
  16. Arizona verweigert der Biden-Administration „den Gehorsam“ und nennt die geplanten Aktionen von Justizminister Garland verfassungswidrig | Tagesereignis
  17. Arizona State Legislators Prepared To ACT On Evidence Revealed By Audit
  18. Team Biden Asks Americans to Report Radicalized Friends and Family
  19. Budowsky: President Biden for the Nobel Peace Prize | TheHill
  20. Gipfel in Genf: Dieses Treffen zwischen Biden und Putin war ein Erfolg – Meinung – SZ.de
  21. Biden und seine Pannen bei der Europa-Reise
  22. WTH? Joe Biden Tells Swiss Audience “We Yield Our Rights to a Government” – Huh?
  23. Trump kritisiert Biden nach dessen Gipfeltreffen mit Putin: “Ein guter Tag für Russland” — RT DE
  24. Biden-Putin summit live updates: ‘I did what I came to do,’ Biden says – ABC News
  25. Analysis: Putin got exactly what he wanted from Biden in Geneva – CNN
  26. (1) Biden rejects Putin’s ‘ridiculous comparison’ between Capitol rioters and Alexei Navalny at summit – live | US news | The Guardian
  27. How Could Joe Biden Get So Lucky? Russian Security Shoves US Reporters out of the Room as Putin and Biden Sit for Meeting
  28. Ein nervöser Putin, ein cooler Biden – was ihre Körpersprache verrät
  29. Vorbereitung auf Putin-Treffen: Bolton: Statt Briefing lief bei Trump Fußball – n-tv.de
  30. Biden-Putin-Gipfel: Geschrei, Gerangel, „Chaos“ – WELT
  31. Der Tag: Treffen von Biden und Putin nach nur gut drei Stunden beendet – n-tv.de
  32. Einflusskampagne im Wahlkampf: So will Putin Baerbock verhindern – Politik Ausland – Bild.de
  33. Regierung: Polen Ziel einer “beispiellosen” Serie von Cyberattacken
  34. Bank, Airline Sites Go Dark Briefly in Broad Internet Outage – Bloomberg
  35. Russian Foreign Minister States Crypto Might Play a Significant Role in Settlements – Bitcoin News
  36. Bundesfinanzministerium verschärft Besteuerung von Kryptowährungen
  37. Neil Patrick Harris Was an Early Bitcoin Investor – The Street Crypto: Bitcoin and cryptocurrency news, advice, analysis and more
  38. Gen. Michael Flynn: The Next Four Weeks Will Shock Everybody! – Must Video | Opinion – Conservative | Before It’s News
  39. Michael Flynn: in 3 bis 4 Wochen werden schockierende Dinge herauskommen | uncut-news.ch
  40. Tucker Carlson: Government agents may have helped organize the Jan. 6 Capitol riot | Fox News
  41. NOW WE HAVE PROOF: FBI and DHS Attempted to Recruit Green Beret to Infiltrate Oath Keepers Before Jan. 6 Riot — AND HE RECORDED IT
  42. Report: Proud Boys Leader Was A ‘Prolific’ FBI Informant
  43. Parler Warned FBI More Than 50 Times Before Capitol Riot, Rep. Carolyn Maloney Says
  44. HUGE! Revolver News Breaks Report on Likely Deep State Plants Inside Jan. 6 Uprising — WAS IT ALL PLANNED?
  45. Roger Waters slams Mark Zuckerberg after rejecting Facebook’s offer to use Pink Floyd song | Fox Business
  46. Trump May Be Banned From Facebook, But He’s Still Reaching Millions—Through His Family
  47. Twitter Becomes First American Platform to Lose its Coveted ‘Legal Shield’ in India
  48. Tech-Giganten in den USA: Marktmacht soll begrenzt werden
  49. ‘Government stole our water’: US farmers ready for standoff with feds in drought irrigation crisis, expect right-wing militia help — RT USA News
  50. USA: Sengende Hitze von Texas bis Kalifornien – Stromausfälle drohen – WELT
  51. Flaute über Deutschland: Windkraft ohne Wind, Photovoltaik ohne Sonne
  52. Cem Özdemir fordert in Flüchtlingspolitik: „Wir nehmen 40.000 Menschen auf“ | Politik
  53. Statistisches Bundesamt meldet Anstieg an neugeborenen Schutzsuchenden in Deutschland – 17.06.2021, SNA
  54. Steinhagel auf Polizisten: Über 150 Afrikaner versuchten in die Exklave Melilla einzudringen | Politikstube
  55. Osnabrück: Erstes staatlich gefördertes Islamkolleg eröffnet | NDR.de – Nachrichten – Niedersachsen – Studio Osnabrück
  56. Das ZDF empfiehlt: “Gönn Dir kleine soziale Pausen”, sonst fällst Du in die alte Normalität vor Corona zurück!
  57. IW-Studie: Urlaub opfern, um Steuererhöhung zu vermeiden *** BILDplus Inhalt *** – Wirtschaft – Bild.de
  58. Amtliche Teuerungsrate liegt bei 2,5 Prozent, gefühlte Preise bei plus 27 Prozent — RT DE
  59. „Verfassungsgericht tut nichts in der schlimmsten Krise der Bundesrepublik“ – Anwälte protestieren
  60. Corona-Zahlen: Lauterbach über sinkende Inzidenz: „Streeck hatte recht“ – Politik Inland – Bild.de
  61. „Betrug!“: Der Lauterbach-Klartext zum Intensivbetten-Skandal – Politik Inland – Bild.de
  62. Hart aber Weise: Wie der Intensivbetten-Skandal vertuscht werden soll! – Politik Inland – Bild.de
  63. Intensivbetten-Betrug: Das ist Freiheitsberaubung | STERN.de
  64. Freiraum für Kritiker unerwünscht: Razzia-Schikane bei Mut-Busfahrer in Tirol
  65. Geimpfter Kabarettist ohne Ausweis: Gleich wird Hans Scheibner abgeführt | Regional | BILD.de
  66. Corona-Impfung: Justizminister wollen Strafmaß für gefälschte Impfpässe verschärfen | ZEIT ONLINE
  67. Sicherheitsbericht des Paul-Ehrlich-Instituts: Zunehmend Myokarditis-Meldungen nach COVID-19-Impfungen
  68. Corona-Impfstoff: Der große Curevac-Bluff! Wie Altmaier auf Milliardär Hopp reinfiel *** BILDplus Inhalt *** – Wirtschaft – Bild.de
  69. (2) „Würde mein gesundes Kind nicht impfen lassen“: Kassenärzte-Chef nennt breite Kinderimpfungen „rücksichtslos“ – Politik – Tagesspiegel
  70. There’s No Evidence Cloe Giani Giavazzi Died From COVID Vaccine | Snopes.com
  71. Trump rails against Covid vaccines for ‘very young people’ – POLITICO
  72. USA: Gouverneur von Arizona untersagt Corona-Impfpflicht für Studenten an staatlichen Unis — RT DE
  73. Foo Fighters to Play Small Concert for Vaccinated Fans
  74. British Airways pilot who spent 243 days in a Texas hospital with Covid dies in a UK hospital
  75. Hundreds of vaccinated Indonesian health workers get COVID
  76. “Impfen in einer Pandemie ist eigentlich nicht legal”: Dr. Johanna Deinert im Exklusiv-Interview
  77. Viele Hinweise auf menschliche Manipulation an SARS-CoV2 – Dr. Johanna Deinert im Exklusiv-Interview
  78. Corona: 24,5 Millionen Impfdosen weniger! Ist unsere Impfkampagne jetzt in Gefahr? – Politik Inland – Bild.de
  79. Digitaler Impfpass: Eine unentschuldbare Blamage für Deutschland – WELT
  80. Corona Dresden: Verdacht auf Delta-Variante in Schule | Regional | BILD.de
  81. Coronavirus: Delta-Variante breitet sich laut RKI rasch aus *** BILDplus Inhalt *** – Ratgeber – Bild.de
  82. Ausbreitung in Lateinamerika: WHO nimmt Lambda-Variante ins Visier – n-tv.de
  83. BioNTech-Pfizer und Moderna sagen Studie ab – ist die Angst vor Nebenwirkungen mögliche Ursache? – corona-blog.net
  84. Notfallsitzung einberufen: Hunderte Fälle von Herzentzündungen nach COVID-19-Impfung bei jungen Männern
  85. Fälle von Herzproblemen explodieren bei Covid-geimpften Teenagern  | UNSER MITTELEUROPA
  86. Herzmuskelentzündungen nach mRNA-Impfung werden geprüft | BR24
  87. NRW: „Epidemische Lage“ wird nicht verlängert – Befugnisse laufen aus – WELT
  88. Was Reutlinger von einem Ende der Maskenpflicht halten würden – Reutlingen – Reutlinger General-Anzeiger – gea.de
  89. Corona: Mehrheit gegen Maskenpflicht in der Schule – Lehrer sind aber dafür – DER SPIEGEL
  90. Schulen in Rheinland-Pfalz: Maskenpflicht im Unterricht aufgehoben
  91. Mehrere Bundesländer lockern Maskenpflicht in Schulen
  92. FFP2-Masken-Warnung: Erstickung droht bei einem Modell | Express.de
  93. Trotz niedriger Inzidenzen: Millionen Schüler müssen weiter Maske tragen – Politik Inland – Bild.de
  94. Maskenpflicht: Schluss damit an Schulen, fordern Politiker und Mediziner! – Politik Inland – Bild.de
  95. MaskenPflicht – Mediziner fordern: Keine FFP2-Masken für Laien! *** BILDplus Inhalt *** – Ratgeber – Bild.de
  96. Lehrerverband gegen Ende der Maskenpflicht an Schulen | BR24
  97. Masken-Affäre: Spahn belastet Nüßlein schwer | tagesschau.de
  98. “Dreizehnfache des ermittelten Mindestbedarfs” – Rechnungshof kritisiert Spahns Maskenbeschaffung — RT DE
  99. Kanzleramtschef Braun kündigt Ende der Homeoffice-Pflicht an
  100. Deutlich mehr Schulden als geplant: Bund erwartet 2022 Neuverschuldung von rund 100 Milliarden Euro
  101. Yantian: Mega-Stau in China lähmt erneut Welthandel – “sieht nicht gut aus” – FOCUS Online
  102. China räumt Probleme mit Brennstäben im AKW Taishan ein – International – derStandard.de › International
  103. Impfzwang kommt: SPÖ will “1G-Regel” für Wiener Discos einführen!
  104. Corona-Ticker: Bars und Discos in Österreich dürfen öffnen | BR24
  105. Neue Corona-Umgangsverordnung : Masken- und Testpflicht entfällt, Clubs wieder offen! | Regional | BILD.de
  106. Berlin hebt nächtliches Ausschankverbot und Maskenpflicht im Freien auf – In Sachsen-Anhalt darf man wieder feiern
  107. Berlin: Barrikaden brennen auf Rigaer Straße, Steine und Böller fliegen – WELT
  108. BBC journalist Nicholas Watt hounded by angry anti-lockdown mob in ugly scenes in Westminster
  109. Newsom says California will officially reopen its economy June 15 | Just The News
  110. DeSantis pardons individuals and businesses punished for COVID violations | Fox Business
  111. Corona-Ausbruch in chinesischem Hafen gefährdet globale Lieferketten – Business Insider
  112. Wuhan-Labor: Weiteres Fledermaus-Video aus China wirft Fragen zu WHO-Ermittlung auf – Politik Ausland – Bild.de
  113. UN schlägt Alarm – Werden Häftlingen in China Organe geraubt? – Politik Ausland – Bild.de
  114. ‘Airbnb has a secret ‘black box’ team that forks over $50 million a year in settlements’ | Daily Mail Online
  115. 800 sexual misconduct allegations against police in three years — The Bureau of Investigative Journalism
  116. Jeffrey Epstein und Ghislaine Maxwell: Polizei in Großbritannien untersucht Vorwürfe | Politik
  117. Epstein-Sex-Skandal: Wurde wegen Nähe zu Prinz Andrew nicht ermittelt? – Leute – Bild.de
  118. Former Goldman Sachs executive snaps up Epstein’s Upper East Side mansion | Tatler
  119. Harvey Weinstein: Auch in Kalifornien steht ihm ein Prozess bevor – Leute – Bild.de
  120. ‘No yellow!’ Hunter Biden referred to Asians with a slur in 2019 texts | Daily Mail Online
  121. Ehemaliger Priester hat fünf Kinder missbraucht | KirchenZeitung
  122. Europol-Aktion gegen Menschenhandel: Sieben Festnahmen in Österreich | DiePresse.com
  123. Duisburg: Schlag gegen Menschenhandel? – Rheinland – Nachrichten – WDR
  124. Fünf Festnahmen bei Razzia gegen mutmaßliche Menschenhändler in NRW und Hamburg
  125. 150 Bundespolizisten im Einsatz gegen Schleuser
  126. Köln: Zoll macht Mega-Drogenfund am Flughafen | Regional | BILD.de
  127. Bonner Polizei zerschlägt Drogenring – und nimmt vier Verdächtige fest
  128. Schlag gegen Drogenhandel im Innviertel – ooe.ORF.at
  129. Lübeck: Drogenring zerschlagen: Polizei nimmt acht Dealer fest | shz.de
  130. Luxemburger Polizei zerschlägt internationale Drogenbande – 70 Beamte im Einsatz – Tageblatt.lu : Tageblatt.lu
  131. Guardia Civil Operations Seize 1,397 Kilos Of Cocaine In Bilbao Port
  132. 1 ton of cocaine seized at Mersin Port – Turkey News
  133. Europol-Aktion: Schwedische Polizei verhaftet 400 Mitglieder krimineller Banden — RT DE
  134. Fußballer vor Gericht: Prozess um fast tödlichen Missbrauch in Wien « kleinezeitung.at
  135. Christian Eriksen wird Defibrillator implantiert – kicker
  136. „Jogi, hör auf mit dem Mist“ – 11FREUNDE
  137. Euro 2021: Greenpeace-Aktivist bringt Zuschauer in Lebensgefahr! – Fussball – Bild.de
  138. EM 2021 – Ungarn vs. Portugal: 67.000 Zuschauer – Puskás-Arena in Budapest ausverkauft – Sportbuzzer.de
  139. Portugal – Ungarn ausverkauft: „Rücksichtslos“, schimpft Lauterbach – WELT
  140. Euro 2021: Greenpeace-Aktivist bringt Zuschauer in Lebensgefahr! – Fussball – Bild.de
  141. Footballer Cristiano Ronaldo knocks off $4 billion from Coca-Cola’s value | Business Standard News
  142. EM 2021: ZDF verliert bei Deutschland gegen Frankreich 4 Mio Zuschauer – Fussball – Bild.de
  143. Gebühren 2020: 8 Milliarden Euro für ARD und ZDF – Politik Inland – Bild.de
  144. Woke*-Wahnsinn: Wie Aktivisten bestimmen, was wir noch sagen dürfen – Politik – Bild.de
  145. Medien kritisieren Til Schweiger für Reitschuster-Post – User reagieren begeistert
  146. Allensbach-Umfrage: Viele zweifeln an Meinungsfreiheit in Deutschland
  147. Starpianist Martin Stadtfeld: “Wer möchte in einer solchen Dystopie leben?” – reitschuster.de
  148. UFOs and search for alien life: Science and popular culture take on the mission – CNN
  149. Should we contact aliens? Why we may want to avoid UFOs – Deseret News
  150. US government considers at least some UFOs to be ‘EXTRATERRESTRIAL’ & ‘EXTRADIMENSIONAL’, ex-intel official says — RT USA News
  151. Was hat der Rücktritt des französischen Armeechefs mit Marine Le Pen zu tun?

#549

  1. Es sieht so aus, als hätte Nordkoreas Kim Jong-un abgenommen — darum schaut die Welt auf seine Taille
  2. Naftali Bennett: What you need to know about Israel’s new Prime Minister – CNN
  3. Bitcoin News: Tansanias Präsidentin drängt auf Nutzung von Kryptowährungen
  4. Bitcoin: Musk will Krypto-Währung bei besserer Umweltbilanz wieder akzeptieren – Wirtschaft – Bild.de
  5. $1.2 million worth of cocaine washes ashore at Cape Canaveral Space Force Station
  6. Ananas et cocaïne: quand le FBI gérait la messagerie du crime organisé – Le Point
  7. Regisseur Brüggemann und Corona: „Was ist mit meinem Land passiert?“ – reitschuster.de
  8. Bundespressekonferenz stoppt Liveübertragungen – reitschuster.de
  9. Auswärtiges Amt soll „woke“ werden – Politik – Bild.de
  10. Inflation: Bundesregierung und Bürger erwarten steigende Preise – DER SPIEGEL
  11. US inflation jumps to 5% in May, highest level in 13 years – Business – The Jakarta Post
  12. GEZ/Rundfunkbeitrag nicht gezahlt: Mann muss für sechs Monate ins Gefängnis – Jetzt ist er im Hungerstreik | Wirtschaft
  13. Claus Kleber hört beim ZDF-“heute-journal” auf – FOCUS Online
  14. Der öffentlichrechtliche Rundfunk indoktriniert die Jugend
  15. Unabhängiger Journalismus für Armin Laschet wichtig wie nie – WELT
  16. Telegram: Justizministerium geht gegen Messenger-Dienst vor – WELT
  17. Deutsche Angst vor Herbstwahlen: Justiz-Feldzug gegen Telegram
  18. Pistorius: Onlinedienste sollen wahre Identität ihrer Nutzer speichern
  19. Zeigen von Reichsfahnen: Künftig droht ein Verfahren | tagesschau.de
  20. Verfassungsschutz: Zahl linksextremer Gewalttaten steigt deutlich – Politik Inland – Bild.de
  21. Prantls Blick: Der Verfassungsschutz gehört aufgelöst – Politik – SZ.de
  22. Polizeieinsatz nach Randale und Angriffen auf Rettungskräfte
  23. Bis zu 40 Prozent teurer: Landwirte heben Preise teils deutlich an – n-tv.de
  24. Mangel an Chips, Gummi, Holz: “Außer in Kriegszeiten nie in so einer Situation” – n-tv.de
  25. Risikoanalyse zum Klimawandel: Viel Hitze, kaum Wasser – ZDFheute
  26. Klima-Hammer in den Alpen – Schweizer sagen Nein zu CO2-Gesetz – News Ausland – Bild.de
  27. Nach Coronavirus-Pandemie: Rollt eine Grippewelle über die Schweiz? | GMX.CH
  28. Berlin: Rot-Rot-Grün beschließt “mittelfristiges” Verbrennerverbot
  29. Woelki: Sexueller Kontakt von Priester mit 16-Jährigem Obdachlosen KEIN Missbrauch – Politik Inland – Bild.de
  30. Sexual-Delikte in Bahnhöfen: Jeder 2. Täter ist Ausländer – News Inland – Bild.de
  31. Die Vernehmung von Drosten – Augenzeugenbericht aus dem Untersuchungsausschuss – reitschuster.de
  32. Kein Kreuzverhör für Drosten – Charité-Virologe vor Untersuchungsausschuss Brandenburg
  33. Studie: 20% der Studenten hinterfragen Corona kritisch
  34. Til Schweiger sorgt mit Bild für Wirbel: “Endgültig ins Abseits geschossen”
  35. Datenauswertung – Kamen mehr Patienten auf die Intensivstation als nötig? *** BILDplus Inhalt *** – Ratgeber – Bild.de
  36. Schummel-Verdacht – Laschets Regierung ermittelt wegen Intensivbetten-Betrug – Politik Inland – Bild.de
  37. Pervertierung der Corona-Wissenschaft: „Pure Geldmacherei“
  38. Corona-Ausschuss: “Lohnende Verbrechen werden weiter verübt” – Teil 2 — RT DE
  39. Italienisches TV enthüllt – Geheimer Parallel-Impfmarkt in Deutschland! *** BILDplus Inhalt *** – Politik Ausland – Bild.de
  40. Gesetzlicher Krankenversicherung droht Rekordminus
  41. DAK-Analyse: Jetzt rufen die Krankenkassen nach dem Steuerzahler – WELT
  42. Amtsrichter aus NRW empfiehlt Widerspruch gegen Corona-Bußgelder: Bürger ist der alleinige Souverän — RT DE
  43. Erstmals infektionsverstärkende Antikörper bei COVID-19 nachgewiesen
  44. Corona-Zahlen aktuell: Inzidenz sinkt auf 15,5 ++ Neun Kreise jetzt Corona-frei – Ratgeber – Bild.de
  45. Stetig sinkende Corona-Fallzahlen: Kommt jetzt das Ende der Maskenpflicht? | tagesschau.de
  46. Spahn und Lauterbach für stufenweises Ende der Maskenpflicht
  47. Söder will in Bayern an Maskenpflicht festhalten
  48. Behörde untersagt Ende der Maskenpflicht in Grundschulen | BR24
  49. Baden-Württemberg lagert 20 Millionen mangelhafte Schutzmasken und will Kostenerstattung von Bund
  50. Rückruf aktuell: Erstickungsgefahr bei FFP2-Masken | WEB.DE
  51. Phthalates found in disposable face masks, chemicals that deplete fertility and masculinity in men | The BL
  52. Zertifikat startet heute: So funktioniert der digitale Impfpass | tagesschau.de
  53. Digitaler Impfpass in Brandenburg: Stotter-Start in Apotheken! | Regional | BILD.de
  54. Schaumburger Wochenblatt » Ehrung für 66.666. Impfung
    im Impfzentrum Schaumburg – Freude allerdings getrübt: Zentrum läuft weit unter Auslastungsgrenze
  55. Wegen Gehirnblutung: Notoperation bei Basketball-Nationalspieler Zipser
  56. Christian Eriksen suffered cardiac arrest during Euros match and ‘was gone’ before resuscitation, doctor says – CNN
  57. Christian Eriksen ‘in a good mood’ and ‘making jokes’ following cardiac arrest but wants answers from doctors, says agent | Football News | Sky Sports
  58. EM Spiel: Christian Eriksen kollabiert – Zusammenhang mit mRNA Impfung? – corona-blog.net
  59. Anderweltonline.com: Fußball EM: Christian Eriksen wurde vor zwei Wochen gegen Corona geimpft
  60. Inter director says Eriksen did not have COVID and was not vaccinated | Reuters
  61. Peter Schmeichel: Denmark did not want to restart game
  62. EM 2021: Polizei rückt an! Großalarm in Jogi Löws EM-Camp in Herzogenaurach *** BILDplus Inhalt *** – Fussball – Bild.de
  63. EM 2021: Cristiano Ronaldo hat keinen Bock auf Coca-Cola – Fussball – Bild.de
  64. McDonald’s sorry after customer found ‘fragments of human teeth’ in his McMuffin
  65. Canada Rejects 300,000 Doses of J&J Vaccine Made in U.S. – The New York Times
  66. Now, Sikkim man says he got ‘magnetic powers’ after COVID-19 vaccine
  67. Full article: Manipulative magnetic nanomedicine: the future of COVID-19 pandemic/endemic therapy
  68. Genetically engineered ‘Magneto’ protein remotely controls brain and behaviour | Science | The Guardian
  69. New Discovery Shows Human Cells Can Write RNA Sequences Into DNA – Challenges Central Principle in Biology
  70. Ex-head of Myanmar’s COVID-19 vaccination programme arrested | Reuters
  71. Aung San Suu Kyi: Trial of ousted Myanmar leader begins – BBC News
  72. YouTube Suspends Sen. Ron Johnson From Uploading Videos Over COVID-19, Hydroxychloroquine Claims
  73. Senator Ron Johnson’s Staff is Looking thru 14,000 Hours of Jan 6th Video Footage – 38% of 800 Protesters Were Waved in West Terrace Door by Capitol Police (VIDEO)
  74. Maher: The Pandemic Is ‘Over’ and How We Handle Emerging from It ‘Looking Like a Big Liability’ for Democrats
  75. Anti-vaxxers are weaponizing Yelp to punish bars that require vaccine proof | MIT Technology Review
  76. Nur Nicht-Geimpfte dürfen rein: Trachtenladen in Bayern provoziert mit Aushang – FOCUS Online
  77. Warum betrachten Regierungen Nichtgeimpfte als Bedrohung? — RT DE
  78. ‘I recorded them murdering patients’: The terrible testimony of a nurse at a New York hospital | The BL
  79. WAYNE ROOT: This Brilliant Hero Doctor Says CDC Bureaucrats and Democrat Politicians Could be Guilty of Mass Murder and Crimes Against Humanity
  80. Dr. Anthony Fauci Tied to Scandal Involving Human-Animal Hybrid Experiments with Aborted Fetal Parts by Rebecca Downs
  81. House GOP: Facebook’s Zuckerberg Needs to Surrender Communications With Fauci Over COVID-19
  82. Fact Check-No evidence U.S. disease expert Fauci is ‘prepping to flee country’ | Reuters
  83. New COVID sensor can smell virus in crowded room: researchers
  84. Streit um COVID-19-Ursprung: Biden fordert Zugang zu Labors in Wuhan — RT DE
  85. Ein inszenierter Schwindel: Die Fischmarkt-Theorie ist ein Hoax
  86. Unearthed video proves bats WERE kept at Wuhan lab yet WHO member tweeted ‘they DO NOT have bats’ | Daily Mail Online
  87. China’s bat woman says lab leak suspicions are ‘constantly pouring filth on an innocent scientist’ | Daily Mail Online
  88. WATCH: 2018 Video Shows Wuhan Lab Partner Scheming on How to Make Money from a Pandemic. – The National Pulse
  89. China nuclear plant: US assessing reported leak at facility in Taishan, Guangdong – CNNPolitics
  90. China weist Berichte über Leck in Atomkraftwerk zurück
  91. Fears Covid restrictions ‘could be in place until SPRING’ as June 21 delay would leave a ‘very short window to open up’
  92. London wird Corona-Maßnahmen wohl verlängern
  93. Delta-Variante in Großbritannien: Johnson zieht die Notbremse
  94. Corona-Mutation in Großbritannien: Delta-Variante breitet sich aus
  95. Abschluss des G7-Gipfel in Cornwall: „Amerika ist zurück“ – taz.de
  96. Impfen, China, Klima – DAS sind die Beschlüsse des G7-Gipfels – Politik Ausland – Bild.de
  97. Gipfel-Zoff – Merkel bremst G7-Pläne gegen China – Politik Ausland – Bild.de
  98. G7-Gipfel: Angela Merkel gibt klare Zusage für 2,3 Milliarden Corona-Impfdosen – DER SPIEGEL
  99. G7 leaders will call out ‘human rights abuses’ – but will their final communique even ID China? | Daily Mail Online
  100. Maskenpflicht und Abstand halten bei G7?
  101. Achtung, Kamera: Das absurde Corona-Theater von Cornwall – Liberale Warte
  102. Masken fürs Volk, Freiheit für die Regierenden – reitschuster.de
  103. G7 summit: Body found by Hell’s mouth cliffs near world leader meeting | UK | News | Express.co.uk
  104. Queen Elizabeth II Welcomed the Bidens to a Private Tea at Windsor – The New York Times
  105. Boris Johnson dodges question on whether it was fair for Biden to call him Trump’s ‘clone’
  106. Joe Biden ‘Clone’ Conspiracy Theory Spreads on Facebook
  107. G7-Gipfel: Biden verwechselt Syrien und Libyen und wandert ziellos umher — RT DE
  108. Nato tagt erstmals mit neuem US-Präsidenten Biden
  109. Ukraine to join NATO as Zelenskyy welcomes statement | Daily Sabah
  110. Zelenskiy to Biden: give us clear ‘yes’ or ‘no’ on Ukraine NATO path | Reuters
  111. NYT: Das ist der Grund für getrennte Pressekonferenzen auf Putin-Biden-Gipfel – 12.06.2021, SNA
  112. “Ich denke, er hat Recht” – US-Präsident Biden über Putins Aussage zum Beziehungsstatus — RT DE
  113. Babelturm des Imperiums: Putins Kommentar über US-Parallelen zum Zerfall der UdSSR — RT DE
  114. Putin tells Biden: ‘Don’t be mad at the mirror if you are ugly’ | The Independent
  115. Biden’s DOJ Announces It Is Opening a Probe of Trump’s DOJ
  116. Reporter who broke story on Clinton-Lynch tarmac meeting found dead | Washington Examiner
  117. QAnon Conference Speaker Appeared to Gesture for Clinton to Be Hanged
  118. ‘Q’ Hasn’t Posted In Six Months—But Some QAnon Followers Still Keep The Faith
  119. FBI hypes QAnon threat again, says some conspiracy theorists ‘likely’ to attack Democrats — RT USA News
  120. 50 Jahre “Pentagon Papers”: Als die Lügen über Vietnam aufflogen | tagesschau.de
  121. Space Force sends military satellite into orbit as part of new, special projects unit ‘Space Safari’ | Daily Mail Online
  122. UFOs remain unexplained but are no evidence of aliens, says US govt report-World News , Firstpost
  123. Are Aliens Really Demons?
  124. Alien contact could ‘end life on Earth,’ scientists warn
  125. People Leaving Blue States Advise Those Who Remain, ‘Start Making Better Decisions on Who You Vote For’
  126. QAnon movement clings to Arizona election audit as next hope
  127. Arizona AG defends Maricopa vote audit against ‘hysterical’ Justice criticism | Washington Examiner
  128. President Trump Issues Statement on the DOJ’s Threats and the Arizona Audit – “…They Know What Was Done”
  129. Kelli Ward – AZ AUDIT UPDATE: THIRTEEN STATES Have Visited The Audit – Who Will Be Next?
  130. Arizona audit: Full list of Republican lawmakers who visited coliseum
  131. Fulton County Georgia Election Official Admits Legally Required Chain of Custody Documentation Is Missing from 24% of Ballots from 2020 Election — Or 1 in 4 Ballots!
  132. FLASHBACK: WE CAUGHT THEM! Pennsylvania Results Show a Statistically Impossible Pattern Behind Biden’s Steal
  133. Audit Organizer Says Hundreds of Thousands of Ballots MISSING In Arizona, Boxes Full of Blank Ballots – National File
  134. Recount done for 2.1 million ballots in audit of Maricopa County election
  135. Analysis: Trump is doing more lying about the 2020 election than talking about any other subject – CNNPolitics
  136. My Top 10 media lies: Goodwin
  137. Will Any Anti-Trump Story Hold Up? by Derek Hunter
  138. Lara Trump, Daughter-in-Law of Worst President in Modern History, Claims Kamala Harris Isn’t “Qualified” to be V.P. | Vanity Fair
  139. What Is Donald Trump’s Age? Former President’s Birthday Is Today
  140. Ex-Präsident wird 75 Jahre alt: Trump hofft auf ein Geschenk im August – n-tv.de
  141. U.S. Cyber Command auf Twitter: “Congratulations to the @USArmy on its 246th birthday! @ARCYBER is a critical component of our strategy in defending the Nation in cyberspace. #ArmyBday https://t.co/G2OK0KADYK” / Twitter
  142. Für die Träume leben: 76-Jährige kämpft für ein autarkes Dorf

#548

  1. Case 3000 indictments advanced against some Netanyahu aides – The Jerusalem Post
  2. “Kurz kann jetzt Geld scheißen”: Der Kanzler kommt nicht aus dem Chat-Sumpf – n-tv.de
  3. Grünen-Parteitag: Gastrednerin auf vergleicht Klimaforscher mit Juden – WELT
  4. Grünen-Parteitag: Baerbock mit 98,55 Prozent als Kanzlerkandidatin bestätigt – FOCUS Online
  5. Parteitag der Grünen: Fand Baerbock ihre eigene Rede „scheiße“? – Politik Inland – Bild.de
  6. “Edit War”: Wegen Baerbocks Lebenslauf-Hickhack tobt nun Krieg auf Wikipedia – FOCUS Online
  7. Klimaziele kosten viele Bauern die Existenz – Ist das gewollt? | agrarheute.com
  8. Gastronom Michael Käfer: “Das Fleisch wird die neue Beilage” – n-tv.de
  9. Drohender „Versorgungskollaps“: Es fehlen bis zu 60.000 Lkw-Fahrer – WELT
  10. Wegen Materialmangel: Über zwei Monate Wartezeit auf Handwerker
  11. Skurrile Gender-Forderung bei den Tagesthemen: Leute sollen jetzt mit „ens“ gendern! – Politik Inland – Bild.de
  12. Intensivbetten-Belegung – So falsch lag der ARD-„Faktenfuchs“ – Politik Inland – Bild.de
  13. Corona: Wie Kanzleramtschef Helge Braund die Fehler der Regierung schönredete *** BILDplus Inhalt *** – Politik Inland – Bild.de
  14. Corona: Intensiv-Betten-Betrug – Spahn fühlt sich nicht zuständig – Politik Inland – Bild.de
  15. Vitamin B wie BioNTech: Ex-Spahn-Mitarbeiter jetzt Impfstoff-Lobbyist — RT DE
  16. Intensiv-Kollaps: So wurde mit der Angst Politik gemacht – Politik Inland – Bild.de
  17. Montgomery im ntv-Interview: Vierte Welle – “Das ist keine Angstmache” – n-tv.de
  18. Aufhebung der Corona-Maßnahmen – Politiker fordern Ende der Maskenpflicht SOFORT! – Politik Inland – Bild.de
  19. Kubicki kündigt Corona-Untersuchungsausschuss an: “Rechtliche Sauerei”
  20. Dauer-Lockdown nur wegen Intensivbetten-Betrug?
  21. Jugendpsychiatrien sind überfüllt: Kinder leiden unter Lock-Down
  22. Starben wegen der strengen Corona-Maßnahmen in Deutschland fünfmal mehr Menschen als in Indien?
  23. Wirksame Schikane: Indien straft Impfverweigerer mit öffentlichem Pranger – n-tv.de
  24. Professor: Historians Will Look Back On Lockdowns As ‘Most Catastrophic Event Of All Human History’ – Summit News
  25. Corona-Ausbruch in Guangzhou: Chinesen greifen mit Knallhart-Regeln durch – News Ausland – Bild.de
  26. Tiermarkt Wuhan: Seit 2017 keine Fledermäuse & Schuppentiere verkauft
  27. „New York Times“ erhält Pulitzer-Preis 2021 für Corona-Berichterstattung
  28. GOP Senators Demand Fauci Resign or Be Fired
  29. “Declassify It”: GOP Senators Demand Wuhan Virology Lab Information Be Released – YouTube
  30. Impf­geg­ne­r*in­nen in den USA: Kampfmodus gegen die „Giftspritze“ – taz.de
  31. Falsche Impfpässe ausgestellt – Skandal um Arena-Ärztin – B.Z. Berlin
  32. Schon 120 österreichische Ärzte zeigen Gesicht gegen Cov-Impfung bei Kindern
  33. Inzidenzen sinken und sinken: Impfung wirkt schon vor der Impfung – n-tv.de
  34. Corona-Zahlen aktuell: NULL! Fünf Kreise sind jetzt Corona-frei – Ratgeber – Bild.de
  35. Lieferung an EU betroffen: J&J muss 60 Millionen Impfdosen entsorgen – n-tv.de
  36. mRNA-Impfstoffe: Erste Hinweise auf Langzeitfolgen – reitschuster.de
  37. „Wir wissen nicht, wie sicher der Impfstoff bei Kindern ist“
  38. Camilla (18) stirbt nach Impfung mit AstraZeneca
  39. Covid-19: Delta-Variante tötet mehr Geimpfte – Spektrum der Wissenschaft
  40. Corona-Impfung: Das sind die Nebenwirkungen
  41. Biontech & Moderna: Mehr Nebenwirkungen nach 2. Impfung – das ist der Grund – Berliner Morgenpost
  42. Herzmuskelentzündungen nach mRNA-Impfung werden geprüft | BR24
  43. Notfallsitzung in den USA: Hunderte erleiden Herzentzündungen nach mRNA-basierten Impfungen — RT DE
  44. Heart inflammation in young men higher than expected after Pfizer, Moderna vaccines -U.S. CDC | Reuters
  45. Herzentzündung nach Impfung: US-Behörde sieht keinen Zusammenhang – Wissen – SZ.de
  46. Christian Eriksen: Schreckliche Szenen bei Fußball-EM 2021! Superstar muss wiederbelebt werden | Fußball
  47. Fußball-EM: Nach Zusammenbruch auf dem Platz – Eriksens Zustand stabil – WELT
  48. Christian Eriksen bei EM 2021: Dänemark-Star wach und stabil im Krankenhaus – Fussball – Bild.de
  49. Christian Eriksen bei EM 2021: Das EM-Wunder – Fussball – Bild.de
  50. Danish coach criticizes UEFA for not having vaccinated all teams – Explica .co
  51. Fußball – Dänemarks Trainer hat “verdammt große” Corona-Sorgen – Sport – SZ.de
  52. Am Freitag geimpft: Ex-Bayern-Star mit schwerem Corona-Verlauf im Krankenhaus | Hamburger Morgenpost
  53. Christian Eriksen: Inter Milan chief makes statement after Denmark star collapses | Football | Sport | Express.co.uk
  54. Blitzimpfung vor Fußball-EM: Gefährden Nebenwirkungen Spaniens Turnierstart? – FOCUS Online
  55. Zuschauer bei der EM: Elf Stadien, aber nur eines wird komplett voll
  56. Europameisterschaft: Server rauschen bei 1. Exklusiv-Spiel ab: TV-Gau bei der Telekom – Fussball – Bild.de
  57. EM 2021: Angela Merkel trifft die deutsche Fußball-Nationalmannschaft im Video-Chat – DER SPIEGEL
  58. Video-Schalte mit Angela Merkel vor dem EM-Start: Bundeskanzlerin wünscht DFB-Team Glück – Sportbuzzer.de
  59. Kurz nach dem Foto-Shooting: Sirenengeheul und Hofmann-Schock im DFB-Camp
  60. Europe divided on taking the knee during EURO 2020 football tournament | Euronews
  61. Soccer-Netherlands team will not take knee before Euro 2020 opener
  62. The Latest: Belgians jeered for taking a knee at Euro 2020
  63. Bei Polizeieinsatz Getöteter war offenbar verurteilter Sexualstraftäter – WELT
  64. Facebook Hosted Online Sex Trafficking Recruitment in 2020: Report
  65. Alles gefilmt – Olexesh wurde aus seinem Auto gezogen und verhaftet – Raptastisch
  66. Berlin: Tausende Feiern, Polizei räumt mehrere Parks | Regional | BILD.de
  67. Verschwörungsjournalist: Hacker legen Internetseite von Ken Jebsen lahm und erbeuten wohl Daten – WELT
  68. Mega-Hack: Quellcode von FIFA 21 geklaut
  69. Verfassungsschützer bestätigt: Ex-Neonazi-Chef war tatsächlich V-Mann – n-tv.de
  70. Gowdy Says Trump Allies ‘Don’t Have A Clue’ About John Durham’s Progress – Conservative Brief
  71. Heffernan: Reports of QAnon’s death aren’t exaggerated – Los Angeles Times
  72. Arizona Audit: 200.000 Wahlzettel fehlen! Panik in DC! Justiz will nun eingreifen | Tagesereignis
  73. Arizona Lawmaker Responds to AG Garland: “You Will Not Touch Arizona Ballots or Machines Unless You Want to Spend Time in Arizona Prison”
  74. USA: So verplant die Biden-Regierung Trumps Mauer-Milliarden – WELT
  75. Antwort auf „Neue Seidenstraße“: G 7 beschließen Infrastruktur-Plan
  76. Bilder vom G-7-Gipfel in Cornwall – Politik – SZ.de
  77. G7-Gipfel in Cornwall: Jill Biden trifft Herzogin Kate – Die Bilder – DER SPIEGEL
  78. Großbritannien: Queen scherzt beim Foto mit G7-Staats- und Regierungschef – DER SPIEGEL
  79. Pentagon widerspricht Biden: Russland und China sind “größte Bedrohung”, nicht der Klimawandel — RT DE
  80. 35 Grad und mehr: Deutschland steht laut Meteorologen die erste Hitzewelle bevor – WELT
  81. “Haben wir Raketen an der mexikanischen Grenze?” Putin zieht rote Linien für NATO in der Ukraine — RT DE
  82. Putin calls Trump an ‘extraordinary individual,’ Biden, a ‘career man’ | Fox News
  83. Trump to Biden: ‘Good luck’ with Putin, ‘don’t fall asleep!’
  84. Media Converges On The Narrative That UFOs May Be Russian/Chinese Threat | ZeroHedge
  85. Government UFO Report Says Visitors Aren’t from Space. Can We be Sure?| BU Today | Boston University
  86. First European Physical Gold ATM Opens In Prague, Czech Republic | ZeroHedge
  87. Andernach – Die essbare Stadt – Planet Wissen – Sendungen A-Z – Video – Mediathek – WDR

SOTT.net

SOTT FOKUS: Forscher entdecken Ursache für Geruchsverlust bei Covid-19 - Studie

In einer neuen Studie wollen Wissenschaftler festgestellt haben, warum Menschen, die mit dem ziemlich harmlosen Coronavirus infiziert werden, nicht selten unter Geruchsverlust leiden. Die Zerstörung der grauen Hirnsubstanz in Bereichen des limbischen Systems soll dafür verantwortlich sein. Dies ergab eine Studie eines Forscherteams von der University of Oxford, die auf dem Preprints-Portal medRxiv veröffentlicht wurde. Die Forscher prüften demnach Untersuchungen von 394 Personen, die zwischen Oktober 2020 und Januar 2021 an Covid-19 erkrankt waren und sich sowohl vor als auch nach der Infektion einer Magnetresonanztomographie des Gehirns unterzogen. Die Daten wurden mit denen einer aus 388 Personen bestehenden Kontrollgruppe verglichen, die nicht mit dem neuartigen Erreger infiziert waren. Dabei wurden Faktoren wie Geschlecht, Alter, ethnische Zugehörigkeit, Body-Mass-Index und zeitliche Abstände zwischen den MRT-Untersuchungen berücksichtigt. ~ snanews.de Laut der Studie soll der...

SOTT FOKUS: EU-Außenminister beschließen weitere Sanktionen gegen Weißrussland

Heute einigten sich die EU-Außenminister auf neue Sanktionen gegen Weißrussland als Reaktion auf die Notlandung einer Ryanair-Maschine und die Festnahme des Journalisten Roman Protassewitsch. Maas erfreut sich an diesen neuen und vollkommen ungerechtfertigten Sanktionen und redet von der finanzielen Austrocknung dieses Regimes. Ganz nebenbei wird auch erwähnt, dass deutsche Firmen darunter leiden werden. Der Beschluss soll in den kommenden Tagen umgesetzt werden. Nach Angaben von Außenminister Heiko Maas werden die Strafmaßnahmen unter anderem die Kali- und Düngemittelindustrie sowie Mineralölunternehmen und den Finanzdienstleistungssektor betreffen. Der SPD-Politiker sagte am Montag: "Wir wollen auf die Art und Weise einen Teil dazu beitragen, dass dieses Regime finanziell ausgetrocknet wird." Maas räumte ein, dass die Sanktionen allerdings auch unerwünschte Nebenwirkungen für die deutsche Wirtschaft mit sich brächten. "Wir werden auch im Energiebereich, wo es Verbindungen gibt,...

Bolide fliegt über Südspanien (14. Juni)

Dieser atemberaubende Feuerball wurde am 14. Juni 2021 gegen 23:33 Uhr Ortszeit (entspricht 21:33 Uhr UT) über dem Süden Spaniens gesichtet. Das Ereignis wurde durch Gestein des potenziell gefährlichen Asteroiden 2004HW verursacht. Das Teil traf mit etwa 50.000 km/h auf die Atmosphäre und erzeugte einen Feuerball, der in einer Höhe von etwa 83 km über dem Südwesten der Provinz Málaga begann und in einer Höhe von etwa 38 km über dem Osten der Provinz Sevilla endete. Viele zufällige Augenzeugen konnten diesen Boliden sehen. Die meisten von ihnen befanden sich in den Provinzen Sevilla, Málaga und Cádiz. Der Feuerball wurde im Rahmen des SMART-Projekts, das vom Southwestern Europe Meteor Network (SWEMN) betrieben wird, von den Meteor-Beobachtungsstationen in Sevilla, La Sagra (Granada), La Hita (Toledo), Sierra Nevada (Granada) und Calar Alto aufgezeichnet. Das Ereignis wurde vom leitenden Forscher des SMART-Projekts analysiert: Dr. Jose M. Madiedo, vom Institut für Astrophysik von...

Sintfluten treffen Jalta auf der Halbinsel Krim

Es ist unglaublich!! Eine sintflutartige Überschwemmung und Autos sind wie Spielzeug in den Straßen von Jalta.

Krim: Fluss in Kertsch tritt über die Ufer und überflutet das Stadtzentrum nach Starkregen

Die Straßen in der Stadtmitte von Kertsch im Osten der Krim sind infolge starker Regenfälle und des über die Ufer tretenden Flusses Melek-Chesme überflutet, sagte der Bürgermeister der Stadt, Sergej Borosdin, am Donnerstag. Schwere Regenfälle trafen über Nacht die Stadt im Osten der Halbinsel und zogen Kertsch und angrenzende Gebiete in Mitleidenschaft. "Leider ist der Fluss Melek-Chesme aufgrund der starken Regenfälle über die Ufer getreten, und etwa 12 Häuser und das städtische Krankenhaus wurden überflutet. Aufgrund der Überschwemmung der Straßen in der Stadtmitte ... empfehle ich, von der Benutzung privater Fahrzeuge abzusehen. Die Straßen und Kreuzungen sind unpassierbar", schrieb Borozdin auf Facebook. Die Stadtverwaltung ergreift zusammen mit der lokalen Zweigstelle des Ministeriums für Notfallsituationen Maßnahmen zur Rettung von Menschen.

DE.News Front

US-Hyperschallraketen sollen bis 2028 in Japan stationiert werden

Die Amerikaner beabsichtigen, Hyperschallraketen im Pazifischen Ozean zu stationieren, deren Flugreichweite 5,5 Tausend Kilometer erreicht. Chef der Hauptdirektion des Generalstabs Igor Kostjukow gab eine solche Erklärung während der Moskauer Konferenz ab. Die Installation soll bis 2028 abgeschlossen sein. Die Raketen werden im westlichen Pazifik auf der japanischen Insel Io stationiert.

US-Hyperschallraketen sollen bis 2028 in Japan stationiert werden

Militärische Zusammenarbeit zwischen Russland und Serbien erreicht ein neues Niveau

Die Zusammenarbeit zwischen Russland und Serbien im militärischen Bereich hat ein grundlegend neues Niveau erreicht. Das sagte der Chef des russischen Verteidigungsministeriums Sergej Shoigu bei einem Treffen mit dem stellvertretenden serbischen Ministerpräsidenten Nebojša Stefanović auf der Moskauer Konferenz für internationale Sicherheit. «Heute hat unsere Zusammenarbeit im militärischen Bereich ein grundlegend neues Niveau erreicht», zitierte RIA […]

Militärische Zusammenarbeit zwischen Russland und Serbien erreicht ein neues Niveau

Blinken hat mit dem deutschen Außenminister über Nord Stream 2 gesprochen

US-Außenminister Antony Blinken sagte nach Gesprächen mit Bundesaußenminister Heiko Maas, dass die USA nach wie vor der Ansicht sind, dass Nord Stream 2 eine Bedrohung für die Energiesicherheit Europas darstellt. Das berichtet RIA Nowosti. «Wir sind unserer Freundschaft dankbar, wir wollen, dass sie stärker wird, wir sind uns nicht immer einig. Der Minister und ich […]

Blinken hat mit dem deutschen Außenminister über Nord Stream 2 gesprochen

Tichanowskaja hofft, im Herbst Wahlen in Belarus abzuhalten

Die ehemalige Präsidentschaftskandidatin in Belarus, Swetlana Tichanowskaja, rechnet damit, im Herbst neue Präsidentschaftswahlen in der Republik abzuhalten. Das berichtet Associated Press. «Ich gehe davon aus, dass im Herbst Neuwahlen stattfinden werden. Das ist unser Ziel», sagte Tichanowskaja. Zuvor hatte der belarussische Führer Alexander Lukaschenko gesagt, dass die Republik eine vorgezogene Präsidentschaftswahl ankündigen wird, nachdem die […]

Tichanowskaja hofft, im Herbst Wahlen in Belarus abzuhalten

Prager Behörden wagten es nicht, den Namen der Marschall-Konew-Straße zu ändern

Die nach Marschall Iwan Konew benannte Straße in Prag behält ihren alten Namen. Die Behörden des dritten Bezirks der tschechischen Hauptstadt haben eine solche Entscheidung getroffen. Die Verwaltung geht davon aus, dass die Namensänderung zu viele Schwierigkeiten bereiten wird. Auf der Straße hängten sie ein Schild auf, auf dem sie vom sowjetischen Militärführer erzählten. «Deshalb […]

Prager Behörden wagten es nicht, den Namen der Marschall-Konew-Straße zu ändern

Christianity & Crisis · Christoph Rohde

Das unterirdische Niveau des deutschen Journalismus - der verblödete Annalena-Hype

Die kleine Annalena hat sich blamiert, was bei ihrer Reife und (In-)Kompetenz zu erwarten war. Doch noch viel blamierter stehen unsere linksverdrehten Haltungs- und Propagandamedien da. Denn sie haben, ohne den Lebenslauf gecheckt zu haben, das völlig irrwitz-ideologische Programm der Grün*Innen untersucht und eingeordnet zu haben, diese kleine Frau mit ihrer kindischen Stimme und ihrem aggressiv-infantilen Gehabe total unkritisch unterstützt. Welch Blamage und welche Missachtung der genuinen Aufgabe des Journalismus! Kein Wunder, wenn von den Universitäten nur noch primitiv geimpfte Gender'Innen, Postkolonialjammertypen und Volontäre mit wirtschaftlicher Unkenntnis und grün-ideologischer Haltung in die RedaktionInnen gespült werden. Die Blase des Schwachsinns wächst, bis sie irgendwann platzt. Wir flöten gegen rächts und haben Ahnung von nichts, kann man bei den Grünen sagen. 

Veränderung braucht Deutschland, aber nicht so, wie die Grünen sich diese vorstellen, sondern genau im Gegenteil:

* Wir brauchen einen Stopp illegaler Migration, eine Abschirmung und Stabilisierung der Sozialsysteme, Arbeitspflicht für arbeitsfähige Migranten, automatische Abschiebungen bei Verbrechen gegen das Leib und Leben und Sachleistungen für hilfsbedürftige Flüchtlinge. Die Grünen wollen die Sozialsysteme unbegrenzt belasten, welch ein Wahnsinn.

* Wir brauchen weniger von diesem zentralistischen Europa, nicht mehr. Die Ungerechtigkeit der Transferunion auf Kosten deutscher Arbeitnehmer und Rentner geht auf keine Kuhhaut. Es ist Wahnsinn, was Ideolog*Innen auf ihrem hohen Ross für einen Mist und Wahnsinn produzieren.

* Genderismus hat mit Gleichstellung nichts zu tun, sondern mit der Privilegierung von oft psychisch eingeschränkten Minderheiten, die eine andere Form von Hilfe brauchen als Geschlechtsumwandlungen. Die soziologische Weltsicht der Grünen nimmt perverse, unmenschliche Züge an und sind abzulehnen. Die Frühsexualisierung von Kindern soll diese für staatliche Erziehung und Manipulation bereit machen, damit sie gute sozialistische Staatsbürger werden.

* Der einseitige Klimawahn, der dann auch noch in irrationalster Weise die Atomkraft ausschließt, führt zur Zerstörung der Natur, nicht zur Rettung der Welt. Die Hybris und Dummheit, mit der die Millionärstöchter*Innen und Gretas dieser Welt Forderungen stellen und sich die Dilettant*Innen wie Joe Käser von Siemens vorführen lassen, ist unerträglich. Auch hier sind die Medien wieder verantwortungslos, solchen verzogenen NarzistInnen öffentlichen Raum zu geben.

Das Debakel des Großteils der Medien ist groß. Sie erzeugen mediale Hypes, die in sich zusammen fallen. Sie repräsentieren eine urban-egoistische, fehlgebildete "Elite", die bar jeder Seriosität ihre kindischen politischen Wünsche streuen. Wir brauchen eine ernsthafte Qualitätskontrolle, und die kann nur über die massive Senkung öffentlicher Gebühren beginnen




Infantil, nicht progressiv: Wie die Naivität der Grünen den öffentlichen Dienst durchseucht

Nein, progressiv ist es nicht, wenn man Märchenstunden hält. Wenn man mit floskelhaften, substanzlosen Begriffen um sich wirft. Wenn man meint, mit seiner simplen Meinung zu glauben, es besser zu wissen als lebenserfahrene Menschen. Wenn man denkt, man könnte auf einmal Politik völlig anders machen, dann kundet das von einer Unreife und einer Geschichtsunkenntnis und -vergessenheit, dann zeigt das, dass man rein ideologisch konditioniert worden ist. Dass man Geschichte vereinfacht, um die Gegenwart mit Gewalt revolutionär verändern zu wollen, kundet von einer Naivität, die Sektierer von den Jakobiner*Innen bis zu den Maoisten auszeichnete. Diese sind weitaus gefährlicher als die kruden Faschisten, Nationalisten und religiösen Chauvinisten, da sie es schaffen, ihre zerstörerischen Ideen in das geschickte Gewand einer höheren Moral zu stecken. Und eben diese durchschaut die Masse der Menschen nicht oder zu spät. Das ist die Tragödie. Viele naive Menschen haben nicht erkannt, dass sie im Sozialismus jeder Spielart stets ausgebeutet werden von Eliten, die ihnen das Blaue vom Himmel versprechen, selber gut bezahlt werden, aber die Folgen ihres krawalligen Denkens nicht ausbaden müssen.

Mythen von totaler Gleichheit, Klimagerechtigkeit, multikultureller Harmonie und Sozialromantik helfen dabei, die Menschen wie mit Haschisch in eine Welt zu entführen, die ihnen einfache Lösungen anbietet. Der Regenbogen seliger Harmonie, die Konstruktion des Wünschenswerten statt das sich mühselige Befassen mit dem Seienden - die Grün*Innen verleugnen die Rückständigkeit primitiver Machokulturen, die kriminelle Bias des Multikulturalismus, die Defizite einer unsozialen und versorgungsunsichernen Energiewende. Die Führung der Grünen, allen voran klein Annalena, sind nie erwachsen geworden Kind*Innen, die ihre Träume in die Welt posaunen und dabei auf halbwissende "Eliten" treffen, die diese Infantilität in grandioser Dummheit "progressiv" nennen. Wer die Märchenstunden ablehnt, ist ewig gestrig, Nazi, Reaktionär. Diese billige Taktik wird von willfährigen Journalist*Innen, Künstler*Innen und Kabaretist*Innen mit beschränktem Horizont geteilt.  Genderismus, Kulturmarxismus übelster Sorte, anti-ökonomisches Denken, "Leute mitnehmen"-Laberei - diese Grünen sind schlimmer als die Venezuela-Fans der Linkspartei. Die Bildungsferne, garniert mit urbaner Wohlstandshurerei und der Abwertung der Industrie und Landwirtschaft, wird zu sozialen Unruhen und dem Ende der Demokratie führen. Grüner Pöbel und ein Herr Söder biedert sich bei einem dermaßen unreifen Haufen an. Es war in der deutschen Geschichte meist so, dass RattenfängerInnen nicht auf Widerstand stießen. Klimakrise im Hirn, würde Strauß sagen. 

Die Hölle ist mit guten Absichten gepflastert, wussten viele reife Philosophen und Historiker. Leider ist das zu den bildungsfernen Grünen nicht vorgedrungen. 





Die Union muss die Klimafrage ab- und die Migrationsfrage hochstufen, dann gewinnt sie klar

Die Träume der woken Pseudoelite von einem neuen "grünen Projekt" zerschlagen sich schneller als von Optimisten erhofft. In Sachsen-Anhalt fehlt ein lumpiges Prozent, um die lästigen Moralist*Innen aus dem Landtag zu entfernen. Links und SPD, mit ihrem bürgerfernen Bürokratismus und ihrer Scheinemanzipation sind ebenso abgestürzt wie die akademischen Weltverdreher aus dem ökosozialistischen Kosmos der urban-bildungsfernen Egoist*Innen. 

Für die Union zeigt das Ergebnis von Sachsen-Anhalt ganz klar: Die Partei braucht mehr Merz und Maaßen, weniger wandernde Witze und Rest-Merkelismus. Wenn die Union das Thema Klima mit Vernunft, ohne Moralismus, und mit dem Vorrang des Ökonomischen angeht, Mut hat, die Atomkraft zu restaurieren und die Flüchtlingsfrage endlich realistisch anpackt, dann wird sie glasklar gewinnen. Dann wird die Grüne Avantgarde des Absurden ganz schnell herunter gestutzt.

Der geistige Müll, der an Unis, Bürokratien und von ParteiesoterikerInnen vertreten wird, muss durch einen Pragmatismus der Nüchternheit ersetzt werden. Anne Will und Co. waren verunsichert, versuchten, dass das ganze grüne Debakel nichts mit Baerbock zu tun hat. Das scheiterte auf ganzer Linie. Annalena, mache einen Abschluss! 




Der Kampf gegen den Klimawandel kann nur der Kampf gegen "Buntheit" sein

Dass wir den Klimawandel bekämpfen müssen, ist eine Binsenweisheit. Die Frage ist nur: welchen Klimawandel? Sorgsam mit der Natur umzugehen halte ich für ein Muss, aber nicht mit ideologischen Scheuklappen, Alarmismen und willkürlichen Grenzwertsetzungen, die völlig willkürlich interpretiert werden und lediglich der politischen Erpressung dienen.

Der wirklich gefährliche Klimawandel ist die Verrohung des gesellschaftlichen Klimas, der vor allem durch politische Fehlentscheidungen bedingt ist. Es ist kein Zweifel daran zu lassen, dass sich das Jahr 2015, das durch den massenhaften Import junger, meist ungebildeter und zivilem Umgang unkundiger Männer ab September charakterisiert war, bis heute als Hauptfaktor für diese Verrohung ausmachen lässt. Diese These ist tabu, aber die Bilder der "Eventgesellschaften" in Stuttgart, Köln, im Englischen Garten und in vielen Städten auch mittlerer Größe zeigen eindeutig, dass sich eine unheilige Allianz aus migrantischer und linksproletarischer Gewaltszene gebildet hat, die gemeinsam die Autorität des Staates herauszufordern gedenkt. Jedem normal denkenden Nicht-Ideologen musste klar sein, dass es eine moralische Abwärtsspirale gibt, da die Unterschichten aus dem Nahen Osten mit den Unterschichten der Heimgesellschaft konkurrieren würden. Nigerianische Mafia gegen Tschetschenen, Kurden gegen Türken, Sambier gegen Eritreer - junge Männer ohne Bildung und Perspektive können sich nur in der Unterwelt bewegen. Der Glaube, Menschen aus rückständigen Kulturen einfach durch "Integrationskurse" und Sprachkurse zu schleusen, so dass sie produktive Mitglieder der Gesellschaft werden, ist naiv. Doch eine Sozialindustrie und linke politische Kräfte, die auf Stimmen aus Migrantenkreisen hoffen, unterstützen teilweise hochkriminelle Schleusergruppen und verschärfen die sozialen Konflikte der anarchistischen "Buntheit". 

Das Klima wird intellektuell durch eine teilweise perverse Clique von "Sozialwissenschaftler*Innen" verseucht, die der Mehrheitsgesellschaft Gendersprache und teilweise verlogene Minderheitenopfernarrative aufoktroyieren will. Gendern und "postkoloniale" Studien bedingen sich gegenseitig in ihrer selbstmitleidigen Jämmerlichkeit. Der Rassismus im Islam, der intensiver ausgeprägt war und ist als jemals vom Westen praktiziert, wird genauso verschwiegen wie die genozidalen Taten schwarzer Völker in Afrika untereinander und von indigenen, in Stämmen organisierter Völker.

Die Verrohung durch eine künstlich heraufbeschworene "Buntheit" führt zu Rattenstadtteilen wie in Köln-Meschenich, in denen Müll aus dem Fenster geworfen wird. Bunt, folkloristisch, aber krank machend und unzivilisiert. Aber nenne das mal beim Namen. Dann bist du ein neuer... 





Zum 50. Todestag des großen Theologen Reinhold Niebuhr

Heute vor 50 Jahren starb der große Theologe Reinhold Niebuhr in Stockbridge/Massachusetts. Der in einem deutsch-protestantischen Umfeld aufgewachsene Theologe hatte einen enormen Einfluss auf die Entwicklung der amerikanischen Theologie sowie auf die Außenpolitik der USA im beginnenden Kalten Krieg. Dazu war er ein Aktivist, der sich für soziale Belange einsetzte und während des Dritten Reiches sozialistische Emigranten im Widerstand gegen Nazi-Deutschland in den USA unterstützte und vielen europäischen Juden im Verbund mit seinen Freunden und Kollegen zur Flucht in die USA verhalf. Niebuhr, der oft als einer der geistigen Väter von Kennans Containment-Politik betrachtet wird, war wahrhaft interdisziplinär unterwegs. Seine Theologie war nicht von einer systematischen Tiefe wie die eines Paul Tillich oder eines Karl Barth, aber dafür war sie auf soziale Fragen beziehbar. Praxis war Niebuhr wichtiger als jede elaborierte Theorie. Niebuhr steht für seine Kontakte zur Roosevelt-Administration und unterstützte dessen Frau Eleanor in ihren humanitären Bemühungen um die Flüchtlinge vor den Nazis.

In Deutschland ist Niebuhr heute vor allem durch sein Gelassenheitsgebet bekannt. Dabei war er nach dem Krieg bei deutschen Staatsmännern und Intellektuellen ein Begriff. Nicht nur Bundespräsident Theodor Heuss bezog sich auf ihn, sondern auch Willy Brandt und Golo Mann. Sein Magnum Opus The Nature and Destiny of Man kann als Ausgangspunkt für die heute etablierte Disziplin der Politischen Theologie betrachtet werden. Sein pluralistisches Bild vom Menschen ist von enormer Bedeutung in einer Zeit, in welcher sich das Bild des Menschen als durch Sprache, Normen und Regeln steuerbare Einheit, der homo sociologicus, in den Sozialwissenschaften und öffentlichen Verwaltungen durchgesetzt hat. Niebuhr führt einen christlich begründeten moralischen Individualismus mit einer Sozialethik zusammen. Damit stellt er sich sowohl gegen reaktionäre nationalistische Ideologien als auch gegen Ideologien, die durch kollektivistische Ideen Gerechtigkeit herzustellen beabsichtigen.

Die pessimistische Anthropologie steht für Niebuhr genauso wie seine Hoffnung auf einen moderaten sozialdemokratischen Staatsaufbau. Barack Obama, Jimmy Carter, John McCain und andere berufen sich in ihren Weltanschauungen auf Aspekte des Niebuhrschen Christlichen Realismus. Am 1. Juni 1971 starb er. Es lohnt sich, seiner und seines Werkes zu gedenken.


Mehr zu Reinhold Niebuhr

Forthcoming: Christoph Rohde (ed.): Religion and the Democratic State in Reinhold Niebuhr's Christian Realism. Wiesbaden: Springer VS: 

International

Weltwoche Daily

Ex-Armeechef André Blattmann hat bei der Flugzeugbeschaffung einen Hinterhalt gelegt. Das nützt niemandem, aber schadet der Sache

Dieser Rückenschuss ist inakzeptabel: Der frühere Armeechef André Blattmann, ursprünglich Fliegerabwehr-Spezialist, kommt wenige Tage vor dem bundesrätlichen Kampfjet-Typenentscheid zum Schluss, es brauche «eigentlich nur ein breites Spektrum an bodengestützter Luftverteidigung».

Hier schadet der illoyale Pensionär – der 2014 mit dem Gripen-Entscheid am Volk gescheitert ist – mit inakzeptablen Argumenten der Sache der Landesverteidigung. Denn selbstverständlich würden unsere Fliegerabwehr-Systeme ohne funktionierenden Kampfjet-Luftschirm rasch geortet und ausgeschaltet. Das belegen zahlreiche Luftkriegs-Operationen der letzten Jahre.

Kampfflugzeuge und Fliegerabwehr-Systeme zum Objekt- oder Raumschutz bedingen sich gegenseitig; es kann nicht um ein Entweder-Oder gehen. Denn selbstverständlich haben die Boden-Luft-Lenkwaffensysteme nur die Möglichkeit, entweder zu schiessen oder nicht zu schiessen. Um den Luftraum zu überwachen, um beispielsweise unbotmässig eingedrungene Passagierflugzeuge zu warnen und zur Landung zu zwingen, sind weiterhin bemannte Kampfflugzeuge erforderlich.

In allen neueren Kriegen spielte die Luftwaffe die entscheidende Rolle. Die beste Wahl für die Schweiz wäre der amerikanische F-35. Voraussetzung ist aber Einigkeit im bürgerlichen Lager. Darum lautet die dringende Aufforderung an Alt-Armeechef Blattmann: «Feuer einstellen!» Und jenen Bundesräten, die sich bei der Typenwahl bereits zitieren lassen, sei zugerufen: «Zurück in Deckung!»

Durch die Hintertür will das Gleichstellungs-Büro der Stadt Zürich Gender-Sprech an den Schulen durchsetzen. Widerstand wird zur Bürgerpflicht

Sprachen ändern sich andauernd. Vielleicht werden die Geschlechter in zweihundert Jahren aus der deutschen Sprache verschwunden sein. Vielleicht auch nicht. Wir wissen es nicht.

Deshalb passt der Rat der deutschen Rechtschreibung die Regeln für Orthografie (oder Orthographie) und Grammatik immer wieder den Entwicklungen an.

Doch das Gleichstellungsbüro der Stadt Zürich foutiert sich um diesen Konsens. Eigenmächtig hält es die Lehrerschaft an, den so genannten «Gendersprech» an den Schulen einzuführen.

Die Sprache ist ein Spiegel der Gesellschaft. Entwicklungen finden in den unergründlichen Tiefen des Kollektivs statt. Seit Urzeiten versuchen Religionsführer, Ideologen und Diktatoren, diesen urdemokratischen Prozess mit Sprachregeln zu überlisten. Sie wollen die Gesellschaft beherrschen und lenken, indem sie ihr Spiegelbild verändern.

Der Gender-korrekte Sprachkodex ist nicht aus dem Sprachgebrauch heraus gewachsen. Er wird uns aufoktroyiert von einer fanatisierten Minderheit, via Schulen, Verwaltungen und Medien.

Sternchen, Binnen-I oder Doppelpunkte stehen nicht für Toleranz und Gleichberechtigung. Sondern für Geschlechterkampf. Sie sind ein politisch-ideologisches Instrument zur Zwangsbekehrung, die eine freie und offene Gesellschaft niemals tolerieren darf.

Tarnkappen-Jet, Super Hornet, Rafale oder Eurofighter: Warum sind vor dem Entscheid zum neuen Kampfjet alle schon wieder am Durchdrehen?

Es geht um den Kauf neuer Kampfjets, die die F/A-18 Maschinen ablösen sollen. Solche Entscheide sind in der Schweiz etwas kompliziert, weil es im Lande fast mehr Experten gibt als Flugzeuge am Himmel.

Vier Modelle stehen diesmal zur Auswahl: Der als Tarnkappen-Jet bezeichnete F-35, die Super Hornet, eine Weiterentwicklung der F/A-18; beide Typen sind amerikanische Fabrikate. Aus europäischen Waffenschmieden kommen die französische Rafale und der Eurofighter. Amherd und ihre Generäle sollen den F-35 favorisieren, eine Art Ferrari der Lüfte.

Das ist nicht bloss das teuerste, sondern gleichzeitig wohl auch das modernste Kampflugzeug – und trägt Amherd intern und extern Ärger ein. Aussenminister Ignazio Cassis hätte zum Beispiel lieber einen europäischen Flieger, um sich mit der EU gutzustellen.

Die Gruppe für eine Schweiz ohne Armee (GSoA) droht, sie werde eine Initiative lancieren, falls sich der Bundesrat für ein amerikanisches Flugi entscheidet.

Es gibt auch Heckenschützen wie den früheren Armeechef, André Blattmann, der neue Maschinen plötzlich für eine völlig unnötige Investition hält.

Warum sind alle wieder am Durchdrehen? Hat nicht eine Mehrheit der Schweizer Stimmbürger, wenn auch eine Zufallsmehrheit, letzten Herbst dem Kauf neuer Kampfjets für sechs Milliarden zugestimmt?

Wenn wir jetzt also neue Flugzeuge posten, die 30 bis 40 Jahre halten und über die Fähigkeiten der aktuell von der Luftwaffe geflogenen F/A-18 hinausgehen sollen, dann muss das neue Gerät auch moderner sein und der neuesten Generation angehören wie der F-35.

Aktivsten von Extinction Rebellion haben sich ans Bundeshaus geklebt. Nun ist der Rechtsstaat gefordert, und zwar sofort

Die Klimaaktivisten der Bewegung Extinction Rebellion greifen in ihrem Feldzug gegen die Staatsmacht zu immer absurderen Mitteln.

Am Dienstag haben sich fünf Aktivisten mit Sekundenleim an die Aussenmauer des Bundeshauses geklebt und die Forderung an den Bundesrat deponiert, dass er den Klimawandel wie eine Krise behandeln soll. Ausserdem verlangen die selbsternannten Weltretter ein «neues demokratisches Gremium», das sich des Problems annehmen soll.

Die Aktion kam fünf Tage nach der Drohung, im Oktober die grösste Stadt des Landes lahmzulegen, «falls nicht sofortige Klimaschutzmassnahmen ergriffen werden».

Am Dienstag reagierte die Polizei und führte die Aktivisten ab.

Dies müsste einen Kurswechsel in der Strategie der Gesetzeshüter darstellen. Denn so laut und erpresserisch die Töne aus dem Lager der Umweltaktivisten sind, so schmal ist der Grat, auf dem sich die Öko-Rebellen bewegen.

Im Strafgesetz heisst es: «Wer eine Behörde zu einer Amtshandlung nötigt, wird mit Freiheitsstrafe bis zu drei Jahren oder Geldstrafe bestraft.»

Nimmt der Rechtsstaat seine Verantwortung wahr, werden sich die Klimaaktivisten schon bald hinter schwedischen Gardinen wiederfinden.

Die Palästinenser weisen den Pfizer-Impfstoff aus Tel Aviv zurück, weil dessen Verfallsdatum zu knapp sei. Nun könnten Israels Teenager das verschmähte Vakzin erhalten

US-Abgeordnete, Amnesty International und Palästinaaktivisten werfen Israel vor, den Palästinensern nicht bei deren Impfkampagne zu helfen.

Doch jetzt, nachdem die palästinensischen Behörden die ersten Dosen schon erhalten haben, sagt die palästinensische Ministerin für Gesundheit Mai al-Kaila «Nein, danke!»

Das Ablaufdatum der 1,4 Millionen Biontech/Pfizer-Impfdosen, die Israel liefern wollte, scheint ihr verdächtig. Weil es auf der Verpackung mit Ende Juni angegeben ist, hat sie eine erste Lieferung an den Absender zurückgeschickt.

Auch vom Rest der Dosen will sie nichts wissen, obwohl der Stoff laut Pfizer ohne Risiko bis Ende Juli respektive bis Ende August gespritzt werden kann.

Jetzt will al-Kaila neu über die Lieferung verhandeln – und gefährdet damit den Covid-Schutz der Bürger, von dem nun andere profitieren könnten.

Bereits haben sich in Jerusalem Interessenten aus drei Ländern nach der Verfügbarkeit der weltweit knappen Vakzine erkundigt.

Nachdem das israelische Gesundheitsministerium Teenagern neuerdings empfiehlt, sich piksen zu lassen, könnten sie bald schon die Dosen erhalten, die von al-Kaila als «gesundheitsschädigend» retourniert wurden.

Neue Zürcher Zeitung

DIE NEUSTEN ENTWICKLUNGEN - Krise an der Grenze zur Ukraine: Russland feuert nach eigenen Angaben Warnschüsse auf britisches Kriegsschiff ab

Ein Grossaufmarsch russischer Truppen nahe der Grenze zur Ukraine hat starke Besorgnis ausgelöst. Inzwischen spricht Moskau von Rückzug, aber ein Teil des Kriegsmaterials bleibt in der Region. Was ist über die Lage bekannt, und was hat Russland vor? Ein Überblick.

DIE NEUSTEN ENTWICKLUNGEN - Coronavirus in der Schweiz: Der Bundesrat beschliesst grössere Öffnungsschritte als angekündigt – Homeoffice-Pflicht wird aufgehoben, keine Beschränkungen für Veranstaltungen mit Covid-Zertifikat

Seit Beginn der Pandemie sind in der Schweiz und in Liechtenstein laut Angaben des Bundesamts für Gesundheit 702 278 Personen positiv auf Sars-CoV-2 getestet worden, 10 331 Infizierte sind gestorben.

Russland wirft britischem Kriegsschiff Verletzung seiner Hoheitsgewässer vor der Krim vor

Weil ein britischer Zerstörer in die Gewässer um die von Russland annektierte Halbinsel Krim eingedrungen sein soll, hat ein russisches Kriegsschiff angeblich Warnschüsse abgegeben. Ein Kampfjet soll zudem Bomben abgeworfen haben. London dementiert.

Reishauer und Klingelnberg: Zahnradschleifer essen hartes Brot

Die Zürcher Werkzeugmaschinenhersteller Klingelnberg und Reishauer haben schwierige Jahre hinter sich. Beide haben die Krise gemeistert und sind solide geblieben. Doch Reishauer hielt sich in der Flaute besser, weshalb das Unternehmen auch schneller wieder auf die Beine kommen dürfte.

Voltaire Netzwerk

Rubrik Brennpunkt

Jalta II - Washington sollte den "Endlosen Krieg" aufgeben

Am 17. Juni 2021 verabschiedete das Repräsentantenhaus die Aufhebung des Gesetzes von 2001 zur Ermächtigung der Anwendung von Gewalt (Authorization for Use of Military Force of 2001) im Einklang mit den Genfer Gipfelabkommen (Jalta II). Dieser Text hatte den Präsidenten der Vereinigten Staaten erlaubt, Kriege gegen die Attentäter vom 11. September 2001 zu beginnen. Nach Angaben des Congressional Research Service wurde dieser Text in 39 Fällen für 14 Länder [1] aufgerufen. Er war am 18. September (...)

Jalta II - Die USA ziehen Patriot-Raketen aus dem Nahen Osten ab

Die USA ziehen ihre Luftabwehr aus dem erweiterten Nahen Osten zurück. Bereits betroffen sind Saudi-Arabien, Irak, Jordanien und Kuwait für den Abzug der Patriot-Raketen, und Saudi-Arabien für das Thaad-System (Terminal High Altitude Area Defense) [1]. Der neue Moskauer Botschafter im Irak, Elbruz Kutrashev (ehemaliger Geschäftsbeauftragter in Syrien) [Foto] hat vorgeschlagen, die Nachfolge zu übernehmen und das Land, wie Syrien, mit russischen S-400 auszustatten. Sie könnten 2025 einsatzbereit (...)

Biden-Putin, eher ein Jalta II statt ein neues Berlin, von Thierry Meyssan

Die Vereinigten Staaten, die in Syrien eine haushohe Niederlage erlitten haben, sind nach Genf gereist, um die Bedingungen des Siegers, Russland, zu akzeptieren. Der Gipfel vom 16. Juni 2021 sollte die Feindseligkeiten unter der Bedingung beenden, dass die Biden-Regierung ihre Truppen zurückhält. Die Westeuropäer werden die Rechnung bezahlen müssen. China sieht sich in seiner Position als Partner Russlands bestätigt.

ITIF analysiert die chinesische Wirtschaftsstrategie

Der weltweit größte Industrielle Think Tank, die Informationstechnologie und Innovation Foundation (ITIF), hat in den USA eine Kampagne gegen Chinas Industriestrategie gestartet. Am Beispiel des Hochgeschwindigkeitsbahnverkehrs zeigt er, wie China, obwohl recht wenig innovativ, die Branche beherrschen konnte . Seine Regierung hat zunächst eine staatliche Firma stark subventioniert. Sie ist inzwischen der wichtigste Marktteilnehmer und übernimmt alle kleinen und innovativen Unternehmen. (...)

Das amerikanische Imperium des Abendlandes stellt seine Truppen in Schlachtordnung, von Manlio Dinucci

Der US-amerikanische Präsident Joe Biden reiste nach Europa, um sicherzustellen, dass alle seine Verbündeten durchhalten. Nachdem er mit den Briten eine Neue Atlantik-Charta unterzeichnet hatte, setzte er seine Ansichten auf dem G7-Gipfel und dem NATO-Gipfel durch. Er mühte sich ab, um die Europäer in die Logik seines Diskurses einzusperren. Jetzt hat er also freie Hand, um mit dem "Feind" zu verhandeln: Moskau.

Unser Mitteleuropa

Wie man den Drachen lähmt (und einen neuen Kalten Krieg gewinnt)

Von Fabio Bozzo   „In den kommenden Jahrzehnten werden wir Zeuge des anhaltenden Aufstiegs nicht-westlicher Macht und Kultur und des Zusammenstoßes nicht-westlicher Völker sowohl untereinander als auch mit dem Westen.“ So schrieb Samuel Huntington im Jahr 1996. Wenn wir noch weiter zurückgehen, erklärte 1816 auf einer kleinen Insel im Südatlantik ein genialer Mann, der zum […]

Tino Chrupalla legt einen Kranz am Grab des unbekannten Soldaten auf dem Roten Platz nieder

Der AfD-Ko-Vorsitzende Tino Chrupalla hat bei einem Besuch in Moskau am Grab des unbekannten Soldaten auf dem Roten Platz einen Blumenkranz zum Gedenken an die Opfer des deutschen Angriffs auf die Sowjetunion am 22. Juni 1941 niedergelegt. Chrupalla ist als Referent zu einer Konferenz des russischen Verteidigungsministeriums eingeladen, berichtet Lionel Baland.  Gegenüber der Deutschen Presse-Agentur […]

Jure Vujić: Kroatien muss Leitlinien aus seiner eigenen philosophischen und politischen Tradition ziehen

Der Politologe Jure Vujić spricht mit Vokativ.hr über die konservative Revolution, Populismus, die postliberale Gesellschaft und die Probleme der politischen Rechten in Kroatien.   Jure Vujić ist ein kroatischer Politikwissenschaftler, Diplomat und Rechtsanwalt. Er studierte Rechtswissenschaften an der Universität Paris Paris II (Université Panthéon Assas – Paris II) und ist Mitglied der Pariser Anwaltskammer. Als erster ziviler Student […]

Wie in Deutschland ein falsches Bild von Ungarn bewusst errzeugt wird

Michael Thumann von der ZEIT will in seinem neuen Buch Wladimir Putin und Recep Tayyip Erdoğan mit Viktor Orbán gleichsetzen, um ein Feindbild aufzubauen, das eher einer Verschwörungstheorie entspricht. Von Klaus-Rüdiger Mai “…Fehler geschehen jedem, doch liest man Lendvais (Orbans Ungarn, 2018) und Thumanns Buch (Der neue Nationalismus: Die Wiederkehr einer totgeglaubten Ideologie„ 2020), so lässt nichts darauf schließen, […]

Gatestone Institute

China für die Corona-Pandemie zahlen lassen

Auch wenn das Coronavirus ursprünglich nicht als biologische Waffe begonnen hat, verfügt die Welt jetzt über genügend Informationen, um zum Schluss zu kommen, dass das chinesische Regime es zu einer solchen gemacht hat. Befürworter einer Immunität des

Selbst mit einem Deal werden die Mullahs Atomwaffen anstreben

Es ist wichtig, davon auszugehen, dass das iranische Regime ungeachtet des Abkommens seine nuklearen Ambitionen und geheimen nuklearen Aktivitäten weiterverfolgen wird: dafür gibt es historische Präzedenzfälle. Teheran behauptete, das "geheime Atomlager"

Der Kollateralschaden der Türkei: ihre Juden

Der Verlust von 232 muslimischen Menschenleben in Afghanistan hat in den türkischen Medien keinen einzigen Millimeter in den Nachrichtenspalten hinterlassen. Wieder einmal ist Zeit für Krieg für palästinensische Terroristen, eine Gelegenheit, die übliche

Während Irans Mullahs die Hamas zum Terrorismus anstiften, will die Biden-Administration die Sanktionen aufheben

Inmitten der eindeutigen Beteiligung des iranischen Regimes an der Anstiftung zum Terrorismus gegen israelische Zivilisten, kommen die Gespräche zur Aufhebung der Sanktionen gegen das Regime in Wien voran. Die Biden-Administration bietet der iranischen

China: Weltweit größter Klimaverschmutzer verschmutzt weiter

Wenn China es ernst meinte damit, die Emissionen zu reduzieren, wäre diese Absicht in seinem neuen Fünfjahresplan für die Jahre 2021-2025, der im März veröffentlicht wurde, ersichtlich gewesen. Der Plan wurde jedoch beschrieben als "kaum mehr als vage

RT Deutsch

"Tag der Industrie": Billiger Strom für die Industrie, für Privatkunden dafür teurer

Preview Zum teils virtuellen "Tag der Industrie" überboten sich alle großen Parteien mit der Zusicherung von billigem Strom für die Industrie. Weltweite Klimakooperation werde dennoch den Planeten retten. Nur für den deutschen Endverbraucher bleibt Strom der teuerste auf der Welt.

Neue Gefahr? Virusvariante "Delta Plus" als "besorgniserregend" eingestuft

Preview Die aus Indien stammende "Delta-Variante" sorgte bereits für düstere Prophezeiungen von Politikern und in Medien. Womöglich droht jedoch bereits eine neue Gefahr namens "Delta Plus". Indien stufte diese Variante nun als "besorgniserregend" ein. Experten sind skeptisch.

Ist das Interesse der USA an den Uiguren in China dem Ölreichtum in Xingjiang geschuldet?

Preview Die USA machen viel Lärm um die Uiguren. Angesichts der strategischen Bedeutung der Region Xinjiang und ihres Reichtums an natürlichen Ressourcen dürfte Washington aber eher an geopolitischen Manipulationen als an der dortigen Menschenrechtslage interessiert sein.

Sanktions-Monopoly: Wie sich die EU auf Handelskriege vorbereitet

Preview Die EU will nicht erpressbar sein. Doch mit ihrer einseitigen Ablehnung – siehe Nord-Stream-2-Sanktionen der USA – gerät Europa schnell in die Zwickmühle. Nicht freier Handel, sondern ökonomische Abhängigkeit dominiert die Politik der 40 sanktionierten Länder. Eine Taskforce für EU-Sanktionen soll helfen.

Russisches Militär feuert Warnschüsse in Richtung britischen Zerstörers

Preview Ein britischer Zerstörer ist unerlaubt in russische Gewässer an der Halbinsel Krim eingedrungen. Da er trotz Warnungen per Funk seinen Kurs nicht änderte, wurde dies durch Warnschüsse von einem Patrouillenboot und Warnabwurf von Splittersprengbomben erzwungen.

RT Deutsch · Aktuell

"Tag der Industrie": Billiger Strom für die Industrie, für Privatkunden dafür teurer

Preview Zum teils virtuellen "Tag der Industrie" überboten sich alle großen Parteien mit der Zusicherung von billigem Strom für die Industrie. Weltweite Klimakooperation werde dennoch den Planeten retten. Nur für den deutschen Endverbraucher bleibt Strom der teuerste auf der Welt.

Neue Gefahr? Virusvariante "Delta Plus" als "besorgniserregend" eingestuft

Preview Die aus Indien stammende "Delta-Variante" sorgte bereits für düstere Prophezeiungen von Politikern und in Medien. Womöglich droht jedoch bereits eine neue Gefahr namens "Delta Plus". Indien stufte diese Variante nun als "besorgniserregend" ein. Experten sind skeptisch.

Ist das Interesse der USA an den Uiguren in China dem Ölreichtum in Xingjiang geschuldet?

Preview Die USA machen viel Lärm um die Uiguren. Angesichts der strategischen Bedeutung der Region Xinjiang und ihres Reichtums an natürlichen Ressourcen dürfte Washington aber eher an geopolitischen Manipulationen als an der dortigen Menschenrechtslage interessiert sein.

Sanktions-Monopoly: Wie sich die EU auf Handelskriege vorbereitet

Preview Die EU will nicht erpressbar sein. Doch mit ihrer einseitigen Ablehnung – siehe Nord-Stream-2-Sanktionen der USA – gerät Europa schnell in die Zwickmühle. Nicht freier Handel, sondern ökonomische Abhängigkeit dominiert die Politik der 40 sanktionierten Länder. Eine Taskforce für EU-Sanktionen soll helfen.

Russisches Militär feuert Warnschüsse in Richtung britischen Zerstörers

Preview Ein britischer Zerstörer ist unerlaubt in russische Gewässer an der Halbinsel Krim eingedrungen. Da er trotz Warnungen per Funk seinen Kurs nicht änderte, wurde dies durch Warnschüsse von einem Patrouillenboot und Warnabwurf von Splittersprengbomben erzwungen.

russland.NEWS

Putin und Merkel besprechen europäische Sicherheit

Präsident Putin hat in einem Telefongespräch mit Bundeskanzlerin Angela Merkel das Thema der gemeinsamen Anstrengungen für die Sicherheit in Europa besprochen. Außerdem berichtete der russische Präsident über die wichtigsten Ergebnisse des letzten russisch-amerikanischen Gipfels. Das Gespräch fand auf Initiative der deutschen Seite im Zusammenhang mit dem 80. Jahrestag des Beginns des Großen Vaterländischen Krieges (WWII) […]

Moskauer Bürgermeister verlangt von Ungeimpften zum Besuch von Restaurants und Bars einen PCR-Test

Die Moskauer Behörden haben Bürgern, die nicht gegen das Coronavirus geimpft sind, den Besuch aller Restaurants und Bars der Stadt verboten, es sei denn sie legen einen negativen PCR-Test vor. Die Anordnung Sobjanins wurde auf dem Stadtportal veröffentlicht. Ab Montag, den 28. Juni, dürfen nur noch „Besucher mit Schutz gegen die Krankheit“ die öffentlichen Gastronomiebetriebe […]

Putin veröffentlichte einen Artikel in der deutschen Tageszeitung „Die Zeit“

Präsident Putin hat in der deutschen Wochenzeitung Die Zeit anlässlich des 80. Jahrestages des deutschen Überfalls auf die Sowjetunion einen Artikel mit dem Titel „Offen sein trotz der Vergangenheit“ veröffentlicht. Die russische Botschaft in Berlin bot Putins Artikel der Zeit an. Der Text des russischen Präsidenten kam zuerst auf Russisch und dann auf Deutsch. Hier […]

Revanchismus ist Landesverrat

[von Dr. Gerhard Mersmann]  Vor einigen Tagen schrieb eine von mir sehr geschätzte Frau, sie verstehe nicht, warum sich so wenig Menschen gegen eine Radikalisierung der Gesellschaft von rechts wehren. Ihre Sorge ist zu teilen, wiewohl es Gründe gibt, die erklären, dass die allseitige Katastrophe, die mit dem Phänomen des Faschismus beschrieben werden kann, zu […]

80 Jahre Überfall auf die Sowjetunion [Video] Veranstaltung der LINKEN

Am 22. Juni 1941 begann Nazi-Deutschland mit dem »Unternehmen Barbarossa« den Überfall auf die Sowjetunion. Vom ersten Tag an terrorisierten die faschistischen Aggressoren in diesem Raub- und Vernichtungskrieg die Zivilbevölkerung auf das Schrecklichste. Allein auf dem Gebiet der Sowjetunion kamen 27 Millionen Bürgerinnen und Bürger aller Nationalitäten durch Krieg und deutsche Besatzung ums Leben. DIE […]

Mena-Watch

Hamas-Führer fordert sofortige Überweisung von 30 Millionen Dollar aus Katar

Sinwar droht mit Gewalt. sollte die Hamas nicht umgehend 30 Mio. Dollar aus Katar erhaltenEine Verzögerung bei der Auszahlung der Hilfsgelder würde zu einer Eskalation der Gewalt führen, drohte Yahya Sinwar während eines Treffens mit dem UN-Gesandten.

Israel zu Raisis Wahlsieg: „Der bislang extremistischste Präsident des Iran“

Nach Wahlsieg: Raisi-Anhänger feiern mit Fotos von Qasem SoleimaniAus Sicherheitskreisen wird verlautbart, dass die Wahl Raisis, Israel dazu zwinge, erneut Angriffspläne auf das iranische Atomprogramm zu entwickeln.

„Der Konsens gegen den Antisemitismus in Europa hat Risse bekommen“

Geschändeter "Stolperstein" in DeutschlandEine israelische Studie konstatiert einen besorgniserregenden Gleichklang von rechtem und linkem Antisemitismus, der immer weiter in politischen Mainstream vordringt.

Iranische Wahlen: „Blutrichter“ Raisi nennt sich Verteidiger der Menschenrechte

Ebrahim Raisis erste Pressekonferenz als neugewählter Präsident des IranIn seiner ersten Pressekonferenz nach der gewonnen Präsidentenwahl erklärte Ebrahim Raisi, das Raketenprogramm des Iran sei nicht verhandelbar.

Algerien: Herrschende Generäle schaffen sich pseudodemokratische Fassade

Die Parlamentswahlen in Algerien waren eine pseudodemokratische FarceDie Parlamentswahlen in Algerien waren von Manipulationsvorwürfen und Wahlboykott überschattet. Gewonnen hat das Militär, das der wahre Machthaber im Land ist.

Iceland Review

Dritter COVID-Fall bei Daði og Gagnamagnið

Islands Eurovisionsdelegation, die Band Daði og Gagnamagnið, hat RÚV zufolge einen dritten COVID-19 Fall in ihren Reihen: Daði Freyrs Ehefrau Árný Fjóla Ásmundsdóttir wurde gestern bei der Einreise nach Island positiv getestet. Alle Bandmitglieder, auch die schwangere Árný, waren zwei Wochen vor ihrem Flug nach Rotterdam mit dem Janssen-Impfstoff versorgt worden. Als Geimpfte mussten sich […]

The post Dritter COVID-Fall bei Daði og Gagnamagnið appeared first on Iceland Review.

COVID-Schutzmassnahmen gelockert, keine Maske mehr im Supermarkt

Ab morgen, dem 25. Mai, werden in Island die COVID-19 Präventionsmassnahmen gelockert. Die zulässige Personenzahl an einem Ort wird auf 150 erhöht, Kinder unter 16 Jahren sind davon ausgenommen. Die Zweimeterabstandsregel bleibt weitgehend erhalten. In Restaurants, in bestuhlten Veranstaltungen, in der Schule und in Schwimmbädern wird sie auf einen Meter herabgesetzt. Die Maskenpflicht entfällt in […]

The post COVID-Schutzmassnahmen gelockert, keine Maske mehr im Supermarkt appeared first on Iceland Review.

Reykjanesausbruch: Lava überwindet Wälle und läuft nach Nátthagi

Nachdem am Vormittag Besucher davor gewarnt wurden, sich im Tal Nátthagi aufzuhalten, war es dann gegen 13 Uhr soweit und es trat ein, was die Einsatzkräfte seit gestern erwartet hatten: die Lava aus dem Fontänenkrater in den Geldingadalir hatte die Schutzwälle im Namenlosen Tal überwunden und sich auf den Weg in das nächste Tal, Nátthagi, […]

The post Reykjanesausbruch: Lava überwindet Wälle und läuft nach Nátthagi appeared first on Iceland Review.

Reykjanesausbruch: Ab jetzt sind am Parkplatz Parkgebühren fällig

Die Landbesitzer von Hraun haben für den Parkplatz am Wanderweg zum Vulkanausbruch eine Parkgebühr von 1000 ISK (6,66 EUR) erhoben. Heute morgen sind dort Schilder aufgestellt worden, die Parkgebühr wird ab sofort online eingezogen, die Zahlung wird elektronisch kontrolliert. Die Einnahmen werden dafür genutzt, eine Infrastruktur in dem Gebiet aufzubauen, darunter weitere Parkplätze und Strassen, […]

The post Reykjanesausbruch: Ab jetzt sind am Parkplatz Parkgebühren fällig appeared first on Iceland Review.

Zweiter COVID-19 Fall im isländischen Eurovisionsteam

Eins der Bandmitglieder von Daði og Gagnamagnið, die Island beim Eurovision Songcontest vertreten, ist positiv auf die COVID-19 Erkrankung getestet worden. Daði selbst teilte dies heute morgen auf Twitter mit. Die Band wird daher morgen nicht im Halbfinale teilnehmen, stattdessen soll eine Videoaufnahme der zweiten Probe in Rotterdam gezeigt werden. In einem tränenreichen Video in […]

The post Zweiter COVID-19 Fall im isländischen Eurovisionsteam appeared first on Iceland Review.

Visegrád

Visegrád Post

Der verlorene Sohn der Rechten – Salvini – muss nach Hause zurück

Italien – Taten haben Konsequenzen. Giorgia Meloni (Fdl) stand zu ihren Prinzipien (der patriotischen Opposition), während Matteo Salvini (Lega) der Draghi-Menge…

The post Der verlorene Sohn der Rechten – Salvini – muss nach Hause zurück first appeared on Visegrád Post.

Heftige Reaktionen in der EU nach Rede Viktor Orbáns

Ungarn – Die Beziehungen zwischen Budapest und Brüssel, die gelinde gesagt unharmonisch sind, lassen zwischen zwei neuen Höhepunkten nicht nach. Nach…

The post Heftige Reaktionen in der EU nach Rede Viktor Orbáns first appeared on Visegrád Post.

Viktor Orbáns Vortrag auf der Konferenz „30 Jahre in Freiheit”

Quelle: Amt des ungarischen Ministerpräsidenten Guten Tag! Ich begrüße den Präsidenten des Ungarischen Parlaments und Frau Vorsitzende Mária Schmidt. Ich begrüße…

The post Viktor Orbáns Vortrag auf der Konferenz „30 Jahre in Freiheit” first appeared on Visegrád Post.

Tschechische Abgeordnete sagen Ja zur Selbstverteidigung

Tschechien – Die tschechischen Abgeordneten habem am 18. Juni – mit 141 Stimmen gegen drei und 15 Enthaltungen – einen Antrag…

The post Tschechische Abgeordnete sagen Ja zur Selbstverteidigung first appeared on Visegrád Post.

Henri Malosse: “Die Visegrád-Länder sind nicht dazu bestimmt, für immer nur Zulieferer zu sein!”

Der ehemalige Präsident des Europäischen Wirtschafts- und Sozialausschusses, Henri Malosse, hat sich bereit erklärt, unsere Fragen zu seiner Karriere innerhalb der…

The post Henri Malosse: “Die Visegrád-Länder sind nicht dazu bestimmt, für immer nur Zulieferer zu sein!” first appeared on Visegrád Post.

Budapester Zeitung

Höhere Löhne und Kollektivvertrag

You must be logged into the site to view this content.

Deutlich erhöhte Bilanzsumme

You must be logged into the site to view this content.

Neuer Wohnpark im 13. Stadtbezirk

You must be logged into the site to view this content.

Ausstellung über Husaren-Gürteltaschen

You must be logged into the site to view this content.

Grüne Anleihe am Xbond-Markt

You must be logged into the site to view this content.

Baustoffpreise unter der Lupe

You must be logged into the site to view this content.

Hilfe für Unternehmen vor Insolvenz

You must be logged into the site to view this content.

Staatliche Auszeichnung für Frank Liu

You must be logged into the site to view this content.

Ungarn real

“Ein Zeichen im Sinne der Weltoffenheit und Toleranz”

21. Juni 2021 the-GERMANZ.de von KLAUS KELLE Es soll ein europaweit sichtbares Zeichen gegen Ausgrenzung und für Toleranz sein. Doch in Wahrheit ist es Anmaßung und Diskriminierung der übelsten Art gegen ein anderes europäisches Land. Weder die Stadt München noch die UEFA haben das Recht, Ungarn zu beleidigen Wenn man Gäste zu sich nach Hause […]

A “Ein Zeichen im Sinne der Weltoffenheit und Toleranz” bejegyzés először Ungarn aus erster Hand-én jelent meg.

Dreißig Jahre in Freiheit – Viktor Orbáns Vortrag

a 19. Juni 2021, www.miniszterelnok.hu , VIKTOR ORBÁN Guten Tag! Ich begrüße den Präsidenten des Ungarischen Parlaments und Frau Vorsitzende Mária Schmidt. Ich begrüße die anwesenden Vertreter des in unserem Land akkreditierten Botschaftercorps, die Mitglieder der Regierung, meine alten Freunde, überhaupt all jene, die gekommen sind. Ich möchte an dem Punkt fortsetzen, an dem die […]

A Dreißig Jahre in Freiheit – Viktor Orbáns Vortrag bejegyzés először Ungarn aus erster Hand-én jelent meg.

EUROPÄISCHE WERTE IN REGENBOGENFARBEN

18. Juni 2021 Magyar Hirlap von IRÉN RAB Mein deutscher Kollege und Freund hat großes Mitleid mit mir, dass ich mich als Ungarin verpflichtet fühle, die inakzeptable Politik Orbáns zu entschuldigen und zu verteidigen. Übrigens ist mein ehemaliger Kollege ein großer Freund Ungarns und deshalb schämt er sich in meinem Namen und im Namen aller […]

A EUROPÄISCHE WERTE IN REGENBOGENFARBEN bejegyzés először Ungarn aus erster Hand-én jelent meg.

Samisdat Nr. 10: Die liberalen Dampfwalzen haben sich erneut gegen Ungarn auf den Weg gemacht.

18. Juni 2021 www.miniszterelnok.hu von VIKTOR ORBÁN Jetzt lassen sie die europäischen Alarmglocken wegen der die Pädophilen radikal bestrafenden und unsere Kinder auf radikale Weise beschützenden neuen Gesetze erschrillen. Wie auch immer, die Bewegung ist eine ewige, die neue Losung lautet nicht mehr „Proletarier aller Länder vereinigt euch“, sondern „Liberale aller Länder vereinigt Euch“. Das […]

A Samisdat Nr. 10: Die liberalen Dampfwalzen haben sich erneut gegen Ungarn auf den Weg gemacht. bejegyzés először Ungarn aus erster Hand-én jelent meg.

Wie in Deutschland ein falsches Bild von Ungarn bewusst erzeugt wird

Michael Thumann von der ZEIT will in seinem neuen Buch Wladimir Putin und Recep Tayyip Erdoğan mit Viktor Orbán gleichsetzen, um ein Feindbild aufzubauen, das eher einer Verschwörungstheorie entspricht. 18. Juni 2021 Tichys Einblick von KLAUS-RÜDIGER MAI “…Fehler geschehen jedem, doch liest man Lendvais (Orbans Ungarn, 2018) und Thumanns Buch (Der neue Nationalismus: Die Wiederkehr […]

A Wie in Deutschland ein falsches Bild von Ungarn bewusst erzeugt wird bejegyzés először Ungarn aus erster Hand-én jelent meg.

Ungarn heute

Drei Grenzübergangsstationen mit Serbien und eine mit Rumänien wiedereröffnet

Die Grenzübergangsstationen Kübekháza-Rábé, Röszke-Horgos und Bácsszentgyörgy-Haraszti (Rastina) an der Grenze zu Serbien werden am Mittwoch wieder für den regulären Verkehr geöffnet, sagte die Polizei auf ihrer Webseite. Die drei Grenzübergangsstationen sind täglich von 7 bis 19 Uhr in Betrieb. Der Grenzbahnhof Csanádpalota-Nagylak bei Rumänien wird wieder sonntags zwischen 7 und 15 Uhr in Betrieb sein. […]

The post Drei Grenzübergangsstationen mit Serbien und eine mit Rumänien wiedereröffnet appeared first on Ungarn Heute.

MOL Bubi Bike-Sharing bricht neuen Rekord

Nach Angaben des Budapester Verkehrszentrums (BKK) nutzen in Budapest immer mehr Menschen das Fahrrad als öffentliches Verkehrsmittel. Sie fügten hinzu, dass in diesem Frühjahr aufgrund der neuen Nachfrage nach den Motorrädern viele Rekorde gebrochen wurden. Der Bericht zeigt, dass zwischen dem 2. und 15. Juni vier Tage lang die Fahrräder mindestens 5.000 Mal am Tag […]

The post MOL Bubi Bike-Sharing bricht neuen Rekord appeared first on Ungarn Heute.

Deutschland-Ungarn: Stadien in Ungarn werden mit den Nationalfarben beleuchtet

Mehrere ungarische Stadien, sowie unter anderem das Rathaus von Székesfehérvár (Stuhlweißenburg) werden während des heutigen EM-Spiels Deutschland-Ungarn in München mit den ungarischen Nationalfarben rot-weiß-grün beleuchtet. Damit wird dem Aufruf der Fans nachgegangen, auf die Beleuchtung mehrerer deutscher Stadien mit Regenbogenfarben zu reagieren. Der Fan-Club „Green Monsters“ hat den Präsidenten des Fußballklubs Ferencváros Budapest gestern darum […]

The post Deutschland-Ungarn: Stadien in Ungarn werden mit den Nationalfarben beleuchtet appeared first on Ungarn Heute.

Alle Bäder können in Ungarn bis Juli eröffnet werden

Der Ungarische Bäder-Verband hat die Regierung aufgefordert, die Vorlage von COVID-Schutzkarten von Badegästen einzustellen, sagte der stellvertretende Leiter des Gremiums im öffentlich-rechtlichen Fernsehen am Dienstag. Imre Kovacsics stellte im Nachrichtensender M1 fest, dass Besucher in Bädern zwar eine COVID-Schutzkarte vorlegen müssen, für Badegäste an Stränden von Flüssen und Seen jedoch keine solche Verpflichtung besteht. Er […]

The post Alle Bäder können in Ungarn bis Juli eröffnet werden appeared first on Ungarn Heute.

Nur wenige Dutzend Menschen nehmen an Protesten der Virusskeptiker in Budapest teil

Der Protest wurde von der führenden Anti-Impfstoff-Persönlichkeit in Ungarn, György Gődény, organisiert und wurde am Sonntag nur von einigen Dutzend Menschen vor dem ungarischen Parlament besucht.  Seit der Ankündigung vor 3 Wochen haben sich nur rund 500 Personen für die Veranstaltung registriert. Die tatsächliche Zahl der Demonstranten war jedoch viel geringer, was die Veranstaltung wie […]

The post Nur wenige Dutzend Menschen nehmen an Protesten der Virusskeptiker in Budapest teil appeared first on Ungarn Heute.

Sonntagsblatt

Um verlassene deutsche Dörfer zu finden muss man nicht nach Siebenbürgen fahren

Bergrückener Geschichten 3 Von Patrik Schwarcz-Kiefer Neulich war das 335-Seelen-Dorf Kisvaszar (dt. Wasser) aufgrund von Korruptionsvorwürfen bezüglich des Roma-Integrationsprogramms öfters Thema in der ungarischen Öffentlichkeit. Vor deren Hintergrund hätten sicherlich wenige gedacht, dass im Falle dieses Dorfes im Tolnauer Bergrücken/Hegyhát um ein ehemals deutsches Dorf handelt. Wasser wurde 1750 mit Donauschwaben aus dem Komitat Tolnau/Tolna […]

Am Rande eines runden Jubiläums

Von Christine Schweighofer Ein neues Jahr spornt einen immer wieder nicht nur zur Voraus-, sondern auch zur Rückschau an. Besonders auch dieser Jahresbeginn, denn genau vor vierzig Jahren, am 5. Februar 1981, ist mein Onkel, Julius Gottfried Schweighofer verstorben. Etwa 10 Jahre später – zwei Jahre nach der Wende – begann ich im Historischen Archiv […]

Christian Dintzl, der vor 300 Jahren den Wuderscher Vertrag mit Gräfin Susanne Bercsényi unterschrieben hat

Ein Beitrag von Klara Steinhauser. Erstmalig erschienen am 04. 05. 2021 auf der Webseite “minalunk.hu” Wudersch/Budaörs. Veröffentlichung in deutscher Übersetzung mit freundlicher Genehmigung von Klara Steinhauser. Deutsche Übersetzung: Armin Stein Genau vor 300 Jahren, an einem Morgengrauen im April, bereitete sich Christian Dintzl im Stillen vor. Seine Frau saß auf der Bettkante und stillte die […]

Traditionslokal und Treffpunkt- Das Rotburger Brauhaus in Werischwar

von Csenger Ujvári Als in Ungarndeutscher sehe ich es als eine meiner wichtigsten Aufgaben an, unsere Kultur zu erhalten und zu pflegen. Meiner Meinung nach können wir dies tun, indem wir uns gegenseitig unsere eigenen Geschichten erzählen. Es hilft immer, wenn wir ein gutes Essen und ein gutes Getränk zusammen haben können. Als Ungarndeutsche kann […]

Vor 75 Jahren kamen Vertriebene aus Plankenhausen im hessischen Weilburg an

Die ersten Jahre der Vertriebenen in der neuen Heimat Übermittelt von Johann Geigl Am 5. Juni 1946 kam ein ganzer Güterzug mit Heimatvertriebenen aus Nordwest-Ungarn in Weilburg an. Es waren 521 Personen aus dem Ort Győrsövényház (Plankenhausen) und 60 Personen aus dem Ort Lébény (Leyden). Jeweils 30 Personen waren in einem Viehwaggon eingepfercht. Sie saßen […]

Wochenblatt

(Polski) Gemeinsam singen und tanzen

Leider ist der Eintrag nur auf Polnisch verfügbar.

(Polski) „To atrakcja turystyczna”

Leider ist der Eintrag nur auf Polnisch verfügbar.

Kinderspielstadt!

Der Verein Pro Liberis Silesiae organisiert zum 9. Mal „Kinderspielstadt-Mini Miasto”! Das zweisprachige Projekt wird vom 28. Juni bis zum 2. Juli in Raschau stattfinden. Die Teilnehmer im Alter von 7 bis 11 Jahren bauen eine eigene Stadt, lernen interesante Berufe kennen und lernen Selbstständigkeit. Von den Ereignissen in der Kinderspielstadt werden wir Berichten.       Und so war es letztes Jahr in Klein Raschau:   Kinderspielstadt 2020 (+Video, +Audio, +Bilder)    

Ein junger Schlesier in Deutschland

Mit Tobias Schulz aus Bonn, dem Bundesjugendbeauftragen der Landsmannschaft Schlesien, sprach Andrea Polański, über seine schlesische Identität und die Tätigkeit der Jugend in der Landsmannschaft. Wusstest Du schon immer, dass Deine Familie Wurzeln in Schlesien hat? Nein, tatsächlich nicht. Ich habe es erst letztes Jahr durch Zufall erfahren, als ich bei meinem Großvater mütterlicherseits zu Besuch war. Er hat mir davon erzählt, dass er gegen Ende des Krieges für eine gewisse Zeit zu Verwandten nach Liebenthal, Lubomierz in Niederschlesien geschickt wurde, aber später wieder ins Rheinland zurückgekehrt ist. Zuvor hatte er es nie erwähnt. Er war damals noch ein kleines Kind und erinnerte sich dementsprechend nicht mehr genau daran. Er wurde aufgrund der zunehmenden Bombardierungen der Alliierten dorthin geschickt. Ich versuchte, etwas mehr zu erfahren, aber mein Opa erinnert sich wirklich an wenig und auch andere Familienmitglieder konnten mir nicht weiterhelfen bei der Frage, wer die Verwandten in Schlesien genau sind. Warum gibt es keinen Kontakt? Warum wurde das Thema verschwiegen? Darauf konnte ich leider keine Antworten finden.   Die Geschichte Schlesiens wird im deutschen Schulsystem nur gering thematisiert. Hast Du als junge Person gespürt, dass da etwas fehlt, dass nicht alles gesagt wurde oder hat man es nicht so …

Zeitzeugentreffen zum Thema Volkszählung

Noch bis Ende September dauert in Polen die Volkszählung. Im Unterschied zu der Volkszählung von vor 10 Jahren müssen dieses Mal alle Bewohner Polens daran teilnehmen. Das Haus der Deutsch-Polnsichen Zusammmernarbeirt organisiert ein Zeitzeugentreffen zum Thema Volkszählumg im Rahmen von Archiv der Erzählten Geschichte, bestätigt Martyna Halek vom HDPZ.   Das Treffen wird in hybrider Form stattfinden. Los geht es am Mittwoch den 23. Juni um 18:00 Uhr im Öffentlichen Kindergarten-Schulkomplex mit Minderheitensprachunterricht in Cosel-Rogau ul. Stoczniowców 11. Es wird auch eine Liveübertragung auf dem Facebok profil Archiwum Historii Mowionej geben.  

Österreich

Info-DIREKT

Live-Podcast über den Widerstand gegen die Regenbogen-Zivilreligion

Mit einem Banner mit der Aufschrift #no_pridemonth demonstrierten Aktivisten gegen die „totalitäre Zivilreligion“ in Regenbogenfarben am Wiener Rathausplatz (Info-DIREKT berichtete). Über diese Aktionen , deren Hintergründe und Auswirkungen sprach Michael Scharfmülleram am 23. Juni im „Info-DIREKT [...]

Der Beitrag Live-Podcast über den Widerstand gegen die Regenbogen-Zivilreligion erschien zuerst auf Info-DIREKT.

Neue WHO-Richtlinie: Untersuchungen abwarten, Kinder nicht impfen

Die Nachricht ist eine sprichwörtliche Bombe, denkt man an die Impf-Propaganda, welche von staatlichen Stellen und Hofmedien zurzeit betrieben wird. Die Weltgesundheitsorganisation WHO hat ihre Empfehlung, Kinder gegen Covid-19 zu impfen drastisch abgeändert. Ein Kommentar [...]

Der Beitrag Neue WHO-Richtlinie: Untersuchungen abwarten, Kinder nicht impfen erschien zuerst auf Info-DIREKT.

Patrioten zeigen Intoleranz bei Gay-Pride auf

Am Samstag deklarierten einige Patrioten während der laufenden „Vienna Pride“-Veranstaltung am Rathausplatz, dass sie eine andere Meinung als der Mainstream vertreten, was beispielsweise Homosexualität und „Buntheit“ betrifft. Die Stadtregierung bewies im Anschluss, dass Vielfalt, Offenheit, [...]

Der Beitrag Patrioten zeigen Intoleranz bei Gay-Pride auf erschien zuerst auf Info-DIREKT.

Kickl vor Wahl: „Macht darf nie Selbstzweck, sondern nur Werkzeug sein.“

Wie erwartet wurde Herbert Kickl am heutigen Sonderparteitag der FPÖ mit 88,24 Prozent der Delegiertenstimmen zum Bundesparteiobmann gewählt. Bei den Redebeiträgen vor der Abstimmung ließ sich große Lust auf  kantige Oppositionspolitik erkennen: „Zu denen, die [...]

Der Beitrag Kickl vor Wahl: „Macht darf nie Selbstzweck, sondern nur Werkzeug sein.“ erschien zuerst auf Info-DIREKT.

Haimbuchner-Berater fordert von Kickl mehr Abgrenzung zur ÖVP

Nachdem Herbert Kickl am 7. Juni vom Parteipräsidium einstimmig zum designierten Bundesparteiobmann gewählt wurde, kam endlich Ruhe in die Partei. Jetzt sorgt aber ein Kommentar von Robert Willacker, der als Politberater auch für FPÖ-Oberösterreich-Chef Manfred [...]

Der Beitrag Haimbuchner-Berater fordert von Kickl mehr Abgrenzung zur ÖVP erschien zuerst auf Info-DIREKT.

Podcast mit Hermann Brückl (FPÖ) über Bildung in Corona-Zeiten

Am 16. Juni war der Bildungssprecher der FPÖ im Nationalrat, Hermann Brückl, zu Gast im „Info-DIREKT Live-Podcast“. Brückl sprach mit Info-DIREKT-Chef Michael Scharfmüller über seine Vorstellungen wie Bildung zu Zeiten der Corona-Maßnahmen funktionieren kann und [...]

Der Beitrag Podcast mit Hermann Brückl (FPÖ) über Bildung in Corona-Zeiten erschien zuerst auf Info-DIREKT.

Wochenblick

Delta-Panikmache darf rot-weiß-rotes Fußballfest nicht verhindern!

Als Fußballfan, der unserem Nationalteam durch dick und dünn die Treue hält, ist es wohl nicht nur für mich wie Balsam auf die geplagte Seele, zu wissen: Endlich hat Österreich wieder einmal die Gruppenphase überstanden. Als Lohn sollte nun ein Fußballfest folgen. In Wembley, dem Tempel des runden Leders schlechthin, soll man den großen Favoriten […]

Weiterlesen: Delta-Panikmache darf rot-weiß-rotes Fußballfest nicht verhindern!

Noch mehr Migration: Ist bald halb Afrika auf dem Weg nach Europa?

Einer Studie zufolge werden bis 2030 mehr als 25 Millionen Menschen aus Afrika und dem Nahen Osten in Europa leben. Selbst schärfere Einwanderungsbestimmungen werden den Zuzug von mehreren Millionen nicht verhindern. Angeblich würde Europa jedoch profitieren, da es wegen der älter werdenden Gesellschaft ohnehin Arbeitskräfte braucht. Bis 2030 werden weitere Millionen Einwanderer aus Afrika und […]

Weiterlesen: Noch mehr Migration: Ist bald halb Afrika auf dem Weg nach Europa?

Irre: Steuergutschrift für Amazon trotz Rekordumsatz von 44 Mrd. Euro

Amazon konnte im Corona-Jahr 2020 Rekordumsätze verbuchen, doch Gewinnsteuern lieferte der Versand-Gigant in Europa keine ab. Im Gegenteil: Der Onlinehändler bekam eine Steuergutschrift in Höhe von 56 Millionen Euro. Der österreichischen Staatskasse entgeht fast 1 Milliarde Euro pro Jahr an nicht eingehobenen Mehrwertsteuer-Einnahmen durch Online-Versandhäuser wie Amazon. Kürzlich beschlossen die G-7 Finanzminister eine weltweite Steuer […]

Weiterlesen: Irre: Steuergutschrift für Amazon trotz Rekordumsatz von 44 Mrd. Euro

Sie wollen Total-Zensur: Globalisten erklären Wochenblick den Krieg!

Unser Medium hat sich in den vergangenen Monaten – nicht zuletzt infolge unseres Anspruchs, über das zu berichten, was andere verschweigen – zum Leitmedium gemausert. Sogar im Dunstkreis der globalistischen Eliten muss man eingestehen, dass wir einen festen Platz an der Spitze der freien und unabhängigen Medien haben. Im Jänner waren wir noch vor den […]

Weiterlesen: Sie wollen Total-Zensur: Globalisten erklären Wochenblick den Krieg!

Das böse Spiel mit der Impfung: So wollen sie unsere Kinder gehirnwaschen

Die Werbetrommel für die unausweichliche Corona-Impfung wird heftig gerührt – überall ist man damit konfrontiert. Als Erwachsener kann man, wenn man denn möchte, seine Fühler nach anderen Informationen ausstrecken. Als Kind ist man dem aber hoffnungslos ausgesetzt. Die Dauerbeschallung wirkt wie Gehirnwäsche. Von Birgit Pühringer  Keine Altersklasse entkommt noch der Impfwerbung. Systematisch werden die Altersgrenzen […]

Weiterlesen: Das böse Spiel mit der Impfung: So wollen sie unsere Kinder gehirnwaschen

Unzensuriert

Kanzler Kurz gibt jetzt zu: „Von Überlastung der Intensivbetten war Österreich meilenweit entfernt“

Sebastian Kurz / Christian Drosten

Spät, aber doch, musste ÖVP-Bundeskanzler Sebastian Kurz nun zugeben: Von einer Überlastung der Intensivbetten sei Österreich auch in der dritten Welle „meilenwert“ entfernt gewesen.

Volksschüler in Wien-Margareten: Nur noch 12,4 Prozent österreichische Kinder

Österreicher sind in den Wiener Volksschulen bei weitem in der Minderheit. Entsprechende Zahlen dazu hat die Statistik Austria im aktuellen Bericht „Bildung“ geliefert. Am dramatischten ist die Situation den den Wiener Bezirken Margareten und Brigittenau.

WHO empfiehlt: Kinder noch nicht gegen Coronavirus impfen!

Impfen Kinder

Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) hat am 21. Juni, also gestern, empfohlen, Kinder gegen Covid-19 derzeit nicht zu impfen. Es gebe noch nicht genug Belege. Daher solle man zuerst die Untersuchungen abwarten.

UEFA verbietet Regenbogen-Beleuchtung auf Münchner EM-Arena

Die Münchner Allianz-Arena darf beim EM-Gruppenspiel zwischen der Bundesrepublik Deutschland und Ungarn nicht in den Farben der LGBT-Bewegung bestrahlt werden.

Falscher PCR-Test verhinderte beinahe Teilnahme bei Hochzeit des Enkels

Hochzeit

Dramatische Stunden gestern, Montag, in Graz. Josef P. hatte brav einen PCR-Test absolviert, um bei der Hochzeit seines Enkels teilnehmen zu können. Das Ergebnis: Positiv. Nach einem Nachweis eines Labors mit einem negativen Test-Befund konnte Josef P. dann doch noch an der Hochzeitsfeier seines Enkels teilnehmen.

Salzburger Nachrichten

Video: Ex-Minister Moser bestätigt Weisungen zu Ibiza-Ermittlungen

Der ehemalige Justizminister Josef Moser (ÖVP) hat zwei Weisungen kurz nach Aufkommen des Ibiza-Videos im dafür zuständigen Untersuchungsausschuss bestätigt. Er habe zum einen seinen damaligen Generalsekretär Christian Pilnacek ersucht, die Korruptionsermittler mit der Herbeischaffung des Materials zu betrauen. Weiters sollte die Kommunikation bei der Oberstaatsanwaltschaft "gebündelt" werden.

Ärzte ohne Grenzen stoppen Hilfe für Migranten in Tripolis

Während in Berlin eine internationale Konferenz zu einer Zukunft Libyens in Stabilität und Frieden tagt, sehen sich Ärzte ohne Grenzen (MSF) gezwungen, nach wiederholter Gewalt gegen Migranten ihre Hilfe in zwei Internierungslagern in Tripolis bis auf Weiteres einzustellen. Das teilte die Hilfsorganisation am Mittwoch in einer Aussendung mit.

Russland vertreibt britisches Kriegsschiff mit Schüssen

Russland hat nach Angaben des Verteidigungsministeriums zur Warnung eines britischen Kriegsschiffs im Schwarzen Meer Schüsse abgegeben und Bomben abgeworfen. Das Schiff sei am Mittwoch unweit der Halbinsel Krim drei Kilometer weit in russische Hoheitsgewässer gefahren, meldete die Staatsagentur Tass unter Berufung auf das Ministerium in Moskau. Nach Beschuss durch die russische Schwarzmeerflotte und den Grenzschutz des Inlandsgeheimdienstes FSB drehte das britische Schiff ab.

Einer allein kann die Unwetter nicht stoppen

Was die Fußball-EM mit dem Hagel in Österreich zu tun hat und über noch allerlei mehr Merkwürdigkeiten.

Video: Im Herbst bekommen 150.000 Schüler Laptops und Tablets

Rund 150.000 Laptops und Tablets sollen im Herbst an die Schülerinnen und Schüler der fünften und sechsten Schulstufe ausgeliefert werden. Diese vor genau einem Jahr angekündigte Digitalisierungsoffensive bewarben Bundeskanzler Sebastian Kurz und Bildungsminister Heinz Faßmann (beide ÖVP) bei einem Schulbesuch am Mittwoch. Außerdem sollen bis 2023 alle Bundesschulen mit einer auf Glasfaser basierenden Breitbandanbindung ausgestattet sein.

Van der Bellens schwierige Rolle als Schiedsrichter im Aktenstreit

Sollte eine Beamtenkavallerie auf Anweisung des Bundespräsidenten im Finanzministerium einreiten müssen, um zu überprüfen, ob Blümel alle Akten an den Ibiza-U-Ausschuss geliefert hat, wären das beschämende Bilder. Van der Bellen muss jetzt eine unangenehme Entscheidung treffen.

Kleine Zeitung

"Die Straßenbahn ist zukunftsfit, die Metro hat Defizite"

Die Verkehrsplanung Graz legt Straßenbahn-Stresstest vor. Der Schweizer Studienautor schlägt ergänzend einen S-Bahn-Tunnel vor, die U-Bahn will er noch analysieren.

Lang wird beim Bundesparteitag nicht den Doskozil mimen

Pamela Rendi-Wagner holte sich vor dem Bundesparteitag die Unterstützung der steirischen Genossen. Fragen zur Staatsbürgerschafts-Causa wich sie aus, äußerte sich lieber gegen eine Laufzeitverlängerung des AKW Krsko.

Nur noch eine Neuinfektion im Bezirk Weiz

Nur mehr 26 aktive Coronafälle waren am Montag um Mitternacht im Bezirk Weiz bekannt. Die Anzahl der aktiven Fälle sinkt weiterhin.

Türkis-Blau taut vorsichtig die Plabutschgondel wieder auf

Bei einer Bilanz über ihre Regierungsarbeit wird klar: Bürgermeister Nagl (ÖVP) und Vize Eustacchio (FPÖ) brennen nach wie vor für die Plabutschgondel. Einen Wahltermin gibt es "bald".

Die TV-Show bleibt, Innenhof-Konzerte kommen als Live-Erlebnis hinzu

Programmpräsentation am Mittwoch: Veranstalter kann bei weit über 100.000 Besuchern "Sicherheit nicht gewährleisten", deshalb wurde für heuer ein Misch-Format entwickelt.

Feine Magazine

CATO

Editorial Heft 4/2021

Eine Anmeldung ist nötig, um diese Inhalte zu sehen.

Davos als Wille und Vorstellung

Eine Anmeldung ist nötig, um diese Inhalte zu sehen.

Bücher aus tausendundeiner Nacht

Eine Anmeldung ist nötig, um diese Inhalte zu sehen.

Arme Kinder

Eine Anmeldung ist nötig, um diese Inhalte zu sehen.

Bauen, was lebt

Eine Anmeldung ist nötig, um diese Inhalte zu sehen.

Freiheit statt Sozialismus

Eine Anmeldung ist nötig, um diese Inhalte zu sehen.

Aufstieg und Fall des Postnationalismus

Eine Anmeldung ist nötig, um diese Inhalte zu sehen.

Anbruch

Wer ist Lars von Trier? Die Wiederkehr des Gleichen (1)

Der berüchtigte Regisseur Lars von Trier ist längst über Cineastenkreise hinaus bekannt und ähnelt nicht nur in dieser Hinsicht dem deutschen enfant terrible Rainer Werner Fassbinder. Letzterer, 1982 verstorben, provozierte ebenso gern wie von Trier sein Publikum. Sowohl mit Sujets als auch mit ihrer ästhetischen Umsetzung sorgte er immer wieder für Unbehagen bei Publikum und […]

Der Beitrag Wer ist Lars von Trier? Die Wiederkehr des Gleichen (1) erschien zuerst auf anbruch – Magazin für Kultur & Künftiges.

Die Hütte als geistige Lebensform

Eine Hütte ist, anders als ein Haus, nicht für Generationen. Eine Hütte ist zeitweilige Zuflucht, Unterkunftsbehelf, Provisorium. Doch sie kann weitaus mehr sein als das. Sie kann auch Ausdruck einer Lebensform sein. Es kommt ganz auf ihren Bewohner an. Zuweilen wird sie sogar zur Denkerhütte. Es handelt sich um einen Beitrag, der zuerst in unserer […]

Der Beitrag Die Hütte als geistige Lebensform erschien zuerst auf anbruch – Magazin für Kultur & Künftiges.

Die Kardinaltugenden (IV): Epilog für die Gegenwart

Heute können wir das Richtigsein des Menschen, wie es im Viergespann der klassischen Kardinaltugenden zum Ausdruck gebracht ist, nur verwirklichen, indem wir eine Reihe von Illusionen überwinden, die fest in unserem Denken verwurzelt sind: – Um das Richtbild der Tugenden in Ehren zu halten, müssen wir sehen, dass man einen Menschen nicht dem beurteilen sollte, […]

Der Beitrag Die Kardinaltugenden (IV): Epilog für die Gegenwart erschien zuerst auf anbruch – Magazin für Kultur & Künftiges.

Von Eseln, Eros und Erlösung – Die „Metamorphosen“ des Apuleius

Der Roman gilt gemeinhin als eher moderne Kunstform. Der antike Autor Apuleis (*123 n. Chr.) beweist uns jedoch, dass lateinische Literaten schon vor langer Zeit die Kunst beherrschten, nicht-epische Erzählungen zu schaffen, die alles andere als „prosaisch“ zu nennen sind. Sein Roman mit dem Titel Metamorphosen, auch bekannt als Der Goldene Esel, gewährt dem Leser […]

Der Beitrag Von Eseln, Eros und Erlösung – Die „Metamorphosen“ des Apuleius erschien zuerst auf anbruch – Magazin für Kultur & Künftiges.

Die Kardinaltugenden (III): Tapferkeit

„Der Mensch, der klug und gerecht ist, weiß, daß er zur Verwirklichung des Guten in dieser Welt des Einsatzes der Person bedarf. Er ist – in der Tapferkeit – bereit, um der Wahrheit und Gerechtigkeit willen Nachteile und Verwundungen in Kauf zu nehmen.“ (Josef Pieper)   Die Tapferkeit ist zwar in der Rangordnung der Kardinaltugenden […]

Der Beitrag Die Kardinaltugenden (III): Tapferkeit erschien zuerst auf anbruch – Magazin für Kultur & Künftiges.

Recherche D

Studie zur Angstgesellschaft

Wir haben im Februar unser Wirtschaftsmagazin Recherche D vorerst eingestellt und zur Begründung gesagt, es sei jetzt an der Zeit, dickere Bretter zu bohren. Was heißt das? Wir arbeiten seit Jahresanfang an einer umfangreichen Studie zur Angstgesellschaft: Woher kommt die panische Angst vor der Kernkraft, der angeblichen Klimakatastrophe und Corona, die dazu in der Lage ist, weite …

Werte entstehen durch harte Arbeit

Mariana Mazzucato, Professorin für Innovationsökonomie an der University of Sussex, ist uns schon vor einigen Jahren aufgrund ihres Buches über Das Kapital des Staates (2014) aufgefallen. Sie zeigt darin anschaulich, daß die meisten Basisinnovationen nur mit Hilfe staatlicher Förderungen möglich waren und keineswegs allein das Werk von unternehmerischen Genies darstellen. »Tatsächlich steckt im iPhone nicht …

Recherche D, Heft 12: Sozial oder liberal?

Über der ganzen Welt regnet es derzeit Geld. Ein Segen oder ein Fluch? Das besprechen wir in der neuen Ausgabe von Recherche D (Heft 12) mit dem Volkswirt Thorsten Polleit, der warnt, Helikoptergeld sei der Einstieg in den Sozialismus. Weiter geht es mit einem Interview mit Prof. Dr. Christoph Möllers, der in seinem aktuellen Buch …

Die Zementierung der Schuldenunion

Von Markus Buchheit: Während das EU-Parlament einen Billionen-Haushalt billigt und einen erpressbaren politischen Konformismus der Mitgliedsländer rechtsverbindlich definiert, erscheint die deutsche Ratspräsidentschaft in zweifelhaftem Licht. Vielleicht kommt die Corona-Krise für die deutsche Regierung wie gerufen. Vielleicht profitiert auch die fragwürdige EU-Kommissionspräsidentin, die skandalträchtige Ursula von der Leyen (CDU), von der verwirrenden medial-medizinischen Lage und vielleicht …

Zweiter Lockdown: Losgelöster Blindflug?

Von Hans Peter Stauch. Die bundesdeutsche Regierungsmannschaft betätigt sich ohne echte Not als Talfahrtbeschleuniger für die deutsche Volkswirtschaft. Die ökonomischen Schäden und Verwerfungen, die das Krisenmanagement der Bundesregierung verursacht, sind momentan nur erahnbar. Marcel Fratzscher, Ökonomie-Professor an der Humboldt-Universität und Präsident des Deutschen Instituts für Wirtschaftsforschung (DIW) in Berlin, ist nicht nur staatlich besoldeter Hochschullehrer, …

Lobbyismus-Studie

Recherche Dresden hat an einer umfangreichen Studie zum Lobbyismus in Europa mitgearbeitet. Mehr Infos gibt es hier. Herunterladen kann man sich die Studie hier.

Medien vor dem Ruin

Wie kommt es, daß die Leitmedien unseres Landes sowie alle Fernsehsender mit Millionenreichweite an ihrem Linkskurs festhalten, obwohl sich ihre Auflagen und Einschaltquoten im Sinkflug befinden? Marktwirtschaftlich gedacht, müßten sie aufgrund sinkender Einnahmen ihre Strategie überdenken. Davon ist im deutschen Journalismus allerdings nichts zu spüren. Vielmehr scheint es so, daß neue Konkurrenz durch den Vorwurf …

Krautzone

Die vergessene kleinstaatliche Tradition Deutschlands

Die Kleinstaaten, die über Jahrhunderte das Gesicht Deutschlands prägten, sind heute fast aus dem kollektiven Gedächtnis des deutschen Volkes verschwunden. Und das, obwohl deren Auflösung in größeren staatlichen…

Deutsche glauben an Verschwörungstheorien

40 Prozent der Deutschen glauben, dass Verschwörungstheorien einen wahren Kern beeinhalten, auch wenn nicht alles zutrifft.

Stelle dich deinen Aufgaben

“Die meisten Männer, die auf der Welt vorwärts kommen, vergessen das Vergnügen während der Zeit, in der sie ihr Vermögen erarbeiten; sie warten, bis sie es geschafft haben, und dann ist es für sie zu spät, sich daran zu…

Der alte Mann und sein Panzer

Hobbys sind wichtig und wunderbar. Sie geben uns den dringend benötigten Ausgleich zu unseren langweiligen Jobs, denn sie erfordern von uns Fertigkeiten, die sonst nicht beansprucht würden. Und sie erweitern unseren…

Deutsche ohne Eigenheim

51 Prozent der Deutschen leben in den eigenen vier Wänden - wohingegen 49 Prozent zur Miete wohnen. Das macht uns zu dem Land in der EU mit dem geringsten Wohneigentum.

Mit diesen 5 Schlagergranaten sprengst Du jede Studentenparty

Bald endet die Pflicht zur medizinischen Vollverschleierung. Clubs und Bars öffnen wieder und in den größeren Städten kehrt endlich das bemitleidenswerte Ideal des “studentischen Lebens“ zurück: Mittags aufstehen, über…

Selbst·be·wusst·sein

Institut für Staatspolitik

VIDEO: Dr. Bettina Gruber: »Antiordnung« — Sommerakademie des IfS

»Das Denken der Antiordnung […] gibt nichts, aber nimmt alles.« Dr. Bettina Gruber sprach im Rahmen der 21. Sommerakademie (18.–20. September 2020) des Instituts für Staatspolitik (IfS) coronabedingt vor 90 Schülern und Studenten in Schnellroda zur »Antiordnung«. Der Vortrag wurde in Gänze aufgezeichnet und kann hier angeschaut werden: »Antiordung« kann als Kaplakenband beim Verlag Antaios hier bestellt werden:

Das war die 21. Sommerakademie des IfS

Unter Corona-Auflagen luden wir diesmal zur Akademie, die 90 Teilnehmerplätze waren nach 48 Stunden ausgebucht, Thema: Staat und Ordnung. Die 21. Sommerakademie des Instituts für Staatspolitik machte dort konsequent weiter, wo die 20. Winterakademie mit dem Thema »Lektüren« aufgehört hatte: »keine AfD-Prominenz, also keine Dauerschleife inmitten der rechten Gesellschaft des Spektakels, sondern Grundlagenarbeit, Substanz« (urteilte Sezession-Chefredakteur Götz Kubitschek hier Anfang des Jahres über die 20. Winterakademie.). Diesmal konzentrierte man sich jedoch nicht auf die Setzung eines breiten (Lektüre)Kanons, sondern vertiefte sich in staatstheoretische Erörterungen — in Anbetracht der allgemeinen politischen Lage eine Notwendigkeit. Wie hat man sich als Konservativer bzw....weiterlesen

VIDEO: Benedikt Kaiser: »Identität und Solidarität« — Sommerakademie des IfS

Benedikt Kaiser sprach im Rahmen der 21. Sommerakademie (18.–20. September 2020) des Instituts für Staatspolitik (IfS) in Schnellroda über die Kombination von »Identität« und »Solidarität«, also jenem Zement, der nach dem französischen Soziologen Émile Durkheim die Gesellschaft zusammenhält. Nur so lasse sich ein funktionierender Sozialstaat 2020 ff. realisieren. Der Vortrag wurde in Gänze aufgezeichnet und kann hier angeschaut werden:

VIDEO: Dimitrios Kisoudis: »Ordnungsstaat, Rechtsstaat, Sozialstaat« — Sommerakademie des IfS

Dimitrios Kisoudis sprach im Rahmen der 21. Sommerakademie (18.–20. September 2020) des Instituts für Staatspolitik (IfS) in Schnellroda über seine an Carl Schmitt und Ernst Forsthoff geschulte Konzeption des »Ordnungsstaates«. Der Vortrag wurde in Gänze aufgezeichnet und kann hier angeschaut werden:

VIDEO: Dr. Erik Lehnert: »Rationaler Staat und Stahlhartes Gehäuse« — Sommerakademie des IfS

Dr. Erik Lehnert sprach im Rahmen der 21. Sommerakademie (18.–20. September 2020) des Instituts für Staatspolitik (IfS) coronabedingt vor 90 Schülern und Studenten in Schnellroda über »Rationaler Staat und Stahlhartes Gehäuse«. Der Vortrag wurde in Gänze aufgezeichnet und kann hier angeschaut werden:

Blaue Narzisse

Die gespaltenen Deutschen

Hölderlin konnte sich kein Volk denken, das zerrissener wäre als die Deutschen. Die Diagnose scheint immer noch zuzutreffen. Nun kommt man aus einem…

Naturschutz ist konservativ

Der Schütze hat sein Ziel direkt im Visier. Er atmet langsam aus, da sieht er den Greenpeace-Schriftzug. Die Entscheidung nicht abzudrücken fällt. Stattdessen…

Einen an der Waffel haben

Uns gehen ziemlich viele Dinge in Deutschland gewaltig auf den Keks. Zum Beispiel, daß Schokoladenkekse jetzt anscheinend schon rassistisch sein sollen und nicht…

Bürgernah? „Sch… egal“

Es gibt Journalisten (oder soll man lieber in Gänsefüßchen „Journaillisten“ schreiben?), die finden es „bürgernah“, wenn ein*e Politiker*in in ihrer Parteitagsrede das Wort…

Völkermord in Namibia? Historisch kaum haltbar

Schon seit mehreren Jahrzehnten geistert in der bundesdeutschen Politik der angebliche Völkermord an den Herero und Nama in der ehemals deutschen Kolonie Deutsch-Südwestafrika…

Die Pflegepolitik der AfD

Mit einem eigenen „Konzept zur Sozialpolitik“ und ihrem Bundestagswahlprogramm bemüht sich die AfD um eine Schärfung ihres sozialen Profils. Viel Platz nimmt dabei…

Mit Kickl in die neue Zeit

Herbert Kickl ist der neue Chef der FPÖ. Unter seiner Regie werden die geflohenen Wähler zurückkommen. Die AfD sollte hier genau aufpassen und…

Wir selbst

Welt ohne Menschen: Die antihumane Wende

von Dr. Winfried Knörzer Welt ohne Menschen: Die antihumane Wende Der Mensch lebt von seiner Umwelt. Mit allem, was er tut, verbraucht und verändert er Natur. Menschliches Leben geht zu Lasten der Umwelt. Der Umstieg von Kohle und Öl auf Windkraft zerstört Landschaft und tötet Vögel, die von den Rotorblättern zerfetzt werden. Der Verzicht auf"Welt ohne Menschen: Die antihumane Wende" weiterlesen

Die Feuernacht 1961 in Südtirol – eine Dokumentation

Diese Dokumentation, die anläßlich des Gedenkens an die Geschehnisse in Südtirol vor 10 Jahren, also zur 50. Wiederkehr des Jahrestages der Anschläge durch südtiroler Freiheitskämpfer, vom Sender RAI in Bozen ausgestrahlt wurde, zeichnet sich weitgehend durch Sachlichkeit und Ausgewogenheit aus. Die Feuernacht vom 11. auf den 12. Juni 1961: Wie kam es zu den Anschlägen"Die Feuernacht 1961 in Südtirol – eine Dokumentation" weiterlesen

60 Jahre Feuernacht – Das große Interview mit Dr. Eva Klotz

Vor 60 Jahren, in der Herz-Jesu-Nacht (vom 11. auf den 12. Juni) 1961, sprengten Süd-Tiroler Freiheitskämpfer an die 40 Strommasten in die Luft, um die Weltöffentlichkeit auf das Süd-Tirol-Problem aufmerksam zu machen. Es war der Höhepunkt des Widerstandes gegen die Unterdrückung durch den italienischen Staat. Im ausführlichen Interview spricht die langjährige Landtagsabgeordnete und Tochter des"60 Jahre Feuernacht – Das große Interview mit Dr. Eva Klotz" weiterlesen

Lassalle, Heller und das verratene Erbe des deutschen Sozialismus

von Dr. Dr. Thor von Waldstein Lassalle, Heller und das verratene Erbe des deutschen Sozialismus I. Als der 28jährige Kieler Habilitand Hermann Heller 1919 zu den Sozialdemokraten stieß, war der Geist Ferdinand Lassalles, der den Vorläufer der SPD, den Allgemeinen Deutschen Arbeiterverein (ADAV), 1863 in Leipzig gegründet hatte, seit fast einem halben Jahrhundert tot und"Lassalle, Heller und das verratene Erbe des deutschen Sozialismus" weiterlesen

US-Dominanz in Europa: eine Gefahr für Demokratie und Stabilität

Der unabhängige Filmemacher Dr. Uwe Sauermann aus Deutschland hat eine neue Dokumentation für verschiedene Internet-Videoplattformen gedreht, in der er ein besonders heißes Eisen anpackt: die militärische, politische und kulturelle Dominanz der USA in Europa und vor allem in Deutschland – und deren Folgen für die Demokratie und die Stabilität unseres Kontinents. Welche Auswirkung hat die"US-Dominanz in Europa: eine Gefahr für Demokratie und Stabilität" weiterlesen

Konflikt

Warum Rechte nicht von »Rassismus gegen Weiße« sprechen

Je mehr die linke Deutungshoheit über gesellschaftliche Themen zunimmt, desto stärker strahlen linke Begriffe auch in nicht-linke Milieus ab. In der politischen Debatte ist es mittlerweile Gang und Gäbe, sich die Frage zu stellen, ob es auch einen »Rassismus gegen Weiße« geben könnte. Auf der Rechten sind manche schon weiter: Sie gehen fest davon aus, dass die gegenwärtigen antirassistischen Bewegungen längst nicht mehr den »Rassismus der Weißen« bekämpfen, sondern selbst einen »antiweißen Rassismus« verbreiten. Doch damit liegen sie grundfalsch.

Der Beitrag Warum Rechte nicht von »Rassismus gegen Weiße« sprechen erschien zuerst auf konflikt.

Post-Nahost

Erneut eskaliert der Konflikt zwischen Israel und Palästina, und einmal mehr erreicht er Deutschland: Während auf den Straßen pro-palästinensische Demonstranten »Tod den Juden« skandieren, zeigen AfD-Politiker in den sozialen Medien Flagge – jedoch nicht die deutsche, um gegen Massenmigration und importierte Kriege zu demonstrieren, sondern die israelische. Aus Protest gegen diese Anbiederungsversuche, die niemals positiv quittiert werden, reagieren manchen in den sozialen Medien mit Solidaritätsbekundungen gegenüber Palästina. Dies wirft die Frage auf, wie und ob deutsche Rechte sich zum Nahostkonflikt positionieren sollten. Die Antwort ist eigentlich evident.

Der Beitrag Post-Nahost erschien zuerst auf konflikt.

Wo steht die Neue Rechte

Die Abgrenzung zwischen den politischen Lagern ist nicht statisch, sondern wird immer wieder neu gezogen und ausgefochten. Zuletzt erregte Sahra Wagenknecht Aufsehen mit dem Versuch, die woke Linke zurück auf alte Kernthemen der sozialen Gerechtigkeit zu besinnen. Gleichzeitig dominiert rechts der politischen Mitte noch immer vor allem ein transatlantisch orientierter Marktliberalismus. In seinem Artikel grenzt Marvin Neumann eine zeitgemäße Neue Rechte in ihrer Grundausrichtung von der (alten) Linken und dem Liberalismus der Märkte ab – und zeigt auf, warum der Rechten die Zukunft gehört.

Der Beitrag Wo steht die Neue Rechte erschien zuerst auf konflikt.

Meinungsklima und Gewaltfreie Aktion

In einem meiner letzten Beiträge auf dem Blog der Sezession stellte ich ein strategisches Konzept namens Repressionsakzelerationismus als mögliche Antwort auf den sanften Totalitarismus vor. Ich ging dabei auch auf die Vorstellung einer antifragilen, »systemischen« Gesellschaft ein. Hinter diesem Konzept stehen Überlegungen zum metapolitischen Ansatz der Nonviolent Action (»gewaltfreie Aktion«). Um ihn besser verständlich zu machen, will ich hier auf diese Überlegungen eingehen.

Der Beitrag Meinungsklima und Gewaltfreie Aktion erschien zuerst auf konflikt.

Sozialpatriotismus IV – Wohnraum

Ebenso wie zum Strukturwandel, zur Pflege und zur Frage der Verteilungsgerechtigkeit muss eine sozialpatriotisch orientierte Rechte auch die bestehende Wohnraumpolitik kritisch analysieren und eigene Ansätze entwickeln. Anhand von Berlin und Wien soll an zwei historischen Beispielen die Bedeutung des sozialen Wohnungsbaus für Stadtpolitik im Allgemeinen und für rechte Sozialpolitik im Besonderen angeschnitten werden. Die These: Beim sozialen Wohnungsbau verdichten sich alle sozialpatriotischen Anliegen in besonderer Deutlichkeit.

Der Beitrag Sozialpatriotismus IV – Wohnraum erschien zuerst auf konflikt.

Hydra Comics – Der Letzte Samurai

Nachdem der junge Comic-Verlag Hydra Comics Ende letzten Jahres sein erstes Heft veröffentlichte, ist einiges geschehen. Neben vielen positiven Reaktionen sorgte die politisch…

Der Beitrag Hydra Comics – Der Letzte Samurai erschien zuerst auf konflikt.

Der Eckart

Die Zwangsdeportation der Wolgadeutschen 1941

Stalins Befehl hatte Enteignung und 250.000 Tote zur Folge Nach dem Zusammenbruch der Sowjetunion im Dezember 1991 setzte in der russischen Gesellschaft ein kritischer Aufarbeitungsprozeß der eigenen Geschichte ein, der viele der einstigen Mythen, allesamt der kommunistischen Propagandamaschinerie entsprungen, zum Inhalt hatte. Diesen Schritt machte man schon 1953 unter Nikita Chruschtschow, als es darum ging, …

Die Zwangsdeportation der Wolgadeutschen 1941 Weiterlesen »

Byrons Kampf um Hellas Freiheit

Romantischer Dichter und aristokratischer Revolutionär Von Hermann T. Attinghaus Als Georg Gordon Noël Byron am 22. Jänner 1788 in London geboren wurde, herrschten in Britannien die deutschstämmigen Hannoveraner, war Georg III. König. In Frankreich war mit Ludwig XVI. das Ancien Régime – gerade noch – an der Macht, Marie Antoinette, eine Tochter Maria Theresias, Königin. …

Byrons Kampf um Hellas Freiheit Weiterlesen »

60 Jahre Feuernacht

Auspizien des Südtiroler Freiheitskampfs Von Prof. Dr. phil. Dr. h. c. Reinhard Olt Ein Reisebus verlässt Innsbruck. Die Insassen begeben sich auf „Exkursion“ nach Verona. „Pro arte et musica“ heißt ihr Programm, auf das sie Günther Andergassen, Hochschullehrer am Salzburger Mozarteum, mitnimmt. Doch sie sind keine gewöhnlichen Ausflügler, ihre Fahrt am 10. Juni 1961 dient …

60 Jahre Feuernacht Weiterlesen »

Trachtenhochzeiten – zwischen Tradition und Mode

Zum 200. Todestag des vermeintlich kleingewachsenen und doch großen Korsen Napoleon Bonaparte wird heuer wieder sehr viel über ihn veröffentlicht. Für die Leser des ECKARTS dürften dabei Betrachtungen über seine vielschichtigen Beziehungen zu Österreich und zum Haus Habsburg von ganz besonderem Interesse sein.

Ein weites Feld: Das Verhältnis Bonapartes zum Habsburgerreich

Zum 200. Todestag des vermeintlich kleingewachsenen und doch großen Korsen Napoleon Bonaparte wird heuer wieder sehr viel über ihn veröffentlicht. Für die Leser des ECKARTS dürften dabei Betrachtungen über seine vielschichtigen Beziehungen zu Österreich und zum Haus Habsburg von ganz besonderem Interesse sein.

30 Jahre nach Ende der UdSSR: Zur heutigen Lage der Aussiedler

Rußlanddeutsche in der BRD Ein Gastbeitrag von Johann Thießen Durch die politischen Umbrüche in den späten 1980er Jahren in Europa ist die Tür nach Deutschland aufgegangen, und die Volksdeutschen strömten aus ihren Verbannungsorten, zerstreut im riesigen Rußland, um die Möglichkeit der Rückkehr nicht zu versäumen. Die Sehnsucht nach der Heimat der Ahnen, welche unsere Urgroß- …

30 Jahre nach Ende der UdSSR: Zur heutigen Lage der Aussiedler Weiterlesen »

Unsere Heimat bleibt aber Deutschland …

ECKART-Exlusivinterview mit einem deutschen Auswanderer Unseren Gesprächspartner, Peter Jordan, habe ich bei meinem Lokalaugenschein in der Colonia Independencia (siehe S.4-7) kennengelernt.  Nach unserem gemeinsamen Rundflug in seinem Ultraleichtflugzeug haben uns noch lange über die Situation in Paraguay, die Lage der Auslandsdeutschen und über das Für und Wider des Auswanderns unterhalten. Nachstehend lesen eine Zusammenfassung dieses …

Unsere Heimat bleibt aber Deutschland … Weiterlesen »

Geopolitika

Putins Wunsch nach einem europäisch-russischen Bündnis lebt weiter

Das gesamte europäische Sicherheitssystem ist erheblich geschwächt worden, während die Spannungen zugenommen haben und die Gefahr eines neuen Wettrüstens real geworden ist", argumentiert der russische Präsident Wladimir Putin.

Er äußert sich in einem Artikel, der in der deutschen Zeitschrift Die Zeit anlässlich des 80. Jahrestages des Krieges der Sowjetunion gegen Nazi-Deutschland veröffentlicht wurde.

Der westliche demokratische Extremismus ist außer Kontrolle geraten

Prolog

Seit 2015 geht es mit der westlichen Gesellschaft und Kultur mehr und mehr bergab. War es 2008 nach der Bankenkrise schon schwer genug, so versetzte die Flüchtlingskrise 2015 den westlichen Demokratien und der Kultur den Todesstoß. Das C-Virus war der letzte Strohhalm, der das Fass zum Überlaufen brachte und schmerzhaft zeigte, wie unfähig die Regierungen des Westens sind, korrupt und bezahlt von Lobbygruppen wie der Pharmaindustrie und Milliardären wie Gates und Soros.

Irans neuer Präsident enttäuscht den Westen

Ebrahim Raisi, der Chef der Justiz, bekannt für seine Anti-Korruptionspolitik, wird der nächste Präsident der Islamischen Republik Iran. Er gewann die Wahl mit 62% der Stimmen.

Typisch für den Westen haben Journalisten, politische Kommentatoren und verschiedene Organisationen bereits im Oktober zu einer Kampagne gegen Raisi mobilisiert, der als "extrem konservativ" bezeichnet wurde.

Die moderne Wissenschaft hat Gott und Seine Welt ermordet

Historische Chroniken berichten, dass Galilei am 22. Juni 1633 dem heliozentrischen Weltbild abschwor. Der Volksmund fügt hinzu, dass Galilei vor sich hinmurmelte "und so geht es rund und rund".

Wie Individualismus Gesellschaften zerstört

In sterbenden Zivilisationen wird Desinformation zur Norm, nicht so sehr, weil Regierung und Industrie sie in Umlauf bringen, sondern weil normale Menschen Lügen nachplappern, um sich besser zu fühlen, wenn sie in einem sterbenden Zeitalter leben.

Zum Beispiel wurde die Definition von "konservativ" dahingehend verzerrt, dass sie jemanden meint, der die freie Marktwirtschaft, eine starke Verteidigung und Religion mag. Dies nimmt ein Zehntel dessen, was Konservative glauben, und verwandelt es in eine Religion.

Katehon

Putins Wunsch nach einem europäisch-russischen Bündnis lebt weiter

Das gesamte europäische Sicherheitssystem ist erheblich geschwächt worden, während die Spannungen zugenommen haben und die Gefahr eines neuen Wettrüstens real geworden ist", argumentiert der russische Präsident Wladimir Putin.

Er äußert sich in einem Artikel, der in der deutschen Zeitschrift Die Zeit anlässlich des 80. Jahrestages des Krieges der Sowjetunion gegen Nazi-Deutschland veröffentlicht wurde.

Russland hat sich bemüht, seine Beziehungen zu den Europäern auszubauen, aber die Ausdehnung der Nordatlantikvertrags-Organisation nach Osten hat zu einem raschen Anstieg des gegenseitigen Misstrauens in Europa geführt, sagte Putin.

Seit 1999 seien 14 neue Staaten der NATO beigetreten, darunter auch ehemalige Sowjetrepubliken.

Putin nennt dies ein "Ultimatum", bei dem viele Länder wählen mussten, ob sie sich auf die Seite des kollektiven Westens oder Russlands stellen.

Putin sagt, dass diese aggressive Politik unter anderem zu der "Tragödie in der Ukraine 2014" geführt hat, in der die Vereinigten Staaten eine intern spaltende Machtverschiebung inszenierten, die von den Ländern der Eurozone akzeptiert wurde.

"Die gesamte Nachkriegsgeschichte Groß-Europas bestätigt, dass der Wohlstand und die Sicherheit unseres gemeinsamen Kontinents nur durch die gemeinsamen Anstrengungen aller Länder, einschließlich Russlands, möglich sind", schrieb er.

Putin hatte gehofft, dass das Ende des Kalten Krieges ein gemeinsamer Sieg der Europäer und Russen gewesen wäre. Er verweist erneut auf den Traum des Franzosen Charles de Gaulle von einem einheitlichen europäisch-russischen Kontinent, der sich kulturell "von Lissabon bis Wladiwostok" erstrecken würde.

Putin betont, dass Russland eine "untrennbare kulturelle und historische Verbindung mit Europa" habe. Solche Aussagen finden in Finnland keinen Widerhall, weil sie nicht in ein amerikazentriertes, antirussisches Narrativ passen, in dem der Kreml nur darauf aus ist, Europa zu zerstören.

"Wir sind offen für einen ehrlichen und konstruktiven Austausch. Dies wird durch unsere Vision eines Raums der Zusammenarbeit und Sicherheit bestätigt, der sich vom Atlantik bis zum Pazifik erstreckt und verschiedene Formen der Integration, einschließlich der Europäischen Union und der Eurasischen Wirtschaftsunion, umfasst", bekräftigte Putin die Idee eines europäisch-russischen Bündnisses, die er in verschiedenen Foren während seiner Präsidentschaft propagiert hat.

Der westliche demokratische Extremismus ist außer Kontrolle geraten

Prolog

Seit 2015 geht es mit der westlichen Gesellschaft und Kultur mehr und mehr bergab. War es 2008 nach der Bankenkrise schon schwer genug, so versetzte die Flüchtlingskrise 2015 den westlichen Demokratien und der Kultur den Todesstoß. Das C-Virus war der letzte Strohhalm, der das Fass zum Überlaufen brachte und schmerzhaft zeigte, wie unfähig die Regierungen des Westens sind, korrupt und bezahlt von Lobbygruppen wie der Pharmaindustrie und Milliardären wie Gates und Soros.

Der Westen dachte, dass die neue Farbrevolution in Syrien erfolgreich sein würde und hatte nicht mit Russlands Beteiligung und Hilfe in Bezug auf die Syrische Arabische Republik gerechnet, was an sich ein sehr ignoranter oder dummer Schachzug war. Wären sie in Politik und Geopolitik bewandert gewesen, hätten sie es kommen sehen können. Seit dem Syrien-Krieg und vielleicht schon vorher, den farbigen Revolutionen, der Besetzung des Irak und der Zerstörung der libyschen Nation haben die westlichen Demokratien, wie sie sich selbst gerne nennen, einen Schlag nach dem anderen einstecken müssen. Der Syrienkrieg hat die Büchse der Pandora geöffnet und kann nicht geschlossen werden. Der C-Virus war das letzte, was alles aus dem Ruder laufen ließ.

Nirgendwo im Westen zählt das Volk, so Paul Craig Roberts. Er konzentriert sich hauptsächlich auf die USA, aber das Gleiche lässt sich auch über Europäer, Australier, Kanadier, Briten und Bürger Neuseelands sagen. Die westliche Welt ist verloren in ihrem eigenen moralischen Bankrott, ihre Bürger hoffnungslos verloren in Propaganda und Polarisierung, die ihnen von einem technokratischen totalitären Regime namens Europäische Union (EU) aufgezwungen wird. Meinungsfreiheit oder gar (freie) Gedanken sind verschwunden, nicht in einer Art und Weise wie z.B. in der ehemaligen DDR oder im Zweiten Weltkrieg, sondern in Form von Ausgrenzung aus der Gesellschaft, noch keine Gefängnisstrafen, aber wie es sich entwickelt, könnte das in naher Zukunft kommen. Man kann die Abschaffung der sozialen Medien als Gefängnisstrafe sehen, denn alles in unserem täglichen Leben hat mit dem Internet zu tun, Bankgeschäfte, Schreiben, Arbeiten, sogar das Verkaufen und Kaufen von Waren, und ab dem 1. Juli ist das Reisen in der EU, die Ihnen von einem technokratischen Regime namens EU gegeben wird, nur noch mit einem grünen Pass erlaubt. Und das ist nicht alles, was sie wollen. Für das Jahr 2022 ist die Einführung einer digitalen Identität, die nichts anderes als ein Sozialkreditsystem ist, als Pilotprojekt in der EU geplant.

Rassismus, Klima & LGBT

Diese Themen, die eigentlich eine Ablenkung von den wirklichen Problemen der EU sind, sind zu den Hauptzielen der EU geworden, die ihren Bürgern aufgezwungen werden, wie eine Religion oder Doktrin, ohne die Freiheit des Arguments oder der Opposition. Kinder werden in den Schulen bereits im Kindergarten mit Sexualität indoktriniert, was eigentlich die Aufgabe der Eltern ist. Ich habe schon einmal geschrieben, dass Schulbücher (in Holland) von TowerBrooks, einer Investment-Management-Firma mit Sitz in den USA und Großbritannien, kontrolliert werden. Ihr größter Anteilseigner ist George Soros, der als "der Mann, der die Bank of England überfiel" bekannt ist, weil er 1992 gegen das Pfund wettete und angeblich 1,5 Milliarden Pfund verdiente, als das Pfund abstürzte, was den damaligen Premierminister John Major dazu veranlasste, die Währung aus dem Europäischen Wechselkursmechanismus herauszunehmen, was als Schwarzer Mittwoch bekannt wurde. Ein Verbrecher, könnte man sagen, immer noch an der Macht, dominant in der EU, der größte Spender von Black Lives Matter und Sponsor von Fridays for Future (der Klimagruppe). In einem Satz: Soros ist zusammen mit Bill Gates und Klaus Schwab die größte Bedrohung für die Bürger der EU (und im Übrigen der ganzen Welt), die an Freiheit und echte Kultur gewöhnt sind. Sie schufen eine Hebekultur für Flüchtlinge, Gleichberechtigung und die Rettung der Welt! Sie haben Kriege gesponsert oder waren daran beteiligt, um Regierungen zu zwingen, ihre Grenzen für sogenannte Flüchtlinge zu öffnen, damit Europa wie die USA wird, eine multikulturelle Gesellschaft, die auf amerikanischen Prinzipien basiert und keine Souveränität verlangt. Dies ist die Globalisten in ihrem besten, bewegen sich in Richtung einer einzigen Welt (Western) Regierung.

Das C-Virus als Terrorwaffe & geopolitische Waffe

Das C-Virus wurde zu einer Waffe im Hybridkrieg, der sich zu einem zweiten kalten Krieg entwickelte. Die politischen Führer der westlichen Länder waren zumindest in der Lage, mit der kommunistischen Welt zu verhandeln oder zumindest auf gutem Fuß zu stehen. Heutzutage scheint es, dass vor allem in den EU-Ländern schlechte Rhetorik in deren Medienkanälen zu hören ist. Es wurde auch eine spezielle Seite entwickelt, die so genannte EU-Desinformations-Website, auf der so genannte "Fake News" auf Fakten überprüft werden. Wenn Sie sich die Seite ansehen, dreht sich alles um Russland. Echte Führer sollten sich mehr um das Leben ihrer Bürger kümmern, ein experimenteller Impfstoff sollte nicht so beworben werden, wie sie es jetzt tun. Sie haben Impfstoffe zum Kapitalismus gemacht und die Firmen, die sie herstellen, an die Börse gebracht, was eine schreckliche Sache ist, die Gesundheit für den Profit der Wenigen (der Reichsten) in der westlichen Welt auszubeuten! Der russische Sputnik V ist in der EU (noch) nicht erhältlich und wird derzeit auch nicht als solcher anerkannt. Personen, die geimpft werden wollen und Sputnik V erhalten, haben keinen Anspruch auf den "grünen Pass". Impfstoffe werden als Terrorwaffe eingesetzt, um die eigenen EU-Bürger durch Bewusstseinskontrollpropaganda in Angst und Schrecken zu versetzen und werden im hybriden Krieg gegen Russland eingesetzt, also können wir sie auch als politisierte Waffe bezeichnen!

Abschließende Gedanken & eine private Notiz

Europa, d.h. die EU-Länder, werden sich in eine unerkennbare Festung verwandeln, mit einer Pro-Flüchtlings-, Grünen-, Anti-Rassismus- und LGBT-Politik. Einige dieser Themen klingen menschlich und gut, aber nicht in der Art und Weise, wie sie jetzt verwendet und umgesetzt werden. Es ist zu einer extremistischen Agenda ohne echte Lösungen geworden. Gute Lösungen sind, wirtschaftlichen Wohlstand nach Afrika zu bringen oder eine wirklich gute Herangehensweise an einen Virus, damit er nicht zu einer sogenannten "Pandemie" wird, eine gute und bezahlbare Gesundheitsversorgung, keine Kriege mehr zu unterstützen und die Künstliche Intelligenz (KI) zu kontrollieren, insbesondere den Cyberspace, wäre eine echte Verbesserung. Was den Klimawandel betrifft, so sollen große multinationale Konzerne wie Monsanto-Bayer aufhören, Gift über unser Land zu streuen und unser Essen zu verderben, Bill Gates soll seine idiotischen Projekte zur Kühlung der Sonne einstellen, er soll aufhören, alles Land der Welt aufzukaufen, damit er gentechnisch verändertes Gemüse anbauen kann, und um Himmels willen soll er seinen Impfwahn beenden und zu seinem eigentlichen Job zurückkehren: Computer!

Am 1. Juli werde ich die EU auf unbestimmte Zeit verlassen. Nicht, weil ich davor weglaufe, sondern aus all den Gründen, die ich (oben) in meinem Artikel genannt habe. Um Journalismus zu betreiben, muss man "frei" in seiner Berichterstattung sein und vor allem die Menschen und Länder treffen, über die man schreibt. Also gehe ich erst einmal weg und nehme den Weg, der mich führen wird. Ich möchte "frei" sein in der Berichterstattung, obwohl viele Leute behaupten, dass es nicht mehr viele Orte gibt, an denen man Freiheit findet, aber es gibt immer ein paar hier und da, wo ich sie finde und Ihnen darüber berichte!

Deutschland: Fast zwei Drittel der Deutschen halten privaten Einfluß auf die Politik für zu groß

Dafür gibt es gute Gründe: weit über die Hälfte der Deutschen argwöhnen, daß die Wirtschaft und andere private Interessen zu großen Einfluß auf die Politik haben. Das geht aus einer aktuellen Studie der Antikorruptionsorganisation Transparency International hervor.

Einer Pressemitteilung der Organisation zufolge gehen „erschreckende 62 Prozent der Befragten“ in Deutschland davon aus, daß „einige wenige private Interessen die deutsche Politik steuern“. EU-weit glauben dies 53 Prozent der Bürger, am wenigsten in Dänemark mit nur zwölf Prozent.

Die überwiegende Mehrheit der Deutschen (79 Prozent) hat zwar grundsätzlich Vertrauen in die Bundesregierung, dennoch hält gleichzeitig ein Drittel (34 Prozent) Korruption innerhalb der Bundesregierung für ein Problem. Fast die Hälfte der Befragten in Deutschland (44 Prozent) hat zudem den Eindruck, daß ihre Interessen bei politischen Entscheidungen überhaupt nicht berücksichtigt werden, so Transparency.

Rund 26 Prozent sind außerdem der Meinung, daß die Korruption in Deutschland im Vergleich zu dem Vorjahr zunahm; 55 Prozent sagten, daß die Lage unverändert sei. „Das sind vier von fünf Deutschen, die meinen, daß die Korruptionsprobleme des Landes nicht gelöst werden“, zeigt sich Transparency besorgt.

Irans neuer Präsident enttäuscht den Westen

Ebrahim Raisi, der Chef der Justiz, bekannt für seine Anti-Korruptionspolitik, wird der nächste Präsident der Islamischen Republik Iran. Er gewann die Wahl mit 62% der Stimmen.

Typisch für den Westen haben Journalisten, politische Kommentatoren und verschiedene Organisationen bereits im Oktober zu einer Kampagne gegen Raisi mobilisiert, der als "extrem konservativ" bezeichnet wurde.

Amnesty, die hochselektive "Menschenrechts"-Organisation, die die Agenda der westlichen Globalisten fördert, fordert eine Untersuchung der Todesurteile, die in den 1980er Jahren gegen politische Gefangene verhängt wurden.

Um ihrer Heuchelei die Krone aufzusetzen, haben die USA die iranischen Wahlen mit der Behauptung kommentiert, dass "den Iranern eine freie und faire Präsidentschaftswahl verweigert wurde." Mit den Unklarheiten der US-Präsidentschaftswahlen noch frisch im Gedächtnis, ist die Erklärung der Biden-Administration von geringem Wert oder gar nicht glaubwürdig.

Irans politisches System wird im liberalen Westen als "unterdrückerisch" und "undemokratisch" kritisiert, aber seine Kombination aus repräsentativer Demokratie und Theokratie basiert eher auf platonischen Ideen als die eigene Schneedemokratie des Westens, die von der kapitalistischen Wirtschaftselite dominiert wird.

Ayatollah Khomeini, der Gründer der Islamischen Republik und ihr erster oberster geistlicher Führer, stürzte einen korrupten, vom Westen unterstützten Schah und prägte die heutige politische Landschaft des Iran. Khomeini ließ sich von der islamischen Mystik und dem "König der Weisen" aus Platons Idealstaat inspirieren.

Im Iran ist der wichtigste Machtvermittler nicht der Präsident, sondern der oberste geistliche Führer des Landes. Der derzeitige Inhaber, Ayatollah Khamenei, wird im Sommer 82 Jahre alt, und der 60-jährige Rais könnte durchaus Khameneis Nachfolger in dieser anspruchsvollen Rolle werden.

Es wird erwartet, dass sich die neue Präsidialadministration auf die wirtschaftliche Selbstversorgung und die bilateralen Beziehungen zu den Nachbarn des Irans und anderen aufstrebenden Nationen konzentrieren wird. Multipolare Weltführer, darunter der russische Präsident Wladimir Putin, haben Raisi bereits zu seinem Wahlsieg gratuliert.